Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Wir planen Neuzuwachs - Expertenrat von Vogelfreunden gesucht :o)

  1. Moinsen :)

    Seit einigen Wochen hegen mein Mann und ich schon den Gedanken, unsere "Family" anzureichern. Wie's kam? So:

    Mitte Dezember waren wir in Hilden in einem Zoofachhandel - wir mußten Hundefutter kaufen. Da i.d.R. ich diejenige bin, die immer noch mal ein bißchen "stöbern" geht, sah sich mein Mann in der Zwischenzeit die in Volieren angebotenen Amazonen an. Es gab dort zwei, allerdings getrennt gehalten. Nach einiger Zeit kam ich dazu und wie ich so vor der einen Voliere stand, balzte mich die Amazone an - sie muß furchtbar unter der Isolation gelitten haben. Trotzdem habe ich mein Herz an diese Pieper verloren......... wir haben lang und breit darüber diskutiert und sind zu dem Entschluß gekommen, im Frühjahr (Mitte/Ende April) zwei Piepern ein neues Zuhause zu bieten.

    Nun will ich das nicht unbedacht und überstürzt angehen, ich habe auch mit Alexis lang und breit darüber am Telefon gesprochen (danke übrigens für das Volierenfoto, so etwas in der Art schwebt mir auch vor, Platz dafür ist da :) )

    Außerdem geht's um die Haltebdingungen, über die ich mich ausführlichst informieren möchte und um das Abwägen gewisser Eventualitäten, die unvorhergesehen eintreten können (Unfall, Krankheit, z.B.).

    Mein Hauptfrage an die Experten unter Euch:

    - wie sieht's mit der Gewöhnung an die Hunde aus?
    - können sich die Pieper mit z.B. einer vorübergehenden Unterbringung in einer Tierpension (Pfötchenhotel in Hilden) bei z.B. Krankheit/Unfall abfinden?
    - wie sieht's mit Krankheiten (gegenseitige Ansteckungsgefahren) aus?
    - da wir beide berufstätig sind, sind Phasen des "Alleineseins" an drei Werktagen von je 2 X 4 Stunden und an einem Tag von 1 x 4 Stunden erforderlich. Abends und an den Wochenenden sind wir i.d.R. zu Hause - sofern nicht mit den Dogs unterwegs. Klappt so etwas ?
    - wie lange müssen die Zeiten für Freiflug täglich sein (falls sich Hunde und Pieper NICHT grün werden können) ?
    - habe ich wichtige Dinge vergessen? Was muß ich besonders beachten?

    Amazonen aus der Zoohandlung kommen NICHT in Frage. Wenn also, aus dem Tierheim/Tierschutz oder aus privaten Notabgaben.

    Fragen, Fragen, Fragen ............. wer kann mir/uns helfen? Ich möchte unter allen Umständen vermeiden, ein Tier unglücklich zu machen und mich deshalb umfassend informieren - notfalls nehme ich lieber von dem Wunsch Abstand.

    Danke!

    Sab.:)
     
    #1 SabineW
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. uii, da solch ein Amazone ist schon was feines. Meine Ex Schwiegereltern haben auch einen süüßen Grünen Amazonen (kenne mich da nicht näher aus) und die haben auch einen Hund, die beiden kommen eigentlich miteinander klar, das heißt, der "Oscar" kommt auch raus wenn der Hund da ist. Die beachten sich beide absolut nicht. Zwischenzeitlich waren auch noch 2 Nymphensittiche vor Ort und alle haben sich das immer auf einem riesigen nachgebautem Baum gemütlich gemacht.
    Habe nur noch folgendes Entdeckt, vielleicht interessiert es Dich [​IMG]

    Wünsche Euch nun viel Glück bei der Entscheidung
     
    #2 baghira226
  4. Hi Sabine,

    finde ich super :)

    Meine Gassipartnerin hat eine große Voliere mit ca. 30 V.ögeln jeglicher Art im Garten. Wenn eines der Tiere krank wird es (je nachdem, was es hat, mit noch einem Artgenossen, ins Haus geholt. Dieser Wechsel macht ihnen keinen Probleme - wobei natürlich die Bezugspersonen immer noch diesselben sind. Weiß also nicht, wie es mit fremder Umgebung + fremden Personen aussieht.

    Ansonsten schau auch mal bei - dort gibt es neben der Vermittlung auch ein Forum, wo Du sicher Hilfe findest :)
     
    #3 Marion
  5. Hallo Sabine,

    will auch noch einen Link von einer Notorga ganz in Deiner Nähe einstellen:



    Haben 1. zwei Amazonen als zu vermitteln mit Fotos und wohl noch weitere Vögel in der Vermittlung. 2. kennen die sich auch in der Haltung von Piepern gut aus; wurden auch mal als Experten bei "Tiere suchen ein Zuhause" vorgestellt.

    LG
    Ute

    Edit: Jetzt weiss ich auch , warum Du Pieper und nicht Voe... schreibst!!
     
    #4 UteS
  6. Hallo Sabine,


    Klappt im Regelfall gut. Die Pieper haben schnell raus, daß die Hunde ihnen nichts tun können, und die Hunde verlieren meist rasch das Interesse.

    Brauchen Sie nicht. So du dich damit abfinden kannst, zu mir in die Einöde zu fahren und einen großen 'Urlaubs-Käfig' kaufst (solltest du ohnehin haben falls du mal isolieren mußt) werde ich mich in solchen Fällen gerne um die Pieper kümmern. Gewissenhaftigkeit darfst du voraussetzen, und Zuhause bin ich ja auch immer *seufz* ;). Dies ist ein offizielles Angebot.

    Diesen Fall hatte ich noch nie. Hygiene im Umgang mit beiden Tierarten vorausgesetzt gibt es da glaube ich kein Risiko.

    Mit einem einzelnen Vogel sicherlich nicht, bei einem Pärchen sollte das kein Problem darstellen. Als ich noch täglich in's Büro mußte waren meine beiden Beos auch allein.

    Kommt drauf an. Bei einer Voliere der Größe, wie ich sie dir geschickt habe, sicherlich weniger. Es gibt auch Vogelhalter, deren Pieper mit einer so großen Voliere völlig zufrieden sind. 'Flug' haben sie in einem solchen Riesending ja.


    Hehe, Hornhaut auf den Trommelfällen anschaffen ist immer ein guter Tip. ;)

    Ansonsten: Ruf mich einfach an wenn ich dir weiterhelfen kann, okay?:)

    Gruß
    Alexis
     
    #5 Alexis
  7. ...ach ja: Verschoben nach 'Tierschutz allgemein'.

    Alexis
     
    #6 Alexis
  8. ...so, noch mal nachgesehen:

    Amazonen erreichen eine Größe von 25-45 cm, größer werden soviel ich weiß nur die Aras: Bis zu 85 cm. Zum Vergleich: Der Graupapagei erreicht ca. 33 cm.

    Interessante Infos hier:


    Gruß
    Alexis
     
    #7 Alexis
  9. Hallo,

    Ich habe mich auch vor einiger Zeit entschlossen kelinen Piepern einzuhause zu geben. Allerdings Wellensittichen. Erste waren es 2, dann 4, dann 5 naja und dann waren es mal 9!
    Vögel dürfen nie getrennt gehalten werde, immer aks päärchen oder in einer Gruppe.
    Alleine lassen kann man sie auch, sie beschäftigen sich ja den ganzen Tag nur mit den patnern. Allerdings sollten sie auch genügend freiflug haben, mindestens 2 und mehr stunden pro Tag.
    Und natürlich muss die Voliere auch groß genug sein hab mal nen bild von meiner im anhang.
    Ich denke das gilt alles auch für andere Vogelarten.
     
    #8 ***Yve***
  10. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wir planen Neuzuwachs - Expertenrat von Vogelfreunden gesucht :o)“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden