Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Zweithund geht auf Ersthund los?!

  1. Du denkst meiner Meinung nach im Umgang mit den beiden vermenschlichend. Du bist diejenige, die die Spielregeln vorgibt. Wenn hier ein neuer Hund einzieht, weil ein Platz freigeworden ist, muss der erst mal "kleine Brötchen" backen. Er darf die anderen nicht nerven, er hat sich an die Regeln zu halten, die für alle gelten und er bekommt es mit mir zu tun, wenn er die anderen irgendwie angehen möchte.
     
    #21 Paulemaus
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Wie war es denn, als der Welpe eingezogen ist? Wie hat Deine Hündin reagiert und wie hat er reagiert?
     
    #22 Paulemaus
  4. Ich möchte noch erklären, warum ich gemeinsame Spaziergänge sinnvoll finde. Ich erlebe es hier so, dass auf den gemeinsamen Spaziergängen im Freilauf bzw. an einer langen Schleppleine für Tano die Hunde sehr viel untereinander kommunizieren und ich habe den Eindruck, dass das die Bindung unter den Hunden stärkt. Das geht aber natürlich nur, wenn es klare Regeln gibt, die alle Hunde kennen.
     
    #23 Paulemaus
  5. Meine Hündin war sehr begeistert und verdutzt wer der kleine Mann ist, und er war sofort in sie verliebt also hatte echt super geklappt außer dass er irgend wann es toll fand in ihr langes Fell zu knabbern haben ihm das aber abgewöhnt doch in letzter Zeit fängt er wieder damit an? Selbst wenn sie jetzt knurrt hat er auch mal weiter gemacht..dann hat sie ihn mal richtig zu recht gemacht und gut war’s. Und dann ging’s wieder von vorne los, war dann dazwischen gegangen und er hatte aufgehört.
    Werde mal die nächste Zeit bei dem Hundetrainer anrufen und einen Termin ausmachen, will ja ein verantwortungsvoller Hundebesitzer sein lieber mal einen Hundetrainer kommen lassen als am Ende irgend welche Fehler zu machen und zu warten bis er älter wird.
     
    #24 LadyBee
  6. Vielen Dank für deine Erklärung zu dem Spaziergang da stimme ich dir voll zu :) werde versuchen dass immer wieder mal zu üben und mit einfließen zu lassen. Das krasse ist ansonsten hört er so super gut. Die Leinführung ist ohne meine Hündin wirklich 1A, er versteht sich mit anderen Hunden super und auch Gegenüber anderen Menschen und Kindern ist er super lieb.
    Und bis auf das mit meiner Hündin hört er auch auf alle Grund Kommandos etc.
    Meine Hündin war das als Junghund um einiges anstrengender gewesen die hatte power in sich
     
    #25 LadyBee
  7. Das "im Fell knabbern" passiert hier auch und ist ein normales Verhalten unter Hunden. Tano war zwar kein Welpe, als er hier ankam, aber noch sehr jung und ein ziemlicher Wibbel. Kalle, einer unserer anderen Rüden, ist von dem Geknabber begeistert und knabbert selbst gern. Lotta fand es eher nervig und nachdem sie ihn ein paar Mal in den Senkel gestellt hatte, wusste er, dass das bei ihr nicht geht. Unsere Hündin kommunziert sehr sauber und sozial, deswegen habe ich ihr überlassen, ihm das zu verdeutlichen.
     
    #26 Paulemaus
  8. Kann der Schäfer sich auch mal ohne Leine auspowern?
     
    #27 Paulemaus
  9. Für den täglichen Umgang mit den Hunden sehe ich es auch so, wie es hier beschrieben wurde.

    Ich finde es gut, dass ein Hunderteiner mal darauf schauen soll, denn inzwischen sind die Hunde untereinander und jeder Hund einzeln zu euch ja feste Beziehungen eingegangen und zwischen deinen Zeilen kann man herauslesen, dabei ist irgendwo etwas suboptimal gelaufen.
    Weil ich ja ein langes gemeinsames Leben vor euch habt, in dem ihr zukünftig sicher alle gemeinsam und nicht getrennt Spaß haben wollt, sollte und wird der Trainer sicher nicht nur Symptombehandlung machen, sondern auch nach der Ursache schauen und die gemeinsam mit euch angehen.
    Das halte ich für sehr wichtig, weil damit ist ein Forum überfordert, schon weil wir alle keine Glaskugel haben.
     
    #28 matty
  10. Vielen Dank, ja irgend wo ist vielleicht etwas einfach blöd gelaufen unbewusst.
    Noch eine Sache, wenn meine Hündin ein Spielzeug hat muss er es ihr immer abnehmen, ist das in dem Alter normal oder eher nicht? Meine Hunde hatten das eigentlich immer bisher respektiert auch im Welpenalter.
     
    #29 LadyBee
  11. ja kann er :) Ohne Leine auch mal draußen und auch auf unserem großen Grundstück. leider fehlt ihm aber momentan diese körperliche Auslastung da er leider seit kurzem bissel humpelt sind deswegen auch nächste Woche beim Tierarzt.
     
    #30 LadyBee
  12. Also sprich wir schonen ihn momentan
     
    #31 LadyBee
  13. Da gehts doch schon los. Die Hündin tut mir grad irgendwie Leid und Ich glaub ein Trainer ist hier zwingend nötig.
    Er darf ihr nix abnehmen, wenn du es nicht genehmigst.

    Er bestimmt grad über alle Ressourcen, das biat du, die Couch, Futter und Spielzeug. Das darf nicht sein und da musst du jetzt ran!
     
    #32 MadlenBella
  14. Ja da hast du recht..wie soll ich bei dieser Ressourcenverteidigung am besten vorgehen?
    Werde selbstverständlich den Hundetrainer anrufen aber vielleicht könnt ihr mir schon mal paar tips bis dahin geben.
     
    #33 LadyBee
  15. Schwierig zu sagen, ohne dabei zu sein.
    Meine Hündin verteidigt mich manchmal gegen die Katzen.
    Dann fliegt sie vom Sofa, kriegt ne fiese Ansage und muss in ihre Box und hat ne Auszeit.
    Manchmal verteidigt sie ihre Kausachen, die nehm ich ihr dann weg.

    Im Grunde musst du ihm den "Erfolg" nehmen.

    Das muss an den Hund und die Situation angepasst sein.
     
    #34 MadlenBella
  16. Alles klar vielen mal..sollte ich die Spielsachen erstmal wegräumen oder dürfen die ruhig weiter im Haus/Garten verteilt sein?
     
    #35 LadyBee
  17. Bei einem Mehrhundehaushalt wo es schon solche Probleme gibt lägen bei mir keine Ressourcen rum.
     
    #36 MadlenBella
  18. OK, meine 2 cents: crate and rotate. Ich weiss, das ist tough U.S. style - aber mir waere das Verletzungsrisiko zu hoch, allein schon wegen dem Groessenunterschied.
     
    #37 Madeleinemom
  19. Was ist den Crate and Rotate?


    Ja genau deswegen will ich ja auch alles richtig machen wegen dem Größen Unterschied alleine schon.
    Also Spielzeug bestimme praktisch in Zukunft ich wer wann was kriegt? Richtig verstanden?
     
    #38 LadyBee
  20. Wegräumen, unter den geschilderten Umständen.
    Wie muss ich mir das vorstellen, wenn er ihr ihre Spielsachen wegnimmt? Ist das spielerisch von ihm gemeint, oder will er es ihr einfach abnehmen? Und wie reagiert sie? Wieso verteidigt sie ihre Spielsachen nicht? Hast du den Eindruck, sie traut sich nicht gegen ihn an?
     
    #39 snowflake
  21. Also wenn das nötig wäre, würde ich lieber dem Jungspund ein neues Zuhause suchen.
     
    #40 Dunni
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zweithund geht auf Ersthund los?!“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden