Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Rückenstütze

  1. Hat jemand zufällig sowas und kann was empfehlen?


     
    #1 mailein1989
  2. Ich kenne das nicht, hatte aber drei monatelang tag und nacht einen korsett nach meine rückenop, ich fand es nicht prickelnd.
     
    #2 toubab
  3. Nur mal so ein Teil kaufen würde ich nicht.
    Dann lieber zum Orthopäden oder Physio und da fragen.
    Man kann mit sowas sonst evtl. genau das Gegenteil von dem erreichen was man will.
     
    #3 golden cross
  4. Ich schließ mich @golden cross an und würde meine Physio fragen.
     
    #4 embrujo
  5. Ich hatte meine LWS Orthese online bestellt, ging nicht mehr anders , war super kurz vorm Umzug,- und eigentlich sehr zufrieden , man muß halt vorher ordentlich messen , -und umtauschen kann man auch,- freundliche Beratung am Telefon war ebenfalls gegeben.


    Dauerhaftes Tragen schwächt unter Umständen die Muskulatur, könnte ich mir vorstellen.:kp:


    LG Barbara
     
    #5 hundeundich
  6. Ich frag Dienstag mal meinen Physio was er davon hält.
     
    #6 mailein1989
  7. Ich könnte mir vorstellen, bei entsprechender Arbeit schützt es u. U. vor Rückenschmerzen durch einseitige Belastung.

    Für die Handgelenke hatte ich mal entsprechende feste Bandagen für den Sport. Aber für den Rücken habe ich das noch nicht ausprobiert.
     
    #7 lektoratte
  8. Macht man heute eigentlich nicht mehr.

    ganz sicher sogar, darum gibts die eben nach OPs nicht mehr. (resp. sehr sehr selten)
     
    #8 pat_blue
  9. Ohne korsett waere es problematisch gewesen bestimmte bewegungen nicht zu machen. Ich hatte keine klassische bandscheiben op.
     
    #9 toubab
  10. Ich bin eher nicht für solche Orthese, bzw. nur im alleräußersten Notfall. Lieber mit vielen Stabilisierungsübungen die Muskulatur so stärken das sie den Job dieser Orthese selber machen kann
     
    #10 mausi
  11. Es geht vorallem um das gerade stehen. Mein Kopf bekommt das alleine nicht hin die Stellung gerade zu halten. Selbst wenn ich mir das vornehm Sack ich wieder in die andere Stellung zurück.

    Es geht nur um diese Unterstützung....
     
    #11 mailein1989
  12. Ist ja ein Unterschied ob man wirklich eine Orthese oder ein Korsett trägt, oder eine Haltungshilfe. Letztere stützt NICHT, man kann auch alle Bewegungen machen. Aber sie stört beim Zusammenfallen und erinnert deswegen ans Aufrichten. Da gibt es keinen Muskelabbau.
     
    #12 Crabat
  13. Du gehst zur Physio?
    Machst du denn auch deine Übungen regelmäßig?
    Ich kann mir vorstellen von welcher Problematik/Haltung du sprichst. Meine HWS ist ja auch hinüber. Ich bin eine zeitlang zur Vitametik () gegangen, das hat mir mega geholfen. Ich hatte Monate Ruhe und eine aufrechte Haltung. Wenn der Kopf wieder in seine vorherige (Schon)Haltung zurückwollte, fühlte sich das sofort falsch an und ich korrigierte, also eher mein Körper. Von allein. Das war echt ne tolle (schmerzfreie) Zeit. :dafuer:

    Bei mir war das ja ganz arg, ich hätte erstmal weiterhin regelmäßig hingehen müssen. Das konnte ich mir finanziell aber nicht leisten.

    Ein weiterer Punkt ist, du könntest dich tapen lassen! Hatten wir darüber nicht auch mal bi FB geschnackt (ich weiß das nicht mehr genau). Auch das habe ich sehr lange (und mache es ja bis heute, allerdings mittlerweile selber) mit gutem Effekt, machen lassen. Die haben n Zehner bekommen und das Tape hielt dann eine immer so eine Woche. Aber da braucht`s echt einen guten Physio mit Tape - Ahnung.

    Ob die Rückenstütze wirklich das Wahre ist, weiß ich nicht. Ich musste (wie Lisbeth) fast 1,5 Jahre ein Hartschalen-Korsett was von der LWS bis HWS ging, 20 Stunden pro Tag tragen. Aber Johanna hat ja gerade nochmal was zu den Unterschieden geschrieben. Das finde ich einleuchtend.

    Wenn du dich dafür entscheidest, würde ich mir die aber wohl im Sanitätshaus holen und mich da beraten lassen, ich habe nachgelesen das die gut gewählt sein muss, um nicht andere Probleme hervorzurufen.
     
    #13 Flash
  14. Da würde ich wirklich den/die Physio fragen.
    Auch wenn es nur "stört" wenn man zusammensackt - je nach dem, wie manifestiert die (Fehl)Haltung ist, korrigiert man dann vielleicht falsch und provoziert neue/andere Probleme. Wenn zum Beispiel die umgebenden Strukturen gar nicht in der Lage sind, eine wirklich korrekte Haltung zu realisieren oder woanders Kraft fehlt, wäre das wenig hilfreich.
    Kann man die Teile einstellen?
     
    #14 MissNoah
  15. Manche ja, andere sind eher vernähte Bandagen. Ich hab darüber auch nachgedacht, weil meine Schultern immer nach vorne fallen. Sieht blöd aus, grade wenn man groß ist, macht aber auch Kopfschmerzen.
     
    #15 Crabat
  16. Täglich Brot bei uns ;)
    Krafttraining und Beweglichkeit verbessern :)
     
    #16 MissNoah
  17. Ja. Aber aber aber...faul. :asshat::mies:
     
    #17 Crabat
  18. Schon klar :p
    Aber das einzige, was nachhaltig hilft. Ich kenne eine Lehrerin, die haben ihre Schüler nach ein paar Monaten Training gefragt, ob sie gewachsen ist :D Und wenn du regelmäßig Kopfschmerzen hast wegen der Haltung... nicht gut.
     
    #18 MissNoah
  19. @Flash

    Ne Physio ist zur Zeit nicht. Aber die Mutter geht ja und da kann ich mit zum fragen.
    Termin beim Arzt hab ich erst nächste Woche. Hoffe die verschreibt was.

    Ich hab halt gerade die gleiche Haltung auf Arbeit 8 Stunden lang und es tut weh wenn man nicht in gerader Haltung steht.

    Tapen hatten wir ja schon. Ja und wir hatten uns schon darüber unterhalten. Geht gar nicht. Nervt extrem und juckt nach einem Tag.
     
    #19 mailein1989
  20. Genau die Schultern fallen nach vorne. Die kann man noch so oft aufrichten die Schwerkraft zieht es wieder nach vorne.... :rolleyes:
     
    #20 mailein1989
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rückenstütze“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden