Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Wichtige Frage bezüglich Kategorie 1 Hunde

  1. Hallo liebe Communiy.

    Vorweg es geht nicht um mich ;)

    Ein Bekannter von mir hat einen echt super lieben Mischling im Tierheim gefunden (8jahre alt) und würde ihn echt gerne aufnehmen. Problem : vermutlich steckt ein Staffordshire mit drin weshalb der hund auch einkassiert wurde.

    Mein Kumpel hat sich schlau gemacht und bei der entsprechenden Kommune angerufen. Leider ist es in seiner Stadt auch nach Wesenstest nicht möglich die Steuer zu senken und knapp 1000€ sind ihn einfach zu viel. (Eine "Hundeerlaubnis hat er, es würde keiner im Mietshaus Stress machen.

    Nun rein hypothetisch : Seine Schwester die in einer anderen Kommune wohnt meldet den Hund an (statt 1000€ nur 100€). Und anschließend ist der hund bei meinen Kumpel quasi ein Dauergast.

    Nun die Fragen : Angenommen der Hund wird kontrolliert beim Gassi gehen (in seiner Kommune) gibt es Probleme ? (Solange der Gassigänger auch einen Sachkundenachweis hat)

    Gibt es noch wichtiges woran er noch nicht gedacht hat ?

    Angenommen Nachbarn informieren Ordnungsamt das evtl ein Listi gehalten wird im Haus neben an und er sagt der hund sei nur zu Besuch. Konsequenzen?

    Seine Schwester hat ein großes Haus wo der Garten nicht mit einem Zaun gesichert ist, bekommt seine Schwester überhaupt die Lizenz einen solchen hund halten zu dürfen ohne riesige Umbauten ?

    Damit der Hund von dem erhöhten Steuersatz befreit wird muss ein Wesenstest jährlich gemacht werden. Dieser muss dann wohl von seiner Schwester gemacht werden ?

    Viele liebe Grüße
     
    #1 BuddyBX
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Du fragst hier grad, wie man das Ordnungsamt übers Ohr hauen kann ?

    Seine Schwester wäre schön dämlich, für die nächsten Jahre die Verantwortung für einen KAT-1-Hund zu übernehmen und keinen Einfluss darauf zu haben. Am Ende muss sie das nämlich ausbaden, falls was passiert. Und es kann immer was passieren, auch wenn man nicht selbst schuld ist.

    Innerhalb von der Bayern wird der eh nicht vermittelt, oder ist dein Freund in einem anderen Bundesland ?
     
    #2 guglhupf
  4. Stolberg im Harz?

    Die Idee ist schwachsinnig...sry- illegale Haltung, denn für Besuchshunde gelten bestimmten Aufenthaltsdauern und das Ordnungsamt ist ja auch nicht doof.

    Konsequenz: Der Hund wird eingezogen,beide (Schwester und Halter) bekommen eine Anzeige.
    lösung: Umziehen als Halter
     
    #3 Pyrrha80
  5. Die Antworten werden dir bei dieser Frage nicht besser gefallen als die im letzten Fred...... Selten dämlich wären an der Geschichte alle Beteiligten und der Hund dann wieder der gearschte......
    Schon mal vom Sprichwort "Lügen haben kurze Beine" gehört?
     
    #4 pat_blue
  6. Anders gibt es leider keine Möglichkeit den hund aus dem Tierheim zu holen. Hund ist in Bayern im Tierheim darf aber vermittelt werden. Kumpel und Schwester wohnen in Nachbar Kommunen in NRW
     
    #5 BuddyBX
  7. Doch, dein Bekannter zieht in die Gemeinde, wo seine Schwester wohnt.
     
    #6 guglhupf
  8. Nicht möglich, beruflich bedingt. Wohnungssuche gestaltet sich ebenfalls schwierig im eh raren wohnungsmarkt und dann noch mit kategorie 1, kann man vergessen. Ich wohne in Stolberg, es geht sich um Eschweiler das liegt neben Aachen.
     
    #7 BuddyBX
  9. Tja, dann geht's halt nicht. Er wäre nicht der erste, bei dem es an der erhöhten Steuer scheitert. Für mich wäre das mittlerweile auch ein Grund, mir die Anschaffung eines Listenhundes gut zu überlegen.
     
    #8 guglhupf
  10. Na dann sollte sich dein "Kollege" einfach einen anderen Hund oder eine andere Arbeitsstelle mit Listenfreiem Wohnort suchen. Sollte ja kein Problem sein, wenn er einen Listi unbedingt will....
     
    #9 pat_blue
  11. Das ist ja der Witz, er will nicht unbedingt einen Listi, war aber in Bayern zu Besuch und dort auch im tierheim. Der hund war super lieb, absolut selbstsicher und sehr gehorsam. Wie man sich einen Traumhund vorstelkt, bis jetzt noch nie einen ähnlichen Hund im Tierheim gesehen. (Hund hat nach Meinung der Pfleger keine und wenn ganz wenig ähnlichkeit mit einem listi) haben die Behörden leider anders gesehen. Einfach umziehen und neuen Job gestaltet sich nicht so einfach wie es hier geschrieben wird.
     
    #10 BuddyBX
  12. Geht nicht. Der Hund muss da angemeldet werden, wo er sich überwiegend aufhält.

    Damit muss er rechnen. Zumindest werden die OA-Leute aufmerksam werden, und das könnte der Anfang vom Ende sein.

    Konsequenz ist, dass er auffliegt und der Hund wegen illegaler Haltung eingezogen wird.

    Mit Sicherheit nicht ohne Zaun.
     
    #11 snowflake
  13. Die beiden wohnen in Nachbarkommunen, aber berufsbedingt kann er dahin nicht umziehen? In die Nachbarkommune?
    Was erzählst du denn da?
     
    #12 snowflake
  14. Sagt ja keiner, dass es einfach ist...

    Aber legal ist es eben ohne Steuerzahlung nicht möglich und du wirst hier keine Tipps zur illegalen Haltung bekommen.

    Sorry, manchmal geht es eben einfach nicht und nur aus dem egoistischen "Aber ich will den haben" sollte man nicht versuchen, die Gesetze zu umgehen. Das ist dem Hund gegenüber nicht fair.. der kommt dann nämlich von seiner warmen Couch/Familie wieder ins Tierheim
     
    #13 Pyrrha80
  15. Ja, da der Kollege nicht privat mobil ist und lange nach einer Wohnung direkt neben der Arbeit gesucht hat. "Das erzähle ich da"

    Selbst wenn nicht, ist es hier im raren Wohngebiet so schon nicht einfach und dann mit einem listi. Kann man vergessen was gutes zu finden
     
    #14 BuddyBX
  16. Wie gesagt... dann geht es eben nicht!
     
    #15 Pyrrha80
  17. Wenn er wirklich wenig Ähnlichkeit mit einem Listi hat, kann er vielleicht in seinem Bundesland ein offizielles Rassegutachten bekommen? VOR der Vermittlung natürlich. Ansonsten hilft wirklich nur zahlen oder umziehen - wobei man leider nie eine Garantie bekommt, dass die neue Gemeinde nicht nächstes Jahr auch erhöhte Steuern einführt. Das ist mit Listenhund immer ein Risiko.
     
    #16 Dunni


  18. es geht sich um den guten. Das Bild ähnelt ihn nicht wirklich(sieht in echt anders aus) anbei noch ein YouTube Video von ihm .

     
    #17 BuddyBX
  19. Wenn es unbedingt dieser Hund sein muss, aber ein Umzug nicht geht - dann soll er einfach die Steuern zahlen.
     
    #18 Yuma<3
  20. Da steht “Rassezugehörigkeit konnte noch nicht genau geklärt werden“. Dein Kumpel kann ja ein Guutachten machen lassen. Dann weiß er womit er rechnen muß.
     
    #19 Cornelia T
  21. Soll nicht unbedingt dieser Hund sein nur schade um das echt super liebe Tier, dass womöglich den Rest seines Lebens im Tierheim verbringt. 1000euro jährlich ist nicht gerade wenig, hat nicht jeder. Nichts desto trotz sind eure Argumente "leider" ziemlich überzeugend. War einfach nur eine Überlegung den Hund zu guten, aber das dass so eine Problematik wusste ich nichz, deswegen die Frage
     
    #20 BuddyBX
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wichtige Frage bezüglich Kategorie 1 Hunde“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden