Working Staffordshire Bull Terrier

  • Papaschlumpf
Auch ne BH macht mit einem Hund der bissl Trieb und Gas hat mehr Spaß als mit einem der zwar Spaß dran hat, aber man immer dafür ackern muss :mies:
:) ... Ja. .... Jaaaaaa :D. Übrigens sind Mallis der absolute Hammer.

Chili ist ein schönes Mittelmass wie ich finde. Sie stammt aber aus Frankreich. Für uns in der Schweiz gibts bezüglich Import keine Gesetze. Der Papa meiner Hündin ist von Gunda Knittel. Die ist in D.
Würdest du in der Schweiz oder Österreich leben, hätte ich den Traumhund für dich. Die ist richtig Terrier.
Es gibt sie schon noch.
Würde mich doch sehr interessieren was für einen Hund du da hättest. Vielleicht kannst du mir eine PN schreiben. Ich hab noch nicht herausgefunden wie das geht ^^.

Und wie ich oben geschrieben hab ich hab eigentlich keine Angst mein zukünftiger Hund mal die BH schafft, aber ich finds halt sehr wichtig, dass die Eltern sportlich geführt wurden. Ich bin sie zwar noch nie gelaufen, aber von den Anforerungen her denke ich dass das viele Hunde schaffen könnten.
Und ob der frühere Hund game war oder nicht kann ich selbstverständlich auch nicht beurteilen. Hab ich auch nicht getan.
Ich hab ehrlich gesagt ein bisschen ein ungutes Gefühl davor, dass hier zu schreiben, aber ja. Er war absolut game. Und wie Crabat und Miss Noah schreiben: Wenn man mal einen gehabt hat, dann will man das auch wieder.
Die Energie, dieses Gefühl mit ihnen zu arbeiten. Wie mein Hund kam wenn ich ihn gerufen hab, wie er Fuss gelaufen ist. Das war einfach .... ein Traum. Ich will sowas unbedingt wieder. Diese Freude an der Arbeit und am Trieb. Das ist bissle wie mit ner Droge, ich kann jetzt irgendwie schlecht zurück. Ich finde nicht triebige Hunde zwar nett und lieb und mag sie, aber langweilig. Das ist nicht böse gemeint, sondern ja ... ich weiß einfach ganz genau was ich möchte und was mir gefällt.
Ich bin auch immer noch der Meinung, dass jeder Hund in der Zucht eine größenangepasste Ausdauerprüfung laufen sollte. Dann hätten wir zumindest keine Hunde die kaum laufen oder atmen können.
Unterschreibe ich sofort. Und ich achte halt darauf. Das machen halt nicht alle und das ist ja auch absolut ok. Nur ist es halt dann nichts für mich. Wie Miss Noah schrieb, es macht einfach viel mehr Spass. Außerdem denke ich auch, dass die Hunde leichter gut zu trainieren und leichter gehorsam zu kriegen sind, weil man immer etwas hat mit dem man sie motivieren kann. Ein bekannter Hund ist weder Futter-, noch Triebmotiviert ... ja was machst da .... der Hund macht was er will.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Papaschlumpf :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Yuma<3
Du musst dich doch nicht schlecht fühlen das hier zu sagen. Jeder sollte sich den Hund nehmen, der zu einem passt. Das ist doch das schöne an der großen Bandbreite :)
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Papaschlumpf
Danke, dass du das sagst. Ich hab mich wieder hier angemeldet, weil ich ihn verloren habe und irgendwie versuche dieses Loch zu stopfen, dass er hinterlassen hat. Ich bin eigentlich unglaublich stolz auf meinen Hund und auf die Rasse, aber hab mich immer versteckt und die Anonymität hier macht es leichter. Aber auch wenn ich hier anonym bin ist es mir trotzdem wichtig, dass niemand etwas schlechtes denkt. Weder über mich, weil ich diesen Hund hatte noch über die Rasse selbst.

Mein Hund fehlt mir - jeden Tag.
 
  • IgorAndersen
Ich weiß jetzt nicht mehr ob du es hier oder im Thema mit dem Beißvorfall geschrieben hast, habe es morgens vor der Arbeit gelesen.

Ich habe den Eindruck, dass du ein falsches Bild vom AST hast und wundere mich ehrlich warum du dich bei deinen Ansprüchen an Sportlichkeit und Gesundheit beim StaffBull umschaust. Selbst ein schlanker, sportlicher StaffBull ist vom Körperbau her immer noch ein sehr schwerer (im Verhältnis zur Größe!) und breiter Hund mit dementsprechendem Verschleiß bei sportlichem Einsatz. Kann gut gehen, muss aber nicht.

Bezüglich des AST solltest du vielleicht noch einen Blick auf die Hunde der Züchter des 1. ASTC werfen.

Und bezüglich dem was du zur Gameness geschrieben hast, vielleicht magst du es nicht wirklich ausschreiben, aber so wie du hier Gameness beschrieben hast ist das nichts weiter als "will to please" und eine gewisse Motivierbarkeit. Somit wäre jeder Labrador "game". Ich bin sicher, das meinst du nicht.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Working Staffordshire Bull Terrier“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten