Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Wieviel Futter für Dogo Canario

  1. Da gab es ein Missverständnis, was die Rasse betrifft. Ich hatte mich scheinbar in der Anzeige vertan und mich auf einen Cane Corso eingeschossen. Im Kaufvertrag stand dann Dogo Canario. Mittlerweile weiß ich, dass es Canario nicht in weiß gibt. Er ist als Argentino registriert.
    ich hatte nun bei Fressnapf mehrere Sorten TroFu bestellt und werde es testen. An die Pellets mit Pferd wollte er gar nicht ran. Ich glaub, er liebt Rind :D. Ich werde eure Vorschläge beherzigen und 1 Woche durchfüttern.:applaus:
     
    #101 Ricarda81
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Gib jeder Sorte n genug Zeit, das ist jedes Mal ne Umstellung. Und sobald er eins verträgt würde ich aufhören mit rumprobieren und dabei bleiben.
    Übrigens ist Rind ein recht häufiges Allergen.
    Wenn ihr so gar nicht auf einen Nenner kommt, würde ich euch eine Ausschlussdiät empfehlen.
     
    #102 MadlenBella
  4. Lass das Rind und Getreide weg, das löst sehr oft Allergien aus. Und die Furzerei kann auch von einer Unverträglichkeit kommen oder eben vom Umstellen. MIt dem Hin und her gehampel am Futter wird das auch nicht besser. Eine Woche reicht mE auch nicht, um zu sagen, ob ers verträgt (ausser reagiert prompt allergisch). Und ja, bei so einem Hund würde ich auch eine Proteinquelle wählen und dann mal dabei bleiben. Oder gar eine Ausschlussdiät machen.
    Und nur weil er mal die Nase rümpft heisst es nicht, dass er es nicht frisst, wenn er dann allerdings jedesmal "was besseres bekommt", erzieht ihr euch einen Mäkler
     
    #103 pat_blue
  5. Alles, was es bei uns an Futter gibt, ist getreidefrei. Egal ob nass, trocken oder Leckerlies. Es gibt auch nur gaaaanz selten mal „Menschenessen“. Wie sieht’s eigentlich mit Katzenleckerlies aus? Ist das ok?
    Noch was anderes: könnt ihr mir ein Intelligenzspielzeug empfehlen, welches seiner Größe entspricht und auch seine Zähne überlebt?
     
    #104 Ricarda81
  6. Ja, Katzenfutter/Leckerlis ist sicher toll, bei einem Hund der mit Furzerei und teils Unverträglichkeiten bedient ist :tuedelue:
     
    #105 pat_blue
  7. Das war ja meine Frage. Sind die generell anders, als Hundeleckerlies?
     
    #106 Ricarda81
  8. Katzenfutter hat einen höheren Eiweißanteil als Hundefutter. Als Leckerli durchaus geeignet - vorausgesetzt, dein Hund verträgt das.
     
    #107 Fact & Fiction
  9. Schau doch erst mal das das mit der Verdauung mal auf der Reihe ist, bevor du alles mögliche ausprobierst
     
    #108 pat_blue
  10. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wieviel Futter für Dogo Canario“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden