1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Uralter Dackel

?
  1. Liebenswerte olle "Viecher"

    56,7%
  2. Weg damit!!! Unestätisch!

    6,7%
  3. Einfach Toll, wenn auch nicht immer einfach

    50,0%
  4. Freie Antwortauswahl, Kommentar erbeten!!!

    13,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Moin moin!
    Hier meldet sich Sylle!
    Ich war eigentlich nur am ´rumzappen ín der Richtung uralter Dackel und war auf dieser Seite gelandet! Der liebste Göttergatte Stefan und ich haben einen nun 17 1/2 Jahre alten schwarz-roten Langhaardackelnamens Spike, der eigentlich trotz seines Alters immernoch ein SUPERTOLLER HUND ist. Wir haben den alten Burschen von klein auf an. Na gut, er ist ein wenig dement und Joopi Heesters hat er mittlerweile auch locker getoppt(Menschenjahre ca 115!!!!), doch wenn man ein wenig Acht gibt, in der Nacht 1-2 Mal aufsteht , um den alten "Nervbolzen" ´rauszulassen, ist er sogar noch Stubenrein. Sein Gehör funktioniert noch einwandfrei und Spike hatte noch niemals Halsband und Leine!!!! Ich bin mit diesen kleien Seelentyrannen groß geworden, dieser Hund ist der Beste, den ich je hatte!!
     
    #1 Sylle
  2. Schön, dass es euerm Oldie noch so gut geht.
    Ich habe das letzte angekreuzt, denn ich finde, man kann das mit dem Alter nicht pauschalisieren.
    Es kommt immer drauf an, wie es dem Hund im Alter geht.
    Mein Ältester ist 15 und er ist vom Verhalten her und körperlich alt.
    Ich lasse ihn nicht mehr von der Leine, dafür ist er zu verwirrt.
    Ich freue mich jeden Morgen, wenn ich ihn wecke, das er lebt, weiß aber auch, das es nicht mehr lange sein wird.
    Erfreut euch an euerm Oldie.
     
    #2 DoGie
  3. Ich finde es gut, wenn man zu seinem alten Hund steht und ihn toll findet. Es gibt ja auch Leute, die ihre alten Tiere abschieben. Über die könnte ich mich jedes Mal aufregen, wenn ich davon höre.

    Leider wurden unsere bisherigen Hunde nicht so alt wie Deiner, es kamen immer Krankheiten dazwischen :(.

    Wir haben momentan aber auch einen alten Hund mit 12, der aber noch recht munter ist. Manchmal erscheint es mir aber schon so, als wenn er Altersstarrsinn hätte. Meistens ist er aber lieb und kuschelt sich gerne ran. Und auf der Wiese kann er noch erstaunlich los flitzen, wenn er von der Leine kommt :).

    Viel Spaß noch mit Eurem Hund.
     
    #3 Benjamine
  4. Alte Hunde? Immer wieder gerne. :love:

    P.S.: Herzlich willkommen im Forum sagt Consultani mit Struppek (17), Johnny (13) und Jungsspund Herbert (6). :hallo:
     
    #4 Consultani
  5. Ich find es schön, auch wenn bei uns noch nie ein Hund so alt geworden ist und ich von Bekannten weiß, wie schwierig das Leben mit einem so alten Hund sein kann (ihr Dackel-Terrier-irgendwas-Mix ist über 19 Jahre alt geworden. Und war am Ende reichlich dement und halb blind, ansonsten aber fit.)
    - Und wie schwierig das Loslassen, wenn es soweit ist. :(

    Wünsche euch noch eine schöne Zeit mit eurem Opa.
     
    #5 lektoratte
  6. Ui, noch ein Rentnerfreund :D

    Unser Oppa ist jetzt 14 und demnächst stoßen zu unserem Rudel noch zwei Pensionäre. Die Eine ist 12 und der Andere 10.

    Ich find Rentner stark!!!;)
     
    #6 Bürste
  7. Ich hab ja auch nen ollen daheim (Aaron Dobi kam mit 10,5 zu uns und war schon totgesagt).

    Es ist nicht einfach, aber dann denke ich immer wieder daran, was aus ihm geworden wäre, wenn ich mir das nicht "angetan" hätte. Aaron ist schwer krank, aber nimmt noch am Leben teil und kann seinem Alltag ganz normal nachgehen. Trotzdem schwebt über uns das baldige Abschiednehmen und es ist hart.

    Durch meine Hilfe im örtlichen TH sehe ich oft alte Hunde, die abgeschoben werden oder einfach dann halt auch Herrchen / Frauchen überleben, das ist schlimm, denn gerade die brauchen die Ruhe und die haben sie in einem TH einfach nicht. Zumal auch ein Plätzle zu finden, nicht gerade einfach ist.

    Also Hut ab, das ihr euch das auch antut ;)
     
    #7 Spell_2103
  8. Ich finde den alten Opidackel total süß und würde mir wünschen, dass alle Menschen so lieb mit den alten Tieren umgehen wie ihr es tut.
     
    #8 Anubis2008
  9. Alter ist keine Krankheit!

    Gruß Lars
     
    #9 madstuntman
  10. Ein herzliches Willkommen 'im Club' auch von mir und meiner Rentnerband (9-15 Jahre) :hallo:
     
    #10 Pommel
  11. So alt wie Euer Dackel soll Asso auch werden!

    Ok, so ca. 16 minimum - das habe ich schon längst entschieden.
    Es geht ihm bis dahin selbstverständlich gut und dann darf er beim Ballspielen irgendwann einfach umfallen.
    Jetzt ist er 12 (im Frühling wird er Teenager)

    Shima ist etwa 9 - sie ist aber nicht alt.
    Zumindest wirkt sie für uns immer wie ein junger Hüpfer. Vielleicht liegt das aber nur daran, daß man sie automatisch vergleicht und Asso doch ein älterer Herr geworden ist.

    Irgendwie haben sie ein ganz besonderer Charme, die Grauschnauzen.
    Sie sehen irgendwann ein bisschen kantiger aus.
    Und es wachsen ihnen graue Haare aus den Ohren. :love:
    (beim Bub auch um den Poppes, unter die Arme etc.)
    Die Halshaut hängt ein bissel tiefer als früher.
    und viele anderen Kleinigkeiten, die einfach die Altersschönheit ausmachen.

    Wir haben Asso erst mit fast 7 kennengelernt und ich würde die Zeit auch im Alter mit ihm für Nichts auf der Welt verpassen wollen.
    Auch wenn es manchmal nervig ist (für Shima vllt. am meisten) wenn er in slow-motion spazierengeht.

    Daher kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen, daß Hunde wegen dem Alter einfach abgegeben werden - viele haben den Hund ja vorher von klein auf. Sein Leben lang.
    Da "muss" einfach etwas anderes dahinter stecken.

    Wird hier gerade der Club "der alten Knochen" aufgemacht? :love:

    lg,
    mazzy
     
    #11 mazzy
  12. Hallo u. herzlich Willkommen :hallo:
    Ich mag alte Hunde sehr u. wünsche Euch noch eine lange gemeinsame Zeit
     
    #12 B.B.
  13. 'Club der alten Knochen' ist gar keine schlechte Idee :love:
     
    #13 Pommel
  14. unsere letzte Hündin war 16 und mußte mit einem Lungentumor eingeschläfert werden. sonst wäre sie bestimmt noch älter geworden. Man gewöhnt sich total an einen Hund und wenn er alt wird, muß man sich kümmern wie um einen alten Menschen, solange das vertretbar ist. Ex und hopp wäre einfach ekelhaft.....

     
    #14 Ruhrlady
  15. Alte Hunde haben Charme und ihre Lebensweisheit. Meine Tasja ist zwar erst 10 Jahre alt (geschätzt), aber ich finde es immer toll wie respektvoll die anderen Hunde mit ihr umgehen.
     
    #15 Anubis2008
  16. Dann hat sie aber mehr Glück als unser Bub - er ist immer noch Shima's (die jüngere) Pantoffel :albern:
     
    #16 mazzy
  17.  mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Denis Aglichev - fotolia.com
  18. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Uralter Dackel“ in der Kategorie „Die "Stell' Dich vor!"-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen