1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Plötzlich auftretendes Speicheln

  1. Wenn es vom Magen kommt hilft auch "Nux vomica logoplex", und etwas Futter mit frisch gepresstem Kartoffelsaft. Das wirkt bei Unserem jedenfalls genauso wie Pantrapozol.
    Mich schrecken bei dem Medi. auch die Nebenwirkungen ab. Mit so einer Häufigkeit tritt das bei uns auch nicht auf, und es kommt definitiv vom Magen.
     
    #41 Anaschia
  2. Hallo. Mein 11 Jahre alter Schäferhund schmatzt seit Oktober. War auch schon öfter beim Tierarzt und habe großes Blutbild und Ultraschall an allen inneren Organen machen lassen, oB. Dann hieß es zu mir auch erst vielleicht Schmerzen. Habe ihm ein Schmerzmittel gegeben, ohne Erfolg. Dann kam man auf Sodbrennen. Also Säureblocker. Hat wenn ich es mir nicht einbilde auch nur kurz geholfen. Deshalb ging der Arzt dann auf Heilerde und Nux Vomica D6 über. Mit dem gleichen Erfolg. Heute morgen nach unserem Strandspaziergang wurde es noch mehr. Er hat eine richtige Pfütze um seinen Mund gehabt. Ich habe ihn dann gefüttert, und eben seine Medikamente gegeben. Es wurde wieder besser. Er schläft, aber wenn das Pantrapozol oder auch das Omeprazol eine durchschlagendere Wirkung haben würde ich das gerne geben. Bekomme ich das in der Apotheke oder muss ich das meinem Tierarzt fragen. Den kenne ich leider wegen Umzugs nicht gut. Vielleicht weiß jemand ja jemand inzwischen eine Lösung??
     
    #42 Chris***
  3. (...)
    Du siehst mich jetzt leicht verwirrt :verwirrt:

    Du warst öfter bei einem Tierarzt, bist dann umgezogen und kennst den Tierarzt am neuen Wohnort noch nicht wirkllich :gruebel: - so in etwa?

    Dein Hund ist elf Jahre alt, Du wirst vermutlich also noch mehr als einmal nen TA brauchen, von daher würde ich am neuen Wohnort einen suchen
    bei Unklarheiten kann dieser TA ja dann den Kollegen am früheren Wohnort anrufen bzw einen Blick in Deine Unterlagen werfen (wenn Du welche hast)
    sprich : ich würde da nicht selber rumprobieren, sondern den TA mit ins Boot holen
     
    #43 Biggy
  4. Hallo Biggy. Mit diesem Problem war ich hier beim Tierarzt. Allerdings kenne ich ihn noch nicht so gut wie meinen Alten bei dem ich von Anfang an war. Ärzte mögen es für gewöhnlich nicht wenn man mit Behandlungsvorschlägen kommt. Dieser Tierarzt war der mit der besten Internet Bewertung. Eigentlich bin ich auch zufrieden, jedoch wechseln die behandelnden Ärzte häufig. Und mit Ihnen auch die Medimentikation. Da das Leiden aber erst hier auftrat weiß mein voriger Tierarzt nichts davon und kann auch nicht weiterhelfen. Ich habe in meinen Medikamentenvorrat gekramt und festgestellt dass der Säureblocker omeprazol ist. Eines der Mittel die nicht wirklich weitergeholfen haben. Ich habe aber lediglich ein Plister bekommen daher nicht gleich registriert dass es sich um das empfohlene Medikament handelt. Heute ist es besonders schlimm. Vorher hat er noch nie gesabbert sondern nur geschmatzt. Deshalb habe ich mich an das Forum gewand weil der Tierarzt als nächsten Schritt eine Magenspiegelung vorschlägt vor der ich aber Angst wegen der Narkose habe. Ich dachte dass vielleicht jemand eine Behandlungsmöglichkeit gefunden hat die in unserem Problem weiterhilft.
     
    #44 Chris***
  5. Wenn der hund so schmatzt und speichelt, liegt etwas im argen, da haette ich keine angst fuer die narkose, der hund leidet im moment und nicht nur ein bisschen.
     
    #45 toubab
  6. Hallo Chris, vielleicht versuchst Du es erst einmal mit Barium Sulfat ! Kann man selbst bei " S3 Chemicals" bestellen und dann mit Wasser anrühren, oder einfacher - beim TA fertig in Einwegspritzen (ohne Spitze) aufziehen lassen.
    Wenn der Hund wegen einer evtl.Gastritis die Beschwerden hat, müßte es helfen. Schonkost ist natürlich Voraussetzung !
    Vor jeder Mahlzeit gibt es erst eine Portion davon. Bei unserem Hund hat es sehr gut geholfen. Das Zeug hat keine Nebenwirkungen, ist günstig und Magenspiegelung wäre dann die letzte Option.
     
