Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Zu dünn!!!

  1. "Und zu verantwortungsvolle Hände abgeben". Ich werde keinen dieser Kleinen verramschen und in irgend eine Wohnung geben. Aber auch hier gibt es wie in jedem Wurf unterschiedliche Charaktere, aber das wisst ihr ja, da ihr ja so verantwortungsvoll und wissend seid, dass ihr euch erlaubt über andere zu urteilen ohne ihren Hintergrund zu kennen.
    Ich bin mir durch aus bewusst , dass ich Verantwortung habe.
    Aber ich habe auch keine vorgefertigte Meinung und weis dass es Menschen gibt die Bestätigung brauchen , auch Anfänger die sich belesen haben. Wo sollen sie Erfahrungen sammeln, wenn ihnen niemand eine Chance gibt. Ich werde immer mit Rat und Tat zur Seite stehen, denn ich habe seit meinem 13. Lebensjahr Erfahrungen mit Hunden. Ja ich habe keine Erfahrungen mit laktierenden Hündinnen. Doch ich habe schon einen Welpen ohne Mutter großziehen müssen, weil die Mutter bei der Geburt starb. Und wir haben schon einige Hunde davor bewahrt von einem Bier zum nächsten zu kommen. Wir haben schon einige auffälige Tiere in ja fast normale Hunde verwandelt. Und ich denke, das Foren besser sind als irgend ein anderes Medium.
    Weil es dort Leute gibt die Erfahrungen haben und diese in den Foren eigentllich mit anderen teilen.
    Dann das ist der Sinn eines Forums.
     
    #41 Brokita
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Und
    Da muss ich mich berichtigen sie bekommen eingeweichtes Trofu. Und das über den ganzen Tag verteilt. Das meinte ich mit Trofu.
    Mir ist schon klar, das Trofu ohne eingeweicht nichts ist.
    Ich meinte nur, dass sie keine Welpenmilch von mir bekommen. Sondern nur Brei. aus Ziegenmilch. einmal am Tag und ab heute halt 2 X am Tag.
     
    #42 Brokita
  4. Wenn sie abnimmt, kannst du diesen Rat doch in die Tonne kloppen? Denn dann passt der Rat einfach nicht auf deine Hündin.
     
    #43 Fact & Fiction
  5. Aha wie Verantwortungsvoll, ist das denn? Ich soll sie also an den nächsten Polen verschenken, damit er sie dann für 350 € an sie verkaufen kann. Und wie gehen sie so mit Verantwortung um?
     
    #44 Brokita
  6. Wie willst du denn verantwortungsvolle Halter erkennen, wenn du es selber nicht bist?
    Ist doch zum Lachen und nein, deine Hündin ist schon vom Vermehrer, wie die Welpen jetzt auch. Und ob Wohnung oder Haus macht den guten Hundehalter nicht aus.
    Lass deine Hündin kastrieren, wenn du sie nicht richtig beaufsichtigen kannst.
     
    #45 pat_blue
  7. Okay, Trofu klingt halt nach "trocken". Gerade weil du geschrieben hast, es stünde immer zur Verfügung. Das macht man mit eingeweichtem Futter eigentlich nicht.

    Sieh zu, dass du die Welpen ab jetzt zügig auf Brei umstellst. Wie mehrfach geschrieben: bis zu 5 Mahlzeiten (meinetwegen können es auch 6 sein). Damit die Welpen von der Muttermilch entwöhnt werden und die Mutterhündin nicht mehr so viel Energie zur Produktion der Muttermilch aufwenden muss.
     
    #46 Fact & Fiction
  8. meine haben mit vier wochen schon hackfleisch gefressen, brei, gemüse, eingeweichtes welpenfutter, und ich glaube das die erste hühnerflügel auch schon aufs menu standen.
     
    #47 toubab
  9. Das ist jetzt aber auch nur DEINE Meinung. Und mit der Erfahrung kanns auch nicht so weit her sein wenn man zu blöd ist selbst auf die naheliegendsten Lösungen (Hund wird immer dünner = mehr füttern) zu kommen. :rofl:
     
    #48 HSH Freund
  10. Ok. Du barfst, erhöhst die Futtermenge aber auch den Fettgehalt ?
    Mutterhündinnen können gut bis zu 30% (statt normal im Schnitt 15%) Fett vertragen aufgrund des ganzen Energieverbrauches.

    Und als "barfer" dann TroFu an die Welpen ?
     
    #49 Melanie F
  11. Die Story stimmt doch hinten und vorn nicht.
     
    #50 snowflake
  12. Vielen lieben Dank!
    Es tut mir leid , wenn das so rüber kam. Ich habe ja gemerkt was passiert, wenn man was falsch formuliert. Man wird ja plötzlich zur Aussetzigen. Jetzt für die Allgemeinheit! Unsere Susi ist nun schon 20 Jahre Tot die habe ich mit der Hand aufgezogen und damals gab es kein Trofu.
    Entschuldigung , dass man hier nur zum Opfer gemacht wird, wenn man mal einen Ratschlag will.
    Meinen Kleinen geht es gut und ja auch meiner Süßen geht es gut. Die Kleinen nehmen täglich zu und sind fitt. Und wenn man mal Bestätigung haben möchte heißt das noch lange nicht , dass man dumm ist.
    Vielleicht sollten einige von Euch sich ein Hobby suchen ohne andere ständig anzugreifen und zu beleidigen.
     
    #51 Brokita
  13. Na und? Das machen viele. Gerade wenn man einen TA fragt, bekommt man meistens zur Antwort, dass man Welpen besser nicht barfen soll.

    Wenn man nicht weiß, ob die späteren Halter barfen (können/wollen), sind die Welpen dann wenigstens an Trofu gewöhnt.

    Generell halte ich es für sinnvoll, Welpen an verschiedene Futtersorten zu gewöhnen.
     
    #52 Fact & Fiction
  14. Lass dich halt nicht zum Opfer machen. @Fact & Fiction und auch @toubab haben dir gute Tipps gegeben..nimm sie an und gut ist.
     
    #53 bxjunkie
  15. Genau so! Meine Züchterfreunde machen es ganz genauso.
     
    #54 bxjunkie
  16. Meine bekamen immer verschiedene mahlzeiten und bis heute fressen sie alles.
     
    #55 toubab
  17. TroFu wäre allerdings das Letzte, auf das ich käme, wenn ich anfangen wollte, Welpen zuzufüttern. Von Milch direkt zu TroFu erscheint mir unsinnig. Aber wird schon richtig sein. :kp:
     
    #56 snowflake
  18. Ach, und es gab kein trofu vor 20 jahre? Auf welchem planeten war das denn?
     
    #57 toubab
  19. Eingeweichtes Trofu! Das gibt Brei.
     
    #58 Fact & Fiction
  20. Früher wurden solche Hunde verschenkt. Aber ja klar, nie nicht hattest du day Ziel Geld zu verdienen.
    Echt ernsthaft, sowas lieb ich. Aber richtig. Vermehrer, Vermehrer, Vermehrer. Das bist du und das ist auch der, der deine Hündin produziert hat. Nichts Anderes. Und das, ist absolut und vollkommen verwerflich. Ist nicht so das wir genug Probleme mit den illegal importierten Hunden hätten, dann kommen solche Blitzbirnen wie du noch dazu.
     
    #59 Joki Staffi

  21. Es geht nicht ums barfen an sich.
    Ich kenne TroFu Fütterer (Züchter) die auch Fleisch als erste Mahlzeiten füttern, aus dem Grund der wohl oralen Toleranz bei Welpen.
    Das hatte nichts mit dem barfen zu tun.
    Auch nicht damit, was die Welpen später in ihrem neuen Zuhause bekommen.
    Ich selber habe das auf Futter seminaren gehört und finde es sehr schlüssig erklärt, wieso kein TroFu.
     
    #60 Melanie F
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zu dünn!!!“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden