Frage zum Auto!!!

Gizmo

15 Jahre Mitglied
Hi Leute!

Mal eine ernste Frage was haltet ihr von Fiat, genauer es ist ein FIAT PUNTO, leider kann ich noch keine genauen angaben machen, weiß nur das er 4200€ kostet und etwas über 70 Tkm gelaufen hat.

Bei dem Wagen dabei wären Alufelgen und Winterreifen.

Baujahr ist glaub ich 1997 aber will auch nur wissen ob die ein guter Wagen ist oder nicht.

Mir ist klar geworden das ich mit wohl kaum einen Polo 6N leisten kann, die meisten die ich gefunden habe waren entweder zu teuer oder es waren Unfallauto´s

Also ehrliche Meinung!

Gruß Gizmo
 
  • 28. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Gizmo ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hi Gizmo,

VW sind als Gebrauchtwagen völlig überteuert.

Schau dich mal im Internet und in Zeitungen um nach einem Opel Corsa, Ford KA, Peugot 206 oder so, da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis eher.

Auch wenn´s ca. 20 % teuerer ist aber wenn du keine Ahnung von Gebrauchtwagen hast und auch niemanden kennst auf den du dich verlassen kannst würde ich die raten bei einem Markenhändler zu kaufen, keinesfalls von Privat oder von einem Gebrauchtwagenhöker. Aber vom Händler einer Fremdmarke, also Opel vom VW-Händler, Peugot vom Fordhändler usw., da kommst du recht günstig ran und hast volle Garantie.

FIAT heißt „Fehler In Allen Teilen“, mehr sage ich dazu nicht. :cool:
 
Oh je, da haste dir ja gleich den Spitzenreiter ausgesucht - bei der Pannenhäufigkeit
biggrin.gif
.

Hier ein Auszug aus der ADAC-Pannenstatistik:

Kleine Klasse

Den meisten Pannenärger bei den kleinen Kompakten der Baujahre ‘96 bis ‘98 machte 2001 der Fiat Punto, dicht gefolgt von Skoda Felicia, Renault Clio, Fiat Cinquecento und Renault Twingo. Der Vergleich mit Pannenstatistiken früherer Jahre zeigt: Alle sind in puncto Unzuverlässigkeit alte Bekannte, an der Reihenfolge hat sich allen Modellpflegemaßnahmen zum Trotz so gut wie nichts geändert. Ebenfalls beständig – aber im positiven Sinn – fährt der Toyota Starlet: Bereits zum dritten Mal hintereinander kann er sich an die Spitze setzen – sogar mit jährlich sinkenden

Pannenzahlen, Respekt. Einen deutlichen Qualitätssprung nach vorne machte nach dem Modellwechsel ‘96 der Ford Fiesta. Den »ewigen Zweiten«, den VW Polo, konnte er allerdings noch nicht überholen.

Modell - Pannen pro 1000 Fahrzeuge

Toyota Starlet - 6,8
VW Polo - 13,5
Ford Fiesta - 15,3
Peugeot 106 - 15,4
Mitsubishi Colt - 15,8
Ford Ka - 15,8
Citroen Saxo - 18,2
Opel Corsa - 18,4
Suzuki Swift - 20,1
Seat Cordoba - 22,0
Seat Ibiza - 22,8
Nissan Micra - 23,3
Renault Twingo - 30,5
Fiat Cinquecento - 31,6
Renault Clio - 31,9
Skoda Felicia - 32,2
Fiat Punto - 36,1
 
wolf hats schon ganz gut formuliert, anmerken möchte ich noch, aufpassen bei der Schadstoffeinstufung. Bj. 97 dürfte noch E2 sein, und die nächste Erhöhung steht schon fest. Eine Überlegung bei den heutigen Spritpreisen ist auch ein Diesel.
Von Opel würde ich persönlich abraten, zu viele Reperaturen damit gehabt und jahrelang Opel gefahren.Bei den Japse sind die Ersatzteile ziemlich teuer.
Lieber etwas mehr Geld von vornherein ausgegeben, als später unnötig nachgesteckt, denn die 2 Jahre Garantie sind auch schnell rum.
 
FIAT ?
Fehlerhaft in allen Teilen.

Nee, würde ich nicht kaufen. Kommt es dir sehr auf das Äußere an, ich meine dein Auto :) ?

Falls du es preiswert, relativ neu und schadstoffarm haben willst, wäre vielleicht dies ein Tipp:


Die Autos sind alle gelb (logisch, Post eben) und haben im Originalzustand nur zwei Sitze. Das kann man bei Bedarf auf normale 5 Sitzplätze umbauen (lassen) oder auch so lassen. Falls dir nur zwei Sitzen reichen und du hinten viel Platz für Hund(e) haben willst, laß den Wagen als LKW und er ist in der Steuer sehr günstig.

Versicherung für solche "Lieferwagen" bekommt dann z.B. hier recht günstig:

Bei Umbau auf normale Sitzzahl entfällt natürlich der Steuervorteil.

Ich habe mir dort schon Polos angeschaut, die recht neu sind und sehr wenig kosten:
Polo 4 1.9 SDI (47 KW)
Ab 11/1997 1.7 SDI (44 KW)
Servolenkung
2 Airbags
Wegfahrsperre
Radiovorbereitung
ca. 40 - 100 Tkm. gelaufen
Lkw-Zulassung
Sieht dann
aus.

Der abgebildete Rotti gehört nicht zum Lieferumfang, aber der Mann ist sehr hundefreundlich, schon ein Grund mehr, dort mal anzurufen...
Außer VW gibt es dort noch Kangoo und
Ford Fiesta
1.8 Diesel (44 KW)
Servolenkung
Airbag
Wegfahrsperre
Radiovorbereitung
el. höhenverst. Fahrersitz
ca. 40 - 60 Tkm. gelaufen
Lkw-Zulassung
 
Bin selbst lange Fiat Panda gefahren - völlig problemlos, der Wagen war zwar ein besserer Seifenhalter
wink-new.gif


Gruß
bones
 
Hi Leute!

Danke für eure antworten!

Ohje ohje, also ist doch besser, wenn ich mich weiter umseh nach einem VW-POLO.

Naja ich werde ihn mir nachher mal ansehen, aber werd ihn denk ich nicht nehmen.

Also heißt es weiter suchen!
Davon ab meine Chafin sagte es bringt eh nichts, wenn ich ein auto kaufe, welches mir nicht gefällt
biggrin.gif


Gruß Gizmo
cu.gif
 
original erstellt von Andreas:

aß den Wagen als LKW und er ist in der Steuer sehr günstig.

-------------------------------------------------
@Andreas, und was machst du dann Sonntags? Legst Du dann nen Joghurt und nen rohen Fisch hinten rein, damit Du fahren darfst?
biggrin.gif
 
Hannibal, ich glaub net, dass die ausrangierten Postkutschen mehr als 7,5 t zul. Gesamtgewicht haben
biggrin.gif
.
 
Hi Andreas,

ex-Postautos sind zwar billig aber "gekauft wie besehen", ohne jede Garantie, das kann man einem Anfänger nicht empfehlen.

Der Hinweis auf die Schadstoffklasse ist wichtig, ist schon ein Unterschied ob du 100 oder 500 € /Jahr zahlst.

Und die kleinen Reisschüsseln wie. z.B. der Starlet sind auch ein guter Tipp.
 
Hallo Gizmo!

Also von FIAT kann ich auch nur abraten.
Ich fahre seit 3 Jahren VW LUPO und bin im grossen und ganzen zufrieden.
Mein Freund fährt seit Jahren Golf und von dem Auto bin ich mehr als zufrieden.
Ich würde immer einen Golf empfehlen, aber leider ist der viel zu teuer.
frown.gif

Was den Polo angeht hab ich von allen Freunden und Bekannten nur Positives gehört.
VW ist meine absolute Favouriten-Marke.

Aber auch Japaner kann ich empfehlen.
Nur leider sind die Einzelteile da ziemlich teuer (aber wahrscheinlich auch nicht teuerer als beim VW
frown.gif
)

Ich hoffe Du findest noch das geeignete Wägelchen für Dich. Daumem drück.

Gruss Bine!

<small>[ 26. November 2002, 15:08: Beitrag editiert von: Bine1976 ]</small>
 
Original erstellt von Hanibal:
@Andreas, und was machst du dann Sonntags? Legst Du dann nen Joghurt und nen rohen Fisch hinten rein, damit Du fahren darfst?
biggrin.gif
Was tatsächlich wahr ist, man darf mit einem LKW, also , am Sonntag keine Anhänger ziehen.

(Ausnahme: die von dir erwähnten Frischwaren-Tansporte).

Aber da mein Auto keine Anhängerkupplung hat, ist mir das egal. Und wenn... dann muß der kontrollierende Beamte erst mal drauf kommen, dass der POLO tatsächlich ein LKW sein soll - das überlesen die in der Regel.

<small>[ 26. November 2002, 16:12: Beitrag editiert von: Andreas ]</small>
 
Also, ich habe auch eine Reisschüssel. Habe ausser mit dem Auspuff seid 4 Jahren keine Probs damit. Ist ein Misubishi Colt GL oder sowas. Läuft unter Sportwagen, da nur 3 Türer und ist auch ziemlich teurer in der Versicherung. Dafür ist er kaum in der Werkstatt. Hat auch ein paar PS unter der Haube, die ich aber erst einmal ganz in Anspruch genommen habe (zuSilkeschiel). Ersatzteile bestelle ich über den Großmarkt (billiger), also wenn Du jemanden kennst, der KFZ-Mechaniker ist, dann kannst Du die Ersatzteile auch billiger bekommen. Würde ihn mir immer wieder als erstes Auto kaufen. Kannst ihn vielleicht nächstes Jahr abkaufen, dann möchte ich mir wohl einen Sharan, Alhambra oder ähnliches kaufen
biggrin.gif
.

Bis dann
Birthe und Shila
 
@Andreas, bin drauf gekommen, weil ich mal nen Bericht gelesen hatte, war irgendwann beim ADAC, da kam eine Familie mit ihrem Pickup, oder es war ein VW Bus in eine Verkehrskontrolle auf der Autobahn. Die durften ihr Gefährt stehen lassen.
 
Hi Gizmo!
kann mich der Mehrheit nur anschliesen, lass die Finger davon .
Ich selbst fahre seit 8 Jahren einen Citroen ZX 1,9 Diesel. Habe einen grossen Hund 2 Kinder und Mann dazu , wir haben bis jetzt keinerlei Probleme mit dem Wagen , billig zu fahren 5,5 l, nur bis jetzt normale verschleissteile gebraucht , reichlich Platz und ist schon als Kombi Typisiert.Auch in der Klasse recht günstig bei einen soliden Händler zu haben.
Viel Glück bei Deiner Auswahl wünscht Dir Elvira
 
Hi Leute!

Habe dem schon abgesagt, wo ich den FIAT-PUNTO hätte herbekommen können.

Ich habe ein Auto gefunden VW-POLO
frown.gif


Danke Euch für euren Rat
biggrin.gif
(hab umgedreht normal heißt es Innen Hui, außen Pfui) Schöne Alufelgen die hat er gehabt
biggrin.gif
 
Also mein erstes Auto war ein Renault Clio - ist supi gelaufen, obwohl ich nie auch nur 1x Öl oder Kühlflüssigkeit nachgesehen habe. Mein Freund hat dann mal nach 3 Jahren nachgesehen und den hat fast der Schlag getroffen, als er irgendeine dunkelbraune Brühe ans Tageslicht gebracht hat
biggrin.gif
- typisch Frau.

Mein zweites Auto war ein Opel Tigra. So ja ganz nett, hat aber ständig irgendeine Kleinigkeit gehabt. Den hab ich im Sommer verkauft - war mit 2 Hunden einfach nix mehr und hatte schon zuviele km drauf. Sau teuer in der Versicherung.

Jetzt fahre ich Fiat Bravo GT und bin sehr zufrieden. Es rappelt nix und es ist genug Platz drin.Naja, der Kofferraum ist mit 2 Hunden auch zu voll, da habe ich mich ein bißchen verkalkuliert, aber es geht für kurze Strecken. Mit 113 PS könnte er zwar etwas flotter von unten raus sein, aber gut, ich hab halt kein Geld für nen Audi.
Versicherungstechnisch ist der noch teurer als der Tigra - schweinerei.

Ich habe übrigens alle Autos bei einem seriösen Autohändler gekauft. Den Clio beim VW-Händler, den Opel beim Audi-Händler und den Fiat beim Ford-Händler. Würde nie in eine kleine Klitsche gehen.

VW würde ich mir nicht kaufen - zu teuer. Hab ich auch danach geguckt.

Meine Cousine fährt nun auch Fiat Punto und ist sehr zufrieden - ist auch ihr erstes Auto.
Meine Eltern fahren seit Jahren nur Japaner und sind voll zufrieden. Mein Freund fährt Audi und hat auch nix zu meckern.

Ich denke, man kann mit jedem Modell Pech haben, wenn es ein Montagsauto ist.

<small>[ 28. November 2002, 15:52: Beitrag editiert von: Midivi ]</small>
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Frage zum Auto!!!“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

pixelstall
sunburnt.. die sin ja mal obernett.. :) mal sehen ob ich den preis auch noch nett finde:))
Antworten
14
Aufrufe
881
pixelstall
pixelstall
A
Den Händler wo der Fiesta steht / stand, den kenn ich nicht. Aber der, wo ich meinen Corsa her hatte, der ist ok gewesen. Aktuell muss ich eh erst mal abwarten was das jetzt alles mit gibt. Vorher brauch ich mich gar nicht entscheiden ob das jetzt nen Kombi wird oder ein normales kompaktes...
2
Antworten
31
Aufrufe
11K
AngelBlueEyes
A
Steffy
Ich les auch immer wieder, daß Leute sich beim Aldi und Lidl auf die Parkplätze stellen, wenn die Verbandskästen im Angebot haben. Viele sind froh, wenn sie den alten so einfach loswerden. ;)
Antworten
14
Aufrufe
986
Marion
Meike
Donnerkeil!!! Jungfrau-Autohoroskop. Stimmt total--bis auf die Extras,da bin ich doch etwas verschwenderisch. sichauchmalwasgönnt Fritz
Antworten
11
Aufrufe
627
Fritz
bxjunkie
Antworten
1
Aufrufe
263
Candavio
Candavio
Zurück
Oben Unten