Der Schäferspaniel

Claudy&Joey

KSG-Fragezeichen™
20 Jahre Mitglied
Joey und ich scheinen echt dazu bestimmt zu sein, verwirrten Tieren aus der Patsche zu helfen
smile.gif
. (siehe "Hund rettet Kröte das Leben.") Diesmal wars aber bisschen was Größeres. Na gut, von vorn:

Wir waren gestern mitten in der Wildnis spazieren, wo s ewige Wiesen und Wälder gibt. Natürlich ein Paradies für Schafe. Einmal mußten wir an einer Herde vorbei; ich hab Joey angeleint und mir nichts weiter dabei gedacht. Ok, wir gehen weiter, durch ein kleines Waldstück, und kommen wieder zu einer Wiese. Da waren keine Schafe, aber ein großer weißer Stein. Hab ich zumindest gedacht. Aber wie wir dann näher hingekommen sind, seh ich: Das is n junges Schaf! Ist da gelegten und hat sich nicht gerührt; es waren sogar Fliegen drauf! Ich hab gemeint, das ist tot, wer zum Kuckuck läßt da ein totes Schaf liegen!? Habs dann noch näher angeschaut und gesehen, es atmet noch, es schlaft. Hab gedacht, vielleicht ist es krank, und shit was mach ich jetzt, kanns doch nicht da liegen lassen?!

Schau noch näher hin. Auf einmal machts ein Auge auf und blinzelt mich an. Auge wieder zu. Nochmal auf. Und dann ist es auf einmal hellwach: "Schock wer bist du denn du bist nicht meine Mami und wo ist meine Mami und wo sind die anderen und der Schäfer und was mach ich hier und wo bin ich hier und määääh?!?!" Das Kleine war total verdattert.

Ich bind schnell Joey an (den das Ganze übrigens soviel interessiert hat, wie wenn in China n Fahrrad umfällt) und versuch, ob ich es fangen kann. Läßt es sich natürlich nicht. Also gibts nur eins: Zurücktreiben. Weil es war ja klar, dass das Baby zu der anderen Schafherde gehören mußte und wahrscheinlich den "Abmarsch" verpennt hat.

Also, ich nimm Joey wieder mit und zu dritt gehen wir wieder zu der Herde zurück. Das Kleine hopst recht schön auf dem Weg vor uns her, aber auf einmal springt es ins hohe Gras. Na gut, Joe und ich hinterher (Gleich nebenan war ein Segelflugplatz; is ja auch nicht grad günstig, wenns da rein rennt.). Natürlich hab ich ne kurze Hose an und natürlich ist die Wiese voll von Brennesseln und Disteln aber is ja wurscht
biggrin.gif
. Joey hat mir übrigens (wenn auch unbewußt) schön geholfen, das Schaf weiter zu treiben.

Dann hab ich schon die ersten Schafe aus der Herde gesehen und gehofft, dass der Schäfer uns auch bald sieht (Wollt nicht schreien, nicht dass es erschrickt.). Grad in dem Moment ruft mich meine Mutter an: "Wo bist du?" - "Ja, ich bin da auf dem Segelflugplatz und spiel Schaftreiber..." - "Hä?"
biggrin.gif
In der Zeit hat uns der Schäfer dann schon gesehen und er geht auf das Baby zu. Ich habs dann im hohen Gras aus den Augen verloren, aber ich hab mal Vertrauen in den Schäfer und seinen Hund, dass sie es wieder gekriegt haben.

... Und wir wollten eigentlich schön gemütlich spazierengehen
biggrin.gif
...

Viele Grüße an euch und eure Wuffs!

york2906.gif


Claudy & Kampfcocker Joey

[email protected]
 
  • 20. April 2024
  • #Anzeige
Hi Claudy&Joey ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 24 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
*hehe* Claudy
Was du immer so erlebst *g*.
Stelle es mir gerade so bildlich vor...

Da fällt mir ein ich habe dich und Joey in meinen Spinneadorenwettkampf erwähnt.*g*

Steht in allgemeines unter: Streit unter Hundekämpe eskalierte von sera..
ein bissel runterscrollen..


dog43.gif

Servus und Baba
LG Irish
a-bunt2.gif
 
Hi, Claudy!

Ist doch ein tolles Erlebnis, oder?

Ich habe meinen alten Dober-Opi Charlie auch mal zum Schäferhund umfunktionieren müssen...
Da wo ich mein Ferienhaus habe, gibts massenhaft Felder und Wiesen, die von Wanderschäfern in Beschlag sind. Abends werden die Schafe dann mit flexiblem Elektrozaun eingezäunt.
Ich bin also auf meiner Abend-Gassi-Runde mit meinem 13jährigen, fast tauben und halbblindem Dobi, gottseidank war es noch hell, da sehe ich, dass ein paar Schafe eine Stelle am Zaun niedergetrampelt haben und eines nach dem anderen den Pferch verlässt.
Ich also hin, Charlie abgelegt und versucht die Schafe zurückzutreiben, aber die wichen mir aus.
Dann bin ich am verbliebenen Zaun längs und habe sie von einer Seite wieder Richtung Lücke getrieben und habe gleichzeitig per Sichtzeichen meinen Hund dirigiert: Platz, Komm, Links, Steh, Komm, Down, Rechts, Platz, Geh weg, Steh, und so weiter...
So haben wir sie dann von beiden Seiten in der Zange gehabt und sie zurück in den Pferch getrieben.
Dann habe ich die Stangen wieder aufgerichtet, die Batterie gesucht und siehe da... eine Kontaktklemme war abgegangen, es war kein Strom drauf.
Hab die Klemme dann wieder draufgeklemmt und wie ich meinen abliegenden Hund abhole stehen da ein paar Spaziergänger und gucken ganz dumm, und einer sagt noch: Ich wusste gar nicht, dass das auch Schäferhunde sind... *ggg*

Tja, mein guter, alter Charlie. *schnüff*
Als er taub wurde, habe ich ihn komplett auf Sichtzeichen umgestellt. Er hörte nur noch Pfiffe, Pfiff = Herschauen, ich will was von Dir!
So einen Hund bekomme ich nie wieder *schluchz, meine beiden Drösel knuddel*
Charlie war total versessen aufs Lernen, ohne Ball, ohne Lecker, hauptsache Frauchen freut sich.
Auf den war 1000% Verlass, er hat immer gehorcht und führte über 20 Kommandos zuverlässig aus...
Bei ihm galt wirklich die Faustregel: 5 Jahre junger Hund (au ja, er hatte auch seine Schattenseiten, besonders Rüden gegenüber), 5 Jahre guter Hund (er war einfach nur gut), 5 Jahre alter Hund (aber gerade diese Zeit habe ich sowas von genossen... man verstand sich ohne Worte. Kleinste Bewegungen wurden wahrgenommen und verstanden. Die perfekte Harmonie zwischen Mensch und Hund.)

Bin ich doch glatt ins Schwärmen geraten, dabei gings doch um Schafe...

Gruß
tessa


dobi%FCbermauer.gif
 
Hihi! Irish, habs grad gelesen
biggrin.gif
! *lachmichtot*

Viele Grüße an euch und eure Wuffs!

york2906.gif


Claudy & Kampfcocker Joey

[email protected]
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der Schäferspaniel“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Zurück
Oben Unten