Wie kommt man damit nur klar?

  • Gina2006
Hier nehmen ja einige regelmäßig Pflegehunde oder andere Tiere auf um sie eine gewisse Zeit auf ihrem Weg zu begleiten und den Start in ein neues Leben zu ermöglichen. Würde ich nicht Vollzeit arbeiten und hätte ich keine "IchakzeptiernureinenHundunddasistGina-Katze" würde ich auch Pflegehunde aufnehmen.

Nun hab ich mich völlig emotional hinreissen lassen und einen ca. 10 Wochen alten Listi-Welpen hier von Donnerstag bis morgen :heul: vorübergehend aufgenommen. Es war von anfang an klar, dass er auf eine andere PS kommt und da sich diese zunächst nicht fand und der kleine Hund nicht im TH bleiben sollte so alleine hab ich hier geschrien. Nun hab ich den Salat. Ich weiß nicht wie ich den morgen abgeben soll. Ich hab gestern abend ne Runde geflennt und heute war auch wieder so ein toller Tag mit der Maus....meine Hündin findet die Anwesenheit des kleinen Hibbelhintern ganz interessant und geht prima mit ihr um und meine Katze traut sich auch wieder aus dem SZ und glotzt die Kleine an wenn sie pennt. :lol:

Ich hab heute und morgen frei genommen um Zeit für die Kurze zu haben und freu mir über jedes Häufchen und Pipi draussen nen Loch in den Bauch. :D Wir schlafen auf der Couch und sie schnarcht in mein Ohr. Ich kann die nicht mehr abgeben, muss aber.

Wie macht ihr das? Seht ihr nur was ihr Gutes getan habt und hofft, dass sie es alle später gut haben oder sei ihr alle Pflegestellenversager? Gina war ja auch nur ein Pflegehund und nun ist sie 4 Jahre hier. :rolleyes::D

Ich brauche ne Tüte Mitleid....:heul: Kann sich nicht die Möglichkeit auftun die Maus zu behalten? Kann ich nicht arbeitslos werden? Dann hätte ich Zeit für so einen Wurm....

Ich kann keine Bilder einstellen, es läuft ein Verfahren und die Süße kommt aus ganz feinen Kreisen...wüssten die wo der Hund ist könnte ich schonmal die Tür aufmachen, dann geht die wenigstens nicht kaputt. :uhh:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Gina2006 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • deisterbulli
Und wenn du doch ein "pflegestellenversager" wirst und den kleenen einfach bei dir behältst........
Du schreibst doch die katze traut sich schon zu gucken und wenn es mit gina paßt.....vielleicht hat das schicksal grad zugeschlagen und der lütte hat sich dich ausgesucht...
Ich wäre auch als pflegestelle ungeeignet :) und würd alles behalten, ich bin nur patin bei BiN
 
  • kitty-kyf
Oh!
Ich würde das auch nicht schaffen, glaube ich.
Aber vielleicht solltest du die kleine einfach behalten und dir eingestehen, dass du ein Pflegestellenversager bist???
*ggggg* für die kleine würde es mich freuen..
 
  • Honey81
Jep sehe ich auch so...ungekannt würde ich sagen, die Kleine mag auch garnicht mehr weg...
Die Katze wird sich schon abfinden und wenn doch sonst alles gut läuft.....

Ich persönlich weiß nicht ob ich es könnte, ich denke es kommt immer auf die Chemie an, aber wenn du schon so an ihr hängst...Behalten :love:
 
  • hundeuschi
Ojeeeeeeeee das klingt bitter, da kriegt man son kleines Häufchen zu aufpassen und knuddeln und dann soll sie weg???? Ich wäre der grösste Pflegestellenversager, ich kann sowas auch nicht, dafür hänge ich zu doll mit Herz dran. Ich denke mal....Dein Herz sagt Dir gerade was anderes als Dein Verstand. Manchmal sollte man aber mal den Verstand ausschalten und das Herz entscheiden lassen. Auch bei Hunden gibt es "Die Liebe auf den ersten Blick". Diese kleine Schnarchnase wird Dir morgen garantiert doll fehlen, wenn Du nicht jetzt mal ausnahmsweise;) Deinen Verstand abschaltest. Gib Dir einen Ruck, manchmal geht das Leben mit uns seltsame Wege und alles hat seinen Sinn:)
 
  • Gina2006
Nein nein ihr habt das falsch verstanden....ihr sollt mir sagen wie ich damit klar komme sie wieder abzugeben und nichz wie ich sie entgegen aller Vernunft behalte. :unsicher:

Im Ernst, ich bin am Mittwoch wieder arbeiten und was soll dann der kleine Hund machen? Ich will es keinem jungen Hund zumuten, hier 8-9 Stunden auf mich zu warten, wobei dieser ja nicht alleine wäre sondern Gina hätte zum spielen etc. Sicher was man will geht auch aber da es ein Listi ist fangen die Probleme ja an wenn der Hund größer wird. Mein Vater muss ne Sachkunde machen, ok das würd er hinbekommen aber er hält sich ja nun schon mit Gina an keine Anleinpflicht :unsicher: *psst* und dieser ganze Gesetzesquatsch ist in seinen Augen Tierquälerei, so würde er natürlich sicher nicht dem armen Hund nen Maulkorb verpassen oder einen Verhaltenstest mitmachen.

Na auch das würde sich alles regeln lassen aber meine Katze lässt sich nicht von einem Junghund bespassen. Die wird krank über solchen Stress...das mute ich ihr nicht zu. Sie kam heute einmal gucken als der kleine Hund geschlafen hat aber seitdem hockt sie wieder alleine auf dem Bett. Sie tut mir leid und das darf so nicht sein.

Es ist nicht der richtige Zeitpunkt. Ich würde auch weniger arbeiten gehen, könnte auf 4 Tage/Woche umsteigen.....ach man ist das doof. Der kleine Furzer liegt auf dem Rücken neben mir auf der Couch und schnarcht wie ein Kerl im Suff. :love:

:rolleyes:
 
  • hundeuschi
Also mal ganz ehrlich......Du grübelst schon und hast doch schon Lösungen, wo ist das Problem das kleine Schätzchen zu adoptieren???? Du hast es Dir eben selbst beantwortet:):):)........"Wie kommst Du damit klar, sie doch nicht behalten zu haben" kleine Gegenfrage.......:)

Ungünstiger Zeitpunkt und und und?????? Also wenn es danach ginge, würden meine Kinder auch nicht in der Welt rakelen und meine Schnuffis hätte ich auch nicht....wo ein Wille da ein Weg.....eigentlich ist es immer ungünstig ;)
 
  • Gina2006
Die neue PS hat auch Hunde, Pferde und Katzen....nach Ende des Vefahrens ist die Kleine schon wieder etwas älter und dann kann man ja nochmal gucken wie sie sich macht und ob es gute Interessenten gibt. Wenn nicht dann soll es wohl so sein.

Es spielen leider auch noch andere Gründe eine Rolle warum DIESER Hund nicht bei mir sein sollte. Das kann theoretisch Ärger geben, aber dazu kann ich nix schreiben. Ich warte ab was passiert und wenn die Kleine ein Zuhause braucht dann bekommt sie eins. :love:
 
  • caramba
Von mir bekommst du drei Tüten Mitleid. Blöde Situation. Aber du hast schon Recht, abzuwägen, was sinnvoll ist, das Für und Wider auszubalancieren. 8-9 Stunden allein ist schon nicht ganz so hipp. Und den Papa dann mit 2 Hunden loszuschicken...auch blöd. Du behälts den Hund und Papa muss Sachkunde ect.pp machen und Gassi gehen. Das mit der Katze seh ich jetz nicht sooooo schlimm. Das wird mit der Zeit sicherlich. Aber ich denke du wirst die richtige Entscheidung treffen.
Falls du den Hund abgeben wirst, kommst du auch damit klar. Bei meinen ersten beiden Pflegis sind für mich auch erst Welten zusammen gebrochen. Bei den Nachfolgenden war es auch nicht einfach, aber es ging und die gute Tat überwog.
 
  • hundeuschi
Hmmmmmmmm.......das Du natürlich abwägst ist verständlich und Caramba hat es treffend formuliert. Aber es ist schön zu wissen, das Du überlegen tust, wenn sie ein schönes zuhause braucht, Du dann im Ernstfall da sein wirst. Ich denke mal ich bin zu emotional und daher würde ich immer mit dem Herzen entscheiden und Wege notfalls umpolen. Als Pflegestelle wäre ich garnicht geeignet, als Endstelle ja.........aber schick mich nur nicht los in ein TH mit dem Satz "Du da ist.....und schon ganz lange ...musst Du Dir ansehen".......oooo mein Menne tät mich erschlagen".........im Sommer erst durch "och lass uns mal hinfahren, nur schauen......passt doch eh nicht zur Zeit......" er hat hinterher gesagt " dieser Blick.....da war ihm klar, das wir Zuwachs bekommen" ....also ich wäre ungeignet und ziehe den Hut vor jeden der PS ist.....und Deine Überlegungen sind auch richtig und wichtig und daher kriegst ganz viel Mitleid von mir, denn ich könnte es nicht und wüsste auch nicht wie man damit umgeht......
 
  • kitty-kyf
Die neue PS hat auch Hunde, Pferde und Katzen....nach Ende des Vefahrens ist die Kleine schon wieder etwas älter und dann kann man ja nochmal gucken wie sie sich macht und ob es gute Interessenten gibt. Wenn nicht dann soll es wohl so sein.

Es spielen leider auch noch andere Gründe eine Rolle warum DIESER Hund nicht bei mir sein sollte. Das kann theoretisch Ärger geben, aber dazu kann ich nix schreiben. Ich warte ab was passiert und wenn die Kleine ein Zuhause braucht dann bekommt sie eins. :love:

Supi!
 
  • *SpanishDream*
Ich würde damit auch nicht klarkommen. *flüster*
 
  • Gina2006
Und ich würde sooooo gerne Bilder zeigen, damit ihr wisst von wem wir hier sprechen. :love:

Vielleicht hab ich ja in einigen Wochen einen Grund Bilder zu zeigen.....:unsicher: In der Zeit kann ich dann vielleicht endlich mal renovieren und Platz schaffen für mehr Tiere...:lol:
 
  • heavendogs
Ich wünsche Dir,das Du bald Bilder von der neuen Pflegestelle oder dem endgültigen zu Hause bekommst.

Das ist der einzige Trost,wenn man sich schwer trennen kann;),wenn man sieht,wie es dem Hund dann geht und er sich entwickelt.
 
  • paschismom
Ich kann dich gut verstehen! Sowas ist immer blöd! Wenn man sich jahrelang um einen Tierheimhund kümmert, und dann kommt jemand, geht drei mal Gassi und nimmt ihn mit, ist das auch immer blöd! Noch blöder ist es allerdings wenn niemand kommt, und man den geliebten Hund immer wieder zurück bringen muß... Dann fängt man immer wieder an zu überlegen, ob man ihn nicht doch noch irgendwie in sein Leben integrieren kann...

Ich denke mir dann immer, das ich nichts für seine Situation kann und das ich sie nun einmal auch nicht ändern kann! Nur so kann ich mir die Emotionen ein Stück weit vom Hals halten! Ich kann nichts für all das, und mein "Job" ist es, die Zeit für den Hund so angenehm wie möglich zu machen! Und ihm möglichst viel Gutes mit auf den Weg zu geben!

Für dich war es jetzt vielleicht am Ende nicht viel, für den Hund aber die ganze Welt! Durch dich hatte er jetzt nähe und soziale Kontakte! Damit hast du mehr getan als die meisten anderen Menschen...
 
  • vivi77
Für dich war es jetzt vielleicht am Ende nicht viel, für den Hund aber die ganze Welt! Durch dich hatte er jetzt nähe und soziale Kontakte! Damit hast du mehr getan als die meisten anderen Menschen...

Das meine ich auch!!!!
Außerdem ist noch nichts endgültig entschieden!
Wenn es so sein soll wird es hoffentlich auch so kommen! Und ob Listi oder nicht ist irgendwann auch egal- jeder der dann will schafft das!
ICH wollte auch nie einen Listi-nun schau da!:lol:
Ich wünsche EUCH alles Gute!
Schön dass Du dir solche Gedanken machst!;)
 
  • braunweißnix
mhm also natürlich habe ich jeden pflegling erstmal vermisst und bei denen die so richtig toll waren auch ziemlich schmerzlich...ich glaube es muss nur der richtige kommen und ich werde auch zum psversager. aber da siegt momentan einfach die vernunft...leisten könnte ich mir grad keinen zweithund. im übrigen habe ich glück einen senior hier zu haben, so dass welpen erst gar nicht in frage kommen ;)
ausserdem ist es von anfang an klar, dass der jeweilige hund wieder geht. emotionall bin ich mit dem dann verbandelt, wie noch mit denen im th noch zu meinen th-zeiten. also natürlich habsch den lieb, aber es ist ok, wenn er seine eigene familie bekommt.
 
  • Gina2006
Ich danke Euch...heute ist der Tag gekommen. So lange ich nicht darüber nachdenke geht es aber wenn ich gleich da bin und ohne die Maus wieder fahre...oh weh.

Es wäre sicher einiges einfacher wenn sie auf eine Endstelle käme und nicht nochmal "zwischengeparkt" werden müsste. Auf dieser PS kann sie nun auch so lange bleiben bis klar ist, ob sie vermittelt werden darf.

Um halb zwölf geht es los :(, wir müssen ihre Sachen noch packen...:lol:
 
  • Midivi
Und ich würde sooooo gerne Bilder zeigen, damit ihr wisst von wem wir hier sprechen. :love:
Gina, die Maus ist ja aber auch so goldig, die muß man einfach lieb haben :love:

Kennst du die neue Pflegestelle?
Kannst du Kontakt zu ihr halten?

Ich wüsste auch nicht, ob ich das könnte, aber ich sag's mal so: Hauptsache die Maus hat es gut :knuddel:
 
  • Gina2006
Ja ich kenne sie (nicht gut aber der Eindruck ist durchweg positiv) und werde auch erfahren wie es mit der Kleinen weitergeht. Ich werde sicher auch das ein oder andere Bild bekommen. Vielleicht sehe ich sie eines Tages wieder...jetzt hab ich schon wieder Pipi in den Augen....ich rüste mich jetzt mal für die Abfahrt...:hallo:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie kommt man damit nur klar?“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten