Wohnungsgröße für Amstaff

  • ManuelK
Wie einige schon mitbekommen haben will ich mir einen Amstaff anschaffen.
Meine Freundin ist jetzt allerdings der Meinung dass unsere Wohnung evtl zu klein für ihn ist.
Allso sie hat ca. 45qm auf 2 etagen. also unten wo der Hund sich aufhalten würde dürften es knapp über 30qm sein. Da aber auch noch Möbel rumstehen veringert sich der Platz natürlich.
Also was meint ihr, reicht der Platz für uns drei aus, oder sollte ich mir diese wundervolle Rasse aus dem Kopf schlagen...

Danke
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi ManuelK :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Scotty
Ist eigentlich egal wie groß die Wohnung ist. Wenn der Hund sich bei dir wohl fühlt und du viel mit ihm unternimmst, ist es ihm egal wie groß bzw klein deine Wohnung ist. Kenne jemanden die hat 3 Staffs in einer 50qm Wohnung - klappt wunderbar.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • christinalena
Ich stimme Scotty da vollkommen zu. Wir haben auch zu zweit mit Hund nur 55 qm und es klappt seit zwei Jahren. Gonzo liegt die meiste Zeit eh auf seinem Platz und sonst hält er sich da auf wo wir auch gerade sind. Wir sind 3-4 mal lange draussen mit ihm und danach schläft er :D ! Hat meiner Meinung auch nichts mit der Rasse zu wie gross die Wohnung ist...
Wenn euer Hund ausgelastet ist ist ihm das wurscht ob ihr in einem 1-Zimmer-Appartment oder in einer Villa wohnt. Das ist ja das tolle an ihnen, wichtig ist nur dass sie da sein können wo ihr Mensch auch ist...
 
  • Thaleia
Also wenn der Hund gut ausgelastet ist und genügend Auslauf und auch geistige Beschäftigung hat, ist es egal, wie gross die Wohnung ist.
 
  • baghira226
Ich kann mich da meinen Vorschreibern nur anschließen.
Wenn der Hund genügend Auslauf und Beschäftigung hat braucht er innerhalb der Wohnung nur ein bequemes Plätzchen und sein Futter und Wassernapf :D , denn zum Schlafen braucht er bestimmt keine 100 qm ;)

Es gibt genügend Hunde die in einem Haus mit Garten leben, die aber außer ihren Garten fast nix anderes zu sehen bekommen, weil sie sich im Garten selbst überlassen werden und die Leute meinen das der Hund im Garten genügend Auslauf hat :sauer:

Ich habe vor gut 4 Jahren auch in einer 60 qm Wohnung mit einem Staff-Bull-Mix und einem Labrador gelebt und meine Hunde haben sich sau wohl gefühlt, da ich sie genügend beschäftigt hatte und dementsprechenden Auslauf geboten habe.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Amy
Was sagt denn Euer Vermieter zu Eurer Idee?
 
  • ManuelK
Mit unserer Vermieterin hab ich das nur kurz angesprochen. Sie wohnt in der nähe des Tierheims und dort wollten wir uns wegen dem schriftlichen treffen (von uns aus sind das etwa 40km). Da kann sie den prachtkerl auch gleich etwas kennenlernen und ihre Vorurteile (falls sie welche hat) ja gleich vergessen...

Danke für euer schnelles antworten
 
  • Staffmama
Mein Dicker würde auch mit 10 qm Wohhnung auskommen. Hauptsache, es steht ein Bett drin... ;)

LG
 
  • ManuelK
Habe heute Mittag noch mit meiner Vermieterin telefoniert. Sie hatte mit ihrem Ex selbst einen Rottweiler-Schäferhund-Mix und ist daher auch Kampfschmusern gegenüber sehr offen. Sie schickt mir die nächsten Tage noch eine schriftliche Erlaubnis zum Halten eines Listenhundes. Dass ich mal so ein glück habe glaube ich noch immer nicht.

Jetzt müssen meine Freundin und ich uns nurnoch entgültig einigen, welches Hündchen es denn entgültig wird...
 
  • Alex + Chris
Na das ist doch super,
nicht nur für Euch sondern auch für die arme Fellnase die aus dem Tierheim befreit wird.
 
  • baghira226
ManuelK schrieb:
Jetzt müssen meine Freundin und ich uns nurnoch entgültig einigen, welches Hündchen es denn entgültig wird...

Ich dachte Ihr hattet Euch schon eine Maus ausgeguckt?? :verwirrt:
 
  • ManuelK
Ja, wir haben uns nen 2 jährigen Rüden angesehen, aber so eine entscheidung muss ja reiflich überlegt sein. Wir werden morgen, also eigentlich schon heute noch ne Pit-Bull-Hündin anschauhen, mal sehen wie wir uns mit ihr verstehen...
 
  • The Martin
ManuelK schrieb:
Wie einige schon mitbekommen haben will ich mir einen Amstaff anschaffen.
Das finde ich ganz toll! :)
ManuelK schrieb:
Meine Freundin ist jetzt allerdings der Meinung dass unsere Wohnung evtl zu klein für ihn ist..
Nein. Wenn genug Beschäftigung und Auslauf da ist, ist die Wohnungsgröße praktisch egal.

ManuelK schrieb:
Habe heute Mittag noch mit meiner Vermieterin telefoniert. Sie hatte mit ihrem Ex selbst einen Rottweiler-Schäferhund-Mix und ist daher auch Kampfschmusern gegenüber sehr offen. Sie schickt mir die nächsten Tage noch eine schriftliche Erlaubnis zum Halten eines Listenhundes. Dass ich mal so ein glück habe glaube ich noch immer nicht.

Jetzt müssen meine Freundin und ich uns nurnoch entgültig einigen, welches Hündchen es denn entgültig wird...
Das ist wirklich super! Die Vermieterin hat ein kleines Geschenk verdient! Achtet augf jeden Fall darauf, dass die Erlaubnis schriftlich da ist und die anderen Mieter nichts dagegen haben. Wenn nämlich mehrere Mieter gegen euch sind (wegen SoKa) dann mobben die euch vielleicht raus, obwohl ihr eine Erlaubnis habt.
 
  • Fabi123
schönen guten tag ich weiß jetzt nicht genau ob ich hier auf etwas antworte oder etwas frage meine absicht ist auf jeden fall etwas zu fragen und zwar ich lebe in eienr 2 zimmer wohnung und wollte mal fragen ob das groß genug für ein AmStaff ist ???
ich bin noch am überlegen ob ich mit ein welpe hol. vielen dank schon mal grüße an euch
 
  • dogoline
ich hoff dass ihr euch bevor der frage der qm der wohnung auch mit der rasse
und den typischen eigenschaften beschäftigt habt.
ich find es ja toll einen pit oder amstaff aus dem tierheim zu holen, aber
möglicherweise kommt da einiges auf euch zu. (wesenstest, pol.führungszeugnis...)
trotzdem ist diese rasse sehr sportlich und muss viel bewegt werden. Für
jemand der ganztags arbeitet schliesst sich das von selber aus. ansonsten reicht
eine kleine wohnung völlig aus. zum pennen braucht der kleine nur ein sofa oder
bett.;)
 
  • braunweißnix
finde nicht, dass vollzeit einen hund ausschließt - gibt ja schließlich auch noch andere möglichkeiten. (gassigeher, dogsitting, hundekitas...)
 
  • cleo318
Also ich habe mit meinen Hunden eine 40qm Wohnung bewohnt und es klappte Super.... in zwei Wochen ziehen wir in ein großes Haus da ist dann platz genug vorhanden....

man muss die Hunde nur draußen genügend auslasten.
 
  • Fabi123
hi wo kann ich noch mehr über den amstaff erfahren und wäre es ok ob er ein paar stunden allein zu hause ist wenn ich mich den rest des tages mit ihm beschäftige und mit ihm lang drausen bin? grüße
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wohnungsgröße für Amstaff“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten