Unbelehrbar II

Wolf II

Frauenversteher™
15 Jahre Mitglied
Aus EXTRA 20.02.02: Der ehemalige niedersächsische und auch Bundeslandwirtschaftsminister Karl Heinz Funke sprach auf der Generalversammlung der RWG Burgdorf-Peine in Schillerslage zum Thema „Agrarwende - Wunsch und Wirklichkeit - Zukunft der Landwirtschaft“.

Dabei erteilte er den „romantischen Vorstellungen“ seiner Nachfolgerin Künast eine Abfuhr. Künasts Konzept erinnere ihn eher an eine Werbebroschüre für Ferien auf dem Bauernhof, erklärte Funke. Vor „seinen Bauern“ hatte er natürlich ein Heimspiel; neues, vorwärtsgerichtetes Denken ist halt nicht jedermanns Sache.

„Wer soll denn dann noch arbeiten, wer soll denn so die Grundversorgung der Bevölkerung sicher stellen ?“ fragte Funke. Aus Steuergeldern subventionierte Überschussproduktion, Fleisch- und Butterberge oder Milchseen erwähnte er nicht. Anschließend schwadronierte er noch, die Zukunft der Deutschen Landwirte liege im Export von Agrarerzeugnissen, so würde Südostasien seine Kaufkraft drastisch steigern, der Bedarf an Nahrungsmitteln dort könne aber nur etwa zur Hälfte gedeckt werden. Das die von der EU hoch subventionierten europäischen Agrarprodukte ohne massivste Subventionen auf dem Weltmarkt keine Chance hätten erwähnte Funke dabei nicht.

Funke relativierte noch einige Aussagen der vom Bund favorisierten Agrarwende und widersprach der Forderung nach einer Steigerung des Anteils des ökologischen Landbaus. Das Deutschland mit seinem gerade mal 3%igen Anteil ökologisch erzeugter Produkte deutlich hinter anderen europäischen Ländern zurück liegt focht ihn dabei nicht weiter an. Stattdessen behauptete Funke, der Verbraucher sei nicht bereit ständig mehr Geld für Nahrungsmittel auszugeben. Das der Vertrieb ökologisch erzeugter Produkte über die normalen Handelswege zu wesentlich geringeren Preisunterschieden und so zu höherer Akzeptanz beim Verbraucher führt, wie z.B. in Dänemark seit Jahren praktiziert, ließ Funke wohlweislich unter den Tisch fallen. Auch das die Preise für Grundnahrungsmittel dank immenser Subventionen bereits seit Jahrzehnten stagnieren erwähnte Funke dabei nicht.


-----------------------

Wolfs

Internet, Web-Präsenz, ISDN, DSL, Yello-Strom, weltweite 0700-Vanity-Nr, Handys
gibt es in Wolfs

AK Tierschutz Do.14.02.02 18:00 Uhr Nds. Landtag Hannover

"Tag der Tierschützer" 16.03.02 Hannover-Kröpcke
 
  • 25. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Wolf II ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Dieser Kommentar spricht mir aus der Seele.

Sab.





Tierschinder von heute sind Schmökels von morgen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Unbelehrbar II“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

W
Diese Leute sollte man auch kupieren damit sich so was nicht noch fortpflanzt. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. -----------------------...
Antworten
19
Aufrufe
701
W
Zurück
Oben Unten