1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Plötzlich auftretendes Speicheln

  1. Speiseröhre wurde mit Kontrastmittel geröntgt?
     
    #21 matty
  2. Lieber HSH Freund, es tut mir leid, ich bin ganz neu hier. Warum ärgert es Sie, wenn es einen interessiert, was aus einer Geschichte geworden ist?
    Liebe Momo- Tanja, was haben Sie bereits probiert? Klingt genau wie bei uns. Ich finde es wirklich sehr seltsam, dass dieses Symptom offenbar häufig Auftritt (wenn man Google bemüht), aber Tierärzte keinen Rat wissen. Bei unserer Hündin sind in der Regel 3 Handtücher pitschnass, wenn es Auftritt.
    Viele Grüße
     
    #22 Mupfelchen
  3. Ärgert mich nicht. Aber das vom TE nach über 8 Jahren noch ne Antwort kommt ist mehr als unwahrscheinlich.
     
    #23 HSH Freund
  4. Bei meinem Hund war es ein Megaösophagus

    Es zeigte sich so:

    Das mit dem ab und an Hochwürgen der Nahrung begann erst bei mir zu hause, weil ich die Ernährung umgestellt hatte.
     
    #24 matty
  5. Lieber HSH Freund, warum ist das unwahrscheinlich? Ich habe eher die Erfahrung, dass Hundehalter "Wiederholungstäter" sind und sich früher oder später wieder einen Hund holen und warum sollten sie dann nicht mehr im Forum sein und die Erfahrungen von damals Kund tun??? Es würde mich tatsächlich interessieren, ob Mäusebär das damals in den Griff bekam. Und wenn nicht Mäusebär, vielleicht gibt es dennoch neue Erkenntnisse. Das Thema ist ja ansich nicht "beendet" und wir haben leider aktuell dieses Problem und wissen nicht mehr weiter... Liebe Grüße
     
    #25 Mupfelchen
  6. Liebe/r Matty, ist bei Ihrem Schatz der Speichel "zähflüssig", bildet also "Fäden"? Bei meiner Maus ist der Speichel dünnflüssig wie Wasser und tropft aus den Lefzen - wie bei einem defekten Wasserhahn....
     
    #26 Mupfelchen
  7. @Mupfelchen, duzen ist in unserer geselligen Runde üblich und erwünscht :)
     
    #27 KsSebastian
  8. Meine Beiden sabbern gewaltig, wenn sie aufgeregt, oder extrem hungrig/gierig (auf MEIN "Futter), oder auch mörderisch "geil" sind (jede Menge läufiger Hündinnen in der näheren Umgebung). Mein Spinone Rossi kotzt, (wie seine beiden GS-Vorgänger) wenn er einen zu lange zu leeren Magen hat, gelben Schleim, Bracco Primo schmatzt so richtig, wenn er Bauchweh, oder andere stärkere Schmerzen hat, was gottseidank sehr selten vorkommt. Und Beide haben leider die üble Angewohnheit, daß sie im Vorraum große Mengen Wasser tanken, es ins Wohnzimmer tragen, und sich dann schütteln. Was beim Hereintragen auch aussieht wie lange, sehr flüssige Sabberfäden ...... urks.
     
    #28 PriRoGi
  9. Lieber KsSebastian, okay...... Es ist einfach eine Höflichkeitsform und ich finde sie weder umständlicher oder sonstwas als duzen. Wenn duzen hier jedoch Usus und gewünscht ist, werde ich mich selbstverständlich daran halten...Viele Grüße
     
    #29 Mupfelchen
  10. Beides kenne ich von meinen Hunden.
    Den Tacco setze ich, wenn Fressen zubereitet wird, besser nicht auf den Teppich.:D
    Mein Mastino Napoletano konnte zusätzlich noch eine ganze Schnauze voll Wasser länger mit sich herumtragen und tröpfeln lassen oder eben, wenn es sich ergab, Schnauze öffnen und raus damit, egal, was getroffen wurde.:rolleyes:

    Allerdings denke ich, krankhaft sieht anders aus.
    Ob der Rotti im TH auch schon zäh speichelte oder Sabber aus der Schnauze lief, weiß ich nicht mehr.
    So extrem, wie @Mupfelchen es beschreibt, zumindest nicht.
    (Ich habe es auch nur geschrieben, weil die ersten behandelnden TÄ diese Erkrankung gar nicht in betracht zogen.)
     
    #30 matty
  11. Liebe PiRoGi,
    diese Symptome kenn ich auch gut. Unser Sabber-Problem ist in diesem Fall jedoch nicht auf leckeres Futter, Aufregung oder Wasser trinken zurückzuführen. Bisweilen sitzen wir abends auf dem Sofa, gucken gemütlich fern und kuscheln und auf einmal bemerken wir, wie sie sich die Schnauze intensivst leckt und dann geht es auch schon los. Sie tropft dann wie ein defekter Wasserhahn.... Sie findet dann auch erst nicht zur Ruhe und legt sich ständig um und hampelt. Sie fühlt sich dann offensichtlich nicht wohl. Irgendwann ist sie dann so müde, dass sie einschläft und nach ein paar Stunden ist es vorbei. Aber leider taucht das fast jeden 2. bis 3. Tag auf....
    Viele Grüße und Danke an alle für die Beiträge....
     
    #31 Mupfelchen
  12. hallo mupfelchen,

    als es bei meinem hund das erste mal auftrat, dachte ich an zahnweh, weil zeitgleich einer der winzigen mittleren mausezähnchen locker war. ich gab ihm Schmerzmittel (war sonntags) und bin dann montags zum tierarzt gegangen. die tierärztin meinte, dass sie nicht glaubt, dass es mit dem zahn zusammenhing.

    ich habe ihm etwas gegen magenübersäuerung gegeben, schmerzmittel, kalte milch/sahne (natürlich nicht alles auf einmal, sondern immer etwas anderes ausprobiert, wenn er wieder anfing zu tropfen)... nichts hat was gebracht.

    megaösophagus könnte sein, da bulldoggen anfällig dafür sind, aber wie gesagt: der speichel ist absolut dünnflüssig, so gut wie geruchlos und wie mupfelchen schon schrieb, eher wie ein stark tropfender wasserhahn.

    beim nächsten tierarzt bekam karle eine spritze gegen speichelfluss... was weder etwas gebracht hat, noch einen schritt in richtung diagnose darstellt. :(

    ich habe nicht den eindruck, als hätte er dabei schmerzen. aber natürlich nervt es ihn, weil er dabei von hals bis zu brust und über die pfötchen nass wird.

    mit dem ganz normalen sabbern, welches pirogi ins spiel brachte, hat es bei uns absolut nichts zu tun. nach all den jahren hundehaltung, wäre es ja auch seltsam, wenn ich erst jetzt bemerkt hätte, dass hunde in manchen situationen mehr sabbern, als in anderen...! ;)

    edit: ich kenne einen malirüden, der nach einer narkoseunverträglichkeit einen teil der speiseröhre gelähmt hat und dadurch keine peristaltik mehr funktioniert, also das futter nicht nach unten transportiert wird. die symptome sind einem megaösophagus sehr ähnlich.
    dieser rüde speichelt in solchen fällen extrem, aber der speichel ist unglaublich zäh und fest.
     
    #32 Momo-Tanja
  13. Liebe Momo-Tanja,
    Megaösophagus habe ich gerade nachgelesen, würde ich bei unserer Kleinen allein von den Symptomen her eigentlich ausschließen.
    Ihr habt also auch noch keine "Lösung" gefunden?!
    Danke trotzdem für den sehr ausführlichen Beitrag!
    Viele Grüße
     
    #33 Mupfelchen
  14. nein, leider keine lösung in sicht... :( wenn sich bei uns etwas tut oder irgendwelche andere erkenntnisse stattfanden, dann werde ich das gerne hier posten.

    wenn sie nur reden könnten... wie oft musste ich diesen satz schon denken, in all den jahren mit tieren! :(

    alles gute deinem mädchen und liebe grüsse!
     
    #34 Momo-Tanja
  15. Das ist lieb, vielen Dank! Deinem Schatz auch gute Besserung. Für den Fall, dass wir etwas herausfinden, werde ich es natürlich auch gerne hier Kund tun!
    Alles Liebe....
     
    #35 Mupfelchen
  16. Mein Franzose speichelt auch seit heute. Läuft wie Wasser raus.
    Könnte es sein das er an einer heißen Spur geleckt hat?
    Ansonsten ist er fit. Und er ist 6 Monate alt.
     
    #36 Wuddy
  17. bei karle habe ich herausgefunden, dass sein unglaublich starkes, komplett wässriges sabbern vom sodbrennen kommt.

    ich war bei x ärzten, in tierkliniken und niemand konnte mir zufriedenstellend sagen, warum karle manchmal nahezu literweise sabbert.

    ich kann sein sabbern jedesmal innerhalb einer halben stunde ausstellen, wenn ich ihm eine halbe pantrapozol gebe. die ersten paar mal war ich nicht sicher, ob es ein zufall ist, aber inzwischen, weiss ich, dass es damit zu stoppen ist.

    leider kann ich keine rückschlüsse ziehen, nach welchen futtergaben es auftritt, weil einfach kein muster erkennbar ist. aber immerhin hab ich jetzt eine lösung gefunden und muss mir nicht ständig sorgen machen, dass karle unentdecke zahnschmerzen etc hat.
     
    #37 Momo-Tanja
  18. Wir hatten das jetzt auch.. Immer mal wieder extremes sabbern. Wie Wasser ist es gelaufen und er hat geschluckt und geschluckt. Trat nicht jeden Tag auf aber wenn dann gleich min. Eine Stunde . Ergebnis beim Tierarzt... Er hat eine hochgradige Mandelentzündung. So schlimm das sie aus den Mandeltaschen gefallen sind und sehr entzündet waren.
     
    #38 Bulliene
  19. Unser Sammy hat das Problem auch. Hatte ich schon mal im Barf thread erzählt.
    sabbert wie irre und leckt und leckt. Tierärzte haben natürlich sofort gesagt dass das barfen schuld ist und manche Hunde einfach das frische Fleisch nicht vertragen.
    Mit omeprazol ging es bei uns auch weg. Zumindest in der Zeit, in der ich es gegeben habe. Habe es wegen evtl Nebenwirkungen wieder sein lassen.
    Darf man so was einfach situativ geben?
    Ich dachte, das sollte langfristig gegeben werden? Oder hab ich das falsch verstanden.?
    Die Ärzte meinten, wir sollten es forever ever geben, wenn er es verträgt.
     
    #39 sammy*shy
  20. ich kanndas pantrapozol bei bedarf geben. werde aber jetzt mal versuchen, ob karle haushaltsnatron auch helfen kann, weil mich die nebenwirkungen echt abschrecken.
    er bekommt schon regelmässig heilerde, aber dadurch, dass er einen leichten reflux hat, sollte ich wohl auch etwas ständiges geben.

    @Bulliene gute besserung dem wuff! mandelentzündung ist fies. :(
     
    #40 Momo-Tanja
  21. „Der tut nix, der will doch nur spielen!“ - Schon gewusst? Auch wenn dein Hund völlig harmlos ist... Kommt es zu einem Zwischenfall, liegt die Verantwortung für deinen Hund voll und ganz bei dir als Hundehalter. Für den entstandenen Schaden haftest du für sämtliche Personen- und auch Sachschäden zu 100% mit deinem Privatvermögen. Es ist ein großer Irrtum, dass in diesen Fällen der vom Hund verursachte Schaden von der privaten Haftpflichtversicherung getragen wird. Dort sind allerdings nur Schäden von Kleintieren (Hamster, Katzen, usw.) abgesichert, nicht aber die des Hundes.

    Du kannst hier ganz unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarife mit geprüfter Qualität und hochwertigem Schutz bieten.
     
     mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Plötzlich auftretendes Speicheln“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen