1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Strick-Lisel-Thema =)

  1. mit der werde ich nicht gut Freund, ich liebe die alte klassische Ferse :), müsst ihr einfach ausprobieren wie ihr am besten klar kommt
     
    #21 PatriciaTh.
  2. Ich muss erstmal die Muse haben damit anzufangen...
    Werden bestimmt erstmal die klassischen Topflappen :lol:
     
    #22 Mango
  3. stricken und häkeln ist am Anfang schwierig, das stimmt ... aber hier gilt ganz bestimmt: üben üben üben ...

    mach beim stricken als erstes was mit dem dicken Garn, dann siehst du a) schnellen Fortschritt in der Menge
    und b) du kannst den Faden im Gestrick besser verfolgen, Fehler erkennen

    mach aber nicht jeden Tag stundenlange Strickübungen, dir werden sonst die Handgelenke schnell wehtun

    Topflappen werden normal eigentlich gehäkelt

    klassisches Anfängerstück ist der Schal
     
    #23 felis
  4. ich fands nicht so schwer stricken (wieder) zu lernen. Meine Mutter hat meinen kindlichen Enthusiasmus mit 5 oder so mit einem "Probestückchen" im Keim erstickt. Ich seh es heute noch vor mir, das pissgelbe Probestück...es war zu nichts zu gebrauchen, überflüssig und mein Interesse am Stricken erstarb...vor einigen Jahren hab ich dann wieder angefangen und das ging recht leicht.

    Meine Schwester hat sich das Stricken übrigens auch über die You tube-Videos angeeignet (die ist jünger und war bereits abgeschreckt von meinem "Probestück"), das ging recht gut.

    Beim Sockenstricken fand ich übrigens nicht die Ferse am Schwersten, sondern die Gewöhnung daran, mit einem Spiel zu stricken. Ich hatte am Anfang ein bißchen Angst (berechtigt, befürchte ich) mir die Finger zu brechen...

    Neu entdeckt hab ich übrigens das Filzen (mit der Waschmaschine *g*). Filzpuschen haben den Vorteil, dass sie total schnell gehen, weil die Wolle so dick ist. Und es ist irgendwie cool, Du packst eine überdimensionierte Socke in die Waschmaschine und heraus kommt ein Puschen- total cool, kann ich nur empfehlen!

    Viel Spaß!

    LG
    Sina
     
    #24 SinaundMalle
  5. Dickes Garn - guuuuter Tipp!! :love: Danke!! :hallo:

    Wo bleiben denn die andern "auch-stricken-lernen-woller"?
     
    #25 Mango
  6. Wie sieht das denn aus? Obwohl das vielleicht was für mich wäre, denn ich hab sonst immer Löcher an der Ferse! :lol:
     
    #26 Bull_Love
  7. Vom Filzen hab ich auch schon gehört - da kann man ja echt super tolles Zeug fabrizieren :love:
     
    #27 Mango
  8. Stimmt - und die Anfängerfehler und -unregelmäßigkeiten fallen nicht auf.
     
    #28 lynya
  9. noch was, ganz wichtig!

    nicht am Werkzeug sparen, Strick- und Häkelnadeln nur von führenden Herstellern kaufen, die sind nicht wirklich teurer

    das Zeug aus den 1-€-Läden ist nicht zufriedenstellend, der Faden rutscht nicht richtig, sie biegen sich, oder der Nylonfaden bei der Rundstricknadel geht ab, oder oder oder

    hab das letztens ausprobiert
     
    #29 felis
  10. Stricken würde ich auch gerne können. Ich bin Linkshänder und habe vor einiger Zeit wieder angefangen zu häkeln. Das klappt ganz gut.

    Häkeln und dann in der Waschmaschine filzen macht richtig Spaß. Ich habe den Katzen Nester und Spielsachen gefilzt und für die Hunde Filzbälle, wobei das mit herkömmlichem Filzen besser klappt.
     
    #30 Deacon
  11. Doch,die schimpfen sich Spiralsocke.:D
    Hab sie selbst noch nicht gestrickt,,sehen aber recht leicht aus.
    Zur Zeit bin ich dabei Lacetücher zu stricken.Irgendwie kann ich im Moment keine Socken mehr sehen........

    @felis: Da geb ich Dir recht.Ich hab die Knit-Picks-Nadeln für mich entdeckt.Sind aus Holz,sehen super aus und liegen ganz toll in der Hand!Und noch ein unschätzbarer Vorteil,beim Nadelspiel sind sechs Nadeln dabei,falls man eine verliert! :)
     
    #31 Rottimix
  12. Huhu, ich strick seit ich 3 bin dank Mutti.
    Links, rechts, patent, mehr kann ich nicht. Aber damit lassen sich Socken, Schals und andere"gemeinheiten" gut stricken. Ich verwende auch die Bumerangferse ;)

    Bin auch Linkshänder und strick aber wie ein Rechtshänder, find ich viel einfacher ;)
     
    #32 onda
  13. Ich hab mir das Stricken auch selbst beigebracht. Was wirklich wichtig ist, dass man viel übt und nicht gleich aufgibt. Anfangs hab ich meine Finger und Hände auch immer viel zu sehr verkrampft, das geht mit der zeit von allein weg.

    Ich stricke seit 2 Jahren, hab schnell mit Socken angefangen, aber auch mit Pullis, Kleidern und hab auch schon ne Tasche gefilzt, das ist klasse.

    Ich würde dir als erstes auch einen Schal empfehlen, es gibt so tolle Garne und da macht es einfach nur Spaß zu stricken und zu sehen, wie was neues entsteht :love:.

    Material würde ich dir die Holz- oder Bambusnadaln empfehlen, mit denen stricke ich total gerne.

    Ich wünsche dir viel Erfolg :hallo:.
     
    #33 Wölfispitz
  14. Ich reihe mich dann auch mal in den Strick-Club ein.
    Seit meiner Kindheit stricke (und häkele) ich wahnsinnig gerne.
    Bei mir wechseln sich Phasen, in denen ich gar nicht stricke mit Phasen, in denen ich permanent und fast suchtartig stricke, immer wieder ab.
    Seit einigen Wochen stricke ich fast wieder "rund um die Uhr".
    Da ein Spiel Nadeln (zum Strümpfe-Stricken) in fast jede Handtasche passt, hab` ich z.Zt. mein Strickzeug immer mit dabei:love::D


    LG Ruth
     
    #34 Waldfee
  15. Mir ist grad noch was Wichtiges eingefallen. Du sollstest dir vielleicht noch in deiner Nähe einen Händler deines Vertrauens suchen. Ich habe z. B. ein Wollladen direkt bei meiner Arbeit um die Ecke. Die bieten auch Strickkurse an oder helfen, wenn man mit seiner Arbeit nicht weiterkommt. Ich finde das sehr hilfreich, gerade am Anfang, vor allem wenn man niemanden hat, den man sonst fragen kann.
     
    #35 Wölfispitz
  16. Ich gehöre auch zu denen die in der Schule das letzte mal gestrickt haben.
    Aber es häufen sich die Gelegenheiten bei denen man denkt, ´wenn ich jetzt stricken könnte...`
    Mal sehen ob ich ne vernünftige Anleitung finde, in meiner näheren Bekanntschaft kenne ich keinen der stricken kann und es mir zeigen könnte
     
    #36 kris_si
  17. Juuuhuuuuu :love::love::love:

    Eine ganz liebe Freundin hat sich aufgeopfert und bietet mir nen Anfängerkurs an :lol::lol::lol:
     
    #37 Mango
  18. Wo kommst du denn her?
     
    #38 lynya
  19. Ich stricke auch, allerdings im Moment noch Schals :D

    Meine ehemalige Kollegin hat mir zum Abschied selbstgestrickte Socken geschenkt, und die sind so absolut toll, dass ich das auch lernen wollte. Außerdem fand ich selbstgestrickte Schals immer total genial, aber ich wollte nicht immer meine Oma beauftragen :p

    Traue mich allerdings noch nicht an was Schwierigeres, da fahre ich dann ein paar Tage zu meiner Oma und nehm nen privaten Kurs ;) Hab hier zwar auch einen Woll-Laden direkt um die Ecke, aber die Besitzerin ist irgendwie komisch, die hat jedesmal Besseres zu tun als mich zu beraten :unsicher: Da hab ich dann auch keine Lust auf Kurs...
    Ich finde es total schwierig, mir diese ganzen Muster und Techniken zu merken, und war schon kurz davor mir ein Buch zum Thema zu kaufen, im Internet find ich das so unpraktisch, immer Video stoppen, nachmachen, nochmal zurück, wie war das jetzt, aaahhhh!
    Da hab ich zwar rechte und linke Maschen stricken gelernt, aber jetzt komm ich damit nicht mehr weiter.
    Hat jemand von euch vielleicht einen guten Buchtipp für Anfänger?

    Als nächstes würd ich gern eine Mütze machen, mal gucken :lol:

    LG!
     
    #39 MissNoah
  20. @ MissNoah:

    Bei Lidl gibt es grad recht günstige Bücher zum Thema "Stricken" ;)
     
    #40 Mango
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Strick-Lisel-Thema =)“ in der Kategorie „Selbermachen / Do-it-yourself / Bastel-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen