wesenstest BaWü Wiesloch 22.6.2020

  • Joker1234
Wir leben etwas ländlicher hier und Großstadt ist nicht Sinn sich mit meinem Hund da aufzuhalten wenn ich shoppen gehen sollte oder sonstwas...das wurde nur zum kennenlernen und damit er weiss sich zu verhalten gemacht die Stadt. ....

Und das mehrmals aber eben auch nicht stundenlang jeden Tag.....
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Joker1234 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Joker1234
Die in den Geschäften beraten zu 95% falsch, weil die selbst oft nicht wissen, wie ein Maulkorb zu sitzen hat.

Aber nun gut, es ist dein Hund.



Komisch das mir ein amstaff Besitzer das ding anpasste im Laden :) gerade weil Verkäuferin sich anfangs wegen dem grösseren ding auch unsicher war, genau wie ich.....

Wer solls denn sonst besser wissen???
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • BlackCloud
Und nur, weil es ein Amstaffbesitzer war, weiß er, wie groß ein Maulkorb oder ne Schlaufe sein muss?

Weißt du, wieviele Staffs ich schon gesehen habe, die einen unpassenden Maulkorb getragen haben? ^^
 
  • MadlenBella
Wie weit kriegt dein Hund mit Schlaufe sein Maul auf?
 
  • Joker1234
Ich erkenne durchaus was ihm zu weit oder zu eng ist und was er damit kann und was nicht. ..nochmal darum gings auch nie wirklich hier im Beitrag...fotos sind moment aufnahmen und ich persönlich habe keine grössere nummer extra wg dem hecheln bei hochsommerlichen Temperaturen gewählt, weil dieses Ding nur kurzeitig an ihm dran ist und NUR zum Gassigang wie erwähnt....
Daher ist es weder tierschutzrelevant noch unpassend für Ihn...;)

Würde er ständig draussen sein mit uns und überall wie Stadt dann würde er sowieso den maulkorb, wie auch schon erwähnt tragen im Sommer sowieso. ...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Joker1234
Und nur, weil es ein Amstaffbesitzer war, weiß er, wie groß ein Maulkorb oder ne Schlaufe sein muss?

Weißt du, wieviele Staffs ich schon gesehen habe, die einen unpassenden Maulkorb getragen haben? ^^


Was tut das jetzt hier mit meiner schlaufe zur sache? Ich bin selbst ja nicht unerfahren sonst hätte ich diesen Hund nicht, wäre es so
 
  • BlackCloud
Mir geht es um das Wohl des Hundes, nicht mehr und nicht weniger. Es ist halt nunmal Fakt, dass die Mehrheit der Hundehalter ihren Hunden immer zu kleine Maulkörbe und Schlaufen verpassen, der Hund muss dadrunter leiden. Ich musste mich selbst lange mit dem Thema beschäftigen und auch ich wurde diesbezüglich belehrt und habe es jahrelang falsch gemacht.
 
  • Joker1234
Wie weit kriegt dein Hund mit Schlaufe


Habe ich noch nie gemessen es ist ca schätze ich jetzt mal von meinen schlanken fingern ein finger breit Platz unterm maul...aber nochmal er kann damit nix aufnehmen hat er schon versucht. .er hat auch bei hohen Temperaturen nicht das er extrem hecheln muss...

Und er kann nicht voll so zubeissen...

Könnte er es dann würde er jedesmal beim gassi Gang seine geliebten grossen Stöcke oder halbe Baumstämme damit aufnehmen. ...


Ist es jetzt mal gut?????

Ich sage doch wie es ist. Reicht das nicht
 
  • Joker1234
Mir geht es um das Wohl des Hundes, nicht mehr und nicht weniger. Es ist halt nunmal Fakt, dass die Mehrheit der Hundehalter ihren Hunden immer zu kleine Maulkörbe und Schlaufen verpassen, der Hund muss dadrunter leiden. Ich musste mich selbst lange mit dem Thema beschäftigen und auch ich wurde diesbezüglich belehrt und habe es jahrelang falsch gemacht.


Ich wurde ebenso belehrt danke deswegen ist alles so richtig
 
  • MadlenBella
Du reitest die ganze Zeit weiter drauf rum und rechtfertigst dich beiträgelang :kp:
Und ein Finger drunter bedeutet nicht, dass er hecheln kann. Beim Hecheln geht es um deutlich mehr Zentimeter. Aber was solls, du bist beratungsresitent.
Dein Hund könnte den Maulkorb sehr viel schneller komplett akzeptieren, wenn du es üben würdest. Hauptsache der ist nicht auch zu klein.
 
  • bxjunkie
Es ist halt nunmal Fakt, dass die Mehrheit der Hundehalter ihren Hunden immer zu kleine Maulkörbe und Schlaufen verpassen, der Hund muss dadrunter leiden.
Stimmt, vor allem diese Dinger wo der Hund das Maul nicht aufbekommt , wie diesem hier


Aber sowas hat die TE ja nicht.
 
  • MadlenBella
Die hat mein TA da und wir benutzen den, wenn ich keinen dabei hab und spontan was gemacht wird, was Cassie nicht passt. Aber das sind maximal 5min, das geht finde ich.
 
  • Brille
Alles wurde geübt und durch gespielt und meine eigentliche frage wie sehr hunde gereizt werden im besagten test blieb unbeantwortet.

Bei meinen Hunden wurde bei den Tests (die übrigens tatsächlich über die Jahre gleich geblieben sind im Ablauf) die Üblichen Bedrohungsszenario durchgespielt – wild rumfuchteln und starrend drauf zulaufen und so Sachen, auch wenn der Hund angebunden ist und Besitzer außer Sicht. Aber jetzt auch nicht ewig um eine Reaktion zu erzwingen.
Vielleicht nicht nett, aber auch nicht wirklich schlimm.
Ich bin ja immer noch der Überzeugung, dass die Hunde sehr wohl merken das es sich um eine gestellte Situation handelt ;)
 
  • Brille
Falls es noch wichtig sein sollte:
Es gibt keinen direkten Kontakt zu anderen Hunden und es werden normale Abstände gehalten, also kein erzwungener Kuschelkurs.
Auch die Situation mit dem Testhund und auch in der Verlassenssituation.

In BY ist’s eine ganz andere Hausnummer ;)
 
  • Cave Canem
Wenn der Titel wegfällt, was für alle ordentlichen Listi-Halter ein Segen wäre, dann würden sich auch unsere lieben Tut-Nix-Besitzer solche Hunde anschaffe
Da muss ich doch noch mal einhaken!
"Unsere lieben Tut-Nix-Besitzer", du hörst dich an, als hättest du schon Jahrzehnte Listenhunde und ständig schlechte Erfahrungen mit Tut-Nix-Haltern.
Und du bist demnach ein ordentlicher Listi-Halter, der "solche Hunde" richtig führen kann.
Du bist, wie alt?
Du sitzt vielleicht auf einem Amt, bist in der Theorie echt stark, aber hast noch nie in deinem Leben einen Wesenstest absolviert.

Jeder "Tut-Nix-Halter" kann ein genauso ordentlicher Listi-Halter werden.

Die unseriösen Hundehalter, die sich "solche" Hunde anschaffen, werden nie aussterben, aber in den falschen Händen kann auch ein Tut-Nix zur Gefahr werden.
 
  • BlackCloud
Ich bin ja immer noch der Überzeugung, dass die Hunde sehr wohl merken das es sich um eine gestellte Situation handelt ;)

Wir sind bei der Anbindesituation fast durchgefallen, weil Daisy ausgerastet ist und dem Prüfer an die Gurgel wollte. Die hat das leider absolut nicht geschnallt, dass es gestellt ist :kp: aber für die war anbinden und weggehen eh immer der Horror.
 
  • bxjunkie
Wir sind bei der Anbindesituation fast durchgefallen, weil Daisy ausgerastet ist und dem Prüfer an die Gurgel wollte. Die hat das leider absolut nicht geschnallt, dass es gestellt ist :kp: aber für die war anbinden und weggehen eh immer der Horror.
Davor hatte ich auch so einen Bammel. Mit Gina vor allem, die es wie Daisy hasste wenn sie irgendwo angebunden war und ich wegging.
Dann kam auch noch ein Polizist mit einem Mali vorbei, der sich furchtbar gebärdete (durfte er natürlich) und meine Gina saß da als wäre da keiner :D Und ich hab sie beobachtet und immer stumme Gedanken an sie verschickt "sei ruhig, lass dich nicht provozieren" etc. Es war nicht schön, aber ok.
 
  • Cave Canem
Ich bin ja immer noch der Überzeugung, dass die Hunde sehr wohl merken das es sich um eine gestellte Situation handelt ;)
Da wäre ich mir bei unserer Hündin nicht sicher.
Zum Glück wurden solche Situationen bei unserem WT nicht simuliert, ich wüßte nicht, wie sie reagiert hätte.
Gefahr ist Gefahr für sie.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „wesenstest BaWü Wiesloch 22.6.2020“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten