Welpenspielstunden

Beckersmom

Sandschippchen-Verteilerin™
20 Jahre Mitglied
Die wichtigsten Warnsignale für "schlechte" Welpenspielstunden (nach Dr. Gabriele Niepel)

Finger weg von:

Welpengruppen, in denen die Welpen unkontrolliert durcheinanderlaufen, ohne daß ein erfahrener Leiter das Ganze beobachtet und von Fall zu Fall einschreitet. Frei nach dem Motto: "Die Hunde regeln das schon unter sich"

Welpengruppen, in denen acht Wochen alte Welpen mit einjährigen Junghunden in einem Haufen von 2o bis 30 Hunden bei noch dazu nur einer Aufsichtsperson durcheinanderlaufen.

Welpengruppen, bei denen beim ersten Anzeichen einer aggressiven Kommunikation - Knurren, Zähnefletschen, Aufreiten, Kopf auf den Nacken des anderen Hundes legen etc. - sofort vom Übungleiter eingeschritten und den beteiligten Welpenbesitzern erklärt wird: "Aggression ist pfui, wird hier nicht geduldet".

Welpengruppen, bei denen sie das Gefühl haben, daß das Leiterteam überfordert ist.

Welpengruppen, bei denen Sie keine Antworten auf Ihre Fragen bekommen, einfach abgebügelt werden und/oder in stereotype Antworten flüchten wie :"Das ist eben so", " Wir machen das immer so". Wenn Sie etwas nicht verstehen, müssen Sie die Möglichkeit haben, nachzufragen, und der Übungsleiter sollte versuchen, sich verständlicher auszudrücken.

Welpengruppen, bei denen Sie das Gefühl haben, daß den Teilnehmern nicht in Ruhe zu gehört wird, deren Fragen nicht ernstgenommen werden und die Antworten stereotyp ausfallen. Hier steht außerdem zu befürchten, daß der Leiter generell zu wenig Ahnung von Hunden im allgemeinen und von Welpen im besonderen hat, was negative Auswirkungen auf ihren Welpen zu befürchten läßt, weil der Leiter z.B. nicht erkennt, wann ihr Welpe überfordert ist oder wann er beginnt, sich zum Mobber zu entwickeln .

Welpengruppen, bei denen Ihnen gesagt wird, Sie dürften auf gar keinen Fall mit Ihrem Welpen kommunizieren, weil der allein klar kommen muß - mit der Krönung, daß Sie außerhalb des Spielgeländes stehen sollen!

Welpengruppen, in denen gar kein Spiel stattfindet, sondern die als Frühförderung in Sachen Unterordnung angeboten werden und in denen die Welpen eine Stunde lang im Kreus marschieren und "Sitz" und "Platz" machen sollen.

Welpengruppen, die sich rühmen, keine "Kampfhunderassen" aufzunehmen. Hinter diesem Rassismus steht ein genereller Unverstand in Sachen Hund - solchen wollten sollten Sie ihren Welpen nicht anvertrauen.

Welpengruppen, in denen nur Welpen der gleichen Rasse spielen. Hier ist das Erfahrungsspektrum für den Welpen zu gering.

Welpengruppen, in denen die Welpen nur spielen dürfen. Aber: Wenn bei Ihnen eine "Nur-Tobegruppe" angeboten wird, die aber souverän geleitet wird, sollten sie natürlich daran teilnehmen, haben Sie jedoch die Wahl, sollten Sie sich für die Gruppe entscheiden, in der noch mehr angeboten wird - jedoch nu dann, wenn das dortige Freispiel auch wirklich gut geleitet wird.

Kleine Anmerkung von mir: In einer Welpenspielgruppe werden die Weichen für das spätere Leben unseres Welpen gestellt
wink.gif


bl_paw.gif
Beckersmom
bl_paw.gif

bullcom.jpg


SUAVITER IN MODO - FORTITER IN RE
 
  • 25. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Beckersmom ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 21 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
hey mom,

nachdem ich ja nebenher so manches lese (Nr.5 lebt : input input input
biggrin.gif
) sind deine Ausfuehrungen nur zu logisch, wenn man sich schon im Vornehinein mit dem Wesen des Hundes befasst.

Ich frag mich nur : gibt es einen aktuellen Anlass, warum Du das jetzt postest ?
(hat die dame ein empfehlenswertes Buch geschrieben ?)

gruss
maedmaexchen

bisher gelesen : Dogwatching/ Desmond Morris
Lehrbuch der Hundesprache + Hundeprobleme-Problemhunde/Anders Hallgren
in arbeit Mensch-Hund Harmonie/Ekard Lind +
Positiv bestaerken-Sanft erziehen/Karen Pryor

p.s.s.: Hat sich erledigt Mom !!!
Habe Deine Antwort auf Sunny´s Frage als 2. gelesen !
 
  • 25. Mai 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 18 Personen
Hier gibts nur ein "Problem"

manchmal ist die Zeit zu kurz, die richtige Gruppe zufinden, will sagen, der Hund ist aus dem Welpenalter schon raus.... *gg* Vor allem, wenn man, wie ich, in der Provinz lebt.

Aber sonst: stimme zu.
Emily
 
Hallo,

ich habe leider auch keine gute Welpengruppe in meiner Nähe gefunden. In der einzigen, die es gab, haben die tatsächlich 45 min Unterordnung durchgezogen und danach durften die Welpen dann spielen und die beiden Trainerinnen(!!??) drehten sich um und quatschten!
War einmal dort und habe peinlichst genau darauf geachtet, daß es meinem "Hasen" nicht zuviel wurde mit seinen 11 Wochen.
Danach bin ich dann in eine super Gruppe gekommen, bei der er der absolut jüngste war und die anderen alle mehr oder weniger erwachsen und die Trainerin hat uns "so nebenher" laufen lassen, hat viele Bindungsspiele eingebaut, viel mit Umweltreizen gearbeitet, den Kleinen auch bei erfahrenen Hunden mal "ins Messer laufen" lassen und ich kann nur sagen, daß der gute Kontakt mit Fremden Hunden und menschen superr wichtig ist.
Henry (Dobermann) hat heute ein absolut einwandfreies Sozialverhalten, verträgt sich mit allem und jedem und ordnet sich selbst bei drohenden dackeln lieber unter und geht jedem Ärger aus dem weg.

Danke an meine (!) Gabi!!!

gruß nelehi
 
Hallo mom,

also ich finde,du hast absolut Recht,mit dem was du sagst.
Die Welpengruppen unserer Hundeschule haben meist nicht mehr als 7-8 Welpen und wir sind meistens zu zweit als Ausbilder.
Wir gehen mit unserer Gruppe auch in die Stadt und an alle möglichen verschiedenen Orte,damit sie möglichst viel kennenlernen in der Prägungsphase.
Bisher waren alle unsere "Kunden" sehr zufrieden mit unserer Arbeit und empfehlen uns gerne weiter.
Wir kennen allerdings auch andere HS,wo es genau so abläuft,wie du beschreibst,das es nicht laufen sollte.
Aber schwarze Schafe gibt´s ja überall!!!
Muß man halt suchen...

viele Grüße aus Neuwied von Sunflower und DogsChief (Hundeschule "Der sanfte Weg" bald auch mit eigener HP)
 
  • 25. Mai 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
Hallo sunflower,

siehste, das haben wir auch gemacht. Es waren so zwischen 8-10 Welpen.
Wir waren im Einkaufszentrum, im Hauptbahnhof, sind U-Bahn gefahren, waren in der Eisdiele, in einem Zoo und haben mit den Welpen ein Cafe besucht. Abgeschlossen wurde das immer von einem anschließenden ausgelassenen Spiel der Welpen, um den Stress abzubauen.
Bei den reinen Spielstunden durften die Welpen zuerst miteinander spielen, dann wurden sie angeleint und es wurden einzelne leichte Übungen gemacht. Der Welpe wurde von einer Person festgehalten und der Besitzer mußte sich verstecken
smile.gif
Sie haben spielerisch mit Leckerli "sitz" und "platz" gelernt. Auf dem Spielgelände waren verschiedene Spielsachen verstreut, ein Tunnel aufgebaut, ein Windrad, welches sich drehte, ein Wasserbecken etc.

Ich denke mal, so sollte es sein

Liebe Grüße



bl_paw.gif
Beckersmom
bl_paw.gif

bullcom.jpg


SUAVITER IN MODO - FORTITER IN RE
 
Mom, so ist es leider viel zu selten. Hundevereine schaffen das auf keinen Fall. Zur Not muß man selber ran. Es ist dann eben auch Kreativität gefragt.
Emily
 
Hey mom,
sag mal,hast du auch eine eigene Hundeschule?
Oder hast du nur eine gefunden,die so gute Welpengruppen hat?

liebe Grüße Sunflower
 
Hallo sunflower,

nö, ich hab keine eigene Hundeschule
wink.gif
Aber ich hab' ne supernette Freundin, die eine betreibt und ein Bekannter hat die Rhein-Main-Hundeschule
smile.gif

Und Kreativität bei den Welpen ist da immer gefragt
biggrin.gif


Liebe Grüße

bl_paw.gif
Beckersmom
bl_paw.gif

bullcom.jpg


SUAVITER IN MODO - FORTITER IN RE
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Welpenspielstunden“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Zurück
Oben Unten