Kann ein Hund einen "terrorisieren" ?Bitte,ist wichtig..

L

LaTaLiMiesMom

... wurde gelöscht.
Hallo erst mal,


terrorisieren ist vermutlich das falsche Wort,versuche mal zu erklären:

Vorletztes Wochenende sind mein Mann,unsere Lady und ich zelten gewesen.Den Sonntag war ein Agilitytunier und da der Veranstaltungsort ziemlich weit weg war,haben wir uns entschlossen schon Samstags dahin zu fahren.

Tapsi,Minnie und Liza sind zu Hause bei meinen Eltern geblieben.Die haben sie gefüttert und sind auch mit ihnen spazieren gegangen und auf ihre Lieblingsspielwiese gefahren.Nun das Problem:

Liza hat in der Zeit nur in die Wohnung gemacht,nicht ein einziges mal draußen
frown.gif
,meine Ma war schon richtig frustiert,hat es aber so hingenommen und auch nicht mit ihr geschimpft.Man muss dabei sagen,dass Liza schon ewig nicht mehr rein gemacht hat,sie ist immer schön mit raus und hat da ihr Geschäft und ihr Pipi erledigt. Meine Mama sagte, Liza hätte sie draußen immer nur doof angeguckt,so richtig "arrogant".Ich würde es ja noch verstehen,wenn sie meine Eltern nicht kennen würden,aber wir wohnen in einem Haus.
So,nun wir wieder zu Hause.Ich dachte,ok,vielleicht war sie nur "sauer" und wollte damit ihren Unmut zeigen.Aber denkste,seit dieser Zeit habe ich nur Theater mit ihr.Die erste Zeit hat sie nur reingemacht und ich muss ehrlich sagen,ich habe ziemlich mit ihr geschimpft.Ich bin auch zum TA und habe untersuchen lassen,ob es was krankhaftes sein kann.Nein,ist alles in Ordnung.Mittlerweile macht sie nicht drinnen,aber auch nicht draußen,also auf unserem Grundstück,wo sie vorher immer gemacht hat
frown.gif
, ich fahre jetzt 5 mal am Tag mit ihr auf eine Wiese,da macht sie,auch Nachts
frown.gif
,weil sie sich dann meldet.

Aber was hat das zu bedeuten?Ich habe echt das Gefühl,sie "terrorisiert" uns, Ihr müsstet ihren Blick dabei sehen.Sie rennt zwar mit den anderen runter,alle machen,aber nein,nicht Miss Liza.Die rennt wieder rauf und macht seit gestern vor die Wohnungstür meiner Eltern.

Vorhin war ich,ganz ehrlich,kurz davor meine Nerven zu verlieren.Ich habe sie richtig angebölckt und sie mit der Nase durch ihre Pfütze gezogen.Da zog sie den Schwanz ein und ging in die Ecke.Da tat es mir dann wieder leid
frown.gif


Meine Eltern sagen,es ist auch nichts irgendwie vorgefallen,dass sie Angst bekommen hätte oder so.Sie spielt auch draußen mit den anderen.

Kann ein Hund denn sooooo nachtragend sein?Nur weil sie das WE einmal nicht mit war? Jetzt kommendes WE fahren wir auch wieder los,von Freitag bis Montag,da kommen aber alle mit.

Bitte helft mir,ich weiß nicht mehr was ich machen soll,es so hinnehmen oder schimpfen oder sonst was
frown.gif


Liza war allerdings schon immer sensibel,Leute von der KSG die uns kennengelernt haben,können das bestätigen.

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

imgProxy.ASP
 
  • 22. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi LaTaLiMiesMom ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 31 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hi,

ja, können sie! Meine Hündin hat das jedesmal gemacht, wenn ich weggegangen bin. Immer innen vor die Tür. Das war ihr Protest dagegen. Allerdings war sie auch noch jung da und hat das nur bis ca. 14 Monate gemacht, danach hatte sie sich damit abgefunden, daß ich z.B. den Müll runterbringen oder auch mal etwas länger weg bin
biggrin.gif
Heute macht sie sowas ein Glück nicht mehr, allerdings muß ab und an dafür mal ein Kunstharzhund dafür dran glauben
biggrin.gif
. Ich habe allerding auch mal eine Arbeitskollegin gehabt, deren Hund hat grundsätzlich nicht in der Nähe des Hauses gemacht, sondern immer nur weiter weg davon.

Gruss Baaneez

Baaneezsteht_small.jpg


americanbulldog@baltic-bulls.de
 
  • 22. Februar 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 16 Personen
Sie mit der Nase durch die Pfütze zu ziehen war leider echt total daneben, sorry, das war gar nicht gut.

Shila hat ja mal ein ähnliches Theater veranstaltet, hat aber wieder aufgehört, als wir sie dann ignoriert haben, und sie körperlich mehr als ausgelastet war.

Ich persönliche denke, sie protestiert gegen irgendwas. Eifersucht?!

Manu, net persönlich nehmen, gell.?!


"Natürlich kann man auch ohne Hunde leben.
Es lohnt sich nur nicht."
 
Hallo Baaneez,


ich würde mir ja keine Gedanken drum machen,wenn sie schon immer so gewesen währe.Ich kenne auch Leute,deren Hund nie auf dem eigenen Grundstück machen.
Aber sie hat es immer gemacht.Das kann doch nicht von heute auf morgen einfach so weg sein?Das ist das,was ich nicht verstehe.

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

imgProxy.ASP
 
Hallo Christy,


klar,ich weiß auch dass das falsch war.Aber ich war mit ihr draußen,sie macht nichts,guckt nur "doof" rum,ich gehe mit ihr wieder rein,und zack,sie setzt sich in den Flur und piesel und guckt mich noch an dabei,als wenn sie sagen wollt: Ätsch. Da ist es dann leider mit mir durch gegangen
frown.gif


Eifersucht?Ich weiß nicht auf wen.Wir haben für alle unsere Hunde die gleiche Zeit,wir nehmen sie,wenn es möglich ist überall mit hin.Gerade Liza bekommt noch ein wenig mehr Zuwendung,eben weil sie so sensibel ist.

Körperlich ausgelastet ist sie,wir gehen ja auch oft spazieren oder auf ihre Wiesen.Dazu 3 mal in der Woche Hundeplatz,wo sie Agility macht,was sie wirklich gerne macht.

Ich weiß es echt nicht.

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

imgProxy.ASP
 
  • 22. Februar 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
Ja, sie können fürchterlich beleidigt und nachtragend sein. Wenn Lucy sich ungerecht behandelt fühlt, ist man Luft für sie, sie spricht nicht mehr mit einem... Und das hat sie wohl schon immer gemacht.
Meine beiden Weiber können ihren Unmut sowieso in den verschiedensten Weisen wunderbar kundtun - die Schuhe brauchte habe ich sowieso selten getragen und die Jacke brauche ich eigentlich auch nicht mehr
biggrin.gif
.

Aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann würde ich die Dame so lange draußen lassen, bis sie gepinkelt hat, und nicht nachts mit ihr losziehen - das wäre mir bei aller Liebe zuviel. (Ich habe leicht reden, bei uns schlafen die Hunde aus Pinkel-Gründen im Schlafzimmer, Tür zu - und ins Schlafzimmer wird nicht gepinkelt
biggrin.gif
).

Josi mit Anhang
 
Ja, Manu, aber warst Du nicht mit Lady alleine weg?!
Kam Lady als Neuling nach Lizy dazu, und hat Lizy vielleicht deswegen ein Problem mit ihr?!

(kenne ja die Situation nicht...)

Aber glaub mir eines, stress Dich selber nicht. Das macht alles nur noch schlimmer..."immer locker bleiben"... auch wenn´s schwer fällt...


"Natürlich kann man auch ohne Hunde leben.
Es lohnt sich nur nicht."
 
Hi Manu,

ich würde sagen, Liza bestraft euch. Man kennt dieses Verhalten ja auch von Katzen.

Das mit dem Nase eintunken...okay, du weißt daß es falsch war, also nicht noch mehr Vorwürfe.

Mein Versuch wäre, mit Liza ganz 'neu' anzufangen, wie bei einem Welpen. So lange draußen lassen bis sie sich gelöst hat (irgendwann muß sie ja mal) und dann loben. Malheure in der Wohnung halt wegputzen. Schimpfen scheint mir nicht sehr erfolgversprechend; der Hund weiß ja daß er das nicht darf. Am Ende fangt ihr euch sonst noch in einer Trotz-Spirale: Der Hund wird geschimpft und aus Protest pinkelt er weiter.
Wie gesagt, ganz von vorne anfangen und schon mal 'nen Sack Geduld bereithalten.
wink.gif

Viel Glück!
smile.gif


Gruß
Alexis
P.S. Bevor dir das nächstemal der Kragen platzt ruf mich an und laß den Frust an mir aus, okay? Ist besser für dich, besser für den Hund und ich hab' breite Schultern.
wink.gif


MorticiaAFVTN.JPG

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-


 
Vielleicht ein paar Tage intensiv um Liza kümmern und sie bewußt bevorzugen bzw. einige Sachen nur mit ihr allein machen?

Viel Erfolg
wink.gif
Und breite Schultern hab ich auch, also falls Alexis nicht da ist...
wink.gif


LG

elefanten_16.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe



 
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Alexis:
Am Ende fangt ihr euch sonst noch in einer Trotz-Spirale: Der Hund wird geschimpft und aus Protest pinkelt er weiter.
[/quote]

Genau....und wird vielleicht zum "Heimlichpinkler", der sich dann hinter einen Sessel oder Schrank setzt!
wink.gif


Draußen lassen, bis gepieselt wurde. Falls sie reinmacht kommentarlos wegräumen und den Hund ignorieren. Mal sehen, wer die besseren Nerven hat
wink.gif




Beckersmom
comp.jpg


SUAVITER IN MODO - FORTITER IN RE
 
Huhu
smile.gif



@christy unsere Lady war zu erst da,Liza kam erst ein Jahr später dazu.Jep,an dem besagten WE hatten wir nur Lady mit,kann sein das das Liza nicht gefallen hat,weil sie es nicht kennt.

@Alexis&Marion ok,dann lasse ich meinen Frust demnächst an Euch aus,danke
biggrin.gif
*knuuuddel

aber das kann einen echt fertig machen,wenn man es nicht versteht.Ich habe sie gestern Stunden lang draußen gelassen,auch alleine,hab in der Zeit Nicht ohne meine Tochter komplett durch gelesen.Habe auch gedacht,Mensch,irgendwann muss sie doch mal müssen. Nein,sie hat die ganze Zeit rum gelümmelt und nichts gemacht.Wir wieder rein,da hat sie auch nicht gemacht.Aber es quoll ihr bald schon aus den Augen und an den Blähungen war es nicht zu verkennen.Andreas Liza ins Auto gepackt,zur Wiese gefahren und zack hat sie sofort gemacht.
Vielleicht ist doch irgendwas auf unserem Grundstück vorgefallen,als wir nicht da waren.Unser Nachbar ist Imker,vielleicht hat eine Biene sie gestochen und sie verbindet das jetzt,mit einem schmerzendem Erlebniss.
Nunja,wenn es wirklich nicht anders geht,werden wir halt dann mehrmals am Tag spazieren gehen oder sie auf die Wiese fahren.Deswegen habe ich sie immer noch lieb
smile.gif

Hm......wenn Tiere sprechen könnten

@Beckersmom ich glaube in dem Fall hat Liza die besseren Nerven

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

imgProxy.ASP
 
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von LaTaLiMiesMom:
@Beckersmom ich glaube in dem Fall hat Liza die besseren Nerven
[/quote]


Schlecht....sehr schlecht. Daran mußt Du aber arbeiten
biggrin.gif



Beckersmom
comp.jpg


SUAVITER IN MODO - FORTITER IN RE
 
jau@beckersmom kann Dir nur Recht geben *sichmalalsAzubibeiMombewirbt

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

imgProxy.ASP
 
Bachblüten?

elefanten_16.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe

Solange Menschen denken,
dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken
(Quelle ist mir leider nicht bekannt)



 
Marion, ich glaube kaum, daß Bachblüten da helfen können
smile.gif
- ist nämlich leider kein "Allheilmittel".

Manu, halte durch - Du schaffst das wieder
wink.gif


watson
 
Das weiß ich doch, Watson
wink.gif
Aber da Manu sich selber damit auskennt, wollte ich Ihr die Anregung geben, mal in Ihr Büchlein zu schauen, ob es da was geben könnte
wink.gif


elefanten_16.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe

Solange Menschen denken,
dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken
(Quelle ist mir leider nicht bekannt)



 
Froi Froi
smile.gif


Liza hat gestern abend und vorhin zumindest mal wieder Pipi draußen auf unserem Grundstück gemacht
smile.gif
smile.gif


Ich bin vor Freude rum gehüpft wie ein Indianer,hab sie ganz doll gelobt und hab gesungen
biggrin.gif


Wenn ich jetzt aufeinmal weg sein sollte,liegt es daran,dass meine Nachbarn mich eingewiesen haben
biggrin.gif


Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

imgProxy.ASP
 
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von LaTaLiMiesMom:
und hab gesungen
biggrin.gif
[/quote]

...oh Gott, rein in's nächste Trauma!
biggrin.gif


Nein, im Ernst, ich freue mich daß es wieder zu klappen scheint.
Vielleicht hat sie sich im Garten tatsächlich beim pinkeln über etwas erschrocken...

Gruß
Alexis

MorticiaAFVTN.JPG

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-


 
Servus Manu,
Du hattest mal geschrieben das dich mit Lady etwas besonderes verbindet.Ja ich weiss du hast alle gleich lieb aber vielleicht spürt Liza es.Hunde sind sehr feinfühlig.Es könnte aber auch an Minni liegen.Minni wird oder wurde nun mal anders behandelt als der Rest des Rudels.
Hüpf nur weiter wie eine Irre herum wenn sie wieder ihr Geschäft draußen verrichtet.Viel Lob und was Leckers.


Servus
Lg Irish
gif_64_03.gif

"Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen,
einen Hund zu streicheln, einen Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen."
 
ja sie können sich rächen,

unsere wauzis schlafen bei uns im bett.
nun kommt es ja auch mal vor das wir etwas alleine sein möchten und dann kommen die 8 pfoten vor die tür.
nun gut wenn wir dann wieder die türe öffnen kann man schon fast ne wette abgeben das direkt vor dieser eine pfütze liegt die so gezielt gemacht wurde das man normalerweise direkt reintreten würde. wir wissen auch genau wer es von unseren wauzis ist der das macht aber auch der andere kleine wuffi macht aus protest manchmal wenn wir besuch haben genau vor die gästezimmertür um zu zeigen das sie hier zuhause ist.
hab sie schon beide bei ihren vorgehen erwischt und auch "gestraft" aber ich denke das vor allen das protestpinkeln vor der gästetür ist nicht unbedingt mit erzieherischen massnahmen zu beheben das ist eine natürliche markierungsangelegenheit von meiner kleinen hündin.
sollte ich da in falsch liegen korrigiere mich bitte einer. (um jeden neuen rat dankbar).

Frocki
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kann ein Hund einen "terrorisieren" ?Bitte,ist wichtig..“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Ninchen
Ja nur das bei dem der Hund schon einmal (ich glaube 14Tage) verschwunden war..in London. Da war der Hund aber auch noch nicht blind. Ich verstehe es nicht wie man so leichtsinnig sein kann. Aber gut, nun isser weg und ich hoffe doch stark das er wieder auftaucht.
Antworten
6
Aufrufe
188
bxjunkie
bxjunkie
bxjunkie
Ich habe seit 17 jahre eine schleuse, wegen hunden , damals noch schafe pferd und esel, und früher beide tore mit hängeschloss, wegen hirnlosen.
Antworten
25
Aufrufe
563
toubab
Ninchen
Wir wurden mit unserem Bus an der dt./tschech. Grenze im September auch kontrolliert.
Antworten
40
Aufrufe
800
heisenberg
heisenberg
bxjunkie
Danke für den Tipp, werde es auch kaufen :)
Antworten
2
Aufrufe
307
Lana
bxjunkie
Es war halt richtig fies glatt an der Stelle - aber nicht unbedingt auch auf dem Rest der Autobahn.
Antworten
3
Aufrufe
212
lektoratte
lektoratte
Zurück
Oben Unten