Wichtige Frage zu meinem Amstaff

  • _chiko_
Hallo Liebe KSG Nutzer,

ich hab da mal ne frage zu meinem Amstaff !
Er Heisst Chiko und ist jetzt 1 Jahr und 3 monate er wiegt zwischen 28 kg und 30 kg
Meiner Meinung ist er viel zu dünn ich wollte mal rumfragen,
warum er immer noch nicht breit ist ?

Könntet ihr mir mal bei der aufklärung helfen ?? Würde mich echt freuen:D
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi _chiko_ :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Ruhrlady
Du kannst dich ja erst mal vorstellen, in der Vorstell-Ecke.
Und dann erzähl mal woher du den Hund hast,
wie lange du ihn hast,
ob er ansonsten gesund ist.
Ich konnte dein Profilbild nicht richtig sehen, ist er das?
Warum soll er breit sein??? das hört sich lustig an.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Midivi
Warum muß er denn unbedingt breit sein? Brauch' man das?

AmStaffs wachsen bis zu einem Jahr in die Höhe und bis zu 3 Jahren in die Breite....

Wie groß ist er?
 
  • DanFran
Also erstmal freuen wir uns auf eine Vorstellung in der Vorstellungsecke: http://forum.ksgemeinde.de/die-stell-dich-vor-ecke/ ... ;)

Dann können wir das ja kaum beurteilen, da man gar kein Foto von deinem Süßen sieht.

Aber warum muss er denn unbedingt "breit" sein? Und was ist deine Definition von breit? Du hast halt einen AmStaff und keine Bulldogge. ;)

Dazu ist ein Hund mit 15 Monaten auch noch nicht unbedingt ausgewachsen.
 
  • pitbullpaulchen
Was hat er denn für ne Schulterhöhe?
30 Kilo find ich für das Alter ganz schön viel... Paulchen wiegt mit 2 Jahren 26 Kilo und ist athletisch aber nicht dünn, er hat ne Schulterhöhe von 50 cm.
Aber wieso soll er denn unbedingt breit sein?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Candavio
Freu Dich doch lieber, das Du einen Hund hast, dem Bewegung noch Spaß macht.
Und nicht sowas "Quadratisches", das sich nur noch mühsam durch die Gegend wälzt.... :rolleyes:
 
  • _chiko_
Also Der Chiko hat eine Schulterhöhe von 48cm
warum ich möchte dass er breit wird ?
Weil meine freundin hat den Bruder von Chiko mit mir zusammen gekauft
der bruder von chiko heißt pako dass komische ist beide sind am 12.09.2008 geboren
aber pako ist viel breiter als chiko deswegen frage ich mich jedesmal warum mein chiko im gegensatz zu pako so dünn ist ????
 
  • Flipstar
Kann doch nur nen Fake sein hier.

Ich war eigentlich froh , das mein Lennox schlank und sportlich gegblieben war.
Mag die schmalen drahtigen optisch lieber.
 
  • _chiko_
was hat das jetzt mit nem fake zu tun ?
wenn das´n fake wäre warum sollte ich mich im forum anmelden um mir rat zu holen
??????
 
  • shayna0110
48 cm hoch und 30 Kilo schwer..... :verwirrt:

Das ist doch schon nen kleiner Brummer :D Meine Hündin ist 55cm hoch und hat 30 Kilo, aber sie im Moment nen Mops, weil das Essen so lecker ist :D Sie hat normal auch nur 26 Kilo und sieht gut aus.....
 
  • _chiko_
So dass ist Chiko..von Pako habe ich hier leider keine bilder
 

Anhänge

  • Adira !009.jpg
  • Adira !008.jpg
  • Suki
Nur weil sie Geschwister sind heißt es nicht, dass sie gleich aussehen werden. Ist Genetik dir ein Begriff? Schau dir doch mal Menschen-Geschwister an ;) Das beantwortet deine Frage.
30kg finde ich jetzt auch echt heftig für einen ein Jahr alten Hund - ist der Bruder deines Hundes etwa schwerer?
 
  • lektoratte
Aber wieso soll er denn unbedingt breit sein?

Wieso nicht?

Von uns hier will das natürlich für sich selbst auch niemand, aber bei den Herren sieht es meistens etwas anders aus. Da ist "breit" (in den Schultern) doch ein deutlich positiveres Attribut als bei uns Mädels "breit" (um die Hüften)... :D

(Abgesehen vom norddeutschen "breit", das für Männers wie Weibsvolk gleichermaßen als nur bedingt und vorübergehend erstrebenswert gilt. )

Chiko, im Grunde ist es bei Hunden wie bei Menschen: Bevor sie nicht vollständig ausgewachsen sind (ist rasseabhängig, aber bei Staffs halt ungefähr mit 3 Jahren, wie hier schon geschrieben wurde), erreichen sie auch nicht ihre volle optimale Statur. (Sach ich jetzt mal so - ab einem gewissen Alter geht es ja auch bei uns damit wieder bergab.)

Und auch bei Hunden gilt: Von nix kommt nix, und nicht jeder setzt Muskeln gleich gut an.

Wenn du willst, dass dein Hund mehr Muskeln bekommt, musst du ihn entsprechend fördern (allerdings, da er noch im Wachstum ist, nicht überfordern). Du würdest doch, um Muskeln aufzubauen, auch Sport machen, oder in den Kraftraum gehen, und nicht glauben, dass sie dir von selbst wachsen, oder?

Also, mehr Bewegung und ne Auslastung, wo er seine Muskeln auch einsetzen kann (zB, wenn er dich - in einem entsprechenden Geschirr natürlich .- am Fahrrad zieht oder so), dann kriegt er auch welche.

Aber, wie gesagt - auch bei den Bullrassen ist nicht jeder Hund zum Muskelpaket geboren, da steckt auch viel Veranlagung drin. Und ein Hund, der nicht unbedingt so definiert aussieht, muss nicht schwächer oder weniger ausdauernd sein als einer mit nem Muskelprofil wie Arnie.

Ich persönlich würde übrigens (bei Männern wie bei Hunden) auch jederzeit einen ausgewogen durch normale Bewegung trainierten Muskelaufbau, wo (anders als bei vielen Kraftsportlern oder Bodybuildern) die Muskeln der Beweglichkeit nicht im Weg sind, deutlich attraktiver finden als die von Candavio angesprochenen "Quadrathunde".

Aber das ist natürlich immer Geschmacksache. :hallo:
 
  • DanFran
Vielleicht füttert deine Freundin anderes Futter als du? Oder sie macht mehr Sport mit ihm?

Aber auch Hunde sind einzelne Individuen und nicht jeder ist so wie der andere.

Aber 30 kg für 48 cm find ich schon viel. Meiner hat 49 cm, wiegt 22 kg und hat ne sportliche Figur.

Wenn er ansonsten gesund ist, ist doch alles gut?! :verwirrt:
 
  • lektoratte
Naja, vielleicht hat er sich von der Höhe her vermessen?

Chiko, ich kann das Bild nicht sehen. Auf dem Avatar-Bild sieht der Hund auf jeden Fall nicht übergewichtig aus. Aber das ist so klein, ich erkenn da kaum was.
 
  • Flipstar
Ich finde , der Hund sieht gut aus vom Körper.
 
  • shayna0110
Ich finde dein Hund hat Speckfalten im Nacken :D Also nicht zu dünn, sieht genau richtig aus.
 
  • DanFran
Ja, das was man erkennen kann, auf jeden Fall. Ein größeres Foto wäre wirklich gut!

@Lekto: Klar, kann alles sein. Aber 30 kg auf 48 erscheint viel. ...muss aber nicht. :albern:
 
  • _chiko_
Aber wieso soll er denn unbedingt breit sein?
Wieso nicht?

Von uns hier will das natürlich für sich selbst auch niemand, aber bei den Herren sieht es meistens etwas anders aus. Da ist "breit" (in den Schultern) doch ein deutlich positiveres Attribut als bei uns Mädels "breit" (um die Hüften)... :D

(Abgesehen vom norddeutschen "breit", das für Männers wie Weibsvolk gleichermaßen als nur bedingt und vorübergehend erstrebenswert gilt. )

Chiko, im Grunde ist es bei Hunden wie bei Menschen: Bevor sie nicht vollständig ausgewachsen sind (ist rasseabhängig, aber bei Staffs halt ungefähr mit 3 Jahren, wie hier schon geschrieben wurde), erreichen sie auch nicht ihre volle optimale Statur. (Sach ich jetzt mal so - ab einem gewissen Alter geht es ja auch bei uns damit wieder bergab.)

Und auch bei Hunden gilt: Von nix kommt nix, und nicht jeder setzt Muskeln gleich gut an.

Wenn du willst, dass dein Hund mehr Muskeln bekommt, musst du ihn entsprechend fördern (allerdings, da er noch im Wachstum ist, nicht überfordern). Du würdest doch, um Muskeln aufzubauen, auch Sport machen, oder in den Kraftraum gehen, und nicht glauben, dass sie dir von selbst wachsen, oder?

Also, mehr Bewegung und ne Auslastung, wo er seine Muskeln auch einsetzen kann (zB, wenn er dich - in einem entsprechenden Geschirr natürlich .- am Fahrrad zieht oder so), dann kriegt er auch welche.

Aber, wie gesagt - auch bei den Bullrassen ist nicht jeder Hund zum Muskelpaket geboren, da steckt auch viel Veranlagung drin. Und ein Hund, der nicht unbedingt so definiert aussieht, muss nicht schwächer oder weniger ausdauernd sein als einer mit nem Muskelprofil wie Arnie.

Ich persönlich würde übrigens (bei Männern wie bei Hunden) auch jederzeit einen ausgewogen durch normale Bewegung trainierten Muskelaufbau, wo (anders als bei vielen Kraftsportlern oder Bodybuildern) die Muskeln der Beweglichkeit nicht im Weg sind, deutlich attraktiver finden als die von Candavio angesprochenen "Quadrathunde".

Aber das ist natürlich immer Geschmacksache. :hallo:

Ich danke dir Lektoratte für diese Gute aufklärung ich danke dir ich wusste nähmlich nicht bis wieviel jahren sie noch wachsen natürlich möchte ich chiko trainieren aber auf NATÜRLICHE art und weise und nicht schon wie es angesprochen wurde als "Quadrathund" ich möchte schließlich auch keinen hund der so breit wie ein Auto ist..
Hab nur eine Frage mit welchen mitteln kann ich ihn trainieren und welches futter soll ich benutzen ?? Ich habe ihn mit Royal Canin gefüttert jedoch hatt Chiko jetzt Pickel an der Schnauze und am Körper sogar neben seinem Geschlechtorgan sind mittlerweile die Pickel angekommen ! ich war deswegen schon 5 mal beim arzt und jedesmal sagten sie mir dass mein Hund akne haben soll :verwirrt::verwirrt::verwirrt:
 
  • Midivi
Ich find das Gewicht schon viel für die Größe.
Optisch finde ich den Hund gut so wie er ist
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wichtige Frage zu meinem Amstaff“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten