Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Wir wissen nicht mehr weiter

  1. Sie wohnt in Österreich..also ich denke die Anfahrt wäre sicher ein wenig zu lang :)
     
    #121 bxjunkie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ja, das meine ich ja... :(
     
    #122 lektoratte
  4. Ich dachte das wäre eine Frage gewesen..las sich so fragend :)
     
    #123 bxjunkie
  5. Mir wurde in der Klinik gesagt, dass man sowas nicht wirklich rausfinden kann
    Es wurden alle Werte angenommen. Scheinbar ausgeschlossen.
     
    #124 Minibullimama
  6. Uns ist definitiv kein Weg zu weit. Jedoch ist mittlerweile die Frage, wie oft er noch mitmacht. Diese ganzen Ärzte, Blutabnahmen, Vitamitspritzen wie viel verträgt der kleine Mann noch? Am Ende sitzen wir wieder zuhause und nichts hat geholfen. Das ist echt lieb von dir und auch nicht böse gemeint, aber ich will ihm diese Fahrten und Untersuchungen (wenn ich nicht sicher weiß, das die helfen können) ersparen.
     
    #125 Minibullimama
  7. Na klar. Das verstehe ich absolut.

    Wenn du willst, frage ich mal, ob sie vielleicht jemanden in Österreich oder Bayern kennt, der ähnlich arbeitet.
     
    #126 lektoratte
  8. Gansloßer und Strodtbeck boten doch mal Beratung und Verhaltenstherapie mit vorab online Fragebogen an. Die Seite öffnet sich bei mir aber nicht. Gibt es die nicht mehr?
     
    #127 Pennylane

  9. Auch wenn ich nicht glaube dass das der Grund für diese heftige Symptomatik ist, such dir mal im Internet einen darauf spezialisierten TA raus der in eurer Nähe praktiziert und schildere dem mal die Symptome..man kann das auch erstmal ohne Hund machen. Wenn der die Notwendigkeit zu weiteren Untersuchungen sieht, wird er das schon sagen...dann wisst ihr es aber ganz genau ob oder ob es nicht daran liegt.
     
    #128 bxjunkie
  10. Das wär superlieb von dir.
     
    #129 Minibullimama
  11. Ich schließe mich @Flash an. Ruhe in das Ganze bringen!
    Der Kleine hat einen Marathon hinter sich der ihn zusätzlich Substanz gekostet hat. Ich würde das Epilepsiemedikament weiter geben und abwarten ob es nicht doch noch wirkt.
    Außerdem ansonsten Ruhe und einen ganz normalen Tagesablauf.

    Ich halte jetzt seit über 40 Jahren Terrier. Es gibt die sonderbarsten Dinge. Ein Ereignis wirft den einen Hund völlig aus der Bahn während es den anderen Hund gar nicht bewegt. Einer läuft mit dem Kopf unter dem Arm/der Pfote noch rum, der andere liegt nur noch flach.
    Ich verstehe eure große Besorgnis aber ihr solltet jetzt einen Gang zurück schalten, versuchen Normalität her zu stellen und den Hund gut beobachten.
    Bis jetzt wurde keine organische Ursache gefunden, was nicht heißt das keine vorliegen kann.

    Ich hätte als erstes auf ein Ereignis während seines Aufenthaltes bei der Züchterin getippt. Entweder der Kleine ist so sensibel das ihn der Aufenthalt dort sehr gestresst hat. Da muß die Züchterin ihn nicht mal hart angegangen haben wenn er sehr sensibel ist.
    Oder er hat sich dort einen Nerv eingeklemmt und hat jetzt Nackenschmerzen/Kopfschmerzen.
    Das hätte ich abklären lassen und falls sich das nicht bestätigt hätte, hätte ich in Richtung Verhalten weiter gesucht.

    Ein Beispiel: 2009 habe ich eine Cairn Terrier Hündin namens Fee aufgenommen. Nach einer Woche bei mir wurde sie geimpft und war danach schlagartig dermaßen verängstigt das sie sich verkroch, nicht mehr raus wollte, schreckhaft war etc.
    Wir haben sie förmlich auf den Kopf stellen lassen und nichts gefunden außer Verwachsungen in der Gebärmutter und Zysten im Bauchraum. Damit einhergehend ein hormonelles Ungleichgewicht. Nicht ungewöhnlich bei Hunden aus Vermehreranlagen.
    Aha, hab ich gedacht das dieses! Der Hund wurde kastriert, das hormonelle Gleichgewicht wieder hergestellt und...nichts! Sie war nach wie vor extrem ängstlich und hat Jahre gebraucht um Zutrauen zu fassen.
    Fast gleichzeitig habe ich eine Hündin mit ähnlicher Vorgeschichte in weitaus schlimmeren körperlichen Zustand übernommen, die von Anfang an ein fröhliches, zwar vorsichtiges, aber nicht ängstliches, kleines Mädel war.
    Bei allem Bemühen kommt man nicht immer hinter die Ursache einer Erkrankung. Aber wenn man trotzdem eine Besserung, gar Heilung für den Hund erreicht ist das doch das Entscheidende.
     
    #130 Cornelia T
  12. Ja, 3 x mit verschiedenen TKs
    Und alles waren schlechte Erfahrungen.
     
    #131 Paulemaus
  13. Gibt es schon was Neues bei Euch? Ihr hattet ja einige Termine.
     
    #132 Paulemaus
  14. Ich muss auch die ganze Zeit an euch denken...
     
    #133 sleepy
  15. Ach das ist echt lieb von euch :love:
    Wir haben ihm bis heute Ruhe und nochmals viieeell Ruhe gegönnt.
    Heute NM ab zum TA und diesesmal das komplette Schilddrüsenprofil. Ich fand auf FB eine Gruppe: Schilddrüsenunterfunktiln und Verhalten, da sind echt viel Parallelen zu unserem Knopf. Jetzt heißt es bis Anfang nächster Woche warten.
    Ich geb euch dann Bescheid
    :love:
     
    #134 Minibullimama
  16. Ich drücke die Daumen, dass was gefunden wird.
     
    #135 Paulemaus
  17. Schön, von euch zu lesen.

    Alles Liebe und viel Erfolg!
     
    #136 lektoratte
  18. Ich drücke euch die Daumen! Ganz ganz feste, dem Zwergi muß doch geholfen werden. Und Ruhe ist immer gut.
     
    #137 bxjunkie
  19. wie weit hast du denn nach Salzburg? Da wüsste ich einen ausgezeichneten Neurologen
     
    #138 Pennylane
  20. Genau das mein ich. Diese Gruppe hat meine Freundin auch auf die subklinische SDU gebracht. Ich drück euch die Daumen. Habt ihr dann danach einen Spezialisten, der sich die Werte anschaut?
     
    #139 MadlenBella
  21. Danke dir :love:
    Sollte unsere Tierärztin nix daraus lesen können, schick ich die Werte an Fr. Dr. Wergowski in DE. Das soll eine Spezialistin sein.
     
    #140 Minibullimama
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wir wissen nicht mehr weiter“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden