1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Amy - Mein Seelenhund

  1. Amy
    06.05.2004 - 01.10.2016

    Wie lange ist es schon her, als ich zuletzt Deinen Namen rief,
    doch der Schmerz ist unendlich, der Kummer sitzt tief.

    Du hast mein Herz mit Sonne und Wärme erfüllt,
    hast mit mir Freude und Kummer gefühlt.

    Und wirst Du mir doch für immer und ewig fehlen,
    die Erinnerung kann mir nichts und niemand mehr nehmen.

    Deine Seele war voll Vertrauen und unendlicher Liebe,
    nun ist davon nur die Erinnerung geblieben.

    Und werde ich eines Tages auf meine letzte Reise gehen,
    dann hoffe ich Dich endlich wiederzusehen.

    Es ist ein Stück Himmel, daß es Dich für mich noch immer gibt,
    so wie Du hat mich wohl kaum jemand geliebt.

    Ich danke Dir für die schöne Zeit hier auf Erden,
    und denke daran, daß wir uns eines Tages wiedersehen werden.

    Du warst mein Seelenhund

    Sie wohnen unter Deiner Haut, mitten in Dir drin und einen Zentimeter links vom Herzen. Es ist die Stelle, an der die Seele ihrem Mittelpunkt hat und wo alle unsere Tränen und Lachfalten ihr Zuhause haben. Sie sind immer bei Dir, begleiten Dich durch Euer gemeinsames Leben und bleiben auch da, wenn sie schon lange gegangen sind. Sie fangen Dich auf, wenn Du fällst, und sie stützen Dich, wenn Du keine Kraft hast. Da, wo sie sind, ist der Ort, an dem Du Zuhause bist.

    Seelenhunde sind der Anker, an dem Dein Leben hängt. Euch verbindet ein unsichtbares Band wie aus Gummi und je weiter Ihr auseinander seid, desto mehr zieht es Euch zurück.Eure bittersten Tränen verschwinden, wenn sie sich auf Eurem Schoß zu einem einen Kringel zusammenrollen. Ihre großen Erlebnisse und kleinen Erfolge lassen Euch jedes Mal lachen und die gemeinsame Freude lässt Euch alle Sorgen vergessen. Wenn andere Dinge Stress und Anspannung in Euer Leben gebracht haben, sind sie da und zeigen Euch den Weg nach Hause. Gemeinsame Spaziergänge und Abenteuerreisen sind wie eine frische Brise in der Seele, die Euch alles Vorausgegangene vergessen lassen.

    Seelenhunde reparieren Deine Seele und auch Dein Herz, jeden Tag mehrmals und immer wieder. Sie machen es einfach so und ohne jede Mühe.Sie sind immer da, wenn Du sie brauchst, und sie sind immer dort, wo Du bist. Manchmal sind sie der Grund, warum Du überhaupt noch aus dem Bett aufstehst und oft sind sie der letzte Anlaß, doch noch einmal das Haus zu verlassen und vor die Tür zu gehen. Wie viele Leben sie wohl schon auf diese Art und Weise gerettet haben? Sie halten Dich auf Trab und in Bewegung -und sie bringen immer wieder neue Dinge in Dein Leben.Sie sind Deine Tankstelle und die Salbe auf den Narben des Lebens.

    Seelenhunde sind ein untrennbarer Teil von Dir und kein Skalpell der Welt kann diese Verbindung trennen.Sie sind die Pfadfinder, wenn Ihr Euch verlaufen habt, und sie sind die Lotsen, wenn Ihr nicht mehr weiter wisst. Sie nehmen Euch jeden Tag mit in ihre Welt. Sie holen Euch ab und sie bringen Euch jedes Mal heile und unversehrt zurück. Manche sagen, sie könnten zaubern und Wünsche erfüllen, die Worte nicht aussprechen können. Andere wissen, dass sie Eure Sehnsüchte und Träume erkennen, bevor ihr es selber könnt.

    Seelenhunde sind die Liebe und die Wärme in Eurem Herzen. Sie sind die letzte Zuverlässigkeit in der Welt, wenn alles andere euch verlassen hat.Sie lieben Euch ohne Ansehen Eurer Person. Ohne Blick auf Eure Herkunft, Euer Aussehen oder Eure Kontoauszüge. Ihnen ist es egal, ob Ihr in einer kleinen Villa mit großem Garten oder in einem Hochhaus im achten Stock wohnt. Ihr braucht einfach nur da sein und ihr braucht nichts weiter zu machen, als ihre Liebe in Euren Herzen zuzulassen. Sie öffnen die Tür zur Seele und Ihr braucht nichts weiter zu tun, als sie rein zu lassen.

    Seelenhunde sind der Grund, warum Du bist. Und sie sind der Grund, warum Du jeden Tag erneut die Kraft hast, einen Tag mehr zu leben!

    Es ist so unendlich schwer, sie nicht mehr bei mir zu haben! 12 Jahre hat sie mich begleitet, sie war nicht einfach nur ein Hund! Ich kann mir ein leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen, es ist alles so leise.....
    Und ich mache mir schwere vorwürfe das ich alles zu verschulden habe..........
     
    #1 Jule03
  2. Mein Beileid! :(
     
    #2 DoGie
  3. Es tut mir sehr leid. Gute Reise Amy.:(
     
    #3 kaukase
  4. Das tut mir sehr sehr leid Jule :( Ich kann deine Verzweiflung verstehen...es tut so schrecklich weh, aber mach dir keine Vorwürfe...ich weiß nicht was passiert ist, das du das annimmst du wärst schuld an ihrem Tod, aber ich weiß´das ich mir auch immer Vorwürfe (wider besseren Wissens) gemacht habe...das ist glaube ich weil man die Entscheidung übernimmt und das ist schwer zu verkraften. Ich glaube aber nicht-und das ohne dich zu kennen-das du dir diese Entscheidung leicht gemacht hast...dazu hast du diesen Hund zu sehr geliebt :) Der Schmerz ist jetzt noch sehr groß und körperlich zu spüren, aber er wird weniger werden...es dauert nur...ich drück dich mal unbekannterweise und wünsche dir viel Kraft den Verlust zu überstehen...leicht wird es nicht.
    RIP Amy [​IMG]
     
    #4 bxjunkie
  5. Herzliches Beileid.
    Da musste ich gleich meine Amy in den Arm nehmen,sie ist auch ein Seelenhund.

    Viel Kraft euch und gute Reise für die süße Maus:(
     
    #5 Joki Staffi
  6. Danke für die Lieben Worte!!!! Amy hatte vor 5 Wochen die Diagnose Lebe und Niere sehr schlecht. Hat abgebaut und irgendwann kamen zu viele rote Blutkörperchen dazu. Sie war viel und lange in der Klinik und man hat sie auf den Kopf gestellt aber der Grund für die vielen roten Blutkörperchen wurde nicht gefunden.
    Am 13.09. waren wir noch einmal beim Tierarzt die werte der roten Blutkörperchen hatten sich weiter verschlechtert.... und der Tierarzt sagte ich soll nun jeden Tag mit ihr genießen.....
    Aber sie war dann bis Freitag recht gut drauf, wollte raus, frass gut, spielte sogar etc.
    Habe mir dann als letzten Versuch eine Tierheilpraktikerin geholt. Am Freitag Abend bekam sie dann Arsenicum C200 und Nachts fingen dann die Krampfanfälle an.... einer nach dem anderen, zwischen drin war sie nur noch apathisch, der Schaum lief ihr aus dem Mund.... der letzte Anfall dauert von der Fahrt bis in die Klinik.... selbst das gespritze Mittel zum entkrampfen half nicht.... sie bekam dann einen Venenzugang und wurde in Narkose gelegt....... und ich hoffe es war die richtige Entscheidung sie gehen zu lassen.......
    Der Tierarzt der sich auch mit Naturheilkunde auskennt meinte das es einfach nur ein dummer Zufall war da er keinen Fall kenne wo das Mittel so etwas schlimmes auslöst.
    Ich mache mir so schlimme Vorwürfe........
     
    #6 Jule03
  7. Ok das kann ich total gut nachvollziehen und verstehen! Ich würde ganz genauso denken wie du...aber! Das heißt nicht das du auch einen Grund dazu hast...ich bin kein TA aber auch ich glaube nicht, das so ein Mittel so eine krasse Reaktion hervorrufen kann...es wird wohl wirklich nur Zufall gewesen sein...es tut mir schrecklich leid das du sie auf diese traumatische Weise verlieren mußtest, aber du warst bei ihr und das war das wichtigste...versuche diese Bilder (und ich weiß das es schwer wird...sehr schwer) aus deinem Kopf zu bekommen...schau dir Bilder von deiner süßen Püppi an als es ihr noch gut ging und sprich mit ihr...das wird dir helfen loszulassen und nochmal...mach dir keine Vorwürfe...
     
    #7 bxjunkie
  8. Es tut mir sehr leid.
    Gute Reise Amy.
     
    #8 Therese
  9. mein herzliches beileid... und mach dir bitte nicht solche vorwürfe. du hast alles versucht, was in deiner macht stand.

    ich habe ein ähnliches erlebnis... und ich habe damals einen großen fehler gemacht und habe sein leiden um mind. einen tag verlängert, weil ich auf den TA gehört habe, nicht auf mein bauchgefühl. ich habe mir auch sehr große vorwürfe gemacht, aber im grunde können wir nicht mehr tun, als nach gutem gewissen zu handeln.

    fühl dich mal ganz lieb gedrückt... und ich wünsche dir viel kraft für die schwere zeit :trost1:
     
    #9 Eve_Pablo
  10. Vielen lieben Dank! Amy war mein erster eigener Hund, mit 20 hab ich sie aus dem Tierschutz bekommen und sie hat mein Leben so sehr bereichert!!!! Ist mir auf Schritt und Tritt gefolgt, eigentlich genau so wie der Text zum Seelenhund, dass war sie für mich!
     
    #10 Jule03
  11. Auch von mir mein auf richtiges Mitgefühl! Wie gut kann ich deinen Schmerz nachvollziehen!

    Ich glaube es ist fast normal, dass man sich unberechtigt Vorwürfe macht weil man einfach nicht weiß wohin mit seinem Schmerz! Dich trifft absolut keine Schuld!!!

    Der Text zum Seelenhund ist wunderschön und findet genau die richtigen Worte!

    Viel Kraft wünsche ich dir für diese schwere Zeit!!

    Connie und Nova
     
    #11 Heraline
  12. ich kann dich sooo gut verstehen und deinen schmerz fühlen.. teddy (von dem ich geschrieben habe) war auch mein erster hund und er kam zu mir, als ich 18 jahre alt war und begleitete mich fast 14 jahre... ich wusste damals nicht, wie es ohne ihn weitergehen sollte... es wird irgendwann erträglicher, aber es dauert leider
     
    #12 Eve_Pablo
  13. ...Du hast alles getan, was getan werden konnte....
    Es tut mir sooo leid...!
     
    #13 Rudi456
  14. es tut mir sehr leid, Jule, dass Du Amy verloren hast ...

    ich denke nicht, dass Du an irgendwas schuld bist, denn überleg einmal, wieviel Zeit seit dem TA-Besuch vergangen ist, der dieses Ergebnis hatte
    ein Tierarzt sagt so etwas nicht einfach dahin, sondern weiß ja aufgrund der Verschlechterung der Werte, wohin die Entwicklung geht, in Eurem Fall waren es wohl die Vorbereitungen zur Abreise - leider ...
     
    #14 Biggy
  15. Mein herzlichstes Beileid, kann so sehr mit Dir fühlen.
    Meinen Seelenhund Bella mußte ich am 4.7.16 gehen lassen...
     
    #15 Pepels
  16. Eben erst gelesen :(
    Es tut mir sehr leid ... auch wenn es schon eine Weile her ist, leb Wohl Amy und grüß mir die Motte auf der anderen Seite :(
     
    #16 AngelBlueEyes
  17. Mein Beileid! So ein hübsches Mädchen! Irgendwann sieht man sich an einem anderen Ort wieder ...
     
    #17 chiquita
  18. Unser Chucky hat bei unseren Nachbarn neulich ein bisschen "gespielt"......



    Ich bin sooo froh, dass wir hier auf der Seite schon vor einiger Zeit den kostenlosen Hundehaftpflicht-Versicherungsvergleich (WAS FÜR EIN WORT!!) gefunden hatten. Wir konnten dort unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarifte mit geprüfter Qualität UND hochwertigem Schutz bieten.

    Hier findet ihr den Link zum Vergleich!
    Das Ganze ging übrigens überraschend schnell. Wir haben jetzt deutlich geringere Kosten und sind happy.


     
     mehr erfahren Anzeige - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  19. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Amy - Mein Seelenhund“ in der Kategorie „Regenbogenbrücke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen