1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Wesenstest Baden- Württenberg

  1. Nabend meine Süßen,

    sagt mal, was passiert wenn ich in BaWü zum Wesenstest muß und der Hund besteht? Irgenwie sind die Aussagen im Netz nicht aussagekräftig oder ich bin zu blöde das zu lesen?
    Ist der Hund dann trotzdem noch gefährlich?
    Und was passiert wenn der durchfällt. Es handelt sich um einen nicht Listenhund. (gruseliges Wort)

    Grüßchen
     
    #1 Troubadix
  2. Meine Hera, APBT, hatte den WT bestanden, dennoch durfte ich Kampfhundesteuer bezahlen. Das regelt jede Gemeinde in Ba.-Wü. sehr individuell!

    Besteht der Hund in Ba-Wü. nicht dann wird ebenfalls sehr individuell, je nach Sachlage entschieden. Von lebenslangem Leinenzwang bis hin zur Beschlagnahmung ist alles drin.

    In BA.Wü gibt es keine 2. Chance! Ich würde mich und meinen Hund also sehr gut vorbereiten!

    Connie
     
    #2 Heraline
  3. Da ich selber keine Ahnung von Ba-Wü habe, kann ich dir nur mal User markieren die Ahnung haben.

    @einbiest
    @Crabat
    @DobiFraulein


    Das sind die, die mir auf Anhieb einfallen:)
     
    #3 Joki Staffi
  4. @Heraline hat das meiste ja schon gesagt.
    Die erhöhte Steuer bleibt aber (je nach Gemeinde) glaube ich nur bei den Listenhunden. Bei den anderen wird ja nicht grundsätzlich auf Grund der Rasse von einer Gefährlichkeit ausgegangen. Muss nicht stimmen, aber so denke ich.

    Was mir gesagt wurde - in der ersten Gemeinde in der wir gewohnt haben - als ich gefragt habe was denn passiert wenn der Hund nicht besteht hieß es: Eigentlich sagt das Gesetz dass sie eingezogen werden. Aber wir (als Gemeinde) machen das in der Praxis nicht weil der Hund ja dann schon so lange beim Besitzer war. Der muss dann mit Leine und Maulkorb laufen. Am besten vorher mal beim OA, VetAmt und auch Hundestaffel anfragen. Mit den Beamten von der Hundestaffel kann man meiner Erfahrung nach übrigens gut reden, ich habe vorher einige male dort angerufen und mich informiert :)

    Es gibt keine Möglichkeit den Test zu wiederholen (es sei denn es ist der vorläufige "Welpen-Test", den kann man einmal wiederholen; aber das tut bei dir ja nichts zur Sache)

    Ich würde auch eins machen: üben, üben, üben!
     
    #4 Yuma<3
  5. Bei mir in Ulm habe ich vor und nachdem Wesenstest, normale Hundesteuer gezahlt.

    Falls du den Hund unter Kontrolle hast, aber nicht bestehst, kriegst du lebenslang Leinen und Maulkorbpflicht... hast du ihn gar nicht unter Kontrolle, tust dir schon schwer ihn zu halten, wird er oft beschlagnahmt...
     
    #5 Manic
  6. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  7. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wesenstest Baden- Württenberg“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen