Bully und yorki

Thai

15 Jahre Mitglied
Hallöchen
habe da mal wieder eine frage.Mein Bully(22mon)lebt bei uns mit einem 10 Jahre alten yorki zusammen (Erbstück meiner Mutter)riecht der große an ihm flescht der kleine, der große dreht den Kopf weg das Spiel geht von vorne los irgendwann wird mir das zu blöd und ich jage beide weg das ruhe herscht.
Der kleine hat den großen schon mal gebissen ins Gesicht der große hat geblutet(leicht versteht sich)hat ja nur Kuchenzähne der kleine.Allerdings schlafen beide neben einander und können auch aus einen Napf fressen es wird auch nicht gestritten um Spielzeug.Meiner Meinung nach hat der kleine hier die Hosen an, der große hat respekt..
Ob das auch so bleibt? oder gibt es zwischen den beiden irgendwann eine auseinandersetzung
wegen der Rangordnung.Da der kleine als erstes hier war glaube ich das das so bleibt oder bin ich da im irrtum?
Hat jemand von euch zu Hause auch so eine komische Mischung und Erfahrung damit?
Würde mich sehr über antworten freuen.
Bis dann gruß Thai
 
  • 20. April 2024
  • #Anzeige
Hi Thai ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 16 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
ja, hab ich.

die gleiche sache mit staff balto und altem kleinen mischling (ähnlich jack russel)

toni ist unser 1. hund, jetzt ungefähr 11 jahre alt.vor über 5 jahrenkam der große timo (schäferhundmischling 50 kilo) dazu. toni hat ihn vom 1 tag an echt biestig behandelt. er haßt welpen, die sind ihm zu tolpatschig. als timo älter und ruhiger wurde, hat toni ihn akzeptiert.

vor über 3 jahren kam stafford balto als welpe zu uns. toni fing das gleiche spiel an. unser balto hat sich ca. 2 jahre lang beißen lassen. eines tages aber hat er sich umgedreht un toni gezeigt, wer in wirklichkeit der stärkere ist.

toni lag auf dem rücken und hat von unten immer weitergebissen, der wollte einfach nicht der unterlegene sein. ich habe dann lautstark gezeigt, daß ich immer noch der obermacker(in) bin.

sowas ist 2 odder 3 mal paasiert. beim letzten mal hat toni ganz schön was abbekommen, hatte ne fleischwunde im nacken, nebst kleineren malen. hat lange gedauert, bis der bluterguss drunter weg war, wächst bis heute pfennig groß kein fell mehr.

aber, jetzt sind die fronten klar. balto war nie böse zu ihm, aber toni fletschte immer. heute tut er es noch ganz verhalten, zittert dabei wie espenlaub und geht balto möglichst aus dem weg. er tut es aber nur noch hinter baltos rücken, sobald der ihn ansieht, wird er unterwürfig und versucht auszuweichen.

balto ignoriert ihn, außer er stolpert ausversehen über den zwerg. ist natürlich keine angenehme sache für den kleinen, nachdem er ja mal hier der king war.

er geht balto jetzt in der wohnung vollkommen aus dem wege, obwohl balto nicht die bohne bös zu ihm ist.

mit timo verhält sich die sache vollkommen neutral, da mußte nichts ausgetragen werden.

übrigens, alle sind kastriert.

ach noch was. balto hat endlos versucht, tonis öhrchen zu knabbern, so wie er es bei timo und anderen freunden tut. weiß nicht, wie oft der dicke tonis schnäuzchen lecken wollte, der hatte echt alles versucht, gut freund zu sein. toni hat bei diesen veruchen immer sehr giftig reagiert!

glaub toni hat ihm das ständige drauftreten und drüber stolpern sehr übel genommen, bis heute. balto war ihm seit jeher zu tolpatschig, kein wunder bei diesem größenverhältnis.

imgProxy.asp

Gruß, Marion ***** und ihre Schnuddels
 
Wir haben auch ein seltsames Paar.

Mix-Rüde, 3 Jahre alt, erster Hund.

Pit-Maus, fast 3 Jahre, 2. Hund (kleiner aber dicker als er...)

SIE hat die Hosen an! Er lässt sich von ihr alles bieten, macht den Fressplatz frei, gibt Knochen ab.
Sie nimmt ihm eigentlich alles ab, inklusive Herrchen, bei mir bleibt er stur, lässt sie nicht durch.

Sie zeigt ihm auch schon mal die Zähne, draussen ist sie auch recht rüpelhaft zu ihm, keift ihn auch mal an.
Er rennt dann höchstens davon, hat er keine Lust mehr auf sie.

