Wie oft muss ein Welpe pinkeln?

  • Svenja1987
Hallo,

seit ca 3 Wochen haben wir jetzt unseren 11 Wochen alten Staffordshire Bullterrier und alles läuft soweit ganz prima. Nur das mit dem pinkeln bekommen wir einfach nicht hin. Ich gehe immer eine halbe Stunde nach dem Fressen und Trinken und sonst ca alle 1 1/2 bis 2 h mit ihm raus. Draussen macht er dann auch seine grossen und kleine geschäfte aber wenn über den Tag verteil pinkelt er schon so bis zu 10 mal noch in die Wohnung. Es sind dann meisst ganz kleine Pfützen. Ist das normal? Wir waren schon beim Ta und haben ihn untersuchen lassen, er hat such tabletten gegen Blasenentzündung bekommen.

Grüße

Svenja
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Svenja1987 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Momo-Tanja
das ist normal. ich bin mit meiner kleinen staffbullmaus immer sofort nach dem fressen/spielen/schlafen rausgegangen und ansonsten auch alle 1,5 - 2 stunden.

bei meiner kleinen hat die stubenreinheit trotzdem sehr lange gedauert... so richtig stubenrein war sie erst mit ca. 5,5 monaten. alle anderen dinge hat sie wesentlich schneller begriffen. ;) das ist einfach von hund zu hund verschieden... bei manchen geht es wohl sogar innerhalb ein paar wochen. aber neele war immer mit soo viel wichtigeren dingen beschäftigt - da hat sie das pipimüssen einfach nicht bemerkt. :) :love:

woher hast du deinen staffbull?

grüssle tanja, grosser staffbullfan mit der kleinen neele (hot staff's tasty chick) inzwischen 7 monate alt
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • bones
Hi,

wie Momo schon schrieb ist das sehr individuell und hängt auch von der Aufzucht ab. Hatte auch mal so einen "Fall" - die Ziege hat einfach lieber drinnen gepinkelt als draußen:rolleyes:.
10 mal finde ich trotzdem zuviel, aber die Blasenentzündung wird ja schon behandelt;).
Grundsätzlich hilft nur: Nie aus den Augen lassen und beim kleinsten Anzeichen (schnüffeln, kreisen, zur Tür gehen, winseln etc.) sofort raus gehen.

LG
Mareike
 
  • Svenja1987
Haben unseren staffbull von silkstaffs! Heute habe ich konsequent nach jedem essen/schlafen/trinken/spielen ihn nach draussen gemacht und bis jetzt hat er nur einmal reingemacht. Hab nur gedacht das des vll net normal sei.

Svenja
 
  • Mummbelsche
Na das klingt doch schon wirklich gut.
Einmal ist deutlich besser als elf mal ;)
Weiterhin viel Erfolg...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • Wistiti
Also ich hatte mit meinem Staffbullwelpen sehr viel Glück, er war nach drei Wochen sauber, und gross hat er kein mal innen gemacht, immer nur draussen... Dafür war ich wohl wie Tanja schon sagte jedes mal nach essen oder trinken draussen, auch immer wenn er gespielt hatte oder rum schnüffelte, auch nachts, waren wir jede zwei bis drei Stunden raus. Dafür war er wohl sehr schnell sauber, und wir haben ihn immer belohnt und sehr viel gelobt wenn er draussen gemacht hatte ;o)



LG

Wistiti & Hunde
 
  • Momo-Tanja
einmal ist doch schon wirklich prima!

neele hat sich beim spielen immer so vergessen und es ging blitzschnell... dass ich zeitenweise wirklich gedacht habe, sie wird nie ganz dicht werden.

süss, ein kleiner dunkler silkstaffbube... :love: viel spass mit dem hundekind!

tanja
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie oft muss ein Welpe pinkeln?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten