Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

WTF ?!-Thread


  1. Es gibt einfach solche zeiten.
     
    #17401 toubab
  2. Aber eine die über 3 Jahre dauert? :sarkasmus::sarkasmus::sarkasmus:
     
    #17402 Romashka
  3. noch 4 und dann kommen 7 gute jahre!
     
    #17403 toubab
  4. Ich glaub bis dahin bin ich tot :sarkasmus:
     
    #17404 Romashka
  5. Mein WTF:
    Zeitarbeitsfirmen (bzw. Personaldienstleistungsunternehmen) zahlen in meinem Bereich mittlerweile mehr, als die direkten Träger.

    Ich hatte mehrere Bewerbungsgespräche bei unterschiedlichen großen, bekannten Trägern im sozialen Bereich. Alle würden mich nehmen, aber zu absolut unterirdischer Bezahlung oder Bedingung (16 Euro Stundenlohn, nicht bezahlte Überstunden).

    Einer war zu gut: Ein halbe Stelle (20 Stunden), logischerweise nur als halbe Stelle bezahlt. Im Gespräch hieß es dann, aufgrund des aktuellen Arbeitsaufwandes sei es aktuell aber eher eine volle Stelle. Was am Arbeitsvertrag (also am Gehalt, etc.) aber nichts ändert.
    Das war schade, die Stelle hätte ich gerne gehabt. Das war nicht direkt Soziale Arbeit, sondern angestellter/hauptberuflicher Rechtlicher Betreuer.
     
    #17405 Meizu
  6. Wie können Leute mit einem begeisterungsfähigen, verfressenen jungen Hund aus Welpenstunde und "Grundlagen 1" bis elfundneunzig rausgehen und keine Ahnung haben, wie sie für ihren Hund spannender als das Grasbüschel in 5 Meter Entfernung sein können?
     
    #17406 MissNoah
  7. Eben standen meine Nachbarn mit ner Katze vor der Tür, ob das unsere wäre. Ich sag so, ne, ist nicht unsere. Daraufhin meinen sie joa, dann wärs wohl doch ihre eigene Katze. :wtf:
     
    #17407 Vrania
  8. :eek:
     
    #17408 sleepy
  9. Ich dachte auch... Was zur Hölle? Ich würde auch meine schwarze Katze, die 1000 Doppelgänger hat, erkennen. Wenn nicht am Aussehen, dann aber auf jeden Fall am Verhalten und am Maunzen. Und das war ne getigerte Katze mit sehr speziellem Aussehen. Und wenn das Tier dann auch noch bei mir im Treppenhaus sitzt UND ich meine Katze vermisse :kp:
     
    #17409 Vrania
  10. Ich bin gerade fassungslos wie sehr erwachsene Menschen ihre eigenen Fehler so skrupellos ihre Kinder ausbaden lassen können. Wie vorgebliche liebende Eltern so furchtbar feige sein können, dass sie statt sich berechtigter Kritik zu stellen, der Situation entziehen, egal was das für ihr Kind (und am Rande auch andere Kinder) bedeutet.

    Sich großspurig zum Kitavorstand wählen lassen (und im Übrigen dabei den vorherigen Vorstand ohne jede Rücksicht auf dessen schwierige persönliche Situation absolut gnadenlos in der Luft zerreißen und mit lauten Worten verkünden alles viel besser machen zu wollen).
    Und dann - sobald (berechtigte!!!) Kritik der Elternschaft laut wird, sich der Diskussion vollständig entziehen - zu keinem Elternabend, nicht mal zur speziell einberufenen Vollversammlung (mit Anwesenheitspflicht) erscheinen, das Amt durch eine beauftragte Person in seinem Namen niederlegen lassen und verkünden, dass man zwar zu keinem Treffen mehr kommen wird und auch nie wieder angesprochen werden will - aber ein Anwalt beauftragt hat, für den ein Vertreter auf den Elternabenden Wortprotokoll führt (um eventuelle üble Nachrede festzuhalten) und an den man bereits jede Kommunikation (WhatsApp, Mail etc.) übergeben hat, um rechtliche Schritte prüfen zu lassen.

    Als das dann natürlich nicht besonders gut aufgenommen wird, wird das eigene Kind einfach aus der KiTa abgemeldet.
    Dieses Mädchen geht jetzt seit 3 Jahren in diese KiTa und hat SEHR enge Freundschaften und Bezüge zu den Betreuern dort. Weil es auch keine "normale" Kita, sondern eine sehr kleine, familiäre Einrichtung ist, die auch stark ins Privatleben mit hineinwirkt. Insgesamt nur eine Gruppe, 20 Kinder, inklusive Wochenendausflügen, Übernachtungsfahrten und -parties...
    Sie ist auch kein Kind, das besonders extrovertiert ist und schnell Freundschaften schließt. Eher ein ruhiges Mädchen, das Konstanz eher als Veränderungen schätzt. Sie hätte bis zur Schule noch ein Jahr dort. Und nur weil die Eltern nicht den ***** in der Hose haben, sich der Kritik zu stellen, wird dieses Kind jetzt in eine andere KiTa gehen.Sie ist eng mit meinem Sohn befreundet, der jetzt auch sehr traurig ist, dass er eine gute Freundin verliert - denn auch er schließt nicht so leicht Freundschaften. Und das alles für NIX. Gar nix.

    Versteht mich nicht falsch, ein KiTa-wechsel ist per se kein Weltuntergang. Ich selbst hatte meiner Tochter auch einen zugemutet - für den sie sich frei entscheiden konnte und der ihr nur Vorteile brachte. Meine Tochter ist aber auch vom Wesen her komplett anders, für meinen Sohn wäre ein Wechsel ein absoluter Supergau. Und die Kleine ist halt eher wie er und nicht wie meine Große. Natürlich geht es trotzdem manchmal nicht anders. Wenn man umzieht, wenn man den Job wechselt und die Betruungszeiten nicht mehr passen o.Ä. Aber hier ist es eben wirklich so, dass das Kind jetzt die Feigheit des Vaters ausbaden darf. Weil er entschieden hat, sich keinen kritischen Fragen stellen zu wollen. Und er könnte ja argumentieren, warum sein Vorgehen richtig war. Das kann man ja diskutieren - unter Erwachsenen. WENN man sich denn mal stellen und nicht sofort absolut in der Versendung verschwinden und nur noch Vertreter und Anwälte sprechen lassen würde...

    Natürlich bin ich andererseits froh, dass ich diese Eltern zukünftig nicht mehr sehen muss. Da ist einfach extrem viel verbrannte Erde hinterlassen worden, in einer so familiären Gruppe wäre ein weiterer Umgang schwierig. Aber verdammt, ICH würde mich da beherrschen und zusammenreißen - für die Kinder. Weil es letztlich - bei allen Streitpunkten - NUR um SIE geht. Und nicht um eigene persönliche gekränkte Eitelkeiten...

    Ach ist vermutlich mehr was für den Mütter-Fred. Ich weiß auch nicht. Musste aber mal raus. Im persönlichen Rahmen kann man da nix dazu sagen - irgendwer führt vielleicht Wortprotokoll... Und da ich seit Tagen nur immer denke WTF??? kam mir dieser Fred zuerst in den Sinn...
     
    #17410 Natalie
  11. Starker Tobak!
    Aber durch die Abmeldung der Tochter hat sich doch das Zitierte zumindest erledigt, oder?
     
    #17411 robert catman
  12. JA. Deshalb schrieb ich ja, dass es prinzipiell für uns Erwachsenen nicht schlecht ist, dass die Familie geht. Unsere Einrichtung lebt halt eigentlich wirklich von einem Miteinander der Familien. Schwierig vorstellbar nach dem Auftritt.
    Mir tut es nur wirklich für die Kleine leid. Und ja auch ein bisschen für meinen Kleinen.

    Und das schlimme für mich ist: Ich verstehe es wirklich nicht. Man kann ja verschiedener Ansicht sein. Man kann sich auch gegenseitig ******* finden. Ich versuche aber immer doch den Sinn hinter einer Sache zu sehen und zu verstehen warum jemand so agiert wie er es tut.

    Natürlich waren wir (ich auch sehr) sauer auf ihn - aber er war ja keine One-Man-Show. Der Vorstand bestand aus 5 Personen. Er war zwar der Vorsitz und hat die Regie geführt, aber letztlich haben auch die anderen mitgezogen und standen in der Kritik. DIE haben sich aber gestellt. Sie haben erklärt, warum sie so gehandelt haben und dass sie es anfangs auch richtig fanden, sich aber auch entschuldigt, dass es dann zu weit ging. Natürlich haben die auch unseren Zorn abbekommen (konkret ging es darum, dass sie der Elternschaft verschwiegen haben, dass es zu grenzwertigen Übergriffen einer Erzieherin auf die Kinder kam. Nix unglaublich dramatisches im Einzelfall, aber eben konsequent und immer wieder und immer ausgefeilter) - aber man hat zusammen eine Lösung gesucht, die Erzieherin wurde entlassen, man hat nachdem sich alle einmal Luft gemacht haben, konstruktiv zusammen gearbeitet und letztlich haben wir dann auch Respekt dafür empfunden, DASS sie dann gerade gestanden haben dafür. Das alles wäre auch beim Vorsitzenden so möglich gewesen - und ich glaube das kapiert er wirklich nicht. Er hat jetzt voll den melodramatischen Abgang inszeniert. Hat sich zum Märtyrer stilisiert, der sein Kind jetzt abmelden MUSS zum Schutz vor uns bösen anderen Eltern... Als ob wir uns jemals an seinem Kind vergreifen würden. Bah, allein dieser implizite Vorwurf, nur weil er keine Eier in der Hose hat...
     
    #17412 Natalie
  13. Und besonders absurd ist das alles halt mit dem Wissen, wie absolut erbarmungslos er damals selbst mit der Person abgerechnet hat, die den Posten vor ihm hatte. Und selbst beim ersten Gegenwind mit MiMiMi kneifen...
     
    #17413 Natalie
  14. Ich stelle fest: Elternabend im Kindergarten, Hundeverein... alles das Gleiche :tuedelue:
     
    #17414 DobiFraulein
  15. Ja es menschelt halt überall. Aber ich krieg halt wirklich nicht in meinen Kopf, dass man - wenn es so direkt betroffene gibt wie eben Kinder - sich nicht zusammenreißen kann. Ich war auch 2 Jahre Vorstand. Ich bin auch angegangen worden. Ja pfft, dann denkt man sich halt: "A.rschlecken. Mach ich auch nicht wieder..." Aber sowas...

    In der Schule der Großen bin ich auch in der Klassenpflegschaft, Schulkonferenz, Schulpflegschaft und Festkommitee. Ich glaube ich bin schwer masochistisch veranlagt :D:wand:

    Aber da geht es zum Glück bisher. Ist aber auch ne Riesenschule mit 400 Kindern. Ich glaube je enger der Kreis wird desto anstrengeder wird das alles - weil es dann eben schnell persönlich wird. So toll so kleine Einrichtungen für die Kids sind, aber für die Eltern echt stressig...
     
    #17415 Natalie
  16. Was meint ihr wie oft die Kinder das bei Scheidungsgeschichten ausbaden dürfen.... das ist genauso zum :wuerg:
     
    #17416 pat_blue
  17. Das ist sogar noch viel schlimmer, weil es da ja richtig in den engsten Kreis und nicht nur um Freunde/Erzieher geht. Sowas verstehe ich auch immer absolut nicht...
     
    #17417 Natalie
  18. Mann halt - und dann einer vom Typ "Macher", der 1000 Ideen hat, 1000 Dinge anfängt - aber im Grunde ein Team braucht, um die dann zu Ende zu bringen, weil er die Substanz oder eher: das Stehvermögen dafür nicht hat.

    Oder anders: Antrieb und Untergang unzähliger Vereine und Verbände, wenn es nicht gelingt, das im Rahmen zu halten.
     
    #17418 lektoratte
  19. Mimimi, wir wollen keine Gigafabrik. Mimimi, wir brauchen keine 8.000 Arbeitsplätze im Osten.
     
    #17419 Meizu
  20. DAS ist zur Zeit mein absolutes Reizthema.:wtf:

    Warum nicht die Alternativen im Norden? Die Arbeitslosigkeit ist viel höher und um Emden gibts genügend qualifiziertes Personal.
     
    #17420 Parsonfan
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „WTF ?!-Thread“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden