Spaziergänger in Mainz von Pitbull gebissen

merlin

20 Jahre Mitglied
Spaziergänger in Mainz von Pitbull gebissen

Mainz (AP)

In Mainz ist am Mittwoch ein Spaziergänger von einem Pitbull angefallen und gebissen worden. Wie das Polizeipräsidium berichtete, kamen dem 31-jährigen Mainzer gegen 02.15 Uhr in der Nähe des Winterhafens ein Mann mit einem Schäferhund und einem Pitbull entgegen. Beide Hunde seien nicht angeleint gewesen. Der Pitbull habe den 31-Jährigen angesprungen und in den Unterarm gebissen. Der Hundehalter habe sich daraufhin entschuldigt und sei mit seinen Tieren verschwunden. Die Fahndung nach Tieren und Herrchen dauert an.
------------------------------------------------------------------------------------------
 
  • 19. April 2024
  • #Anzeige
Hi merlin ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 25 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hi Merlin
Stand bei uns auch in der Reihnpfalz.
Und keiner hat gesehen ob es ein Pitbull war.
Aber wurde mal wieder was geschrieben.

Ballu
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Spaziergänger in Mainz von Pitbull gebissen“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

DobiFraulein
Zum einen kann man gegen Gefahrenabwehrverordnungen nur dort verstoßen, wo es welche gibt. Was durchaus nicht flächendeckend in DE der Fall ist. Zum anderen ist es ja schon immer so, dass man im ungünstigsten Fall eine fahrlässige Körperverletzung begehen kann, nur weil der freilaufende Hund...
Antworten
22
Aufrufe
2K
matty
HSH2
Ja mei, wenn man damit aufwächt blendet man sowas einfach aus.. Ich schau mir doch am Strand auch nicht jeden Menschen an oder überhaupt auch auf der Straße... Ich denke Kinder die mit Nacktheit aufwachsen sehen das auch entsprechend entspannt.. Sicherlich wird so in der pupertät jeder nen...
Antworten
49
Aufrufe
3K
Manny
Podifan
Antworten
0
Aufrufe
554
Podifan
Podifan
Bei uns wird angekündigt, abgesperrt und gut ists. Vor 3 Jahren hab ich Jäger mal angesprochen, weil nicht abgesperrt wurde und es zu einiger Konfusion kam. Wurde behoben und seitdem gab es keine Probleme mehr. Manchmal frag ich mich worüber sich die Leute aufregen. Mit etwas gegenseitigem...
Antworten
9
Aufrufe
796
Cornelia T
Cornelia T
Podifan
Ich glaube, die meisten fanden eher den Spaziergänger blöd. Andererseits: Wenn der nicht weiß, dass das in der Hundererziehung eine gängige Methode ist, hält er das vielleicht für versuchte Körperverletzung??? (Weil ja natürlich nur er gemeint sein kann, und sonst niemand? - Und das Gemotze...
Antworten
11
Aufrufe
1K
lektoratte
lektoratte
Zurück
Oben Unten