Spendenbriefe

Rübenfresser

10 Jahre Mitglied
Wie jedes Jahr um die Weihnachtszeit füllen sich die Briefkästen mit Spendenbriefen.
Wenn man auf jeden Brief reagieren würde, könnte man sein Monatsgehalt komplett spenden.
Wie haltet ihr das mit dem Briefmüll, wandert der ungeöffnet in den Papierkorb oder wird auch gelesen und gespendet??
Bei mir wander alles in den Papierschredder , wenn ich spende,dann direkt und nur an Tierheime.
Für alles andere fühle ich mich nicht verantwortlich(sorry)
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Rübenfresser ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 21 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich spende für die Orgas, die sonst auch was von mir bekommen, so Briefe wandern bei mir eigentlich glei in den Mülleimer.
Leider hab ich net so viel Geld dass ich die Welt retten kann :(
 
Mich wundert manchmal, wie aufwendig manche Spendenbriefe gestaltet sind - zumal nicht selten noch kleine "Präsente" in Form von Postkarten oder Aufklebern beiliegen. An solche Orgas spende ich nicht - denn ich denke mir, das sie das Geld für "Werbung" lieber in die Sache hätten investieren sollen.
 
Bei uns wandert sowas ungeöffnet in den Papierkorb. Wenn ich was spende, weiß ich genau, dass es was bewirkt. Ich spende an seriöse, große Tierschutzorgas, die DZI-geprüft sind oder an lokale Tierheime, die ich kenne.
Ich hasse es sehr, ungewollte Spamanrufe, Spambriefe oder Spammails zu bekommen.
 
Kommt bei uns ungeöffnet in den Papiermüll. Mich nervt sowas. Bei mir steht fest an wen ich regelmässig spende und da nerven mich diese Briefe ungeheuerlich!
 
Wird ungeöffnet in den Müll geworfen.
Leider kann man nicht mehr erkennen , was "seriös" ist und was nicht.
 
Leider kann man nicht mehr erkennen , was "seriös" ist und was nicht.

"Serioes" sind meines Erachtens ohnehin nur die Briefe mit einem vernuenftigen Absender, von Organisationen mit denen ich ohnehin in einer Beziehung stehe.

Leider sollte man dennoch alle Briefe oeffnen, da z.B. meine Kreissparkassenauszuege ohne Absender kommen. Ich schaetze, bei denen ist das Praxis, weil da "sensible" Daten drin sind.
 
Mich wundert manchmal, wie aufwendig manche Spendenbriefe gestaltet sind - zumal nicht selten noch kleine "Präsente" in Form von Postkarten oder Aufklebern beiliegen. An solche Orgas spende ich nicht - denn ich denke mir, das sie das Geld für "Werbung" lieber in die Sache hätten investieren sollen.


Ganz genauso sehe ich das. :hallo:

Ich bin auch der Ansicht, das Geld sollte lieber den Tieren zugutekommen. Desweiteren ärgere ich mich auch darüber, weil der Empfänger, der diese Präsente erhält (ich zumindest) fast ein schlechtes Gewissen hat, wenn er nicht spendet = man hat ihm ja etwas geschickt, was etwas gekostet hat... Diese "Masche" zieht bestimmt ganz besonders gut bei älteren Menschen, finde ich nicht okay. Ich bin zwar noch nicht so alt, aber einen Moment ein ungutes Gefühl hab ich dann auch - bis ich mich wieder darauf besinne, dass ich das nicht angefordert habe, es mir quasi aufgedrängt wurde und ich es nicht akzeptabel finde, so viel Geld für die Werbung auszugeben.

Nur - es muss sich anscheinend lohnen - sonst würde das ja nicht gemacht. :unsicher:
 
Ich spende nur dem Tierheim wo meine Lucky herkommt was, und das nicht nur zu Weihnachten. Alles andere geht in den Müll.
 
Ich spende dann wenn was gebraucht wird und zwar an die Vereine die ich persönlich kenne und mit denen ich Kontakt habe.
Briefe von irgendwelchen anderen Vereine ignoriere ich, wenn ich von außen nicht sehe das die irgendwas wollen dann öffne ich es schau rein und ab in den Müll... die haben doch zu viel Geld..

Unser Verein z.B. schreibt max. 2 mal pro Jahr an die Paten einen Brief und nur an die Paten, alles weitere würde viel mehr Geld kosten.. und meistens zahlen wir auch von eigener Tasche sowas.. trotzdem ist es irgendwie "Geldverschwendung".
 
Teilweise sind die ja schon so aufgemacht, das man am liebsten gleich zur Bank rennen täte.... deswegen mach ich die meistens auch gar nicht mehr auf, die traurigen Blicke, der Kinder, Kranken oder Tiere geh'n mir schon unter die Haut und tun mir unendlich leid :(
aber selbst wenn ich sehr viel Geld hätte, würde ich wohl keine Bettelbrieforganisationen unterstützen.

Ich bin zahle seit Jahren einen Beitrag an den Naturschutzbund, außerdem haben wir in einem anderen, kleinen Forum einen Patendhund, der monatlich mit 20 € unterstützt wird, ich werf' auch schon mal was in das Kässlein der Igelhilfe, das bei der BAG hier an der Kasse steht, aber ansonsten bin ich sehr vorsichtig geworden......:(
 
Soviel Post wie an Weihnachten bekommt man sonst nicht. Es sind bei uns immer andere Vereine die ich 1) nicht kenne (und manchmal auch bezweifle, dass es sie überhaupt gibt) und 2) warum sollte ich nur zu Weihnachten spenden?
Der einzige Brief, den ich für glaubwürdig halte ist der von Tasso, sonst wandert alles (gelesen!) in den Müll.
 
Bei mir fliegen bis auf das alljährliche Anschreiben von Tasso und den Johannitern auch alles in die Altpapiertonne... Das kann ich mittlerweile sogar ohne mit der Wimper zu zucken.

Aber echte Nein-sag-Probleme bzw. Gewissenprobleme bereiten mir immer noch die gerne zur Weihnachtszeit erfolgenden telefonischen Anfragen, ob man nicht für Schule x (hier aus der Gegend) Sportgeräte o.Ä. sponsern möchte oder bei diversen Werkstätten für Versehrte, Blinde etc. etwas kaufen möchte...

Ich nehme zweimal pro Jahr zwei mir bekannten Werkstätten etwas ab - ein klarer Deal. Und jedes Jahr kommt zur Adventszeit und dann noch mal kurz vor Weihnachten doch wieder ein Anruf, ob ich nicht doch vielleicht zu Weihnachten ausnahmsweise... Das nervt ziemlich.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Spendenbriefe“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Zurück
Oben Unten