Abends ruhen sie dann Kopf an Kopf im Körbchen.
Ach ja, und wenn draussen ein fremder Hund auftaucht, sind unsere die dicksten Freunde (gemeinsam sind wir stark)....



"Natürlich kann man auch ohne Hunde leben.
Es lohnt sich nur nicht."
 
Hallo Marion
wenn ich hier Deine Geschichte lese, dann habe ich ja noch einiges vor mir.
Im moment ist es jedoch so das der kleine egal was der große macht ihm immer die Zähne zeigt,er wehrt sich wo er nur kann.
Draussen ist es jodoch so das der große (wenn wir nicht gucken)ihn volle kanne um rennt,so nach dem Motto jetzt zeig ich Dir wo der Hase herläuft,der kleine steht sofort wieder auf und rennt mit fletschenen Zähnen hinter im her,es sieht zum schiessen aus aber ich mach mir halt so Gedanken über die beiden,und ich hoffe wenn es mal so ist das der große seinen platz haben möchte das der kleine das akzeptiert.
Gruß thai
 
Ja, achso, Rüde ist auch kastriert, und sie ist übrigens bei nicht allen fremden Hunden dominant, jüngeren Hunden unterwirft sie sich, ältere versucht sie zu besteigen, ob Doggen-Rüde oder Neufundländer....Allerdings nicht auf agressive Art und Weise, sondern schwanzwedelnd, und sie lässt auch gleich wieder davon ab.



"Natürlich kann man auch ohne Hunde leben.
Es lohnt sich nur nicht."
 
Hallo Thai,

aus Erfahrung kann ich Dir eigentlich nur sagen, daß es unter eines Bulli's Würde ist, sich an schwächeren zu vergreifen
wink.gif
Unc Bulli's haben eine immens hohe Reizschwelle.

Mein alter Bull hatte gerne mal aus der Nachbarschaft einen Tattergreis-Yorkie mit genau 4 intakten Zähnen an der Backe hängen und hat ihn einfach so mitgeschleift, als wäre er gar nicht da.

Becker ist in der Hinsicht auch ein wenig masochistisch veranlagt - je kleiner und keifiger - desto lieber
biggrin.gif


Beckersmom
comp.jpg


SUAVITER IN MODO - FORTITER IN RE
 
hi thai,
unser bully mag alle kleinen hunde,männlich weiblich -egal, da lässt er sich auch anzicken.
meine eltern haben einen yorkshire.sie darf an hugos fressen, sie darf alles .
lg tna&hugo

anibull2.gif


"Problematisch am Fernsehen ist nicht, daß es uns unterhaltsame Themen präsentiert, problematisch ist, daß es jedes Thema als Unterhaltung präsentiert." (N. Postman / Wir amüsieren uns zu Tode)
 
Hi Bec´kersmon hi t-na
Gilt das auch für Bully-Mix oder nur reinrassige Bullys??
So wie es zur Zeit aussieht glaub ich das auch das der große dem kleinen nie was tut.
Gruß Thai
 
Hi!

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Thai:
Hi Bec´kersmon hi t-na
Gilt das auch für Bully-Mix oder nur reinrassige Bullys??
So wie es zur Zeit aussieht glaub ich das auch das der große dem kleinen nie was tut.
Gruß Thai
[/quote]

Super, das trifft genau ins Schwarze.
smile.gif


Tharin
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bully und yorki“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Grazi
Man sollte Korrektur lesen, bevor man was postet. *räusper* Es soll heißen: "Pasha kann gerne zu einer souveränen Hündin ziehen, fühlt sich aber auch als Einzelprinz wohl." "Jagtrieb hat er bisher bei Kaninchen und Katzen gezeigt. Beide sollten nicht in seiner direkten Umgebung sein." "Im...
Antworten
1
Aufrufe
141
Grazi
Grazi
NOTFALL! AmBully Yuna Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Notfall, AmBully, American Bully, kinderlieb, verträglich Name: Yuna Rasse: American Bully (mit Papieren) Geschlecht: Hündin Kastrationsstatus: kastriert Alter des Hundes: 2 ¾ Jahre Geburtsdatum: 16.04.2021...
Antworten
0
Aufrufe
112
Grazi
IgorAndersen
Antworten
79
Aufrufe
2K
marismeña
marismeña
Grazi
Murphy durfte in sein neues Zuhause ziehen und musste dafür nicht einmal die Insel verlassen. ;) Grüßlies, Grazi
Antworten
2
Aufrufe
333
Grazi
die Heike
Es ging darum, ob diese Hunde einer Rasse angehören, die unter das Verbringdsverbot fällt oder auch nicht. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, ggf ist es hier ja nachzulesen
Antworten
47
Aufrufe
2K
matty
Zurück
Oben Unten