    #46 Anaschia
  7. Hallo toubab. Wenn er so leiden würde würde er denke ich nicht mehr fressen und auch nicht freiwillig am Strand herumtoben. Da ihm das aber alles noch Spaß macht habe ich Angst einem Hund das Leben zu nehmen dass er noch genießen kann. Selbst der Tierarzt war nicht wirklich begeistert von seiner Idee der Magenspiegelung und hoffte auf eine andere Lösung. Es wäre nicht das erste Tier das in dem hohen Alter eine Narkose nicht übersteht. Daher hoffe ich immer noch auf eine Lösung ohne Narkose
     
    #47 Chris***
  8. Hallo Anaschia.
    Das kann ich mal probieren. Ich habe ja eben erwähnt dass es ihm so nicht schlecht geht und er immer noch sehr gerne frisst. Er bekommt schon extra magenschonendes Futter und keine Leckerli nebenher. Nur das eine Futter. Das werde ich jetzt auch noch auf hypoallergen umstellen. Vielen Dank für Deinen Ratschlag
     
    #48 Chris***
  9. Meinst Du etwa Trockenfutter ???? Wenn dein Hund evtl. eine Gastritis hat, ist Trofu so gar nicht ideal. Wenn er allgemein Magenempfindlich ist, würde ich das Futter selbst zubereiten. Bei kurzfristigen Problemen kann der eine oder andere Tipp schon hilfreich sein, bei unserem Hund hat sich auf Dauer aber nur eine Futterumstellung bewährt.
     
    #49 Anaschia
  10. Zahnschmerzen?
     
    #50 christine1965
  11. oder alternativ eine Speicheldrüse mit einem Problem?
    hast Du irgendwo im Kopfbereich zwischen Ohr, Kiefer und oberem Halsbereich irgendwelche Knubbel ertastet?
     
    #51 Biggy
  12. Ich hatte in dem Beitrag geschrieben, dass unser Hund ganz extrem sabbert und eine Mandelentzündung vermutet und mehrfach behandelt wurde. Seit heute muss ich leider sagen, dass die Diagnose falsch war und im röntgen eine Wucherung an der Speiseröhre festgestellt wurde. Am Freitag sind wir nun mit Überweisung in der Tierklinik und ich hoffe, es ist nur ein Fremdkörper und kein Tumor.
    Was ich sagen möchte ist, lass es definitiv abklären. Auch mein Hund ist fit und turnt herum, nur vermehrtes Gähnen, Verschlucken und extremes Sabbern (von einen auf den anderen Moment) sind die Sympthome.
     
    #52 Bulliene
  13. Hallo Anaschia, ich war bisher seit Jahren Barfer und mit dir völlig einer Meinung. Und jetzt das große ABER:
    mein 10 jähriger Rüde fing irgendwann auch mit speicheln und schmatzen an und wir haben das ganze Prozedere von Homöopathie, Heilerde, Schonkost und Omeprazol (wovon ich wenig halte), Sucrabest, slippery elm etc pp.durch.

    Nach vielem lesen kam mir die Idee es könnte eine IBD sein, die sich eben erst im Laufe der Zeit entwickelt hat. Darauf hin habe ich ein Trofu gefunden, speziell darauf abzielend und seither geht es so viel besser!
    Manchmal morgens schmatzt er noch ein bisschen, aber wir haben erst vor ca, 6 Wochen umgestellt und vorher viele, viele Nächte nicht mehr schlafen können (Hund und dadurch dann auch ich).

    Ich wollte es nur mal zu bedenken geben, mir erschien das nämlich auch nie logisch Nun denke ich mir wer heilt hat recht und mir kommt das jetzt erstmal das nächste halbe Jahr weiter in die Futterschüssel.
     
    #53 Dorfhexe
  14. Da stimme ich Dir voll und ganz zu !!! Natürlich würde ich keinen Futterwechsel machen wenn es dem Hund damit gut geht.Schließlich will man dem Tier nicht unnötig Leid zufügen.
    Was ich geschrieben habe ist meine eigene Erfahrung , und sicherlich führen hier viele Wege zum Ziel, da ja auch jeder Hund ganz individuell reagiert. Wir hatten mit unserem Hund auch die ganze Diätfutter-Palette rauf und runter probiert, und dann aus purer Verzweiflung selbst sein Futter zubereitet. Ich bin auch kein 100%tiger Barfer. Überwiegend wird gekocht, aber es gibt auch rohen Pansen, Rinderherz etc.. Vorsichtig bin ich mit Kohlehydraten, weil er damals auch noch Giardien hatte.
    Von Omneprazol und co. halte ich auch nichts, da kann der Schuß mal schnell nach hinten losgehen.
    Unser Erfolgsrezept war das Barium Sulfat und die gekochte Schonkost. Wenn ab und an mal leichte Beschwerden auftauchen hilft auch Nux vomica logoplex und etwas Kartoffelsaft.
    Leider werden diese Hunde dort immer ihren gesundheitlichen Knackpunkt haben !
     
    #54 Anaschia
  15. bei meiner franzbulldogge läuft die spucke wie wasser aus den lefzen (auch ebenso dünnflüssig). wir haben alles durch und behandeln ihn nun auf sodrennen. einen leichten reflux hatte er von anfang an.
    er bekam protonenpumpenhemmer, die anfangs auch geholfen haben. gleichzeitig bekommt er im moment diätfutter (gekochte pute, kartoffeln/karotten und haferschleim).
    den durchschlagenden erfolg haben wir aber erst, seitdem er vor jeder mahlzeit sucrabest bekommt. damit gehts ihm endlich wieder gut.

    ich gebe die dät noch ein weilchen weiter, bis sich sämtliche entzündungen gelegt haben, danach hoffe ich ihn wieder barfen zu können.
     
    #55 Momo-Tanja
  16. Es macht einen wirklich ganz rappelig, wenn man sieht der Hund hat was und nix funktioniert so richtig. Alles gute für Euch :dafuer:
     
    #56 Dorfhexe
  17.  mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Denis Aglichev - fotolia.com
  18. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Plötzlich auftretendes Speicheln“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen