Schwedt/Maulkorbzwang auch für kleine Hunde

merlin

20 Jahre Mitglied
Schwedt/Maulkorbzwang auch für kleine Hunde


Schwedt (ddp-lbg). Rund 500 Menschen uckermärkische Hundehalter haben am
Samstag in Schwedt gegen die Brandenburger Hundehalterverordnung
demonstriert. Die uckermärkischen Hundehalter wollten mit ihrer Aktion auf
die Situation der Vierbeiner und ihrer Besitzer aufmerksam machen. Vor
allem auf die Halter der als gefährlich eingestuften Rassen waren seit
Inkrafttreten der Verordnung am 1. August zahlreiche Reglementierungen und
Kosten zugekommen.

Zeitgleich zum Karnevalsbeginn um 11.11 Uhr begann vor den Uckermärkischen
Bühnen Schwedt der Protestzug, der mit einer Kundgebung endete. Initiiert
wurde die Veranstaltung vom Verein «Hilfe für Tiere in Not e. V.», der 35
Mitglieder zählt. Sein Ziel
besteht darin, Anlaufstelle und -partner für Probleme der Hundehalter zu
sein und Vorurteile in der Bevölkerung abzubauen.

Die Brandenburger Hundehalterverordnung verstoße gegen Tierschutzgesetze,
kritisierte Vorstandsmitglied Heidrun Schultz. Die Verordnung nötige zur
Tierquälerei und fördere die gezielte Ausrottung bestimmter Rassen. Die
bisherigen Gesetze hätten ausgereicht, wenn sie nur durchgesetzt worden
wären. Als einer von vier Organisationen hat der Verein nach eigenen
Angaben gegen diese Hundehalterverordnung Normenkontrollklage eingereicht.

«Die Stimmung insgesamt für größere Hunde ist nicht gut», berichtete
Manfred Rüsch, der ebenfalls dem Vorstand angehört und eine Tierpension
betreibt. «Die Zahl der ausgesetzten Tiere nimmt zu. In vielen Fällen
gehören aber nicht die Tiere hinter Gitter, sondern deren Besitzer.» Fünf
«große» Hunde (mit einer Widerristhöhe von mindestens 40 Zentimetern und
mehr als 20 Kilogramm Gewicht) sind schon seit Monaten in seinem Heim.
Tiere, die die örtlichen Ordnungsämter hier zwangsweise untergebracht
haben, weil die Herrchen es versäumt hatten, die Haltung behördlich
anzuzeigen. «Allesamt sehr
liebe Tiere, die nie ein Problem für die öffentliche Sicherheit
darstellten», betonte Rüsch. «Gewisse Teile der Hundehalterverordnung sind
natürlich einzusehen, so der Leinen- und Maulkorbzwang in öffentlichen
Einrichtungen und Verkehrsmitteln, der Sachkundenachweis für Halter
gefährlicher Rassen und eine gesetzliche Haftpflichtversicherung», waren
sich die Teilnehmer der Demonstration einig. Aber «viele Versicherungen
lehnen es ab, diese Hunde zu versichern».

In der Stadt Schwedt schätzt Rüsch die Anzahl der «gefährlichen Rassen»
auf etwa 30 bis 40 Tiere. Zu Vorkommnissen sei es - so die Veranstalter -
bisher nicht gekommen. Dennoch hatte vor einigen Wochen die
Stadtverwaltung Schwedt mit einem zusätzlichen Vorstoß für Unverständnis
gesorgt: Gemäß Stadtordnung sollte Leinen- und Maulkorbzwang auch für alle
kleinen Hunde in der gesamten Stadt gelten. Ordnungsamtsleiter Gunnar
Kunze hatte auf die «Gleichbehandlung aller Hunde» verwiesen und stellte
Geldbußen nicht unter 500 Mark für Winzlinge in Aussicht und bei
gefährlichen Hunden von 10.000 bis 20.000 Mark.
---------------------------------------------------------------
 
  • 28. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi merlin ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 21 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo Merlin,

ja warum denn nicht? Nur so begreifen auch Nicht-Listenhundebesitzer was die VO zumindest in einigen Punkten bedeutet. Wenn ich mich in Brandenburg so umhöre (und dazu gehört Schwedt nunmal), sagen selbst Schäferhundbesitzer: "Das geht mich nichts an.", wohlweislich "vergessend", daß hier die 40/20 Regelung herrscht. Glaubt jemand alle Rotti- bzw. Dobibesitzer setzen sich ein? Fragt mal Bickrottis, sie wird es bestätigen können. Selbst Hundehalter, deren Hunde auf Liste 2 stehen, sehen keinen Grund zum Handeln.
Da finde ich die Gleichbehandlung von Schwedt gar nicht so übel, regt alle Hundehalter mal zum Nachdenken an.

Viele Grüße
watson
 
Hallo watson,

kann mich deiner Meinung nur anschließen!
Vielleicht begreifen einige erst durch solche Dinge, daß es wirklich ALLE Hunde treffen kann und zeigen endlich mal ein bißchen Solidarität!
Wenn ich von anderen (Nicht-Listenhunde)Haltern auf Attilas rote Schleife am Halsband angesprochen werde und nach meiner Erklärung dann höre:'Aber Ihr Boxer ist doch gar nicht von der VO betroffen, das brauchen Sie doch gar nicht', dann platzt mir fast der Kragen!!!

Solidarische Grüße
Alexis

asthanos.gif
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schwedt/Maulkorbzwang auch für kleine Hunde“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

P
2 Personen 2 Shetlandponies , evtl noch ein Kleinpferd 3 Grosse Hunde und 2 Kleine
Antworten
2
Aufrufe
1K
piper1981
P
L
hi lutz, ersteinmal herzlich willkommen. ich wohne in berlin dahlem bin aber des öfteren in flemsdorf(gnadenhof). saludos la loca Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
9
Aufrufe
804
L
watson
Aktion für bedrohte Hunderassen - Berlin - e. V. schreibt: Kurzfristig erreicht uns o. g. Nachricht. Die Hunde-Demo gegen die Brandenburger-VO findet in Schwedt bei Angermünde am 11.11. um 11 Uhr 11 statt. Treffpunkt: Vor dem Uckermärkischen Bühnenverein. Veranstalter ist der Verein Hilfe...
Antworten
0
Aufrufe
1K
watson
Podifan
Sorry, aber wenn er nicht erst den doch relativ weiten Weg nach Ottnang gefahren wäre, sondern sofort in Ebensee zu einem TA.könnte der kleine Hund event. noch leben .... DA trifft den Besitzer selbst eine nicht gerade kleine Schuld .... und Ottnang ist von Attnang-Puchheim auch wieder ein...
Antworten
1
Aufrufe
745
PriRoGi
PriRoGi
Hovi
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
19
Aufrufe
2K
IgorAndersen
IgorAndersen
Zurück
Oben Unten