Wie ist das bei Euch?

Thai

15 Jahre Mitglied
Hallöle zusammen
Wollte mal hören wie das bei Euren Hunden so
ist.Ich bin verdammt viel mit Thai unterwegs,er spielt Ball buddelt,rennt und rennt.Er ist einfach nicht k.o zu kriegen!!!!Ich frage mich manchmal wo er die ganze Power her hat?!?!
Bin manche Tage mit ihm 3Std.unterwegs,und er zeigt nicht einmal das Gefühl von Schwäche,oder das er sich mal ablegt.
Ist das bei Euren Hunden auch so?
Ich hab manches mal die Zunge aus dem Hals hängen ,und Thai rennt immer noch Puppenlustig umher.
Zuhause ist er genau das Gegenteil,er döst viel auf seinem Sessel,oder im Bett.Sicher spielt er schon mal ,oder liegt Stundenlang vor seinem Knochen.Es ist kein Vergleich zu draußen.
Wie ist das bei Euch?????
Lg Thai
 
  • 29. November 2023
  • #Anzeige
Hi Thai ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 17 Personen
Bei meiner kleinen Rottidame ist es mom. genau anders rum. Drausen wird rumgetrödeld, dass sie mich fast in denn Wahnsinn treibt. Da muss einem Käfer zugeschaut werden, der über'n Weg krabbelt und mit einem Grashalm kann sie sich auch ewig beschäftigen. Wenn sie sich mal bewegt, dann im Schneckentempo. Wenn ich's nicht besser wüsste, könnte man denken, ich hab einen altersschwachen Hund neben mir, den in den nächsten Minuten das zeitliche segnet. Aber wehe wir sind wider daheim, dann bekommt sie ihren Koller und will toben. Ausser abends, da weiß sie genau sie darf mit andern Hunden spielen und kann gar nicht schnell genug auf de Wiese kommen. Danach ist sie immer fertig und pennt sofort.
biggrin.gif
 
  • 29. November 2023
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
Bei Shila war das früher auch immer so. Ich konnte sie nicht K.O. bekommen... Jetzt wo ihr Herzfehler und die anderen Krankheiten schlimmer sind, reicht ein Spaziergang von einer Stunde und der Hund schläft danach dreifach so lange. Heute waren wir an der Nordsee, mit Fahrt und Spaziergang am Strand waren das ca. sieben Stunden, seid wir zu Hause sind schläft sie. Sie war nur einmal kurz hoch um was zu trinken und kurz gestreichelt zu werden und wieder ab ins Körbchen.
smile.gif


Bis dann
Birthe & Shila
 
Bei Sting ist es wie bei Thai. Wir machen z.Z. verstärkt Schleppleinentraining und andere Übungen und trotzdem ....den Hund flitzt, als ob er gedopt wurde.
Was bei ihm allerdings richtig gut wirkt sind Clicker-und Suchspiele. Also Geschichten, bei denen er den kleinen grauen Betonklotz (andere nennen es Hirn) anstrengen muss. Besonders beliebt sind hier Clicker-Targetspiele mit klettern und robben, um an den Target zu gelangen und Zewarollen, die kunstvoll zusammengebastelt sind, dass er sie auseinandernehmen muss um an das versteckte Leckerli zu gelangen.
Meine Hundetrainerin meinte, dass ca. 20 Minuten Kopfarbeit so "anstrengend" sind, wie 1 Stunde spazierengehen.
Ich hoffe nur, dass er bei den Spielen nicht genau so eine Kondition entwickelt
wink-new.gif

shaz
 
Also meine Hündin ist sehr agil und rennt im Feld wie eine Wilde dem Ball hinterher. Sie ist kaum zu bremsen und hat Power ohne Ende. Mein Rüde ist da etwas schwerfälliger, aber er hat auch 12 kg mehr zu schleppen als meine Hündin (er hat 34 kg). Er will auch immer dem Ball nachflitzen, aber irgendwann hat er dann keine Lust mehr und liegt hechelnd im Gras.
Zuhause allerdings sind beide sehr friedlich und ruhig, wollen viel schlafen und knuddeln. Nur ab und an gehts mit ihnen durch und sie rasen zusammen durch die Wohnung...
 
  • 29. November 2023
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
hi, zum thema schlapp oder wild...hugo ist am anfang wie eine dampflock und nach einer halben stunde extrem langsam...je nachdem wie heiss es ist..hitze verträgt er nich so dolle,dann legt er sich hin.
er legt sich nach jedem gassi hin als sei es das letzte mal
biggrin.gif

lg tna6hugo
ps morgens früh will er gar nicht raus, das ist ihm zu kaltz, er versteckt sich unter der decke, extrem fauler sack eben
crazy.gif
 
HI

also dasy ist die schlaftablette schlecht hin.
alles wird im schneckentempo erledigt und das von klein auf an.

aber so einmal die woche bekommt sie ihre 5 minuten und dann ist sie schlimmer als mancher windhund aber das reicht ihr dann auch wieder.

die anderen hunde hier haben sich nach drei jahren dran gewöhnt und spielen halt wenn dasy dabei ist in zeitlupe

bis dann nadine und ihre schlaftablette dasy
 
hi thay,
ist normales verhalten überleg doch mal wenn du was trainirst wirst du auch erst nach einiger zeit fertig von mal zu mal mehr. Meine lernten als welpen eerst mal ruhe und pause und heut hab ich mit dem aufgrdrehten keine probs mehr. meine beiden sind 4 und 6 jahre alt.
 
Nun - unsere Sabberbacke hat das Problem, er will einfach nicht länger als ne halbe oder dreiviertel Stunde (dreimal am Tag) gehen. Er verausgabt sich am Anfang und legt sich dann am Ende total fertig hin.
Die meiste Zeit schläft er sowieso und ist nicht zum Gassigehen zu bewegen. <img border="0" alt="[sleep]" title="" src="graemlins/sleepin.gif" />
 
Hi.
Sagen wir es mal so, ich bin froh das hier in der Wohnung noch (fast) alles heil ist.
Ich gehe 4-5 Mal am Tag mit den Hunden, da toben sie dann miteinander, mit Ball/Stock oder mit anderen Hunden.
Kurzfristig schlafen sie danach dann beide friedlich, aber Mika hält das nicht lange aus.
Während Vienna noch pennt dreht er schon wieder voll auf.
Ich freue mich wenn es Abend wird, der letzte Gang gemacht ist und auch Mika endlich müde ist.

Bin ich ohne Hunde unterwegs sind sie bei meinen Eltern im Garten und mischen den mächtig auf.
Es sind ganz liebe Hunde, zumindest wenn sie schlafen
biggrin.gif


Gruß Sandra
 
Hallo
Erst mal schönen Dank für die ganzen Antworten.
Ich dachte schon nur ich hätte so ein Exemplar
wink-new.gif

Lg Thai
 
Ich hab das Gefühl, je älter Joey wird, umso aktiver wird er
biggrin.gif
! Als ich ihn kennengelernt hab, war er drei - und wollte keinen Schritt gehen (kann aber auch andere Gründe als Faulheit gehabt haben; weiß ich nicht genau). Jetzt, mit acht, ist er immer der letzte, der müde wird. Als wir vor ein paar Wochen auf die Zugspitze geklettert sind, war er immer vorne dran, durch keinen noch so schwierigen Kletterpfad zu bremsen, Frauchen immer hechelnd hinterher; meine Hand (mit der ich die Leine gehalten hab) hat mir fast mehr weh getan als meine Füße
biggrin.gif
! Wobei man aber danach schon erkannt hat, dass Hundchen 'nen ziemlichen Muskelkater gehabt hat...

Normalerweise ist Joe aber auch nicht der Jumper, der nur noch am Springen ist und beim Gehen nur galoppiert. Manchmal treibt er mich schon zur Weißglut mit seiner ewig Ruhe. *zwinker zu persephone* "Uiiii, eine Schnecke, boah ist die schnell..."
cry.gif
"Was denn Frauchen, immer mit der Ruhe..."

Allerdings, müde wird er dann auch nicht. Er geht halt immer schon so in meinem Tempo (schneller Schritt) mit und das gerne stundenlang.

Naja und vom Ballispielen, Raufen etc. kriegt der Kindskopf eh nicht genug. Mit anderen Hunden dagegen: "Häh, was willst 'n du von mir?" (wenn ihn einer auffordert)
 
Also,ich kenne das auch,mein Gino ist draußen total ausgewechselt,da rennt und rennt er wie ein irrer! Jetzt gehe ich mit Ihm immer zum Bach schwimmen(wenn´s Wetter es zuläßt),das macht Ihn wenigstens ein bissel müde.Sonst nehme ich Ihn mit zum ausreiten,das schlaucht mich wenigstens nicht so und er kann sich richtig austoben.Zuhause ist er ruhig,schläft viel und wenn er dann mal wach ist,will er nur schmusen!Aber das soll doch das geringste Problem sein,oder?Hauptsache unsere Hunde haben ein Heim gefunden.
 
@Vitaev:Wer sagt denn das ich das als Problem seh?
Wollte doch nur wissen ,wie es bei Euch ist
wink-new.gif

Lg Thai
 
Hallöchen Thai,

bei uns ist es auch nicht anders. Balu ist draußen auch so lebhaft und rennt und rennt...
Am liebsten fährt er mit Herrchen 2-3 Std. Fahrrad mit abschließender abkühlung im See, (natürlich nur wenn das Wetter es zuläßt) und anschließend gibt`s zu Hause ne 1/2 Stunde Ruhe und dann.... man merkt es richtig, das er dann wieder was anstellen will, toben will etc.
Andersrum kann er aber auch ganz gut pennen, vor allem Morgens, wenn er vor 9:00 Uhr aufstehen soll, ist es gar nicht so einfach. Er schaut mich dann mit seinem *ach ich bin noch sooo müde- Blick* an und versucht so noch liegen bleiben zu dürfen
biggrin.gif
biggrin.gif
biggrin.gif
 
Du darfst nicht vergessen je mehr Du spielst umso mehr Kondition bekommt er.
Habe ja selber einen Jagdhund der von klein auf im Training steht(Turniere).Fährte, Begleithund 2 u. AG Maxi.
Gehe täglich 5 -6 Std, spazieren , davon hat er 3 Std. Kopfarbeit und intensive Fährte. Der ist 5 1/2 J,alt. u. schläft zwischen durch um beim Spazieren gehen wieder fit u sein.
Es grüst Dich herzlichst Elvira u. Schlapperkiss v. Boris
 
Hallo Gemeinde,

also bei uns ist das so: Wir waren im Urlaub in Tirol mit Sugar fast sieben (!!!) Stunden am Stück wandern und fast immer bergauf und er hat erst am Ende einige Ermüdungsanzeichen gehabt und die Lust lies dann auch stark nach. Aber die ersten 4-5 Stunden war er nicht zu bremsen - ihm gefiel es richtig, uns abwechselnd den Berg "hochzuziehen"...
Ansonsten ist es bei ihm stark wetterabhängig... Bei Regen und starkem Wind keine 5 Minuten und bei schönem Wetter kann er nicht lange genug draußen sein...

Gruß
Thorsten, Bianca & Sugar
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie ist das bei Euch?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Zurück
Oben Unten