WTF ?!-Thread

  • snowflake
Worauf sich Frau Baerbock mMn auch bei dem vielgescholtenen Interview bezieht.
Das mag wohl so sein, und dennoch kann dieser Satz, so wie sie ihn gebracht hat, daneben gewesen sein.
Ich habe besagtes Interview nicht gesehen, nur gestern (glaub ich) einen Artikel gelesen, wo dieser Satz erwähnt wurde, und da war der Tenor schon auch, dass sie sich da anscheinend auf Habecks Kosten gut darstellen wollte.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi snowflake :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • helki-reloaded
Genau, nix würde mehr gehen. Aber auch gar nix. Strom ist nicht die Zukunft. Wasserstoff vielleicht. Brennstoffzelle vielleicht. Aber ich kann doch nicht als Land die Menschen über Erhöhungen der Steuern dazu zwingen sich einen Elektro Wagen vor die Tür zu stellen wo doch tagtäglich in monströsen Ställen die armen Viecher vor sich hin vegetieren, Schadstoffe produzieren, in der Verarbeitung noch mehr Emissionen entstehen, nur weil ich als Politik nicht in der Lage bin dem Einhalt zu gebieten? Oder wahrscheinlich eher weil man es überhaupt nicht will. Und diese widerliche Doppelmoral geht mir so gegen den Strich!
Wofür brennen die Regenwälder? Für Benzin? Für Diesel? Oh, nein, für den Anbau von billigem Futtermittel um die eklige Sucht der Menschheit nach billigem Fleisch zu stillen. Pfui, echt. Plus, machen wir doch weiter. Billige Klamotten zum Beispiel. Shirts für 2 Euro,AL damit beschäftigen was die Herstellung für solche billige Massenware an Ressourcen verschlingt.

Na ja, die Grünen haben ja durchaus mehr Punkte auf der Agenda als Elektromobilität. Darunter z.B. auch die Reduzierung des Fleischkonsums, bessere Haltungsbedingungen etc. Dass da nichts passiert, kann man den Grünen mMn schlecht vorwerfen. Ich erinnere mich noch an das Drama wegen eines läppischen Veggie-Days in öffentlichen Kantinen.

Um den Wechsel beim Verbrennungsmotor bei PKW kommen wir ohnehin nicht herum. Da sind andere Länder schon viel weiter und wenn die deutsche Autoindustrie nicht komplett abgehängt werden will, wird sie mitziehen müssen.
 
  • helki-reloaded
Das mag wohl so sein, und dennoch kann dieser Satz, so wie sie ihn gebracht hat, daneben gewesen sein.
Ich habe besagtes Interview nicht gesehen, nur gestern (glaub ich) einen Artikel gelesen, wo dieser Satz erwähnt wurde, und da war der Tenor schon auch, dass sie sich da anscheinend auf Habecks Kosten gut darstellen wollte.

Tatsächlich war das "unglücklich", das streite ich nicht ab. Ich hab das Interview komplett gesehen.

Ich kenne einige Leute, die es (nur den Ausschnitt im Internet gesehen habend) so interpretieren, als habe sie Habeck als dummen Bauern hinstellen wollen und haben das mit dem Landwirtschaftsministerium nicht (mehr) auf dem Schirm. Drum dachte ich mir, ich bringe den Verweis mit dem Landwirtschaftsminister hier auch mal an, vielleicht ist's für einzelne Mitlesende ja eine "neue" Info.
 
  • snowflake
Tatsächlich war das "unglücklich", das streite ich nicht ab.
Vorausgesetzt, der Satz wurde in dem Artikel, den ich gelesen habe, richtig wiedergegeben, ist es korrekt, dass du "unglücklich" in Anführungszeichen setzt. ;)
Denn wenn sie gesagt hätte, du kommst vom Landwirtschaftsministerium und ich von der Volkswirtschaft, hätte sie nicht besser ausgesehen als er, denn seins impliziert politische Erfahrung, ihrs nicht. Stattdessen zu sagen du kommst irgendwie von Kühen und Schweinen (oder so ähnlich) kann schon als gezielter Versuch angesehen werden, besser auszusehen, denke ich. Das klingt ja schon wie Bauer vs. Volkswirtin.
 
  • helki-reloaded
Glücklich war es definitiv nicht.


Soooo fürchterlich, dass sich ganz Deutschland drüber aufregen muss, fand ich persönlich es jetzt nicht. Aber das kann und soll natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Im Kontext des kompletten Interview ist es mir erst gar nicht sooo übel aufgestoßen
 
  • Lucie
glücklich sicher nicht, aber ehrlich, Baerbock ist halt so und genau deswegen wäre mir Habeck deutlich lieber gewesen
 
  • snowflake
Soooo fürchterlich, dass sich ganz Deutschland drüber aufregen muss, fand ich persönlich es jetzt nicht.
Dass sich ganz Deutschland drüber aufregt, hatte ich bisher gar nicht mitgekriegt. Mag daran liegen, dass ich das Baerbock-Bashing gezielt nicht verfolgt habe.
Aber es ist ganz sicher nicht die feine englische Art und fast schon eine Diffamierung, denn der Job und die Kompetenz eines Landwirtschaftsministers ist ganz sicher nicht "Kühe melken".
Und wenn sie sich damit nicht wirklich einen Gefallen getan hat, sondern das gegen sie angeführt wird, finde ich das grundsätzlich erst mal in Ordnung. Wenn diese Kritik an der Sache bleibt und nicht in Bashing ausartet, natürlich.
 
  • Zucchini
Ein politisches wtf folgt dem nächsten.

 
  • ZouZou
Habe vorhin den Anfang von Extra auf RTL gesehen, Thema u.a. S.exuelle Belästigung im Internet.
Eine Frau stellt ein Foto auf Ebay um gebrauchte Pumps zu verkaufen, zu sehen sind nur die Schuhe und ein Teil ihrer Waden.
Aber das reicht schon damit sie viele unangebrachte Nachrichten bekommt. Das schlimmste war ein Mann der vorgegeben hat die Schuhe für seine Freundin kaufen zu wollen (wenn ich das richtig verstanden habe, war kurz nicht im Raum), als sie ihm dann ihre Adresse gegeben hat und eine Uhrzeit vereinbaren wollte, hat er ihr dann Geld dafür geboten ihre Füße anfassen zu dürfen.

Dann wurden noch Bilder gezeigt, vollkommen normale Bilder von Frauen in Pullovern oder in Jeans die z.B bei Kleiderkreisel reingestellt wurden. Und wo sind diese Bilder am Schluss gelandet? Auf einer P.ornoseite...

Das ist doch alles nicht normal.
 
  • Paulemaus
3 Männer zwischen 18 und 21 Jahren vergewaltigen und schlagen eine Frau die ganze Nacht in einer Wohnung. Sie wurden ermittelt und wieder auf freien Fuß gesetzt, weil sie noch bei ihren Familien leben und angeblich keine Fluchtgefahr besteht. Wtf ist in Deutschland los, dass solche Mistkerle sich nicht umgehend in Untersuchungshaft wiederfinden? Ich könnte im Strahl kotzen :wuerg:. Ist ja auch kein Problem, wenn sich Täter und Opfer in der kleinen Stadt zufällig beim Einkaufen treffen.
 
  • ZouZou
Was das angeht habe ich schon lange das Vertrauen in unser Rechtssystem verloren.
Manchmal hat man das Gefühl Täterschutz steht hier über dem Schutz der Opfer.
 
  • Inked
Es sei denn du schuldest dem Staat Geld.

Ich persönlich kenne eine Handvoll (leider tatsächlich ein paar Leute) Leute die wegen Schwarzfahren mit den Öffentlichen im Arrest gelandet sind. Die Strafen haben von- bis gereicht. Längste meine mich entsinnen zu können waren 13 Monate.
Vergleich das dann mal mit bspw. der Metzelder-Sache.
Es ist eine Farce und auf die Opfer wird gefühlt gesch.issen und wie sie sich fühlen wenn der / die Täter grinsend aus dem Gerichtssaal gehen. (Natürlich, ausnahmen bestätigen die Regel und es sind auch hohe Strafen ausgesprochen worden.)

Und das Thema im Internet habe ich mal selbst ausprobiert auf einer Chatapp hab ich mich als W ausgegeben. (Kein Bild oÄ benutzt. Nicht mal einen Nicknamen. Nur Alter und W)
Innerhalb kürzester Zeit kamen sehr krasse Nachrichten & Anfragen. Einige mit Bildern.
Ich bin auf die Idee gekommen als meine Verlobte erklärt hat warum sie das Spiel Quizduell nicht mehr auf ihrem Handy hat. Weil man selbst da nicht sicher war vor sowas.
 
  • Itsme
3 Männer zwischen 18 und 21 Jahren vergewaltigen und schlagen eine Frau die ganze Nacht in einer Wohnung. Sie wurden ermittelt und wieder auf freien Fuß gesetzt, weil sie noch bei ihren Familien leben und angeblich keine Fluchtgefahr besteht. Wtf ist in Deutschland los, dass solche Mistkerle sich nicht umgehend in Untersuchungshaft wiederfinden? Ich könnte im Strahl kotzen :wuerg:. Ist ja auch kein Problem, wenn sich Täter und Opfer in der kleinen Stadt zufällig beim Einkaufen treffen.
Nach einer Beschwerde der Staatsanwalt wurde jetzt doch der Haftbefehl wieder in Vollzug gesetzt und die drei sitzen in U-Haft.
 
  • Paulemaus
Nach einer Beschwerde der Staatsanwalt wurde jetzt doch der Haftbefehl wieder in Vollzug gesetzt und die drei sitzen in U-Haft.

Ja, ich habe es auch gelesen. Mir bleibt trotzdem unverständlich, wie ein Richter so entscheiden kann und erst nach einer Beschwerde der Staatsanwaltschaft die Untersuchungshaft angeordnet wird. Wenn jemand aus dem Verkehr gezogen werden müssen, dann doch solche Mistkerle? Das Mädchen war 16, wurde in die Wohnung gelockt und ist körperlich und seelisch traumatisiert. Wie kann ein Richter da anders entscheiden, als die Typen einzuknasten?
 
  • Carli
Heute Urlaub unterbrochen weil Mutter morgen früh Arzttermin hat- komme nach Hause, hängt ein Zettel von der Hausverwaltung an der Tür: Morgen! früh um 8 müssen Handwerker in meinen Keller, Austausch des Glasfaserkabels.
Montag Mittag hing da noch nichts. Reiner Zufall, dass ich das mitbekommen hab. Den Abend mit Wand frei räumen verbracht, durch die Spinnweben müssen die durch:sauer:
 
  • Ninchen
Ja, ich habe es auch gelesen. Mir bleibt trotzdem unverständlich, wie ein Richter so entscheiden kann und erst nach einer Beschwerde der Staatsanwaltschaft die Untersuchungshaft angeordnet wird. Wenn jemand aus dem Verkehr gezogen werden müssen, dann doch solche Mistkerle? Das Mädchen war 16, wurde in die Wohnung gelockt und ist körperlich und seelisch traumatisiert. Wie kann ein Richter da anders entscheiden, als die Typen einzuknasten?

Tja... Vielleicht liegt es daran, dass es ein Richter war - und das Opfer halt immer selbst schuld, irgendwie. Aber das schrieb ich ja bereits... Es kotzt mich nur noch an.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „WTF ?!-Thread“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten