Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Wohnung vermieten an Hundehalter...........

  1. ........... wusste gar nicht, dass das so schwer ist. :rolleyes:

    Gut, ich wohne jetzt nicht in einer Großstadt, aber das was ich momentan mitmache ist echt der pure Stress.

    Anrufe zur Genüge, auch Leute ohne Hunde, wenn ich denen dann mitteile, nur mit Hund, werde ich am Telefon ausgelacht. :(

    Dann mache ich Besichtigungstermin aus - zum zweiten Mal schon -
    die Hälfte kommt gar nicht, ohne abzusagen selbstverständlich, die anderen möchte ich nicht unbedingt - z.B. der Hund ist den ganzen Tag alleine - bei den nächsten ist die Frau psychisch krank - Angstzustände vor fremden Menschen - hatte Angst, uns die Hand zu geben, wir mussten uns zurückziehen, dass sie überhaupt mit Hilfe ihres Mannes die Wohnung besichtigen konnte, Frührentnerin mit ganz kleiner Rente, wo nicht gewährleistet ist, dass sie vom Amt ne Wohnung in der Größe und für die Miete genehmigt bekommt, usw. usf.

    Heute rief jemand an - ohne Hund - ich wollte trotzdem Besichtigungstermin ausmachen, nein ist zu spät entweder jetzt sofort oder gar nicht. :rolleyes:

    So nun wieder Anzeige aufgeben und alles geht von vorne los :sauer:

    Sorry, musste meinen Frust mal hier rauslassen.
     
    #1 Chrisi
  2. ich hatte das auch durch und hab dann beschlossen, ich melde mich nur noch auf Anzeigen, die vom Mietsuchenden geschaltet wurden... alles andere kostet nur Nerven und Zeit!
     
    #2 Spell_2103
  3. Ich finde das Klasse Christel :)
    Hast du denn schon geschaut ob nicht jemand inseriert hat der speziell mit Hund sucht? Es ist echt schade, dass viele frustriert aufgeben und letztendlich an Nichthundehalter vermieten weil sich keiner meldet :(
     
    #3 snowtiger
  4. Wir hätten heute eigentlich auch eine Wohnung besichtigen sollen.
    Aber wir haben am Wochenende gesehen was dort los ist und haben nun lieber Abstand genommen.
    Als wir dem Makler abgesagt haben, hat er sich richtig gefreut. Er sagte auch, dass der größte Teil nicht einmal den Termin absagt. Traurig.
     
    #4 suchende-Nasen
  5. Hey!

    Ich kann gut verstehen, dass du dich ärgerst.
    Wir mussten uns eine neue Wohnung (aufgrund der Hunde) suchen und ich wäre mega glücklich gewesen einen Vermieter wie dich zu finden. :)
    Leider kann man es mit der Nadel im Heuhaufen vergleichen...
     
    #5 Mischlingsbande
  6. Oh ja wir suchen schon seit ca. 2 Jahren ne neue Wohnung. Würde am liebsten langsam aufgeben aber was will man machen :(
     
    #6 Sugars-Mami
  7.  
    #7 Shannon
  8. Zitat: Chrisi z.B. der Hund ist den ganzen Tag alleine -

    :hallo::hallo: da würde mich mal interssieren.. wieso solche Leute bei dir diese Wohnung nicht bekommen würde?
     
    #8 Shannon
  9. ...WENN dann der Hund von morgens halb sechs bis abends acht Uhr allein in der Bude hockt, ist das okay für dich...? :unsicher:

    abgesehen davon, das Hund den anderen Mietern vielleicht was "vorsingt", aus Langeweile die Wohnung umdekoriert und in der langen Zeit sich auch mal "erleichtert" - oh, vielleicht geht Hund ja aufs Katzenklo !!! -
    würdest DU deinen Hund täglich während eines Vollzeitberufs allein lassen.
    Das sind ja acht bis zehn Stunden täglich, und ich glaub, das Chrisi das als Selbst-Hundehalterin net so wirklich in Ordnung findet...ICH übrigens auch nicht...:unsicher:
     
    #9 sockenbaer

  10. Findest du das etwa in Ordnung, wenn ein Hund 8-10 Std. alleine in einer Wohnung eingesperrt ist ?

    Ich nicht, deshalb für mich nicht akzeptabel.
     
    #10 Chrisi
  11. Da ich selber Berufstätig bin ...erübrigt sich meine Antwort..

    Danke für Deine Antwort:hallo:
     
    #11 Shannon
  12. Das heißt das Dein Hund 10-12 Stunden alleine, ohne sich zu lösen zuhause ist?
     
    #12 Shila
  13. Ich bin auch vollzeit berufstätig, doch ich habe zum Glück eine Möglichkeit die Hunde während dieser Zeit anderweitig unterzubringen.
    Ich könnte es auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, meine Hunde 10 Stunden alleine zu lassen.
     
    #13 Mischlingsbande
  14. So einen Vermieter sollte es hier mal geben hier wollen die alle keine Hunde und nen Boxer erst recht nicht "Kampfhunde wollen wir nicht" höre ich immer wieder oder "kleinen hund ja großen nein" dabei sind beide erzogen aber keiner will uns:heul:

    Wohnungssuche ist echt schwer und nen gescheiten mieter zu finden bestimmt auch.
    Viel Glück;)
     
    #14 Aramis07
  15. Oh da sagt ihr was, sowas kennen wir auch. Besonders das mit dem ausbleibenden Absageanruf, da kann man denen extra noch sagen, dass sie doch bitte absagen sollen, da wir ca. 160km fahren müssen um ihnen die Wohnung zu zeigen, aber nein, dass ist natürlich zu schwer. Gucken auch schon immer, dass wir dann alle geballt an einem Tag hinbestellen, aber meist ist es echt so von 4-7 Angesagten, kommt meist nur ein Interessent. Sowas ist echt frustrierend und zum Teil schon sehr dreist.
     
    #15 Big-T
  16. Darf ich fragen, wieso du speziell an Hundehalter vermieten möchtest? Ich meine, ich find's toll, aber wieso ist das bei dir Bedingung ?
     
    #16 Kiri86
  17. Erstens wahrscheinlich, weil sie selber Hunde hat, und aus diesem Grund die Probleme der wohnungssuchenden Hundebesitzern kennt (sozusagen aus der ersten Reihe) :unsicher:

    Zweitens vielleicht auch, weil es normalerweise andersherum in den Angeboten steht :
    Keine Haustiere
    Keine Kinder
    Nichtraucher
    Wochenendheimfahrer

    oder
    älteres kinderloses Ehepaar ab 50 Jahren...wo der Kerl gleich noch gratis die Hausmeistertätigkeit übernehmen darf
    Komischerweise fragt da keiner nach den Gründen...:verwirrt:
     
    #17 sockenbaer
  18. Danke sockenbaer, dem ist nichts mehr hinzuzufügen :)
     
    #18 Chrisi
  19. Chrisi,

    ich kann´s Dir nachfühlen.
    Beim Reihenhaus hat es fast ein halbes Jahr gedauert, ich habe ausdrücklich Hundehaltung erlaubt und gezielt nach Hundehaltern gesucht - allein es war kein Interessent mit Hund(en) aufzutreiben, dabei war die Gegend und das Umfeld ideal für Hunde. Und ich hab extra betont, dass auch große, mehrere und/oder Listis kein Problem sind.
    Jetzt wohnt dort ein junges Paar mit Kleinkind. Ohne Hund. Schade. An mir lag´s nicht.

    Bei der Wohnung hat es auch urlange gedauert, bis ich jemanden gefunden habe. Auch da habe ich explizit nach jemandem mit Hund gesucht. Aber auch hier: Kein Interesse seitens der Hundehalterschaft. Auch hier wären große, mehrere und/oder Listenhunde kein Problem gewesen. Letztendlich hab ich´s aber doch geschafft und es ist jemand mit 3 mittelgroßen Hunden eingezogen. Bislang klappt es gut.

    Ist aber schon frustrierend, irgendwie.

    Gruß
    tessa
     
    #19 tessa
  20. Hi Tessa,

    auch ich wollte unbedingt an Hunde,- Tierhalter vermieten und dachte, dass man mir die Bude einrennen würde......immerhin ländlich, der nächste Feldweg 2 Minuten entfernt; selbst Katzen könnten hier Freigang haben.......große 2 Zimmer, KDB Wohnung mit Loggia für kleines Geld, aaber wir wohnen eben unten.

    Da tat sich monatelang gar nichts, warum auch immer und dann kam eine Lehrerin, die am Goetheinstitut in Thessaloniki unterrichtet hatte und eine Stelle an der hiesigen Realschule gefunden hatte, mit Hund und Katze und wollte unsere Wohnung haben.

    O.K. konnte sie haben und ich habe mich echt auf sie und Hund Mobby sowie Katze Mika gefreut, nur lange hielt die Freude nicht an, denn so was asoziales und tierunfreundliches habe ich bzw. wir noch nicht erlebt.

    Dass eine Lehrerin, die mit Kindern umgeht sich derart verantwortungslos gegenüber ihren Tieren verhält, das läßt mich heute noch erschaudern und ich konnte den Tieren nicht helfen..:((

    ....denn so schlimm, dass der Amts.Vet. hätte eingreifen können, war es von Amtswegen eben nicht, leider..:((

    Aber, wenn man einen Welpen weinen hört, weil Frauchen über 10 Std. on tour ist und es ihr scheissegal ist, ob der Kleine Pipi muss oder Ansprache braucht, dann blutet das Herz.

    Das ist ja nicht einmal passiert, sondern sehr oft.

    Einmal hatte er was gefressen und ihm war übel....ich hatte der Mieterin angeraten zum TA zu fahren und ihr eine gute Adresse gegeben, sie fuhr nicht hin.

    Der Hund jammerte den gesamten nächsten Vormittag und ich versuchte ihn durch die Wohnungstüre zu beruhigen...es ging nicht.

    Als Madame nach Hause kam, habe ich sie darauf aufmerksam gemacht und sie meinte, nee, Mobbie hat nichts, der stellt sich nur an..

    Exakt 1 Std. später fiel Mobbie ins Koma und das Geschrei war gross, ergo ab in mein Auto und zur TK.....

    Ergebnis.....Mobbie hatte Plastik gefressen, was sich im Darm verhärtet hat und dies hat ihn fast sein Leben gekostet...((

    Selbst euro 1.500,-- an TA Kosten haben sie nicht zum Umdenken gebracht und mich wahnsinnig.

    Schliessendlich kündigten wir ihr, ich konnte das alles nicht mehr ertragen, weil ich eben nichts für die Tiere tun konnte.

    Sie zog aus, nicht ohne uns zu bedrohen, in das nächste Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung, auch nur sehr kurzfristig und dann wurde sie von der Schule gekündigt und ist nun ganz von hier weg.

    Unsere Wohnung musste kernsaniert werden, denn es war schlichtweg alles von ihr kaputt gemacht worden, selbst die Toilette aus der Verankerung gerissen....

    Alle Fliesen mussten raus, weil Mobbie ja in die Wohnung pieseln musste und sie den Urin nicht weggemacht hat, der war derart in den Fugen, dass er beim Wischen immer wieder hochkam und stank - ich wusste bis dato nicht wie Hundeurin stinkt....heute weiss ich es, leider.

    Türen, Zargen waren zerkratzt, Heizkörper eingedellt, das Bad ein Desaster....Kostenpunkt der Kernsanierung in etwa Euro 20.000,--!..und wir haben alles selber saniert.

    Zu holen bei ihr nichts, weil wir so blond waren, den Zustand der Wohnung vor Einzug nicht fotographisch dokumentiert zu haben - die hat schlichtweg behauptet, wir hätten ihr die Wohnung in genau dem Zustand vermietet (Dank an den Mieterschutzbund).

    Zuvor hatte dort meine 85- jährige Tante gelebt.......

    Dennoch habe ich wieder an eine alleinstehende Frau mit diesmal sogar 2 Hunden vermietet und wir haben einen Glücksgriff getan.

    Jetzt läuft alles so wie wir uns das vorstellen.


    Jeija
     
    #20 Jeija
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wohnung vermieten an Hundehalter...........“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden