Wie wichtig ist euch die Abrufbarkeit eurer Hunde?

Wie wichtig ist die euch die Abrufbarkeit eurer Hunde


  • Umfrageteilnehmer
    89
  • Biggy
Ähm, gibt es denn jemanden, dem das nicht wichtig wäre?:D

Ja, hier. :hallo: :D
Für sture, eigensinnige Terrortiere gibt's ne nützliche Erfindung, die nennt sich Leine. ;)

Naja, aber gib zu, lieber wäre dir ein Hund, der angeflogen kommt, wenn du nur ein "hier" flüsterst:D

(da wir so einen Hund hatten, weiß ich, was für ein Luxus das ist...aber in meine Hündin kriegen wir das so nicht mehr rein, denk ich, ich glaube die Hunde, die so perfekt folgen, haben das schon als Stöpsel gelernt...)
nein, das glaube ich nicht - drei der Hundetrainer aus der HuSchu, bei der ich am liebsten trainierte (sofern Hund das hergab) hatten / haben teilweise Second-Hand-Dogs und die folgen wirklich "erste Sahne"

allerdings sind die Trainer auch konsequent bis zum Erbrechen - was ich z.B. in der Ausprägung sicher nicht bin ;)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Biggy :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Uschi99
Meine haben es echt schon von Welpenalter ab lernen müssen.
Nur mein Nick, der meint immer, wenn man ruft, dann muß er dringend nochmal Wasser lassen:uhh::unsicher:

Es ist einfach so, wenn ich mit allen draußen bin und sie frei laufen auf einer übersichtlichen Wiese oder so, und es taucht plötzlich was auf, dann kann ich doch nicht anfangen sie einzeln einzusammeln.:unsicher:
 
  • Babel
Mir ist abrufen können wichtig,wenn das nicht sitzen würde hätte ich ständig Theater mit den Leuten da ich mit Kinderwagen nicht über Wiesen und Feldweg geh! . Noch wichtiger ist für mich STOPP das heißt an Ort und Stelle stehen,liegen oder sitzen bleiben bis ich da bin!

:hallo:Margot das mit Wasser lassen liegt wohl in der Familie,das macht Sido auch ausser es liegt der "ganz fix" Ton in der Stimme:lol:
 
  • Buroni
Ja, hier. :hallo: :D
Für sture, eigensinnige Terrortiere gibt's ne nützliche Erfindung, die nennt sich Leine. ;)

Naja, aber gib zu, lieber wäre dir ein Hund, der angeflogen kommt, wenn du nur ein "hier" flüsterst:D

(da wir so einen Hund hatten, weiß ich, was für ein Luxus das ist...aber in meine Hündin kriegen wir das so nicht mehr rein, denk ich, ich glaube die Hunde, die so perfekt folgen, haben das schon als Stöpsel gelernt...)
nein, das glaube ich nicht - drei der Hundetrainer aus der HuSchu, bei der ich am liebsten trainierte (sofern Hund das hergab) hatten / haben teilweise Second-Hand-Dogs und die folgen wirklich "erste Sahne"

allerdings sind die Trainer auch konsequent bis zum Erbrechen - was ich z.B. in der Ausprägung sicher nicht bin ;)

Du, der zweite Second-Hand Hund, den wir hatten, hat auch beim Abrufen gehört wie ne eins... mit meiner Hündin hab ich aber inzwischen 3 Trainer durchschliffen und das Abrufen sitzt halt wenns muss... kommt evtl halt doch aufs Individuum oder eben dessen Vorgeschichte an...
 
  • Uschi99
Mir ist abrufen können wichtig,wenn das nicht sitzen würde hätte ich ständig Theater mit den Leuten da ich mit Kinderwagen nicht über Wiesen und Feldweg geh! . Noch wichtiger ist für mich STOPP das heißt an Ort und Stelle stehen,liegen oder sitzen bleiben bis ich da bin!

:hallo:Margot das mit Wasser lassen liegt wohl in der Familie,das macht Sido auch ausser es liegt der "ganz fix" Ton in der Stimme:lol:

Das ist natürlich möglich:D
Stopp ist auch mega wichtig, stimmt!
Aber da haben die Bullis immer noch ihren Sturkopf und machen noch 1-2Schritte,
aber ich bleibe dran!;)
 
  • Blueshadow
wir haben mehrer abruf/ stopp kommandos.. die sitzen bei 5 ABs (wegen der zicke nur 4 beim gassi) sofort..
AUTO -heisst sofort und ohne zögern randstreifen Platz machen
PLATZ- immer und sofort egalwo,egal was gemacht wurde (spielen )
Komm - heisst her kommen , wenn mir die entfernung zu weit ist.. heisst kommen bis auch 2 m ist ok..
HIER - ist hier bei mir und sitzen -alle..
keiner der Rüden würde das Bein nochmal heben-das bedeutet mir egal ich komm wann ichs für genehm halt und erst mach ich noch was ich will-gibts nicht bei uns.. auch an der leine wird nicht das bein gehoben ..
 
  • Natalie
Also davon abgesehen, dass ich generell einiges wichtiger als Gehorsam finde, war das einzige Kommando, das bei uns 100% sitzen musste und auch resolut durchgesetzt wurde "Aus!".
 
  • Biggy
so, ich hab nun auch abgestimmt und mich für "kann kommen oder auch nicht" entschieden, denn ich hab ne Leine :eg:

aber mal ganz praktisch: was soll ich einen Hund ableinen wollen, der altersbedingt kaum noch hört und sieht (und das ist nun mal bei meinen Oldies mehrheitlich der Fall), denn da hilft auch eine grundsätzlich vorhandene Abrufbarkeit irgendwann nicht mehr, sondern nur noch Leine dran lassen, ist sicherer für alle Beteiligten
 
  • afc_shorty
Hehe, Biggy, dann sind wir schon 2 Aussenseiter. ;)

Sind aber auch beide leidgeprüft, deine Hunde hören nichts und meine tun so, als ob sie nichts hören würden. :D
 
  • Biggy
Hehe, Biggy, dann sind wir schon 2 Aussenseiter. ;)

Sind aber auch beide leidgeprüft, deine Hunde hören nichts und meine tun so, als ob sie nichts hören würden. :D
jepp, langsam wird´s endkrass, der Nachbar stand heute direkt neben ihr und wurd nicht wahrgenommen (hat nicht eben die leiseste Stimme) :lol: und ich kam gestern vom Schaffen heim, versorgte mein Zeug, ging Kaffee trinken und duschen und Frau Hund schlief sich derweilen seelig schnarchend einen zurecht
 
  • Spell_2103
Bei Becks ist es mir sehr wichtig, weil der einfach sehr weitläufig agiert, er ist immer mit der Nase in der Ferne, sucht irgendwas am Horizont und startet recht flott... er ist halt immer am rennen und suchen... der muss beim ersten Mal rufen, sofort umdrehen und herkommen, sonst hab ich verloren!

Corona ist ein ganz anderer Typ Hund, die ist immer mehr oder weniger um mich rum, kruschtelt am liebsten in den Grasbüscheln und richtet die nase mehr auf fressbare kacka, als auf irgendwer oder irgendwas, was sich so um uns rum bewegt. Da ists mir weniger wichtig ob sie sofort kommt oder erst noch fertig schnüffelt und dann hertrottet!
 
  • Lucie
Ist für mich das Wichtigste überhaupt, ob Sitz mit Platz verwechselt wird oder erst nach der 2. Ansage ausgeführt wird ist mir dafür vollkommen wurscht. Wenn uns im Wald der Jäger, Forstarbeiter oder Reiter entgegen kommen ist es einfach brandwichtig dass das abrufen auf Anhieb klappt, wir wurden (vermutlich deshalb) auch noch nie angepflaumt dass die Hunde frei laufen.
 
  • Momo-Tanja
für mich gehört abrufbarkeit tatsächlich zu den wichtigsten dingen in punkto erziehung.

meine hunde lassen sich alle perfekt abrufen und haben aus diesem grund auch mächtig viele freiheiten.

selbst die taube grete hat einen wirklich grossen radius. den darf sie aber auch nur haben, weil sie ständig nach uns schaut und auf ihr "hier-kommando" (beide arme nach oben) sofort und immer angewetzt kommt.
da ich sie natürlich nicht rufen kann, hat neele noch ein sehr wichtiges kommando gelernt - nämlich grete holen, wenn diese sich irgendwo festgeschnuffelt hat und mal ausnahmsweise keinen sichtkontakt sucht. :love:

neele und grete können beide auch sitz/platz/steh auf entfernung und auch diese kommandos können beim spazieren sehr wichtig sein (wenn ein auto kommt oder was auch immer).

aber das "hier" ist mir echt am wichtigsten. sie kommen dann auch alle drei in einem affenzahn angerannt. :love:
 
  • Blueshadow
seit neuestem geht beins die katze mit zum gassi.. sogar die ist abrufbar
 
  • sheepy29
ich finds sehr wichtig!

jack im moment eher weniger, aber das lege ich jetzt aufs alter, weil der herr nimmer so gut auf die entfernung hört! nu is halt leinenzwang angesagt...
 
  • heavendogs
da meine beiden verträglich sind,habe ich situationsbedingt angekreuzt;)
ich bin bei der erziehung konsequent inkonsequent ,muß damit leben und und genau das kann ich sehr gut:D
 
  • Big-T
Ich finde es sehr wichtig. Unser Großer ist zwar ein Sturrschädel, aber er weiß wann er zu kommen hat und das pronto. Sprich: wenn ich ihn rufe, guckt er erstmal um sich, warum er jetzt kommen müsste - sieht er einen anderen Hund/Kind/Gefahr kommt er sofort im Turbo angedüst. Sieht er keinen Grund kommt er langsamer und schlendert auch nochmal zum nächstgelegenen Baum... aber er kommt.
Mir soll das recht sein, ich weiß ich kann mich 100%ig in den wichtigen Situationen auf ihn verlassen, meist sieht/riecht er die wichtigen Sachen lange bevor ich davon überhaupt etwas bemerkte. Sprich er schaut auf schnuppert und kommt angedüst und 2 Min später kommt jemand mit einem Hund um die Ecke. So solls sein :)
 
  • Bulli-Maus
Ähm, gibt es denn jemanden, dem das nicht wichtig wäre?:D

Ja, hier. :hallo: :D
Für sture, eigensinnige Terrortiere gibt's ne nützliche Erfindung, die nennt sich Leine. ;)

Naja, aber gib zu, lieber wäre dir ein Hund, der angeflogen kommt, wenn du nur ein "hier" flüsterst:D

(da wir so einen Hund hatten, weiß ich, was für ein Luxus das ist...aber in meine Hündin kriegen wir das so nicht mehr rein, denk ich, ich glaube die Hunde, die so perfekt folgen, haben das schon als Stöpsel gelernt...)

Nicht unbedingt. In meine erste Hündin wurde es wohl reingeprügelt :( Sie hat gehört wie eine Eins aus purer Angst und das obwohl sie bei uns nie Gewalt erfahren hat! Nach und nach hat Sie ein paar ihrer Ängste überwunden, aber sie ist immer zusammengezuckt wenn man sich schnell über ihr bewegt hat, weil sie dachte eine übergebraten zu bekommen.
 
  • Bulli-Maus
da ich sie natürlich nicht rufen kann, hat neele noch ein sehr wichtiges kommando gelernt - nämlich grete holen, wenn diese sich irgendwo festgeschnuffelt hat und mal ausnahmsweise keinen sichtkontakt sucht. :love:

Das ist echt toll! Eine schlaue Nele :love: Wie habt ihr das denn angestellt und wie lang hat es gedauert bis sie wußte was sie tun soll?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie wichtig ist euch die Abrufbarkeit eurer Hunde?“ in der Kategorie „Umfragen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten