Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Zwickmühle! Katzenbaby aufnehmen oder nicht?

  1. Hallo ich bräuchte mal euren Rat!
    Ich hab mich in unserem Tierheim in ein Katzenbaby verliebt, welches ich mit auf die Welt geschupst habe.
    Vor über einem Jahr mußte ich meine 12 Jahre alte Katze einschläfern lassen und ich hab es bis heute nicht verarbeitet :heul: !
    Seit dem wünsch ich mir einen neuen Stubentiger. Mir fehlt das ganz einfach. Schließlich lebte ich 12 Jahre mit einem zusammen. Wie ihr wisst wollte ich eigentlich eine ältere Katze aufnehmen. Das Problem ist aber das die Katze kein Freigänger und Hundeliebhaber sein sollte. Und sowas haben wir nicht im Tierheim. Nun ist dieser knapp 5 Wochen alter Kater, der immer gleich zur Tür gerannt kommt wenn ich da bin. Er ist frech wie Oskar, aufgeschlossen und ein totaler Goldschatz. Kurz: ICH HAB MICH VERLIEBT!
    Nun bin ich mit meinem Gewissen nicht im Reinen. Mir ist klar das ich für diese Katze mind. und hoffentlich 15 Jahre zu sorgen habe. Sprich Zeit, Tierarzt, Futter usw.! Nun haben wir ja auch noch 2 Hunde, die auch noch mind. und hoffentlich 12 Jahre versorgt werden wollen. Das dicke Geld haben wir auch nicht. Mal davon abgesehen würde ich lieber ein Sack Futter holen statt mir was zu essen, wenn das Geld richtig knapp ist. Aber so eine Katze ist ja schon ein Mehraufwand an Kosten.
    Ich bin hin und her gerissen. Wie würdet ihr in meiner Situation entscheiden? Könnte es Probleme zwischen 2 Hunden und 1 Katzenbaby geben? Freigänger sollte sie auf alle Fälle nicht werden. Ich hole jeden Tag überfahrene Katzen von der Straße (ist Aufgabe des Tierheims) und ich kanns bald nicht mehr ertragen :(
    Ich häng mal ein Bild von dem kleinen Mann mir ran....
     
    #1 Shira2003
  2. Diese Frage habe ich mir bereits fünfmal gestellt;)

    Und nun?
    Nun teile ich mein Leben mit 5 Katzen und bereue es nicht eine Sekunde:)

    watson
     
    #2 watson
  3. ich denk mal wenn die Hunde Katzen kennen und du dir der Kosten bewusst bist, worauf wartest du dann noch? ;)

    Also die Entscheidung kann dir keiner abnehmen..du weisst alleine wie es finaziell steht udn was du deinen Hunden zutraust..

    falls ihr sie holt..BILDER :love: sieht fast aus wie meine...die is allerdings schon einiges älter ;)
     
    #3 SandraNero
  4. Shira, wenn Du eine ältere Katze aufnehmen würdest, müßtest Du auch mit TA-Kosten rechnen. Evtl. sogar höheren als bei einer jüngeren Katze...

    Hattest Du die Hunde denn schon, als Deine vorige Katze noch lebte? Dann sollte es doch hoffentlich kein Problem sein. ;)

    Ist doch schön, wenn Du bereits eine Bindung zu der Katze hast - und wenn jetzt wieder die Maikätzchen in die Tierheime kommen, wird er vielleicht schnell übersehen und so zu einem Dauerinsassen...
     
    #4 Marion
  5. Kurz und bündig,ich würde sie nehmen :hallo:
     
    #5 Tanja021
  6. :love: Dass du dich da verliebt hast, kann wohl jeder verstehen!!!!

    Bei uns war es ja genauso: Wir wollten eine ältere Katze aus dem Tierschutz; Hundefreund, aber kein Freigänger. hat 's auch nicht gegeben bei uns im TH

    Gut, uns hat dann unsere Lucy die Entscheidung abgenommen, indem sie uns (als Baby) zugelaufen ist :D. Die anderen drei haben wir (auch als Babys) von 'nem Bauernhof geholt, wo sie getötet worden wären.

    Hmm, hast du schon in anderen Tierheim oder bei Not-Orgas geschaut? Ich weiß, dass z. B. auf Milos Homepage eine ältere Katze als Notfall steht (hat Leukose)...
     
    #6 Claudy&Joey
  7. Da ich selber auch schon seit neun Jahren im TH bin, kenne ich dieses Problem nur zu gut!
    Ich denke mir dann aber immer, dass so eine kleine Katze tausend mal schneller ein Zuhause findet, asl eine alte, evtl.kranke Katze! Nunja, vielleicht ist momentan nicht die passende Katze für dich da, dann wartest du halt! Irgendwann wird sie schon kommen! ;)
    Ich habe auch schon so einige Katzen mit der Flasche groß gezogen, und ich konnte KEINE von ihnen behalten, das würden Bronko und Rigo nicht zulassen!!
     
    #7 Ines & Rigo
  8. Shira und Killah haben meine Katze nie kennenlernen dürfen. Sie war schon über die Regenbogenbrücke gegangen bevor die beiden geboren wurden :heul:

    Killah wurde schon 3 mal von Katzen gekratzt. Zuletzt von der Katze aus dem Zoogeschäft. Er zieht Krallen magisch an. Aber er reagiert nicht aggresiv wenn er eine sieht. Nur neugierig. Aber bis jetzt gab es keine Katze die seine Neugier und sein Spieltrieb erwiedert hat.

    Gegenüber den 2 Katzen meiner Schwester reagieren sie aufgeschlossen. Shira möchte sie am liebsten abschlabbern. Killah spielen.

    Richtig ausprobieren wie ein Zusammeleben zwischen unseren beiden und einer Katze klappen würde, konnten wir noch nicht.

    Aber ich hab mal gehört und gelesen das es immer besser ist wenn erst der Hund da ist und dann die Katze dazu kommt.

    Im Tierheim sind z.Z. 25 Babykatzen. 3 davon mit Katzenschnuppen. 4 waren es ursprünglich, 1 ist am Mittwoch verstorben :heul: . Sie wurden in der Mülltonne gefunden. Gestern erst kamen 3 neue, etwa 4 Wochen alte Katzen ohne Mutter.....
    Aber dieser Frechdachs ist was ganz besonderes.....
    Meine ganze Familie ist dagegen, sie sagen ich habe doch jetzt meine Shira.......
    Das stimmt ja auch, ich liebe sie über alles......
    Ach ich weiß doch auch net, werd noch paar Nächte drüber schlafen, es eilt ja nicht. der Frechdachs ist ja erst 5 Wochen alt....
     
    #8 Shira2003
  9. @SandraNero

    Zeig mal Bilder von deiner Katze...
    Falls ich den kleinen Frechdachs nicht nehme, weiß ich wenigstens wie er später mal aussehen könnte......
     
    #9 Shira2003
  10. Was ne Frage... ich tät sie nehmen... :love:
     
    #10 Amy
  11. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zwickmühle! Katzenbaby aufnehmen oder nicht?“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden