Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

XXL BULLY

  1. Beides, finde ich problematisch. Der Bekanntenkreis, darf auch keine Bemerkungen machen. Hatte heute mal eine vorsichtige Nachfrage gestartet, wie es denn so läuft und ob der kleene schon stubenrein ist. Keine Reaktion. Wir hatten uns davor über ein anderes Thema über FB ganz normal unterhalten. Aber Fragen zu dem Hund, darf man nicht stellen. Gebe es deshalb jetzt auch einfach auf.
     
    #301 Waldfee-
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Wir hatten lange vor der Anschaffung mal ein Gespräch, in dem sie mir ein Bild gezeigt hatten von so einem Hund, den sie gerne hätten. Und meine Ratschläge kamen aufgrund eines Welpenfotos auf Facebook. Solange ich das positiv kommentierte, war auch alles tutti, nur als ich auf die Probleme mit diesem Hund hingewiesen habe, da war dann Ende. Ratschläge hatte ich, in dem Sinne keine erteilen wollen. Es waren lediglich Tatsachen, die mit der Haltung eines solchen Hundes zusammenhängen. Ich habe nie geäußert, "schafft euch blos so einen Hund nicht an". Ich stellte nur die Frage, ob man sich das auch gut überlegt hätte.
     
    #302 Waldfee-
  4. @Waldfee- darf ich mal Fragen, was du hier mit deinen Posts eigentlich bezweckst?
    Suchst du hier die Bestätigung, die du bei deinen Bekannten nicht bekommen hast oder was genau möchtest du?

    Kommt vielleicht auch an, wie du den künftigen Hundebesitzern gegenüber aufgetreten bist?
    Wie es in den Wald reinruft und so...

    Mal eine blöde Frage, da ich hier nicht mehr ganz durchblicke:
    Wann wurde der Hund denn angeschafft und wie alt ist er inzwischen?
    Je nachdem, ist es ja nicht soooo ungewöhnlich, dass er noch nicht stubenrein ist.
    Dann könnte deine Frage auch eher sarkastisch und provozierend geklungen haben.
    Mir selbst wäre das dann wahrscheinlich auch irgendwann einfach zu blöd und ich würde nicht mehr drauf eingehen.
     
    #303 DobiFraulein
  5. @Waldfee-

    Ich würde da an deiner Stelle auch nix mehr sagen. Wenn sie den Hund partout haben will, wirst du sie nicht davon abbringen.

    Da kann man nur schauen, wie es läuft, und nachher, falls das überhaupt möglich (oder auch nötig) ist, Schadensbegrenzung betreiben.
     
    #304 lektoratte
  6. Der Hund wurde vor einer Woche angeschafft, mit 8 Wochen. Ich wollte nicht sarkastisch klingen, das war eine ganz normale Frage von mir. Auf Fragen, egal von wem, wurde von Anfang an nicht eingegangen, egal wie man sie gestellt hat.
    Mein Auftreten den beiden gegenüber, war nicht so herablassend, wie es vielleicht hier rüberkommen könnte. Ich bin ein verständnisvoller Mensch und wollte nur helfen, weil die beiden keine Erfahrung haben und ich weiß, dass es immer Fragen gibt. Die beiden wissen auch, dass ich brauchbare Erfahrungen in der Hundehaltung habe.
    Mit meinem Post, bezwecke ich nichts besonderes. Ich wollte hier nur auch einen Beitrag über das uneinsichtige Verhalten von XXL Bullys leisten. Wenn es anders rüber gekommen ist, bitte ich das zu entschuldigen. War nicht beabsichtigt.
     
    #305 Waldfee-
  7. ich würde es schon sarkastisch finden, wenn man mich fragt, ob mein 9 Wochen alter Welpe denn schon stubenrein ist :lol:
    Klar, gibt es auch Welpen, die nicht reinmachen. Aber dass das nicht die Regel ist, darüber braucht man glaub ich nicht diskutieren...
     
    #306 DobiFraulein
  8. OK, dann war das vielleicht eine recht unglücklich gestellte Frage. Ich hoffte eben auf eine Unterhaltung, in der ich vielleicht auch den ein oder anderen Tipp hätte geben können (ja, ich weiß, ich kanns einfach nicht lassen). Aber ich hab es jetzt schon kapiert, dass eine Unterhaltung über den Hund, nicht gewünscht wird. Das werde ich auch jetzt so lassen und keine "blöden" Fragen mehr stellen.
     
    #307 Waldfee-
  9. oh man bei dem Thema american bully kocht es mächtig , für mich zählen nur Fakten! Fakt ist, jeder weiß woraus der bully stammt, also ist am.-bully ein zusammen gewürfelter Mischling und somit ein listenhund in den meisten Bundesländern. Ich komme aus Sachsen Anhalt ergo bei uns zählt er als Listenhund Ende aus Micky Maus.
     
    #308 Vanderbeh
  10. Ich bin auf der Suche nach einem Familien Hund, er sollte nicht größer als 40-43cm sein und schon recht kräftig gebaut, eine mega Geduld haben und nicht so viel auslauf benötigen, meine Tochter und ich sind körperlich eingeschränkt aber das größte für sie wäre eine Hund. Ich weiß nicht wo ich suchen soll, kann mir da jemand einen Tipp geben! Der Hund darf sogar mit in die Schule als Begleit und Besucher Hund. Ich habe mal eine englische bulldogge in der Schule gesehen der war so ein Besuchs Hund auch von einem Schüler. Was meint ihr? Gebt mir mal ein Rat....
     
    #309 Vanderbeh
  11. @Vanderbeh Einigermassen gesunde Englische Buldoggen findest du in etwa so oft, wie den Euromillions Jackpot. Ohne Witz, die sind leider zu unförmigen Kreaturen mutiert.
    Schaut euch doch mal im TH um, da gibts auch Hunde wo man schon weiss, dass sie gut Leinenführig sind und auch zu der gemütlichen Sorte gehören. Ausserdem könnt ihr due öfters besuchen und schauen, obs für den Hund und euch passt.
     
    #310 pat_blue
  12. Da stimme ich @pat_blue zu- Finger weg von Englischen (und Französischen!) Bulldoggen, die sind leider wirklich kaputt gezüchtet. So kaputt das ihr mit ziemlicher Sicherheit mehr Sorgen um- als Freude an dem Hund haben werdet. Charakterlich wäre das recht passend, die haben größtenteils ein eher gelassenes Gemüt aber gesundheitlich sind sie eben ein Trauerspiel.
    Ich verstehe optische Vorlieben aber in eurer Situation würde ich primär nach Charakter suchen und wenn der Hund dann eben nicht kräftig gebaut ist aber alle anderen Voraussetzungen erfüllt ist es besser als anderes herum.
    Mir fällt leider keine Rasse ein die optisch und charakterlich da passt und zudem gesund ist da alle kleinen Molosser rausfallen.
    Warum eigentlich viel Geduld? Wie meinst du das genau?
     
    #311 wilmaa
  13. mach doch ein eigenes thema auf für deine hundesuche, hier geht das unter :)
     
    #312 lupita11
  14. Vielleicht wäre auch ein Tageshund was? Also es gibt ja immer Leute, die Hundesitter suchen, so könntet ihr auch testen, ob es im Alltag überhaupt machbar ist, oder zu optimistisch. Man muss da schon realistisch sein. Ich bin körperlich ebenfalls etwas eingeschränkt, aber für die wenigen Tage im Jahr, wo es gar nicht geht, hab ich mehrere Leute, die meine Hündin zum Gassi mitnehmen können.
     
    #313 pat_blue
  15. Ich hoffe, die Frage ist nicht unverschämt, aber es wäre schon wichtig bei der Frage nach einem geeigneten Hund für Euch:
    Wie eingeschränkt seid Ihr, was Spazierengehen und Versorgung des Hundes betrifft? Lebt sonst noch jemand in Eurem Haushalt, der sich um den Hund mitkümmern könnte?
     
    #314 Paulemaus
  16. Geduld ist deswegen wichtig, weil ich gesehen habe was die bulldogge alles mit gemacht hat, jedes Kind wollte es streicheln, anfassen der eine zog am Ohr der andere an den lefzen der andere zog an der Leine, die dogge hat alles mit gemacht . Kräftig sollte er sein weil sich auch viele Kinder drauf legen und nur durch den Körper Kontakt halt ihre Umwelt wahr nehmen.
     
    #315 Vanderbeh
  17. Das ist jetzt n Scherz oder?! Kinder haben AUF Hunden nix verloren und Kindern kann man aehr wohl und sehr gut den Unterschied zwischen Spielzeug und Lebewesen erklären.
    Edit, wenn es um eine Einrichtung für geistig beeinträchtigte Kinder geht, ist das natürlich was anderes, aber dann sucht euch einen Hund, der die Therapiehundeausbildung machen kann. Da kann mn keinen Hund einfach so ins kalte Wasser schmeissen, das kann übel ausgehen
     
    #316 pat_blue
  18. Es gibt natürlich Hunde, die das aushalten, obwohl das für viele andere Hunde auch eine Herausforderung wäre. Wäre das die Situation, wenn der Hund als Begleithund mit in die Schule geht?
     
    #317 Paulemaus
  19. Ok, verstehe. Da würde ich am ehesten wirklich einen ausgebildeten Begleithund suchen bzw einen Hund ausbilden lassen. Alles andere wäre mir persönlich zu unsicher- egal wie gelassen ein Hund ist, er ist und bleibt ein Hund und hat Zähne. Das wäre mir persönlich zu unsicher wenn ich nicht wüsste das der Hund eben genau für solche Situationen ausgebildet ist.
    @pat_blue nicht allen Kindern kann man den Unterschied erklären, ich denke wir reden hier nicht von einer Standard Schulklasse..
     
    #318 wilmaa
  20. @wilmaa
    Selbst ein ausgebildeter Therapiehund könnte das nicht einen ganzen Schultag aushalten.
     
    #319 Paulemaus
  21. Muss er ja auch nicht, normalerweise haben Schulen die auf Begleithunde eingerichtet sind auch Möglichkeiten das der Hund dort zu Ruhe kommen kann. Oder man organisiert das ihn jemand nach 2 Stunden abholt o.ä.
    Ich wollte damit nur sagen das ich es keine gute Idee finde einen unausgebildeten Welpen anzuschaffen und zu hoffen das es gut geht. Und auch in Sachen Tierheim Hund dann wirklich sehr sehr genau hin zu schauen und möglichst oft vor Übernahme zu testen ob es gehen kann.
    Oder man verabschiedet sich von dem Gedanken den Hund mit in die Schule zu nehmen (falls das zeitlich machbar ist das er dann nicht ewig alleine ist), das würde einiges weniger an Belastung für den Hund bedeuten.
     
    #320 wilmaa
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „XXL BULLY“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden