Postbotin von Kampfhund zerfleischt

  • 17. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Podifan ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 19 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
das tut mir wirklich sehr leid für die frau. hoffentlich kommt sie bald wieder auf die beine. :(
 
"Den amtlich auferlegten Maulkorb hat er seinem Hund jedoch nicht verpasst."

Tja, das wird wohl ein teurer ziviler Ungehorsam;)


Ne, im Ernst: was ist so schwer daran einem Hund nach so einem Vorfall nen MK drüber zu ziehen, wenn man ihn denn verordnet bekommt?
Verbessern wird diese Verweigerung die Lage sicher nicht und da der Hund ja nicht einfach nur mal geschnappt hat, finde ich die Auflage jetzt auch nicht so überzogen...
 
versteh ich auch nicht. ich würde auch erstmal ganz kleine brötchen backen.

andererseits mache ich mir kein bild von einem schnappschuss.
 
"Den amtlich auferlegten Maulkorb hat er seinem Hund jedoch nicht verpasst."

Tja, das wird wohl ein teurer ziviler Ungehorsam;)

Witzbold!:rolleyes:;)

Ne, im Ernst: was ist so schwer daran einem Hund nach so einem Vorfall nen MK drüber zu ziehen, wenn man ihn denn verordnet bekommt?
Verbessern wird diese Verweigerung die Lage sicher nicht und da der Hund ja nicht einfach nur mal geschnappt hat, finde ich die Auflage jetzt auch nicht so überzogen...

Nicht erschrecken, ich bin deiner Meinung.:uhh:
Ich fände es allerdings gut, wenn er ggf. die Auflage bekäme, mit dem Hund zu einem Trainer zu gehen, damit der MK wieder überflüssig wird.

Keine Ahnung, ob es die Möglichkeit so gibt und ob es praktikabel ist!
 
"Den amtlich auferlegten Maulkorb hat er seinem Hund jedoch nicht verpasst."

Tja, das wird wohl ein teurer ziviler Ungehorsam;)

Witzbold!:rolleyes:;)

Ne, im Ernst: was ist so schwer daran einem Hund nach so einem Vorfall nen MK drüber zu ziehen, wenn man ihn denn verordnet bekommt?
Verbessern wird diese Verweigerung die Lage sicher nicht und da der Hund ja nicht einfach nur mal geschnappt hat, finde ich die Auflage jetzt auch nicht so überzogen...

Nicht erschrecken, ich bin deiner Meinung.:uhh:
Ich fände es allerdings gut, wenn er ggf. die Auflage bekäme, mit dem Hund zu einem Trainer zu gehen, damit der MK wieder überflüssig wird.

Keine Ahnung, ob es die Möglichkeit so gibt und ob es praktikabel ist!

Ich glaube, solche Auflagen gibt es nicht... ich kenn nur entweder Hund weg oder MK/Leinenzwang, ich denk, es liegt dann am Halter sich Hilfe zu suchen...
 
"Den amtlich auferlegten Maulkorb hat er seinem Hund jedoch nicht verpasst."

Tja, das wird wohl ein teurer ziviler Ungehorsam;)


Ne, im Ernst: was ist so schwer daran einem Hund nach so einem Vorfall nen MK drüber zu ziehen, wenn man ihn denn verordnet bekommt?
Verbessern wird diese Verweigerung die Lage sicher nicht und da der Hund ja nicht einfach nur mal geschnappt hat, finde ich die Auflage jetzt auch nicht so überzogen...



naja der hund ist übern zaungesprungen, da wird eher das problem gewesen sein das das grundstück nicht richtig abgesichert war,was die höhe des zauns angeht.
ich glaub kaum das die maulkorppflicht fürs privat grundstück zählt,sondern nur für den öffentlichen raum
 
Der fehlende Maulkorb wurde auch erst bei einem späteren Gassigang beanstandet, bei dem der Halter dann von der Bild fotografiert wurde.
 
Der Artikel ist doch von der BLÖD, wer weiß wann und wer das Bild mit dem Hund ohne Maulkorb gemacht habt und was die jetzt jetzt draus machen. Gestern war der gleiche Artikel bei uns in der selben Zeitung mit Hoyerswerda als Ortsangabe drin.
 
Jo und die Frau mit den Bandagen spielt etwas Karneval :rolleyes:
 
Es ist in Berlin Koepenick passiert.
Und in der ersten Meldung stand die Rasse des Hundes noch nicht drin.
Leider kann ich mit dem Handy nicht verlinken :(
Der Frau wuensche ich rasche Genesung.
 
Ich weiß das es wirklich passiert ist und die Frau tut mir auch furchtbar leid.
Das in dem im Internet verlinkten Artikel Berlin drin steht, habe ich gesehen.

Bin mir aber zu hundert Prozent sicher exakt das gleiche Bild der Frau in der Bildzeitung von unserer Region gesehen zu haben und da stand Hoyerswerda drin :verwirrt:

Kann mir auch nicht erklären warum und weshalb. Vielleicht ist das Leser beängstigender wenn sowas in der nähe passiert wäre keine Ahnung.
 
Ich finde das unglaublich traurig, zum Weinen.
Die arme Frau!
Ich finde es unverantwortlich, dass Leute so etwas zulassen.
Das darf ganz einfach nicht passieren!
Wenn ich nur ahne, dass mein Hund nicht absolut sicher ist,
dann lasse ich ihn nicht aus den Augen, wenn er frei herumläuft und
mein Grundstück nicht wirklich absolut sicher eingezäunt ist.
Ich kontrolliere sogar, ob die Pforte abgeschlossen ist.
(obwohl meine Hunde nicht beißen, aber es darf nicht sein, dass jemand das Tor
öffnen kann, wenn Hunde freilaufen, zum Schutz der Hunde wohlgemerkt)
Solche Halter sind einfach nur stupide und gefährlichn in ihrer Verantwortungslosigkeit.
Und dann noch abgebrüht ohne MK mit dem Hund öffentlich herumzulaufen.
Blöder und plumper geht es nicht.
Die Zeche zahlt jetzt die schwerverletzte Frau und indirekt aie Hunde und Halter
ähnlicher Rassen....
zum k****
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Postbotin von Kampfhund zerfleischt“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Podifan
Würde sagen - selber Schuld!:D Finde die Geschichte, mit der Frau, übrigens interessant. Ist manchmal schon erstaunlich, wer einem wie und wo so begegnet und wie sich die Schicksale mancher Menschen kreuzen. Hätte der Prinzimann sie gebissen wäre Oskar vielleicht nicht verletzt worden!
Antworten
4
Aufrufe
763
Podifan
Podifan
Nein, aber fallabhaengig koennte bei so einem Vorfall Tollwutverdacht angemeldet werden. In dem Fall sind die Massnahmen fuer ungeimpfte Hunde anders als fuer geimpfte...
Antworten
2
Aufrufe
635
Max&Nova
Max&Nova
Bell
Meine melden zverlässig, wenn der Postbote naht ! Danach werden genauso zuverlässig die Streicheleineiten (vom Postboten) eingefordert ! Die bekommen sie auch, also kein Problem ! Nur Aushilfen gucken erstmal etwas skeptisch....... Nach Erklärung und "beschnüffeln" auch kein Problem mehr...
Antworten
9
Aufrufe
625
bickrottis
bickrottis
W
Man muss nicht Postbote sein, um in solche Gefahr zu kommen. Ich war mal mit einem Kollegen unterwegs um einen Hausbesitzer aufzusuchen, gegen den eine Beschwerde wegen von seinem Grundstück ausgehender Rattenplage vorlag. Keine Klingel am Tor, kein Briefkasten zu sehen und auch kein Hund...
Antworten
6
Aufrufe
906
B
N
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR> Nadine, ich bin mir sicher Du hast schon morgen ein neues Schild am Tor Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. watson [/B] Japp Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können...
Antworten
4
Aufrufe
416
N
Zurück
Oben Unten