1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Habe seit 4 Tagen eine absolut liebe OEB Staffi Mix Hündin die draussen zu rabiat ist.

  1. Sieht man mal von den Interventionen ab, die gezielt von mir eingesetzt werden z.B. um einen Hund gut in die Gruppe zu integrieren, mache ich eigentlich auch nichts. ;)

    Die Hunde sind halt immer mit dabei. Ob ich Betten mache oder koche die Truppe hilft mit. Es müssen Laken glatt gestrichen werden, dabei sind sie sehr hilfreich :eek:, oder der Teig für den Kuchen probiert werden. Es muß Müll weg gebracht werden oder wir gehen einkaufen.
    Da ich gerne mit ihnen rede, hoffentlich hört mich dabei keiner, spreche ich sie häufig an, nenne ihre Namen und binde sie in alles ein.
    Morgens sitzen sie wie Spatzen auf der Stange, weil Kitty ihre Medizin in einem Stückchen Leberwurst bekommt und sie alle dann auch etwas Leberwurst in genau fest gelegter Reihenfolge bekommen. Sie lernen ganz easy abzusitzen und zu warten. Das für alle genug da ist, das es nichts bringt sich vor zu drängen.
    Die Hunde wissen genau das sie sich auf mich verlassen können. Ich bin ruhig, geduldig und berechenbar. Das gibt ihnen Sicherheit und schafft Vertrauen.
     
    #21 Cornelia T
  2. Und genau DAS ist es :toll:
     
    #22 embrujo
  3. Ich an deiner Stelle wurde die Maus mit einem guten Geschirr sichern solang du sie nicht 100 % ig einschätzen kannst. Ware nicht so dolle wenn sie sich beim nächsten Mal aus dem Halsband raus zieht.
    Übungen um die Bindung zu starken ist bei einem Neuzugang immer wichtig.
    Manche Hunde binden sich in ein paar Tagen an den neuen Menschen andere erst nach Wochen oder Monaten. Das kommt halt auf das Individuum und seine Erfahrungen an die der Hund vorher gemacht hat oder eben auch nicht.
    Man sollte halt auch nicht zu viele Baustellen auf einmal behandeln sonnst leidet auch wieder die Bindung bei Überforderung.
    Halt klare Grenzen setzten die der Hund auch versteht und alles andere nach und nach. Gib ihr Zeit zur Eingewöhnung sie wird mit Sicherheit mindestens 2 Wochen brauchen bis sie soweit ist das sie sich wohl fühlt und dann auch ihre starken und Schwächen komplett zeigt.
    Im Moment kann sie dich ja genauso schlecht einschätzen wie du sie.
     
    #23 mollywoman
  4. Meist dauert es deutlich länger, selbst bei Umzügen, bei denen die Familienstruktur vollständig erhalten bleibt.

    Die meisten glauben deshalb bei plötzlich auftretenden Problemen nicht daran, dass der Umzug schuld ist und sind erleichtert, wenn sich das Problem nach 2-3 Monaten ins Nichts auflöst.
     
    #24 matty
  5. Bei meiner Hündin hat die Eingewöhnungszeit, bis sie wirklich so war, wie sie dann blieb, sicher ein halbes Jahr gedauert. Ob das an der mangelnden Haltung der vorherigen Besi lag, weiss ich nicht. Aber zwei Wochen sind sehr optimistisch, auch bei Hunden ohne spezielle Vorgeschichte.
     
    #25 pat_blue
  6. Beim Snoopy dachten wir, er hätte sich nach 4 Wochen eingelebt. Der große Knall kam dann nach 3 Monaten (Spinning vom Feinsten in Verbindung mit Angriffen auf alle nicht ganz nahe stehenden Personen), erst nach weiteren 3 (sehr anstrengenden) Monaten war er "angekommen".

    Lisa Lustig dagegen war von Tag 1 an der Hund, der sie war und blieb.

    Da steckt man echt nicht drin.
     
    #26 Fact & Fiction
  7. Ich hab ein Beispiel von einer Katze - ich habe Ende 2014 eine Zweitkatze aufgenommen, keiner wusste, was sie mal erlebt hat und sie war sehr zurückhaltend (drei Tage hat sie sich komplett versteckt und ist nur nachts rausgekommen).
    Erst jetzt, knapp zwei Jahre später, sitzt die Süße bei uns mit auf dem Sofa. Die hat mal richtig lange gebraucht uns zu vertrauen.
     
    #27 MadlenBella
  8. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  9. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Habe seit 4 Tagen eine absolut liebe OEB Staffi Mix Hündin die draussen zu rabiat ist.“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen