Prüfungsalter

G

Ghostface

... wurde gelöscht.
Soeben habe ich in einem anderen Thema einen Beitrag gelesen der für mich eine gute Grundlage für eine Diskussion wäre, nämlich das erhöhte Prüfungsalter für die BH!

Demnach dürfen Hunde ja künftig erst mit 15 Monaten die BH absolvieren. Ziel dieser Neuverordnung soll es wohl sein das man junge Hunde nicht zu früh ausbildet.
Fakt ist aber doch das die Hunde bereits sehr früh in der Unterordnung sowie im Schutzdienst gearbeitet werden (ich schließe mich da nicht aus) um möglichst früh die einzelnen Prüfungen zu absolvieren.

Wenn nun schon das Alter für die BH geändert wird, dann müßte man doch auch logischerweise das Mindestalter für die Schutzhundeprüfungen hochschrauben.
Was haltet Ihr davon?

LG
Ghostface
mouse.gif
 
  • 19. April 2024
  • #Anzeige
Hi Ghostface ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 17 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hi Ghost, sinnvoll wäre es gewesen dann auch das Mindesalter für die SchH1 hochzuheben. Ich bin nicht dafür möglichst früh alle Prüfungen zu absolvieren. Luna hat vor 2 Wochen mit 17 Monaten die BH gemacht, die VPG1 werde ich frühestens im Herbst machen und wenn wir sie erst im nächsten Frühjahr machen ists mir auch egal. Auch wenn sie auf dem Papier bereits 17 Monate ist, im Kopf ist sie es noch lange nicht. Der Hund braucht Zeit zum reifen um vernünftig ausbildbar zu sein. Es gibt für mich nichts schlimmeres als einen Hund mit 2 Jahren bereits auf der LG, mit 3 auf der Deutschen und mit 5 auf dem Altenteil zu sehen! Die Leistungskurve geht nunmal ebenso schnell runter wie sie vielleicht vorher hochgegangen ist. Im Herbst habe ich eine 12 monatige DSH gesehen, die der HF unbedingt vor der Neuregelung noch durch die BH kriegen wollte! Ich hätte ihn durchfallen lassen! Es war ein Bild des Jammerns! Die Kleine war völlig überarbeitet und überfordert!
Ich möchte mit meinem Hund Sport machen, und das solange und so harmonisch wie möglich, dazu gehört für mich auch dem Hund die Möglichkeit zu geben seine komplette Entwicklung zu durchleben.

Gruß Lupo
malis1.gif



Du bist stets für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
Antoine de Saint-Exupéry
 
Lupo, das ist mein Reden!
biggrin.gif

Ich finde die VPG I mit 24 Monaten und alles würde wesentlich lockere und entspannter abgehen!!!!!!!!

Wenn sich ein Hund schon früh gut anbietet (was die Ausnahme ist) finde ich es legitim, aber viele Hunde werden einfach gnadenlos überfordert und völlig verheizt noch bevor sie ausgewachsen (sowohl geistig als auch körperlich) sind.
Meinen Hunden lasse ich immer die Zeit die sie benötigen, einer braucht länger ... der andere kürzer.
Mein Baby ist mit 12 Monaten fertig für die BH und die VPGI ... aber so ein Hund ist wirklich eine Ausnahme. Und ich wäre auch nicht böse wenn er noch nicht dafür fertig wäre.
Ist schon traurig wenn ein Hund mit 5 Jahren zum "alten Eisen" gehört ...

LG
Ghostface
mouse.gif
 
Ghost, bei meinem ersten eigenen Hund habe ich zeitig mit der UO und dem SchD angefangen...
Watson habe ich erwachsener werden lassen und ich finde, daß es besser für den Hund ist/war.

Niemand verlangt von mir, daß mein Hund beizeiten alle Prüfungen abgelegt hat. Warum sollte also ich dem Hund den Streß zumuten?

biggrin.gif


watson
 
Hallöchen!
Mein DSH ist jetzt 2 1/2 und wir werden jetzt im Mai BH Prüfung machen.Er war und ist immer noch total verspielt!Zur Zeit läßt er sich supi gut führen.Auch wenn er mal Tage auf dem Platz hat,wo ihn alles mögliche interessiert,nur nicht das üben.Ich persönlich sehe das nicht so eng mit dem Alter.Ich finde es ist nur wichtig,daß der Hund überhaupt die Prüfung macht!Und wenn ich in 2-3 Wochen das Gefühl haben sollte,er ist immer noch nicht so weit-NA UND?!Dann machen wir eben im Herbst mit!Er ist so durchgeknallt,im witzigen Sinne,das ich ihm das auch "vergebe".Für ihn ist das rumtoben,nachts die Sterne fangen wollen,im Fluß nach Steinen tauchen und vor allem das Schatten fangen wichtiger!!!!!Ich werde mit ihm Prüfung machen,wenn er soweit ist-und nicht,wenn ich denke er müsse soweit sein!!!Er hört,wenn ich ihn rufe,er rennt nicht weg,er geht überall ohne Leine Beifuß-was will ich mehr!!??
Ob nun im Alter von 12-15 Monaten oder später,-Hauptsache überhaupt!
LG Tina&Kei
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Prüfungsalter“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Zurück
Oben Unten