Ares, Dobermann-Pitbull, 1 Jahr und super verschmust.

Donatello

10 Jahre Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich wende mich ganz bewusst an euer Forum, da ich hier das Gefühl habe, Menschen gefunden zu haben, die über ihren Tellerrand blicken können.
Ich habe ein liebes Problem. Vor 6 Monaten retteten meine Familie und ich einen sehr tollen Hund vor dem Tierheim. Wir wussten in etwa was der arme Kerl durchlebt hat. Ein wundervoller Hund lernte in seinen ersten 6 Monaten nur, dass es Menschen gibt, die sich nur einen solchen Hund anschaffen um einem gewissen Bild zu entsprechen, und sie behandelten ihn genau so.
Wir wussten sehr wohl was wir uns damit zumuten würden. Selber führen wir unter anderem 2 unkastrierte Rüden (Ridgeback und Bordercollie) beide 3 Jahre. Der Ursprungsgedanke war, Ares schnellstens ein neues Zuhause zu suchen. Der Plan war gut, die Umsetztung zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Ares hatte eine Phimose, die wir sofort operativ entfernen ließen. Desweiteren hatte Ares Angst. Und dies nicht zu knapp. Kein Mann konnte sich im nähern ohne das er sich einpullerte. Er schrie wie am Spieß und urinierte alles voll. Nur in Gegenwart unserer Hunde hatte er sich einigermaßen unter Kontrolle.
Unser Großer (Ridgeback) nahm ihn unter seine Fittiche und gab ihm die Sicherheit die ihm nie jemand gegeben hatte. Heute ist Ares 1 Jahr alt und wirklich ein Kampfschmuser. Wir haben ihn so gut es ging geprägt und mit Liebe aufgepäppelt. Er hat eine gute Grunderziehung. Nur kommt er jetzt in die Pupertät und wir haben unsere Arbeit gemacht.
Gern würden wir den Kerl für immer haben, aber wir haben eine Hundetagesstätte mit Rudelhaltung. Ares ist zu einer starken Persönlichkeit gereift und fühlt sich unter 25 Hunden dann oftmals nicht wohl. Was ich absolut verstehen kann.
Meine Bitte an euch. Wir waren 6 Monate lang seine Pflegestelle, gaben ihm Liebe, Stärke und Verständnis. Jetzt suchen wir euch. Ares soll zu niemanden kommen der nicht wirklich weiß, was in diesem Hund steckt. Er ist zu einem Teil Dobermann (auch von der Höhe und vom Schutztrieb), der andere Teil ist ein Pitbull. Er ist verhältnismäßig hochbeinig, sehr muskulös da wirklich gut ausgelaufen, hat aber die wundervolle kräftige Gestalt eines Pitbulls. Wir sagen, er ist von der Farbe Zartbitter und ein riesiger Schmuser. Allerding glaube ich, dass ich hier nicht erwähnen muss, dass Ares Führung braucht. Er ist ein Jungspund und probiert sich natürlich aus. Nicht so sehr bei Menschen, sondern immer bei Hunden die ihm unterlegen erscheinen, wobei Hündinnen vor ihm sicher sind. :lol: Er ist aber kein Beißer!

Sollte dieses jemand lesen und ein ernsthaftes Interesse an einem super tollen Hund haben, der mit einem Partner durch dick und dünn geht, meldet euch bitte.

Ganz liebe Grüße und Dank

Jasmin und Ares ( aus verständlichen Gründen findet die Abgabe erst nach Weihnachten statt !!! :hallo:)
 
  • 18. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Donatello ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Oh Entschuldigung!

gumpinase@gmx.de hat sich der Herr ausgesucht. Gern könnt ihr mich auch direkt über eine PN erreichen.
Ein Bild füge ich auch noch zu. Gar nicht so einfach ein geeignetes zu finden. Er hält immer Körperteile hin, die nicht so ganz interessant sind!

Lach.

Liebe Grüße

Jasmin
 
Wichtig zu wissen für die Vermittlung wäre auch noch;
Kinder verträglich???
Katzen verträglich???
Kann er alleine bleiben???
Wie siehts mit Rüden aus???
Geimpft???
Kastriert???
Gechipt???
Wie ist sein verhältniss inzwischen mit Männern???
Schutzgebühr???
Da ihr schreibt das er ein Pitbull-Mischling ist,darf er in einigen Bundesländern nicht von privat vermittelt werden....würde eventuell eine Orga einspringen und das übernehmen????

LG
Jenni
 
Hallo Jenni,

gern beantworte ich dir deine Fragen. Ares kennt Kinder, ist sogar mit einem kleinen Jungen, 5 Jahre alt, die ersten Monate groß geworden. Auch die Tochter meines Lebensgefährten hat Ares kennengelernt und er hat dabei keine Auffälligkeiten gezeigt. Wir sind aber der Meinung, dass Ares nicht wirklich gut in einem Haushalt mit kleinen Kindern aufgehoben wäre. Nicht weil er aggressiv wäre, aber er ist kein Feinmotoriker. Auf gut deutsch kann man wohl sagen, dass Ares eine Büffelhüfte hat. Er ist manchmal etwas plump. Und es juckt ihn nicht die Bohne, wenn jemand ein Problem mit Standfestigkeit hat. Wir sind es gewohnt, ständig einen oder mehrere große stabile Hunde um uns zu haben und können uns somit auf den Beinen halten, falls mal einer nicht so ganz die Kurve bekommt. Ob ein kleines Kind das kann, glaube ich nicht. Nicht, dass ich der Meinung wäre große Hunde und kleine Kinder gehen nicht, denn unser Großer geht ganz sanft mit Kindern um, aber Ares denkt halt nicht immer nach.

Katzen sind da so eine Sache. Ich kann nicht genau sagen wie er auf Katzen reagiert. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wenn die Katze kontra gibt und ihn anfaucht, Ares sehr schnell das Weite suchen würde. In unserem Haushalt leben aber keine Katzen. Desweiteren wäre zu erwähnen, dass Ares einen Jagdtrieb hat. Dies waren seine einzigen Begegnungen mit Katzen. Die fauchen und rennen weg, Ares hinterher! Er lässt sich zwar relativ gut abrufen, aber meine Hand, dass es mit einer Katze gut gehen würde, lege ich dafür nicht ins Feuer. Dafür hat er einfach zu viele Flausen im Kopf und denkt sich täglich neue Sachen aus, die „Hund“ ausprobieren kann.

Ja, Ares hat es gelernt auch mal 2 – 3 Stunden alleine zu bleiben. Mehr als diese Zeit war er bei uns nie alleine. Ich denke er würde auch 4 Stunden auskommen, aber wir haben unsere Hunde halt meistens dabei.

Ares hat kein gesteigertes Problem mit Rüden. Ganz im Gegenteil, er ordnet sich gerne unter einem älteren, stabilen Rüden unter. Probleme hat er zurzeit nur damit, dass er gleichaltrige Raufbolde sehr schnell analysieren kann, und dann auch sofort weiß ob er überlegen ist, oder nicht. Wenn er überlegen ist, probiert er sich aus. Er lässt sich jedoch sehr gut aus Situationen rausrufen, sofern sein Halter ihn lesen kann und weiß, wann er was ausheckt. Ich denke ganz normal in dem Alter, aber für einige unerfahrene Halter nicht unbedingt leicht zu sehen.

Natürlich ist Ares geimpft und gechipt. Kastriert ist er noch nicht. Das liegt aber nur daran, dass ich ihn ursprünglich vor der Kastration chipkastrieren wollte. Die Hoden schrumpfen hierbei um ein vielfaches, so dass die Kastration mit einem noch kleineren Schnitt gemacht werden kann. Dies ist jetzt allerdings hinfällig, weil Ares definitiv nur kastriert abgegeben wird.

Sein Verhalten zu Männern ist mittlerweile ein gänzlich anderes. Er zieht sich bei Fremden leise grummelnd in seine Kiepe zurück und wartet ab, bis sich der Trubel gelegt hat und geht dann, wenn er sich beruhigt hat und wir ihm die Erlaubnis geben, zu der neuen Person und nimmt eine Nase. Dann ist das Eis allerdings gebrochen und Ares ist ganz entspannt und möchte schmusen und faxen machen. Dieses Verhalten ist allerdings unabhängig von weiblichen oder männlichen Besuchern. Anders sieht es unterwegs aus, da gibt es mal den einen oder anderen Passanten der ihm unheimlich ist, da muss kurz gegrollt werden, aber auch hier bekommt man ihn sehr schnell raus. Sein Verhalten Männern gegenüber hat sich im Laufe der Monate komplett geändert. Ares liebt meinen Lebensgefährten abgöttisch, und alle anderen Männer aus unserem Bekanntenkreis auch. Er pullert sich nicht mehr ein und sucht bewusst die Nähe zu Männern. Ich bin gut zum Kuscheln, aber wenn ein Befehl gegeben wird, hängt er an den Lippen meines Lebensgefährten und freut sich ein Bein aus, wenn er etwas richtig gemacht hat.

Zum Thema Schutzgebühr bin ich etwas zerrissen. Was nichts kostet ist den meisten Menschen nichts wert! Jedoch ist es uns viel wichtiger Ares ein gutes Zuhause zu bieten. Wir wollen auch die Kosten für die OP, das Chippen und die Impfung nicht wieder haben. Dann wären wir ja nette Tierfreunde. Es ist definitiv so, dass wir eine Schutzgebühr ansetzen. In welchem Umfang die bezahlt werden muss, machen wir von der interessierten Person abhängig. Ein gutes Zuhause ist uns auf jeden Fall wichtiger!

In Schleswig Holstein sind die Gesetzte nicht ganz so streng. Des weiteren wurde der Hund uns als Dobermann-Mix im Alter von 6 Monaten übergeben und wir sind erst nach weiteren Recherchen überhaupt dahinter gekommen, dass der Vater ein Red-Nose Pitbull gewesen sein muss, von der Optik mal abgesehen. Wir haben alle Genehmigungen um einen Hund wie Ares zu halten. Zu Gute kommt uns desweiteren, das wir eine Erlaubnis zum gewerblichen Halten von Hunden haben, egal welcher Rasse. Eine Orga würde ich nur im Notfall einschalten wollen. Nicht weil ich von ihnen nichts halte, aber wir haben Zeit und Platz für den Großen. Die Orgas haben selbst eine Menge zu tun. Und im Gegensatz zu uns, haben sie nicht unbedingt einen so jungen, gut erzogenen und gesunden Hund zu vermitteln. Aber danke der Nachfrage, sollte keine Lösung für den Kleinen gefunden werden, werden wir uns natürlich Hilfe suchen. Um dem kleinen Großen mal eine Größe zu geben: Ares hat ein Schultermaß von 61 cm, und wiegt ungefähr 33 Kilo.

Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten. Alles weitere sollte man am Telefon besprechen, bitte die Nummer an die e-mail Adresse senden, wir rufen gerne zurück! Um eine Sache noch zu erwähnen, Ares ist ein Hund mit Vorgeschichte! Natürlich zeigt er manchmal Verhaltensweisen, die nicht unbedingt immer nur etwas mit dem Alter zu tun haben. Ja, er benimmt sich auch gern mal daneben. Ares ist ein Hund der geführt werden muss und es für sich auch einfordert und dankbar ist dafür, dass ihm klare Regeln gegeben werden und klare Grenzen gezogen werden.
Liebe Grüße
Jasmin

CIMG2512.jpg

CIMG2522.jpg

CIMG2525.jpg
 

Anhänge

ine Orga würde ich nur im Notfall einschalten wollen. Nicht weil ich von ihnen nichts halte, aber wir haben Zeit und Platz für den Großen. Die Orgas haben selbst eine Menge zu tun.

Wie oben schon geschrieben:
Bitte bedenkt, daß er in Länder wie z.B. NRW oder Rheinland-Pfalz nicht von privat vermittelt werden darf, in Ländern wie Bayern oder Brandenburg gar nicht!
 
Hallo Marion,

versteht mich bitte nicht falsch! Ich finde es gut und richtig, dass man mich daruaf hinweist auf was ich zu achten habe. Auch ein Grund warum ich mich an dieses Forum gewand habe. Ich werde einen Teufel tun und Ares, nur um ihn schnell zu vermitteln, bei dem Nächstbesten zu parken. Wir haben 6 Monate harte Arbeit hinter uns. Wir alle kamen an unsere Grenzen. Mit einem Hund zu arbeiten der Aggressionen zeigt, ist um längen einfacher, wie wir feststellen mussten, als mit einem Hund zu arbeiten, der alles vor Angst vollpullert. Egal ob man an ihm vorbei lief, ihn nett ansprach, ihn streichelte, oder ihm ein Kommando gab. Die ersten Monate war mein Lebensgefährte oft am Ende. Bei uns Weibern hielt es sich immer in Grenzen. Mittlerweile können wir ihm, mit gutem Gewissen, ein Zuhause suchen. In Ares stecken eine menge Tränen, Hoffnung und Liebe unsererseits, aber auch seinerseits. Und dieser Hund hat irgendwo da draußen das richtige Zuhause, wir müssen es nur finden! Bis dahin wird er weiterhin bei uns sein und gar nicht merken, dass er jetzt ein Großer ist. Wir haben hier schon ganz vielen Sorgenkindern geholfen, wieder Hund zu sein. Natürlich nicht wir alleine, unsere Hunde helfen uns da sehr, und auch ein Ares wird eine Lücke hinterlassen, schon alleine weil wir das erstemal mit einem Hund konfrontiert wurden, der nicht abhaut, oder vorgeht, sondern sich ergibt und vollpullert. Also bitte, niemand sollte sich Sorgen machen um den Kleinen. Wir haben ein Auge auf ihn!

Ganz liebe Grüße:hallo:

Jasmin
 
Hallo Jasmin,

sucht Ares noch ein bzw. "sein" Zuhause?

Hab euren Hilferuf vor ein paar Tagen über Facebook bekommen und auch schon eine Nachricht an die dort angegebene Mailadresse (denke das war die Mail Adresse deines Mannes/ oder Freundes?!) geschickt, aber leider noch keine Antwort erhalten.

Ares sieht fast so aus wie mein im Mai letztes Jahr verstorbener Rüde Danjo und dementsprechend haben mich die Fotos von Ares sehr berührt....Ich glaub ich würden den Kleinen gern mal kennenlernen. Vielleicht magst Du mich mal kontaktieren? Würde mich freuen!

Viele Grüße,
Munzi
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ares, Dobermann-Pitbull, 1 Jahr und super verschmust.“ in der Kategorie „Tiervermittlung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

kadde77
Ich kann das so gut nachempfinden, ich erwarte immer bei jedem Radfahrer das ein lautes Getöse losgeht, das jede Modderpfütze wild bellend gestürmt wird.... na ja es war abzusehen...die CC/Mn Hündin war nun schon älter und der Bernhardiner schwer krank ( beidseitige Herzklappenschwäche...
Antworten
26
Aufrufe
2K
Tilli
Tilli
Grazi
AmStaff-Mix Ares Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. AmStaff-Mix, American Staffordshire Terrier-Mischling, erfahrene Hundehalter gesucht von Tierschutz Berlin Name: Ares Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix Geschlecht: Rüde Kastrationsstatus: kastriert Alter des...
Antworten
0
Aufrufe
376
Grazi
Grazi
AmStaff-Mix Ares Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. AmStaff-Mix, American Staffordshire Terrier-Mischling, erfahrene Hundehalter gesucht, verträglich mit Hündinnen Name: Ares Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix Geschlecht: Rüde Kastrationsstatus: kastriert...
Antworten
0
Aufrufe
419
Grazi
Grazi
Ares ist nach über 3 Jahren Tierheimaufenthalt endlich vermittelt! :) Grüßlies, Grazi
Antworten
1
Aufrufe
778
Grazi
Grazi
Antworten
1
Aufrufe
2K
Grazi
Zurück
Oben Unten