Polizei fängt verletzten Pitbull

Kai

20 Jahre Mitglied
Polizei fängt verletzten Pitbull

VIERNHEIM (SP). Einen länderübergreifenden Polizeieinsatz löste ein verletzter Pitbull aus, der nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 6 kurz vor dem Viernheimer Kreuz aus dem verunglückten Wagen geflüchtet war. Der 29 Jahre alte Autofahrer hatte sich laut Polizeibericht mit seinem Wagen überschlagen. Er hat nach Angaben der Mannheimer Autobahnpolizei keinen Führerschein.
Bevor der Mann ins Krankenhaus gebracht wurde, flüchtete der Kampfhund auf das Gelände einer Tankstelle. Dort legte er sich unter einen Lastwagen. Einem Polizist aus Bayern, der außerdienstlich unterwegs war, gelang es, den Hund festzuhalten.

Polizisten der Mannheimer Hundestaffel fixierten das verletzte Tier mit einem Fanggerät, bis ein Beauftragter des Veterinäramtes eintraf. Dieser narkotisierte den Hund mit einem Betäubungsgewehr. Die Viernheimer Polizei brachte den Hund zu einer Tierärztin nach Lorsch, wo er trotz aller Bemühungen an den Verletzungen starb.
 
  • 26. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Kai ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Bemerkenswert ist an dieser Meldung,dass nicht
geschossen wurde,die bekannten Jungs aus
Dortmund haetten ihre Spezialmunition eingesetzt.
 
  • 26. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 13 Personen
Naja, die Polizei kann ja wohl auch unterscheiden, ob der Hund gefährlich ist oder nicht. Der Typ ist allerdings ein Idiot, wenn er ohne Führerschein fährt. Hätte schlimmeres passieren können. Aber man sieht doch an solchen Meldungen, dass eben NICHT ALLE Polizisten völlig panisch bei diversen Rassen reagieren, sondern ganz normal.

Elli
 
aber einen Bericht, der objektiv ist, den findet man leider nicht.
Mußte es denn wieder so ein Rowdy sein. Konnte der Mann, der das Auto fuhr, nicht ein ca. 50 jähriger mit Führerschein gewesen sein. Nein, das hätte mal wieder nicht zu dieser Art Berichterstattung gepasst.

Toll, der Polizist hat nicht wie wild um sich geschossen.

Griß Heidi /Mustang
 
Ich finde es nur traurig, daß eine Person es geschafft hat, den verletzten Hund festzuhalten, während die Hundestaffel ihn mit einem Fanggerät fixieren musste ...

Sabine
 
  • 26. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 6 Personen
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Wilfried Hoffmann:
Bemerkenswert ist an dieser Meldung,dass nicht
geschossen wurde,die bekannten Jungs aus
Dortmund haetten ihre Spezialmunition eingesetzt.

[/quote]

Das zeigt mal wieder auf, wie engstirnig manche Leute denken, so schnell ist das Kampfhund-Massaker von Viernheim, wo vier Pitbulls, darunter halbwüchsige, von einem Polizisten erschossen wurden, vergessen -

beweist es nicht eigentlich genau das, was ich vergeblich versuche, zu erklären??? Nicht alle Kampfhundhalter ........ ähhhh .... sorry .... Polizisten sind gleich!!!

a_ti_f01.gif

shevoice
 
Ich finde diese Meldung irgendwie seltsam.....

Mir war von vorne herein klar das der Hund nicht überlebt.....

merlin
 
Mir tut dabei eigentlich nur der Hund leid
frown.gif

Wieso sollen alle Polizisten Hunde erschießen? Sind wir denn auch alle kriminell? Ich denke mal nicht!

watson

PS: Warum mit einer Fangschlinge fixieren? Weil verletzte Tiere doch anders reagieren als üblich. Selbst wenn sie erstmal ganz ruhig sind kann sich das schnell ändern. Ich weiß dabei wovon ich spreche.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Polizei fängt verletzten Pitbull“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

lupita11
das Thema gibt es bereits, nämlich Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
714
Biggy
Podifan
Antworten
77
Aufrufe
7K
ccb
Podifan
So wie hier stell ich mir die Polizei vor und freue mich immer wenn ich sowas lese. Aber du weißt genau, daß es auch andere gibt, leider.
Antworten
2
Aufrufe
719
Yannik
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
710
Podifan
Podifan
Lewis7
Dogmaster, ich bin in keiner Partei, kandidiere auch nicht für ein Amt und beherberge trotzdem fremde Tiere. Meinst Du, ich sollte mich einer Partei anschließen ?;) watson
Antworten
4
Aufrufe
852
watson
Zurück
Oben Unten