BBC-Star soll Hunde S.exuell missbraucht haben

  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Ninchen ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 26 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
BBC Star soll 42 Hunde S.exuell missbraucht haben


:wuerg::heul:
Adam Britton, Zoologe, der auf BBC- und "National Geographic" als Krokodil-Experte bekannt geworden ist, soll Hunde gekauft haben, um sie S.exuell zu missbrauchen und zu quälen.

Der Krokodil-Experte hat nun eine düstere Seite seiner Persönlichkeit offengelegt. Vor Gericht gestand er, Dutzende Hunde missbraucht, gefoltert und getötet zu haben, darunter auch eigene Haustiere. Die Grausamkeiten, die er begangen hat, sind derart verstörend, dass der Richter während der Anklageverlesung den Gerichtssaal räumen ließ.
Ein sadistisches Verbrechen

Der Staatsanwalt beschrieb Britton als einen Mann mit einem sadistischen S.exuellen Interesse an Tieren, insbesondere an Hunden. Nicht nur habe er seine eigenen Hunde gequält und missbraucht, sondern er habe auch andere Hundebesitzer getäuscht und unter falschen Vorwänden gebeten, ihre Tiere ihm zu überlassen. Viele dieser Menschen mussten ihre geliebten Haustiere aufgrund vermeintlicher dienstlicher Verpflichtungen abgeben, ohne zu ahnen, welch grausames Schicksal diesen Tieren bevorstand.

Die grauenhafte Wirklichkeit

Britton gestand, eigens einen Raum präpariert zu haben, um seine abscheulichen Taten zu filmen. Diesen bezeichnete er selbst als "Folterraum". Die meisten der von ihm misshandelten Hunde starben an den Folgen der brutalen Übergriffe. Die Ermittler kamen Britton auf die Spur, als Aufnahmen des Tiermissbrauchs in Onlineforen unter Pseudonymen veröffentlicht wurden. Ein Video gelangte schließlich an eine Tierschutzorganisation, die es an die Polizei weiterleitete.
Die Konsequenzen des Geständnisses

Adam Britton wurde im April 2022 festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Sein Geständnis vor Gericht hat nun die Hoffnung auf Gerechtigkeit für die misshandelten Hunde und ihre Besitzer genährt. Das Urteil wird im Dezember dieses Jahres erwartet und wird zweifellos ein wichtiges Kapitel in diesem schockierenden Fall abschließen.
 
  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 9 Personen
Ich dachte auch gerade an zwei Fälle, wo uns je ein sadistische Täter in allen Einzelheiten munter erzählte, wie eine junge Frau sadistisch gequält wurde, wie ihnen immer wieder Hoffnung auf Flucht gemach wurde und sie letztlich zu Tode quälte wurden.
Einer war der von allen als freundlich und nett eingeschätzt Nachbar der jungen Frau.
Das Erlebnis ist sehr, sehr lange her und es kommt immer mal wieder hoch.
Ins Netz stellen konnte man damals zum Glück noch nicht, ansonsten wäre die Anzahl derartiger Täter wahrscheinlich noch gestiegen.
 
Das Problem dabei ist, dass er irgendwann wieder frei sein wird.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „BBC-Star soll Hunde S.exuell missbraucht haben“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

artur_ganate
Antworten
15
Aufrufe
3K
bullimicky
bullimicky
Lewis7
BBC-Doku: Ein Schnauzer mit Todesahnungen Ein Hund mit Todesahnungen und ein malender Elefant gehören zu den Stars einer dreiteiligen TV-Dokumentation über Tiere mit besonderen Fähigkeiten. Unter dem Titel Schlauer als der Mensch? (Vox, 22.50 Uhr) sind die Filme am 18. Juni sowie am 25. Juni...
Antworten
0
Aufrufe
591
Lewis7
Lewis7
S
Hab´s heute gessehen und war echt beeindruckt! Habe aber vor kurzem schon einen Artikel darüber gelesen. Daher war es für mich nicht mehr so neu.
Antworten
6
Aufrufe
835
bianca.m
bianca.m
D
Das eine Richterpaar was bei uns Richtet ist Zucht und Leistungsrichter für alle Rassen (Alle Prüfungen in der DDR gemacht und nach der Maueröffnung alle Prüfungen beim VDH noch einmal abgelegt) Exhunde-ausbilder/führer und selbst früher Dobermänner gezüchtet. Die andere Richterin ist auch...
Antworten
12
Aufrufe
2K
derseeberger
D
D
jetzt haben wir schon 9 Meldungen ran mit den Kampfschmusern Thomas
Antworten
1
Aufrufe
1K
derseeberger
D
Zurück
Oben Unten