Was machen?

  • LaTaLiMiesMom
Hallo,

Problem:

Am Pfingstwochenende fahren wir von Freitags bis Montag nach Emsdetten zur Jugend und Juniorenmeisterschaft.Wir sind dort zum helfen und zu lernen,weil so eine Veranstaltung nächstes Jahr bei uns statt findet.Klingt ja soweit ganz gut.

Wir fahren mit dem Wohnmobil und 2 Vereinskollegen und deren Hund,Nena,kommt auch mit.

Uns ist klar,dass wir diesmal nicht alle unsere Hunde mitnehmen können.Erstens,und für mich das Hauptproblem,ist Nena sehr dominat und das würde mit Tapsi nicht gut gehen.Die beiden mögen sich einfach nicht.Zweitens,hätten die Hunde auch nicht viel davon,weil wir ja wie gesagt,arbeiten und helfen müssen.Zwar nur von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr,pro Tag,aber trotzdem.

Ok,wir haben uns entschlossen,unsere Liza mitzunehmen,sie ist sehr unterwürfig und würde sich auf keinen Streit mit Nena einlassen.Wir bauen immer einen Zaun ums Wohnmobil,so,dass sie draußen etwas Platz zum laufen haben und auch rein gehen können.Unsere Hunde sind das gewohnt,dass es dann schon mal eng wird.Wenn wir in Urlaub fahren,ist es ja nicht so schlimm,weil wir sowieso meist nur mit den Hundis auf Achse sind.Dann sind sie halt nur im Zaun und Wohnmobil eingesperrt,wenn wir essen oder nachts.Aber unsere 4 Hundis und die dominate Nena,nein,das klappt nicht. Leider können unsere Bekannten,Nena auch nicht wo anders hingeben,da sie alles zusammen jault und nicht frisst


Unsere anderen Hunde haben wir auch soweit unter.Tapsi kommt nach super guten Freunden,die haben eine Goldi-Hündin,mit der ist Tapsi quasi von klein auf zusammen gewesen.Aber die können auch nur eine von unseren nehmen.Tapsi macht es nichts aus,mal von uns getrennt zu sein,sie ist "härter" im nehmen und sie liebt Lara,die Goldi-Hündin.Sie war auch schon mal ein WE da und alles hat supi geklappt.

Minnie unterzubringen war auch kein Problem sie kommt zur Patentante.Die beiden mögen sich sehr und Minnie war auch schon mal ein Wochenende da.Sie hat selber einen Hund,Sheila,und die beiden verstehen sich auch supi
Und sie kann auch mit ihr zum Hundeplatz fahren,den sie sowieso über alles liebt.

Nun das Problem:Lady.
Einen Platz haben wir für die paar Tage.Unser Trainer und guter Freund,würde sie nehmen.Er hat selbst einen Hund,Benji und Lady mag Daniel (Trainer) sowie auch Benji.Aber,sie mag mich nun mal 1000 mal mehr,eben weil sie mir fast nie von der Seite weicht,im Gegenteil zu unseren anderen Hunden.Daniel freut sich auch schon sehr auf sie,sie kann dann das WE auch ganz normal mit zum Hundeplatz kommen und er möchte dann mit ihr trainieren.
Aber ich weiß einfach nicht wie sie sich dann fühlen wird?Denkt sie,ich hätte sie abgegeben?Sie versteht es bestimmt nicht.Ich habe auch schon mal drüber nachgedacht,sie auch mitzunehmen,aber ich weiß nicht 100% bei ihr,ob sie mit der dominanten Art von Nena zurecht kommt.Sprich sich ständig beschnüffel und anknurren zu lassen.Lady lässt sich eigentlich nicht auf einen Streit ein und wenn,warnt sie nur.Aber Nena geht dann sofort auf Hunde los,die warnen
,haben wir schon getestet,also auch Kacke.

Ich könnte auch alle Hunde zu Hause lassen,meine Eltern wohnen ja unter uns.Sie würden sie füttern und auch mal in den Garten lassen.Aber 4 Tage fast nur in der Wohnung hocken?Nein,ich denke das ist auch nicht gut,gerade weil unsere Hunde sehr agil sind.

Eigentlich geht es ja auch nur um Lady.Sie ist so anders,so anhänglich,selbst wo mein Mann zu Hause war und ich mal übers WE weg,hat sie furchtbar gelitten und kaum gefressen,obwohl Andreas und ja auch die anderen Hunde alle da waren

Zwischen Lady und mir,das ist was ganz besonderes.Gehe ich in einen anderen Raum,geht sie mit.Stehe ich auf um noch was zu holen,kommt sie wieder mit.Gehe ich in den Keller,Wäsche waschen,kommt sie mit.Sitz ich abends noch am PC,bleibt sie solange bei mir,bis ich ins Bett gehe.Sie ist quasi immer da,wo ich auch bin.Nicht so die anderen Hundis,die sind "selbständiger",klar sie kommen auch an zum schmusen und knuddeln.Aber sie hängen mir nicht immer am "Hintern".Sie gehen ins Bett ohne dass ich da bin.Sie liegen/spielen auch mal in anderen Zimmern,in Zimmern,wo wir nicht sind.Versteht Ihr was ich meine?Beim spazieren gehen,schnüffeln sie hier und da rum und kommen meist nur auf Zuruf wieder.Lady schnüffelt und spielt auch,doch zwischendurch kommt sie immer mal eben wieder vorbei und stubst mich an.

Jetzt habe ich also folgende Möglichkeiten:

a) ich nehme sie doch mit,in der Hoffnung,dass nichts passiert
b)ich lasse sie zu Hause und von Mama verpflegen
c) ich bringe sie zu meinem Trainer und sie muss da einfach durch
d) ich fahre nicht mit,was aber nicht geht.

Was soll ich tun?

Zum Glück,ist es bis jetzt erst 1 mal vorgekommen,dass wir beide übers WE weg mussten.Aber da konnten wir Lady und Liza mitnehmen.Und die anderen waren,bei den oben beschriebenen Stellen.
Deswegen haben wir uns auch etxra ein Wohnmobil zugelegt,damit sie immer bei uns sein können.Urlaub ohne Hundis?Nie im Leben.

Aber dieses ist eine einmalige Situation.

Sorry,ist ein wenig lang geworden.Aber ist auch schwer zu erklären.

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi LaTaLiMiesMom :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Meike
Warum fahrt ihr nicht einfach mit 2 Wohnmobilen?

Wenn dein Hund wirklich so sehr leidet mußt du Zuhause bleiben. Bst du sicher das es eine einmalige Sache ist? Es stehen doch sicherlich noch mehr Termine an?

Gruß
Meike

 
  • ambulldog
hi manu

ich gebe da maike voll und ganz recht fahrt mit 2 autos

bis dann nadine und dasy
 
  • LaTaLiMiesMom
Hallo Meike,


nein,dass für uns der einzige Termin,wo wir nicht alle Hunde mitnehmen können.Es geht nur darum,dass wir uns mal angucken sollen,wie so eine Veranstaltung organisiert wird.Eben,wegen nächstem Jahr.Wir sind die Jugendwarte.Wenn wir das mal einmal gesehen haben,ist es gut und nur deswegen haben wir zugesagt.Und unsere Bekannten fahren auch nur mit,weil sie die zuständigen Leute kennen und uns alles erklären.
Falls wir wirklich danach nochmal so was mit machen müssen,fahren wir dann alleine und mit alles unseren Hunden.Das Hauptproblem ist einfach Nena.Helfen müssen wir ja auch nur Nachmittags von 13.00-16.00 Uhr,danach haben wir Freizeit,also auch eigentlich,wenn ich mir das recht überlege,Zeit genug um uns dann um unsere Hundis zu kümmern.

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

 
  • LaTaLiMiesMom
Hm....die Idee mit 2 Autos ist schon nicht schlecht.Aber leider haben wir nur 1 Wohnmobil.

Im Moment überlege ich schon ernsthaft,einfach krank zu sein.

Aber vielleicht macht es Lady ja auch nichts aus,bei unserem Trainer zu bleiben?Ich weiß es einfach nicht....

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

 
  • LaTaLiMiesMom
Und wenn ich sie einfach mitnehme und meinen Vereinskollegen sage,dass Nena nicht mit kann?Oder währe das sehr ungerecht?Schließlich liegt es ja nur an Nena.Vielleicht können die ja noch eine andere Lösung finden?Weil warum muss Lady darunter leiden?Sie ist ja lieb...

Ich sags ja,seit Tagen denke und grübele ich schon darüber nach....

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

 
  • Meike
Hi,

Wohnmobile gibt´s auch zu mieten


Gruß
Meike

 
  • Mella
Nö, Manu,

als da wäre ich an Deiner Stelle ein bißchen egoistischer! Also, wenn Deine Süße mit der kurzfristigen Trennung nicht wirklich klarkommt, dann musst Du Deine Konsequenzen daraus ziehen! Gehört das Wohnmobil Euch? Wenn ja, dann muss sich eben die andere Familie ein Wohnmobil mieten! Wenn Nena das Problem ist, warum sollte Lady dann zurückstecken?




Liebe Grüße,
Mella+Gary
 
  • LaTaLiMiesMom
Hm.....

leider gibt es hier Wohnmobilhändler nicht wie Sand am Meer.Der nächste ist in Bergneustadt und dann noch einer in Lüdenscheid.Aber beide vermieten nicht an Hundebesitzer,wie wir aus eigener Erfahrung wissen.Deshalb haben wir uns ja auch ein eigenes gekauft.

Aber im Prinzip gebe ich Euch recht.Eigentlich ist das nicht unser Problem.Werde noch mal mit den beiden Kollegen reden.
Habe auch schon mal daran gedacht ein Zelt mitzunehmen.Da könnten dann Menne,Liza,Lady und ich drin pennen.Der Zaun wird dann halt ums Zelt gebaut,so dass unsere Hunde laufen können und Nena muss dann halt im Wohnmobil bleiben.Weil unsere Kollegen kann ich schlecht zelten lassen,dass lässt ihr Alter wohl nicht mehr zu (50) und/oder sie haben keinerlei Zelterfahrung


Mal sehen...

Grüße aus NRW

LaTaLiMiesMom

 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Was machen?“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten