1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Vogelfreunde-Thread

  1. Vogel des Jahres 2016 der Distelfink, den hab ich noch nie gesehen.
     
    #481 Therese
  2. Die sind herrlich :)
     
    #482 Crabat
  3. In der Tat! Was schöne Piepmätze :love:
     
    #483 bxjunkie
  4. Hatten wir hier auch schon, aber sehr selten. Und fotografiert hab ich die noch nie, glaub ich.

    edit: doch, einmal. Grade gefunden. Aber absolut nicht mit Crabats Bildern vergleichbar.

     
    #484 snowflake
  5. Zwei Pärchen Stieglitze kann ich den ganzen Winter über mitten in der Stadt beobachten, die wohnen im Baum vor meinem Bürofenster. :)
    Ich musste auch erst Googeln, zunächst dachte ich, da hätte jemand Ziervögel ausgesetzt... ;)

    Gruß
    tessa
     
    #485 tessa
  6. Heute morgen habe ich meine Meldung abgegeben und es waren wirklich kaum Vögel da. Und jetzt eben fällt ein Schwarm Bergfinken ein... Nur gut dass es nicht Sinn der Zählung ist, möglichst viele Vögel zu melden, aber ein bißchen veräppelt fühlt man sich dann schon. :lol:
    Bergfinken sehe ich wirklich ziemlich selten. :)
    Beim Waldgassi heute habe ich auch einen großen Trupp Schwanzmeisen gesehen!

    Aber die ersten Auszählungen des LBV sehen nicht so gut aus.
     
    #486 Crabat
  7. Leider viel zu weg, aber das Tierchen ist dann auch gleich weg geflogen. Könnte ein Reiher sein, wobei ich hier bisher noch keine weißen gesehen habe

     
    #487 DobiFraulein
  8. Ein Silberreiher. :)
     
    #488 Crabat
  9. Wirkte auf jeden Fall sehr majestätisch, als er weggeflogen ist :)
     
    #489 DobiFraulein
  10. Ja, ich find das witzig wenn die hier rumfliegen, abends schaltet man dann eine Afrika- Reportage ein und da fliegen die auch rum :D Wirklich sehr anpassungsfähig, aber brüten tun sie wohl erst seit neustem auch in Deutschland.

    Insgesamt flasht mich die Vorstellung immer enorm, dass vielleicht die Schwalbe auf der Stromleitung einige Monate vorher schon auf dem Tafelberg saß. Welch Überlegenheit. :)
     
    #490 Crabat
  11. hab meine zählung auch schon eingegeben
    hab ne gute stunde erwischt heute morgen von 10 bis 11
     
    #491 mausi
  12. Habe meine Zählung auch eingegeben, obwohl hier gestern und vorgestern richtig rumgerissen wurde (Nachbarn haben mit mehreren Leuten incl. Trecker etc. rund um die Futterstelle einen unserer Bäume gefällt), war ordentlich was los in der Zählstunde. :)

    Gruß
    tessa
     
    #492 tessa
  13. Doch, die gibts hier seit Jahren.
     
    #493 snowflake
  14. ja? Ich hab bisher - egal wo - immer nur die Grauen gesehen.
    Der Weiße hat doch nochmal ganz anders gewirkt :)
     
    #494 DobiFraulein
  15. Ja, die haben was. Als ich die zum ersten Mal gesehen habe, hab ich sie auch angestaunt.
     
    #495 snowflake
  16. 2007 auf der Rheinschanzinsel aufgenommen:

     
    #496 snowflake
  17. Deutlich weniger Meisen beobachtet - Zwischenstand zur "Stunde der Wintervögel":
     
    #497 Fact & Fiction
  18. Beobachte jetzt seit ein paar Tagen an der Futterstelle ein Amselweibchen mit einem verletzten Fuß. Sie setzt den Fuß nicht auf, hält ihn hoch. Da kann man nix machen oder? Wenn das Bein gebrochen ist, heilt es ja vielleicht wieder zusammen.
     
    #498 Therese
  19. Ich freue mich :applaus: Eben lief eine große Gruppe (bestimmt 5-6 Tiere) Fasanweibchen (oder Haselhühner?) durch unseren Garten. Ich glaube die leben an einer Stelle unseres Gartens.
    Hinter den Garagen haben wir einen Bereich von etwa 500m² der aktuell noch völlig unbegehbar ist. Gestrüpp, Büsche und alles überwuchert mit Kletterpflanzen und ringsum Tannen. Dadrin sind ganz viele "Höhlen", soweit ich das erkennen kann.

    Was kann ich wohl tun, damit die bleiben? Den Bereich wollen wir sowieso nicht mit einzäunen, Abby wird also nie dahin kommen. Und das Gestrüpp bleibt auch erst mal. Wir haben keine Verwendung für den Bereich.
    Ob ich die füttern kann?
     
    #499 Meizu
  20. Den Garten naturnah gestalten/belassen und vielleicht zusätzlich Futterpflanzen anpflanzen. Ihr könntet irgendwo einen Streifen fräsen und eine Bienen/Schmetterlingsweide ansäen. Im lockeren Erdreich findet sich dann auch für Vögel einiges an Insekten und wenn ihr die Pflanzen aussamen lasst einiges an Sämereien für verschiedenste Vögel. Fasane sind glaub ich recht vielseitig in ihrer Ernährung, die finden dann sicher was passendes.
     
    #500 Dunni
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Vogelfreunde-Thread“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen