Drogenrazzia in Nordthüringen: SEK erschießt Hund in Mühlhausen

Pittiplatschine

10 Jahre Mitglied
Mühlhausen. Im Zuge der Ermittlungen gegen eine organisierte Drogenbande in Nordthüringen ist am Dienstag bei Durchsuchungen ein Hund erschossen worden. Das Tier reragierte bedrohlich und näherte sich den Polizisten, sodass Beamte des SEK zum Selbstschutz gezielt auf den Hund schossen. ... ganzer Artikel:
 
  • 23. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Pittiplatschine ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 13 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 23. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
Und in dem Fall ist, wenn der Bericht so stimmt, tatsächlich der Halter schuld. Wenn die Polizei aufs Grundstück kommt wär meine erste Sorge die Hunde zu sichern. Das bei Razzien nicht lang gefackelt wird ist ja kein Geheimnis.
 
Und in dem Fall ist, wenn der Bericht so stimmt, tatsächlich der Halter schuld. Wenn die Polizei aufs Grundstück kommt wär meine erste Sorge die Hunde zu sichern. Das bei Razzien nicht lang gefackelt wird ist ja kein Geheimnis.

Ich überlege gerade...
Razzien finden unangemeldet statt und meinst du man hätte ihm die Möglichkeit gegeben den Hund irgendwo unterzubringen ? In einem Nebengebäude zum Beispiel. Oder einem Zwinger. Ich weiß nicht ob man bei sowas dann noch die Chance hat irgendwas zu tun. Ob einen das SEK überhaupt z.B noch aufs Klo lässt.

Ich würde als betroffener denk ich auch niemals damit rechnen das die kommen und erstmal meinen Hund erschiessen der vielleicht nur sein Revier verteidigen will.
 
  • 23. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 6 Personen
Im Artikel stand er hätte den Hund nicht zurück gerufen, darauf bezog ich mich.
Dass bei SEK Einsätzen auch oft Hunde erschossen werden ohne dass der Besitzer eine Chance hat das zu verhindern ist aber natürlich richtig. Dazu muss der Hund nur näher an der Haustür sein als man selber, man selbst nicht schnell genug aus dem Bett (die kommen ja auch gern Nachts) oder man liegt nur platt auf dem Bauch und KANN den Hund gar nicht sichern. Horrorvorstellung. Zumal es ja durchaus schon ein paar mal vorgekommen ist dass sie sich nur in der Haustür geirrt haben. :(
 
Ich würde als betroffener denk ich auch niemals damit rechnen das die kommen und erstmal meinen Hund erschiessen der vielleicht nur sein Revier verteidigen will.

Den Punkt nochmal extra: Hunde werden sogar erschossen wenn sie das Revier NICHT verteidigen. Weil unkalkulierbares Risiko. Wenn das SEK bei dir einrückt ist die Chance dass dein Hund überlebt sehr gering, egal wie der sich verhält.
 
Der Kommentar unter dem zweiten Artikel... "Als nächstes schlagen die noch Aquarien ein... " :lol:
 
... na ja, sind halt schon recht groß in dem Alter. Meine Maus fängt jetzt schon an, im Revier bellend herumzuturnen. Mit 3 Monaten.

Ich denke auch, daß da prophylaktisch alles ausgeschaltet wird, was irgendwie stören könnte.
 
49kg??? Weder für einen DSH noch für einen Staff ein normales Gewicht.

und die Einschläge kommen näher :heul:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Drogenrazzia in Nordthüringen: SEK erschießt Hund in Mühlhausen“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Lewis7
So soll es ja auch sein. Reagiert schliesslich jeder Mensch anders. ;) Ich denke wenn man schon häufiger in Stresssituationen war reagiert man schneller.
Antworten
8
Aufrufe
1K
Dobifreund
D
Crabat
stimmt, eigentlich können die alles :toll:
Antworten
110
Aufrufe
7K
HSH2
Crabat
Ich könnte kotzen...der arme Hund...
Antworten
7
Aufrufe
760
rimini
rimini
Podifan
na super, n unschuldiger tot und s eigentliche a....loch hat überlebt... :hmm:
Antworten
2
Aufrufe
624
Private Joker
Private Joker
Podifan
Antworten
2
Aufrufe
677
ms.polly
M
Zurück
Oben Unten