Fernsehbeitrag auf N3

OdinNds

Hallo Gemeinde,

eben habe ich auf N3 ganz kurz einen Programmhinweis gesehen.....ich konnte nur die Worte: Aktuelles/Thema ; Freibrief für Kampfhunde entziffern - wusch...dann war der Programmhinweis weg.
Weiss jemand, wann der Beitrag auf N3 gesendet wird?

Viele Gruesse
Eure Odin
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi OdinNds ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 28 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo!

Das ist morgen (Mi 13.6) in NDR3. Der Text aus:

Leinen los - Freibrief für Kampfhunde?
Mittwoch, 13. Juni um 21.00 Uhr

Vor knapp einem Jahr wurde der sechsjährige Volkan von zwei Kampfhunden getötet - mitten auf dem Schulhof. Sofort wurden Rufe nach schärferen Gesetzen laut. Die Länder reagierten schnell: In aller Eile wurden Kampfhunde-Verordnungen zusammengezimmert. Doch der Eifer der Politiker hat zu einem Dschungel von Regeln und Strafen geführt. Maulkorb, Leinenzwang, Wesenstest - was im einen Bundesland verboten ist, ist im anderen erlaubt. Und - nicht alle Verordnungen sind juristisch wasserdicht.
Ende Mai haben die Oberverwaltungsgerichte in Niedersachsen und Schleswig-Holstein Teile der Verordnung für nichtig erklärt. Der Versuch, eine bundesweit einheitliche Regelung zu verabschieden, ist bisher gescheitert.
Probleme gibt es auch bei der Umsetzung: Noch immer laufen Kampfhunde frei herum, Kontrolle gibt es kaum. Jens Olesen diskutiert mit Gesprächsgästen, was ein Jahr Kampfhundeverordnung gebracht hat.


Als Gesprächsgäste sind dabei:
Klaus Buß, SPD, Innenminister Schleswig-Holstein
Walter Wilken, Geschäftsführer Kinderschutzbund
Elisabeth Hase, Leiterin Tierheim Kiel
Markus Ringe, Züchter von Kampfhunden

Micha & Barf
 
sollte mich wundern , wenn das mal was positives wäre !

rotti-salto.gif
rottruns.gif
 
Wenn es der Markus Ringe ist den ich meine dann ist er 2. Vorsitzender der LG 2 im GBF. Welche Rasse/n er züchtet ist mir gerade nicht bekannt.

Kai
 
Markus Ringe kommt aus Trittau und ist Züchter von Staffordshire Bullterriern

Gruß
BOOMER + LADY
 
...habe bereits eine nette mail an N3 geschickt. Wäre bestimmt nicht verkehrt, wenn sich möglichst viele von uns bereits im Vorfeld dort bemerkbar machen würden:

[email protected]
 
Klaus Buß? Walter Wilken?

Das läßt Böses ahnen. Und einen unsachlichen Diskurs....

Nach dem Kinderschutzbund werden jährlich 30.000 Kinder von "freilaufenden Pitbulls übel zugerichtet". Woher die diese Zahlen haben, ist natürlich fraglich, der Kinderschutzbund läßt jedoch keine Gelegenheit aus, diesen Mist zu verbreiten, wo und wann er nur kann.

Zieht Euch warm an, kann ich nur sagen.

Gruß Sab.





...out of the dark - into the light, the brightness...
 
Fröhlichen Sommer, wir sind wieder mitten drin.

imgProxy.asp

english bulldog old type sports line beim weightpulling
...mögen sie dereinst rächend über diese welt kommen
 
Ich frage mich warum Herr Ringe ein Interview gibt, aber nicht in der Lage war seinen Gerichtstermin einzuhalten?

Kam warhscheinlich zu wenig Presse in seinen Augen...

Lieben Gruß
Meike

 
Bleibt zu hoffen, daß die Teilnehmer Hase und Ringe nicht auf den Kopf, bzw. Mund gefallen sind und sich gegen Wilke durchsetzen können (er neigt dazu, hysterisch zu werden und jedem Kampfhundehalter den Vorsatz eines Kindsmordes zu unterstellen).

Ich fürchte, die Runde geht zu Gunsten Buß/Wilke aus - der Moderator wird durch entsprechende Wortvergabe sicherlich dafür sorgen.

Mir is jetzt schon schlecht.

Sabine





...out of the dark - into the light, the brightness...
 
Der "nette" Herr Wilken vom Kinderschutzbund hetzt ja nicht erst seit gestern.

Nachdem vor ein paar Jahren Helga Fleig in einem Brief unterstellt wurde, ihr wäre es egal, wenn Kinder von Kampfhunden zerfleischt werden, da den Besitzern dieser Hunde ja nur die Hunde und nicht die Kinder am Herzen lägen, hab ich diesem Herrn mal einen Brief geschickt.

In diesem Schreiben schilderte ich ihm das Aufwachsen meines Sohnes m i t einem Bullterrier und seinem Kontakt zu vielen anderen Hunden der diffamierten Rassen.Ich fügte ein paar nette Bilder hinzu und bat ihn um seine Meinung, ob ich denn nun eine verantwortungslose Mutter wäre.
Ich warte bis heute auf eine Antwort .....

bl_paw.gif
Beckersmom
bl_paw.gif

bullcom.jpg

www.hund-und-halter.de
 
Hamburg, d. 12.06.2001


Hallo allerseits,

am morgigen Mittwoch, d. 13.06., 21.00 h, heißt es in der
Fernsehsendung N3
AKTUELL: Leinen los - Freibrief für K-Hunde?

Die Ankündigung kann hier nachgelesen werden:



Kürzlich feierte der Harburger Hafen Geburtstag, ganz unbekümmert,
trotz der Nähe zum neuen Großzwinger.

Zur Zeit sollen etwa 240 Hunde im Gewahrsam sein, so daß HAMBURGER
ABENDBLATT (31.05.01, S. 6).

Hamburg befindet sich im Vorwahlkampf, die Koalition aus SPD und DIE
GRÜNEN steht heftig unter Druck, CDU und REGENBOGEN attackieren mit
zunehmendem Erfolg.

REGENBOGEN, Abtrünnige GRÜNE, versuchten auf die K-Hunde-Diskussion
moderierend einzuwirken, nachzulesen auf deren Homepage unter
"Anträge":



oder direkter:




Innensenator WROCKLAGE (SPD) verabschiedete sich bereits,
Sozialsenatoren ROTH (SPD) könnte die nächste sein, zwei für die
verschärfte Hundeverordnung verantwortliche.



Bis dann
Sylvia & Kira
sasmokin.gif

 


der link ist vielleicht genauer
wink.gif


Sibse
burnout.gif

Kampfkater Micky (17 Jahre) Schmusebacke Gipsy (11,5 Jahre)
und Nerventod Odin (11 Monate) und der kleine Kobold Tequila (7 Monate)
 
Eine hochinteressante Lektüre. Vielen Dank :verlegen:)

Gruß, Sab.





...out of the dark - into the light, the brightness...
 
30.000 Kinder werden jährlich von Pitbulls angefallen???? Also das glaub ich mal kaum. Soviele gibt's doch gar nicht. Echt das letzte, dass plötzlich jeder Hundebiss ein Pitbull-Biss sein soll. Außerdem frage ich mich des öfteren, wieviele Kinder eigentlich noch von kranken S.exualmördern umgebracht werden dürfen, ohne dass da endlich mal härter durchgegriffen wird. Was hat denn der Herr vom Kinderschutzbund diesbezüglich für Zahlen. Solche S.exualtäter werden nach ihrer schrecklichen Tat auch noch therapiert, aber Hunde will man gleich wieder alle ausrotten, obwohl da schließlich auch der Mensch die Verantwortung trägt. Aber in dieser Richtung tut sich nie etwas und offensichtlich setzt sich da nicht die Masse ein, wenn mal wieder ein Kind verschwindet und der Mörder ermittelt wird.
Mich kotzt diese ungerechte Welt wirklich megemäßig an. All diese scheinheiligen Lügner. Die sollen lieber alle S.exualtäter kastrieren und elektronische Halbänder oder sowas erfinden, damit die unter Kontrolle sind. GGGGGRRRRRRR.
Die Sendung wird sicher noch schlimmer als die vom Montag. Bin zum Glück heut abend nicht zu Haus, aber ich werde ja dann von Euch zu lesen bekommen, wie es war.


Gruß, Elli
fische10.gif
 
Hi Leutz,

das hier kam heute per Rundmail bezüglich der Sendung.

Liebe Grüße,
Kirsten


Informiert den Sender doch bitte sofort, auf jeden Fall heute noch mit allem
was Ihr habt zu diesem Thema. Der Fakt-Chefredakteur Sonntag z.B. war
offensichtlich so begeistert von unseren zahlreichen Zuscshriften, dass er
gestern versuchte mich zu erreichen. Leider vergeblich. Auch ich erreicht
ihn nicht, leider, bin mir aber eigentlich sicher, dass er NOCH MEHR
INFORMATIONEN UND STELLUNGNAHMEN zu seiner verunglückten Sendung wünscht.
Vielleicht freut sich der NR ja auch über zahlreiche Zuschriften und
Informationen.
Schickt den Leuten doch bitte alles was Ihr habt per Fax und Email.
Schilderungen von Übergriffen, die Gesetzestexte, die Widersprüche, die
Gutachten, die Rassebeschreibungen, die Berichte von Protesten usw., na Ihr
wisst schon, alles was uns drückt und zur Veröffentlichung freigegeben
wurde.

ALSO, LOS GEHT'S! DER SENDER WÜNSCHT SOGAR AUSDRÜCKLICH, DASS WIR IHM
SCHREIBEN, UND ICH FINDE, DASS WIR ALLE IHM DIESEN WUNSCH ERFÜLLEN SOLLTEN!


Schreiben Sie uns!
Vielen Dank, daß Sie mit uns in Kontakt treten wollen, schließlich sind wir
an Ihrer Meinung, Ihren Anregungen und natürlich auch Ihrer Kritik
interessiert.
Formularende
Wenn Sie direkt mailen wollen: [email protected]
Oder direkt an:
NDR-Fernsehen
Hugh-Greene-Weg 1
22504 Hamburg Tel. 040/41 56 - 0 Fax 040/ 4156-6422
E-Mail: [email protected]
Intendanz / Neue Medien
Online Service Center
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg Tel. 040/41 56 - 0 Fax 040-4156-3769
E-Mail: [email protected]
 
Hi Kirsten :verlegen:)

Hab' ich soeben auch erhalten - und prompt erledigt ...


Gruß, Sab.





...out of the dark - into the light, the brightness...
 
Hallo Leute,

also ich habe die Sendung gesehen (wird übrigens heute nacht um 2:05 Uhr wiederholt) und war positiv angetan.

Natürlich haben sich Buß und der Mann vom Kinderschutzbund nicht belehren lassen - aber der Züchter, Frau Haase die Tierheimleiterin, und Frau Overberg, Rechtsanwälting die mit vorm OVG Schleswig-Holstein war, haben gut, sachlich und kompetent argumentiert. Endlich wurden auch mal positive Dinge gesagtund auch gezeigt (Leute mit Kampfis und anderen Hunden im Hintergrund, Kind mit Hund, sehr seriöser Bulli-Züchter in einem Beitrag, dessen Bulli während des Interviews in seinem Schoß lag)

Frau Overberg hat u.a. auch ausdrücklich gesagt, daß
- Pitbulls lt. dem einzigen Gutachten, daß es bisher zu diesem Thema gibt, keine höhere Beißkraft haben als andere Hunde

- Das das OVG S-H ausdrücklich festgestellt hat, das Aggressivität keiner Rasse zugeordnet werden kann

- Das Argument der Landesregierung für die Nichtaufnahme anderer Rassen wie Schäferhund und auch Mischlingen, der zu hohe Verwaltungsaufwand ist - der Schutz des Menschen also nicht im Vordergrund steht.

Und Herr Ring hat noch treffend bemerkt, das gegen gefährliche Hunde - gleich welcher Rasse - etwas unternommen werden muß.

Ich denke, diese Sendung war ein sehr guter Anfang, wenn auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, da bräuchten wir mehr von!!

Von mir bekommt N3 auf jeden Fall einen netten Brief - der Herr vom Kinderschutzbund einen wohl etwas anders formulierten...

Mit etwas Hoffnung


eleani.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Fernsehbeitrag auf N3“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Zurück
Oben Unten