Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Zufütterung bei Reinfleisch gesucht

  1. Ich füttere z.T. auch Lunderlandflocken. Aber bevor ich zu gemischten Flocken über ginge, würde ich die in der Mischung enthaltenen Bestandteile erst mal einzeln auf Verträglichkeit testen.
     
    #21 snowflake
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich hatte gehofft, das Kratzen würde quasi sofort aufhören. Ist leider noch nicht so. Aber es ist nach wie vor schon viel weniger geworden. Wenn ich richtig gelesen habe, soll man die aktuelle Zusammensetzung mehrere Wochen testen, bevor man auf was anderes geht. Ich würde, falls das (dezentere) Kratzen bleibt, erst mal Pferd weiterfüttern und die Kartoffeln durch Reis ersetzen, oder?
     
    #22 lupita11
  4. Meine Tierärztin rät zu mindestens 8 Wochen und erst dann, wenn keine Allergiesymptome mehr zu merken sind, eine weitere Komponente dazuzunehmen, wiederum für weitere 4 Wochen und so nähert man sich peu a peu der normalen Fütterung an. Wie lange machst du denn schon Ausschlussdiät?
     
    #23 bxjunkie
  5. Seit Anfang dieser Woche erst.
     
    #24 lupita11
  6. Ich würde es gegen Reis ersetzen auch wenn man länger warten sollte, meine Leni reagiert auf Kartoffeln auch mit kratzen :(.
     
    #25 Lucie
  7. Dann ist es auf jedenfall noch viel zu früh um etwas neues dazuzugeben oder auszutauschen mMn.
     
    #26 bxjunkie
  8. Ja, ich warte jetzt erst mal ab, ob sich so noch alles beruhigt und werde dann ggf. auf Reis umstellen.
     
    #27 lupita11
  9. Da es besser geworden ist, würde ich erst mal wenigstens 4 Wochen weiter machen. Und wenn es sich vollends beruhigt, würde ich bei den Kartoffeln erst mal bleiben und anfangen, einzelne Gemüse dazu zu nehmen, um eine breitere Basis zu bekommen, bevor ich zu einer anderen KH-Quelle wechseln würde. Falls das Kratzen nicht aufhört, wäre es aber vermutlich angebracht, dann die Kartoffeln weg zu lassen und z.B. Reis zu probieren.
     
    #28 snowflake
  10. Bei Reis wäre ich vorsichtig. Es ist ein Getreide.
    Meine Lotte bekommt seit 10 Jahren Pferdefleisch und Gemüse. Ab und zu Kartoffeln.
    Fisch verträgt sie auch. Das haben wir alles nach und nach als Einzelkomponenten zu Pferdefleisch und Kartoffeln hinzugefügt, um die Verträglichkeit zu testen. Inzwischen können wir deshalb einfach Flockenmischungen (Gemüse ohne Getreide) zufüttern (Lunderland).

    Da sie als Bulldogge lieber alles in einem Stück verschlingt und nicht kaut, kann ich ihr auch keine Knochen geben. Ich habe gute Erfahrungen mit Vitaminmischungen gemacht (futtermedicus) Dort gibt es auch eine für Allergiker.
    Der letzte Check beim TA ergab gute Werte.
    Gruß aus dem Spreewald
     
    #29 Gurke64
  11. Grade auf der Seite geschuat, hast du dann ein "Vitamin Optimix"? Immer wechselnd oder immer das gleiche? Wie wählt man da das richtige aus? :)
     
    #30 lupita11
  12. Ich würde es auch so wie @snowflake machen.
    Wenns mit den Kartoffeln nicht klappt, vielleicht mal mit Süßkartoffeln oder Buchweizen versuchen.
    Zur Vitaminversorgung würde ich statt eines Fertigproduktes nach guten Ölen gucken und ggf. ausprobieren, was geht.
     
    #31 embrujo
  13. Und als Knochenersatz z.B. Calciumcitrat.
     
    #32 snowflake
  14. Ich habe immer Vitamin Optimix sensitive gefüttert. Inzwischen nehme ich senior. Lachsöl kommt auch meist noch dazu. Man kann auch Lebertran füttern, aber da riecht der Hund nach ganz kurzer Zeit nach Fisch. Es gibt auch andere Öle, aber da ich damit immer gut gefahren bin, habe ich es einfach dabei belassen. Da können dir andere hier sicher besser weiterhelfen.
    Gruß aus dem Spreewald
     
    #33 Gurke64
  15. mir gefällt die sache nicht :(. ich fürchte, die erste verbesserung war nicht aufgrund der futterumstellung, sondern noch dem cortison geschuldet.

    so was banales wie flöhe hat die tä ausgeschlossen. haarlinge müsste man auch sehen können, oder?

    ich habe in ihrem bisherigen futter nachgeschaut, da sind weder pferd noch kartoffeln drin, was ich im moment füttere.

    ich würde die kartoffeln gerne weglassen, die mag sie eh überhaupt nicht und lässt größere stücke konsequent im napf liegen.

    ich habe ihr heute stattdessen hanföl drüber gemacht.

    oder habt ihr noch eine andere idee? könnte sie doch irgendwas im fell haben? ganz zu anfang hatte ich ihr frontline aufgetröpfelt, aber das scheint wohl nicht mehr so zu wirken. macht es sinn, dass die tä ihr auf verdacht ein wirkdameres mittel verabreicht? oder ist das für den körper zu belastend? ich denke in die richtung, weil wir sehr häufig bei freunden übernachten, und deren hund sich auffallend häufig gekratzt hat in letzter zeit. da könnte blues sich was eingefangen haben. nur hat die tä beim auskämmen halt nix gefunden :gruebel:.
     
    #34 lupita11
  16. Milben wären eine Möglichkeit, die kann man testen. Entweder mit einer Stanzung oder einem Geschabsel.
    Einfach ins Blaue hinein würde ich nicht mit derberen Mitteln ran gehen.
    Verändert hast du nichts- Waschmittel, Putzmittel, anderer Napf usw?
     
    #35 wilmaa
  17. nee, alles beim alten. ich habe ja auch einige allergien und ich denke, es müsste so sein wie bei mir: keine symptome, wenn ich nix esse, wogegen ich allergisch bin.

    ich weiß nicht, ob das aussagekräftig ist, aber sie kratzt sich nicht nur sondern knabbert auch an vorderpfoten und bauch rum.

    aber ich werde am mo nochmal bei der tä anrufen und wegen milben nachhören! :)
     
    #36 lupita11
  18. Naja, Hunde können ja nicht nur gegen ihr Futter allergisch sein. Bei Maya ist es, gerade an Bauch und Pfoten zum Beispiel im Frühling immer schlimmer wenn das frische Gras kommt. Bei Wilma war es in der Haselblüte schlimmer..
    Ich habe damals bei Wilma aufgegeben heraus zu finden woran es genau liegt, es war ein ewiges auf und ab mit ihrem Juckreiz. Raus gerissen hat es am Ende meine THP, aber das war eine Aktion von insgesamt fast 2 Jahren und ich weiß nicht wie oft ich in der Zeit schier verzweifelt bin.
    Danach war es fast weg bzw auf einem erträglichen Level bis zu ihrem Tod.
    Ich drücke euch die Daumen das ihr den Grund findet. Wenn nichts zu finden ist würde ich es nochmal mit einer Ausschlussdiät probieren, bei 0 anfangen und dann Geduld Geduld Geduld..
     
    #37 wilmaa
  19. okay, dann soll die tä erst mal alles ausschließen, was an schädlingen im fell sein könnte. gleichzeitig bleibe ich bei der ausschlußdiät.

    sie tun einem halt leid, wenn sie sich ständig irgendwo krabbeln :(.

    wirken bei hunden eigtl. die allergiemittel für menschen wie zyrtec und co?
     
    #38 lupita11
  20. Das macht eh am meisten Sinn- alles überprüfbare erst einmal ausschliessen ist das klassische Vorgehen bei Allergieverdacht.
    Hmm, ich kenne Leute die bei Hunden die auf Gräser reagieren Cetrizin geben. Hilft wohl bedingt und halt bei zeitlich begrenzten Geschichten.
    Was auch eine Möglichkeit ist ist eine Haaranalyse. Damit habe ich aber keine Erfahrungen und kenne nur French Bully Besitzer die damit weiter gekommen sind. Zumindest deutlich weiter als mit einem Allergietest beim TA. Mein TA hat damals direkt abgewunken als ich nach einem Allergietest für Wilma gefragt habe mit der Begründung die wären sehr unzuverlässig. Ich habe irgendwann dann doch einen machen lassen, hätte ich mir sparen können- der spuckte aus Getreide und Rind wären kein Problem.. Ein Fitzel Getreide im Futter führte zu einem blutig gekratzten Hund, bei Rind genau das selbe (wusste ich aber zum Glück vor dem Test schon)
     
    #39 wilmaa
  21. Ach so, Pilze kommen auch noch in frage.
    Da du schreibst der Hund deiner Freund juckt sich auch würde ich eine Allergie eher für unwahrscheinlich halten.
     
    #40 wilmaa
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zufütterung bei Reinfleisch gesucht“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden