Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

WICHTIG! Abstimmung GEGEN Stierkaempfe!


  1. „Toro Júbilo“ – der brennende Stier -->> VIDEO & PETITION

    In der spanischen Bilderbuchstadt Medinaceli in der Provinz Soria bringt eine „Tradition” namens „Toro Júbilo“ Schande über ganz Spanien. Am zweiten Novemberwochenende wird erneut Pech (eine klebrige schwarze Substanz aus Teer oder Terpentin) über den Kopf eines Stieres angebracht und angezündet. „Toro de Fuego“ wird er genannt, der „brennender Stier“...



    [​IMG]
     
    #241 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Stierkampf: Bulle rammt Matador Hörner in den Penis


    Mexiko - Stierkämpfe sind ein brutales Ritual, bei dem in der Regel das Tier den Kürzeren zieht. Gestern hat ein Bulle in Mexiko den Spieß kurzerhand umgedreht und dem Matador Luis David Adame seine spitzen Hörner in den Genitalbereich gerammt...



    [​IMG]
     
    #242 Mausili

  4. Widerwärtiges Bild: Star-Torero posiert stolz mit abgehacktem Ohr von getötetem Stier


    Es ist Tierquälerei – doch in Spanien ein ganz großes Ding: Immer noch faszinieren Stierkämpfe die Iberer wie kaum etwas anderes. Die Stadien sind voll, die Toreros werden wie Popstars verehrt...


    [​IMG]
     
    #243 Mausili

  5. UNO will Minderjährige vor der Gewalt des Stierkampfes schützen


    Kinder und Jugendliche sollen in Spanien keine Stierkämpfe mehr besuchen können. Dies empfiehlt der UNO-Ausschuss für Kinderrechte. Die Aufforderung des höchsten internationalen Gremiums für die Rechte Minderjähriger beruht auf einem Bericht der Fondation Franz Weber...





    [​IMG]
     
    #244 Mausili

  6. Stier-Hatz in Spanien: Mann von Stier aufgespießt - tot!

    Im spanischen Arcos de la Frontera wurde ein Mann während eines Stierkampfes von einem Bullen aufgespießt. Der Mann starb wenig später an seinen Verletzungen. Nicht der erste tödliche Zwischenfall bei einer Stier-Hatz...


    [​IMG]
     
    #245 Mausili

  7. Bullfight – Ein Stierkampf-Spektakel das ihr in noch nie gesehen habt! -->> TRAILER


    Seitdem der Trailer Bullfight am Montag auf der Facebook Seite der spanischen Tierrechtsorganisation Libera! online gegangen ist verbreitet er sich viral. Am 25. April findet die Filmpremiere der Europatour in Wuppertal statt. Iago Prada ist der Regisseur und Produzent, ein studierter Filmemacher genauso wie Aktivist, der sich sein ganzes Leben lang im ständigen Lernen über den Planeten, engagiert...







    [​IMG]
     
    #246 Mausili

  8. Sieg für den Tierschutz: Keine Stierkämpfe in Belarus


    Der spanische Reiseunternehmer „PIS TOUR“ hatte geplant, Stierkämpfe nach Belarus (Weißrussland) zu bringen. Tierschützer_innen konnten diese wahnwitzige Idee gerade noch verhindern...



    [​IMG]
     
    #247 Mausili

  9. Spanien: Proteste gegen Stierkämpfe -->> VIDEO


    Zehntausende Spanier haben am Sonntag für ein landesweites Stierkampfverbot demonstriert. In Madrid forderten die Demonstranten unter anderem strengere Tierschutzgesetze und das Ende der staatlichen Förderung für die traditionellen Kämpfe...



    [​IMG]
     
    #248 Mausili

  10. Spanien - Proteste gegen umstrittene Stierhatz von Pamplona

    Pamplona - Kurz vor Eröffnung der Stierhatz von Pamplona haben Tierschützer gegen die Veranstaltung protestiert. Rund 100 Aktivisten der Organisationen Peta und AnimaNaturalis versammelten sich vor dem Rathaus. Sie zündeten bengalische Lichter und erzeugten roten Rauch, der das Blut der rund 20 000 Stiere symbolisieren sollte, die jährlich bei den tradidionsreichen Veranstaltungen getötet werden...



    [​IMG]
     
    #249 Mausili

  11. Keine Mehrheit für Stierkampfverbot im portugiesischen Parlament

    Stierkampf hat nicht nur in Spanien, sondern auch in Portugal eine lange Tradition. Und so wird es wohl auch bleiben. Tierschützer sind heute mit einer Gesetztesinitiative zum Verbot von Stierkämpfen im portugiesischen Parlament gescheitert...



    [​IMG]
     
    #250 Mausili

  12. Umstrittene Stierhatz in Pamplona

    In der nordspanischen Stadt Pamplona hat am Morgen die umstrittenene Stierhatz begonnen...



    [​IMG]



    :wand:
     
    #251 Mausili

  13. Stierkampf in Spanien - Eine Tradition mit tausenden Todesopfern -->> PETITION

    Unter dem Deckmantel der „Tradition“ werden in Spanien jedes Jahr schätzungsweise 30.000 bis 40.000 Stiere regelrecht zu Tode gequält. Beim Stierkampf in der Arena werden die Tiere mit Dolchen und Lanzen traktiert, bis sie erschöpft zusammenbrechen. In ihrem Todeskampf werden sie immer wieder aufgehetzt und durch die Arena gejagt. Oftmals tötet der Dolchstoß die Stiere am Ende des Kampfes nicht, und so werden sie bei Bewusstsein an Ketten aus der Arena gezerrt...



    [​IMG]
     
    #252 Mausili

  14. Pamplona: Die zweite Hälfte der Stierhatz beginnt -->> VIDEO

    Im nordspanischen Pamplona sind zum vierten Mal in diesem Jahr Stiere durch die Straßen getrieben worden. Tierschützer bezeichnen die Hatz als Tierquälerei...



    [​IMG]
     
    #253 Mausili

  15. 42 Verletzte in Pamplona

    Allen Protesten zum Trotz erfreuen sich die Stiertreiben durch die engen Gassen von Pamplona bei Bürgern und Touristen großer Beliebtheit. Die Bilanz 2018: zwei aufgespießte Läufer, Dutzende Verletzte mit Prellungen - und 48 tote Bullen...



    [​IMG]
     
    #254 Mausili

  16. Stier spießt spanischen Torero am Oberschenkel auf und verfehlt Schritt nur knapp


    Das wäre um ein Haar richtig übel ausgegangen für Ruben Pinar: Bei einem Stierkampf in Madrid wurde der spanische Matador von einem Stier auf die Hörner genommen. Das Tier durchbohrte Pinars Oberschenkel und verfehlte seinen Schritt nur um wenige Zentimeter. Den Kampf abbrechen wollte Pinar allerdings nicht...



    [​IMG]
     
    #255 Mausili
  17. Richtig übel gings nur für den Stier aus.... leider (ja, da bin ich für ausgleichende Gerechtigkeit)
     
    #256 pat_blue
  18. Ich auch..ich freue mich über jeden Torero der dabei Federn lässt, egal wieviele..dem Stier hilft es eh nie, und meistens werden bei Tötung eines Toreros auch noch die Mutter des Stieres getötet, weil sie Killer produziert...aber eben, ich denke dann auch immer "nice Karma..you get what you deserve not what you want"
     
    #257 bxjunkie

  19. Eine Art Martinsfeuer auf Spanisch…


    Trotz starker Sicherheitsvorrichtungen (gegen Tierschützer) gelang es einem Team der spanisch-lateinamerikanischen Tierschutz-Organisation Anima Naturalis am vergangenen Wochenende im berüchtigten spanischen Medinaceli (Soría) die Absperrungen zu umgehen und den Ort des Geschehens, der öffentlichen Feier bzw. Hinrichtung des „Toro Jubilo“ (Jubelstier, auch bekannt als „Toro Embolado“, Feuerkugel-Stier) zu erreichen und zum wiederholten Male eine der barbarischsten und satanischsten Tierquälereien zu dokumentieren, die in Spanien als Volksbelustigung für Primitiv-Sadisten der Extra-Klasse – und selbstverständlich als schutzwürdiges, traditionelles Kulturgut gepriesen – abgehalten wird...



    [​IMG]
     
    #258 Mausili

  20. Kampfkunst oder Tierquälerei? Stierkampf in China -->> VIDEO


    Stierkampf auf chinesisch: Mehrmals pro Woche steigt der 24-Jährige Ren in die Arena, um mit bloßen Händen seinen vierbeinigen Gegner niederzuringen. Die Tierschutzorganisation Peta kritisiert die Kämpfe...



    [​IMG]
     
    #259 Mausili

  21. Tierschützer schlagen Alarm: Auf Mallorca dürfen Stiere wieder getötet werden


    Nur gut ein Jahr hielt das Verbot der traditionellen Stierkämpfe auf Mallorca - nun wurde es vom spanischen Verfassungsgericht gekippt. Ab sofort ist das Töten von Stieren beim Kampf in der Arena wieder erlaubt...



    Wegbleiben, liebe Touristen! Mallorca droht sowieso bald der oekologische Kollaps [​IMG]


    [​IMG]
     
    #260 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „WICHTIG! Abstimmung GEGEN Stierkaempfe!“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden