Zeigt Euren Garten :-)

  • einbiest
Ich bin aber auch kein Beispiel für "Nicht mähen".
Mein Rasen ist mir heilig.

Wir hatten jetzt April & Mai quasi Null Regen.
Mein Rasen ist aber perfekt grün...wird regelmäßig gesprengt und 1 mal die Woche gemäht.
Allerdings, denke ich, hab ich genug Ausgleichsfläche geschaffen um mir den Spleen gönnen zu können.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi einbiest :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Joki Staffi
Wir haben ja quasi auch 2 Stück Garten. Beide haben so ungefähr 200qm. Unten ist Rasen, Spiel und Sport Rasen quasi. Da bin ich auch wie ein Wahni, geb ich zu. Einmal die Woche mähen, wässern und auch nach säen. Ist auch die Rennstrecke der Hunde.
Oben ist wild, da mähe ich so aller 4 Wochen mal. Da ist auch mein bisschen Beet. Mein Mann lacht sich schon immer kaputt über mich. Aber wenn ich unten nicht ständig nach säen würde, wäre da durch die Hundekrallen nur noch Staub und Dreck.
 
  • lektoratte
Wir mähen im Vergleich zu den Nachbarn eher wenig und haben jede Menge anderer Pflanzen im "Rasen", auch blühende - aber wir lassen es auch nicht wild wachsen. Wir nutzen den Rasen ja zum Fußball spielen oder auch der Hund zum Rennen.
 
  • matty
Ich bin aber auch kein Beispiel für "Nicht mähen".
Mein Rasen ist mir heilig.

Wir hatten jetzt April & Mai quasi Null Regen.
Mein Rasen ist aber perfekt grün...wird regelmäßig gesprengt und 1 mal die Woche gemäht.
Allerdings, denke ich, hab ich genug Ausgleichsfläche geschaffen um mir den Spleen gönnen zu können.

:dafuer: Genau deine Komposition finde ich so durchdacht und toll, vom Dachwurz bis zum Rasen ist alles dabei. :)
 
  • snowflake
Denn soviel kann ich bei Sandboden mit Trinkwasser selbst auf der kleinen Fläche nicht sprengen, dass ich das Verdorren verhindere.
Wir haben ja auch Sandboden, und keine ganz kleine Fläche. Bevor wir den Brunnen hatten, war unsere Grasfläche jeden Sommer braun. Das mit Trinkwasser zu sprengen wäre ein Unding gewesen. Ich hatte da auch noch so gut wie keine Beete.
So sah das damals im Sommer aus.:
 
  • matty
Und es ist so ein toller Garten geworden. Der Brunnen hat sich wirklich gelohnt. :dafuer:
 
  • toubab
Ich hatte hier in der subsahara auch ein rasen, der hat nicht lange überlebt, der frühere haus besitzer hat den jeden tag stundenlang gewaessert und auf seine knieen mit eine schere geschnitten.

alsdann kam mein pferd und frass den rasen sofort kahl. Dann noch ein paar hunden die geschaut haben was es wohl unter den rasen gibt. Und problem gelöst, wasser geben gibts nicht bei mir, nür die pflanzen die etwas bringen.
 
  • Rudi456
:DMein Mann sein Heiligtum und Lunas Spielwiese!
Viel Grundstück haben wir nicht. Ich hab keinen grünen Daumen aber gebe mir immer mehr Mühe. Vieles war herunter gesetzt gewesen und einiges blüht schon mehrere Jahre!
Mit Gemüse hab ich dieses Jahr erst angefangen




Das war Lunas ihre Rennstrecke die abgesperrt haben! Das Schilf wächst schnell und ist ein guter Sichtschutz und Sommerflieder kommt auch jedes Jahr.
Stachelbeeren und Johannisbeeren gehen von alleine.


Aber die Magnolie habe ich seit sieben Jahren und sie hat noch nie geblüht.
Jedes Jahr möchte ich sie weg machen und immer denke ich nächstes Jahr blüht sie bestimmt:respekt:

 

Anhänge

  • C89A56E0-D5A9-4744-B698-32CCA8FF870A.jpeg
  • 7AFF0661-3169-4C14-8C69-AC9983761BD1.jpeg
  • einbiest
Rasen heute ^^
Letztes Mal gemäht letzten Montag.

Und wie gesagt, ohne Regen.









Ich sprenge teils mit Brunnen, teils mit dem normalen Wasseranschluss.

7 Sprenger gleichzeitig packt der Brunnen nicht.
 
  • snowflake
7 Sprenger gleichzeitig packt der Brunnen nicht.
Nicht??? Was habt ihr denn für einen Brunnen?







:albern:



Wir beregnen immer nur so viel auf ein Mal, wie der Brunnen schafft. Dann werden nach ausreichend Zeit die Regner umgestellt.
 
  • lektoratte
Wir beregnen gar nicht und säen in der Regel auch nicht nach.

Jeden Sommer sieht der Rasen hinten im Garten irgendwann so aus wie eurer früher @snowflake - und jeden Herbst wird er wieder grün und wächst wunderbar.

Die Nachbarn haben mit ihrem Rasen erheblich mehr Last, und im Herbst sieht er nicht besser aus als unserer. :nixweiß: :mies:

Einen Brunnen hätte ich trotzdem gern - mittlerweile ist es hier aber verboten, welche zu bohren.
 
  • snowflake
Einen Brunnen hätte ich trotzdem gern - mittlerweile ist es hier aber verboten, welche zu bohren.
Ich weiß gar nicht, ob es hier erlaubt ist. Wir haben uns damals gern mit der Aussage der gesetzestreuen Nachbarn (er Polizist) zufrieden gegeben, dass man vielleicht nicht unbedingt um Erlaubnis fragen "müsse", und mit dem Hauptargument "der Bürgermeister hat auch einen."
Die Nachbarn selbst auch.
 
  • lektoratte
Wenn man nicht fragt, geht hier angeblich auch vieles, aber wenn nicht - wird's teuer.
 
  • Lille
Einen Brunnen hätte ich trotzdem gern - mittlerweile ist es hier aber verboten, welche zu bohren.
Und das ist auch gut so.
In Brandenburg kann man sich keinen grünen Rasen erlauben, ob mit Leitungs- oder Brunnenwasser. Es ist von beidem zu wenig da. Gut ablesbar an sinkenden Pegeln Grundwasser gespeister Seen und fehlendem Wasser aus der Leitung in den Sommermonaten.

Auch in Ostfriesland habe ich den Rasen bei Trockenheit nicht gesprengt. Wie @lektoratte schreibt, wenn wieder Regen kommt, wächst er auch wieder schön grün nach.
 
  • lektoratte
Hier ist es noch nicht so schlimm, aber es muss ja auch nicht erst so weit kommen.

Es wird halt schon irre viel für die Landwirtschaft bewässert (viel Gemüseanbau). Das geht nach wie vor (die Brunnen gibt es alle schon) - aber ok, ich sehe da tatsächlich noch eher eine Berechtigung als für allzeit grünen Rasen. :verlegen:
 
  • Winki
Wenn es nicht regnet, wird hier einfach weniger gemäht, dann wird der Rasen auch nicht so schnell braun. Henry (unser Roboter) hat dann auch Pause.
Allerdings lege ich auch keinen Wert auf eine gepflegte, unkrautfreie Rasenfläche.
 
  • heisenberg
passend zur Rose, versteckt hinter Tannen

in diesem Jahr trägt er Früchte, der Riesenwalnussbaum :)

die junge Johannisbeere auch

der Wein kommt auch so langsam

erste Ernte :licklips:
 
  • heisenberg
... und ich habe bisher nie gegossen.
 
  • snowflake
Hier sind die nicht gegossenen Erdbeerpflanzen vertrocknet.
 
  • lektoratte
Wären sie hier auch, weil wir sie in Kübeln haben.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zeigt Euren Garten :-)“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten