Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Weltweites Bienensterben!


  1. Eine Biene als Influencerin begeistert das Netz


    Sie sammelt keinen Nektar und Pollen, sondern Follower*innen: Die „beenfluencerin“ B. erfüllt mit ihren Bildern auf Instagram so einige Social-Media-Klischees – und will mit dem Account dazu beitragen, ihre eigene Art zu retten...



    [​IMG]
     
    #361 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Keine Bienenkiller-Exporte ins EU-Ausland! -->> PETITION


    Die Pestizidkonzerne Bayer, Syngenta und BASF untergraben unsere Erfolge zum Schutz der Bienen in der EU -- indem sie ihre Gifte einfach in den Rest der Welt exportieren.

    Von Brasilien bis Indien machen sie Profite mit den tödlichen Chemikalien, die sie zu Hause nicht mehr verkaufen dürfen. Die Folgen sind ein massenhaftes Bienensterben und pestizidverseuchte Produkte, die auch auf unseren Tellern landen...



    [​IMG]
     
    #362 Mausili

  4. Fordern Sie sechs EU-Staaten zur Einhaltung des Pestizidverbots auf! -->> PETITION


    Was wäre, wenn all unsere Fortschritte zum Schutz der Bienen vor Killer-Pestiziden zunichte gemacht würden? Länder wie Belgien, Spanien und Rumänien tun so, als hätte es das europaweite Verbot bienenschädlicher Neonikotinoide nie gegeben...



    [​IMG]
     
    #363 Mausili

  5. Weniger Fleisch essen, mehr Bienen retten


    Liebe Bienen-Freund*innen,

    die Bundesregierung hat vor einigen Jahren eine Institution für die absolute akademische Elite gegründet. Hier sollen die jeweils besten Forscher*innen ihrer Fächer ungestört zusammenarbeiten, um die Bundesregierung in den großen Fragen der Menschheit Rat zu geben. Leopoldina heißt die Institution. Und die hat dieser Tage einen beeindruckenden Band zum Zustand der Artenvielfalt vorgelegt...



    [​IMG]
     
    #364 Mausili

  6. Bioflächen: Das Gift der anderen


    Liebe Bienen-Freund*innen,

    wir sind ein bisschen stolz: Am Donnerstag hat der Landtag endgültig den Gesetzentwurf behandelt, für den wir mit Euch im vergangenen Jahr so gekämpft haben. Und wir müssen sagen: Natürlich ist es ein Kompromiss. Aber der fühlt sich gut und richtig an. Weil nun der Ausbau der Bio-Landwirtschaft eine weitere Hürde genommen hat, Schottergärten sogar, offenbar auch rückwirkend, verboten werden – und auch die Halbierung der chemischen Pestizidmenge weiter im Gesetz steht...



    [​IMG]
     
    #365 Mausili

  7. Bedrohte Vielfalt – ein starker Widerstand gegen das Insektensterben


    Ohne all die fliegenden und summenden Insekten würde unsere Welt um einiges ärmer sein. Doch noch ist es nicht zu spät, ihre Artenvielfalt zu erhalten und somit auch unser Leben zu schützen...



    [​IMG]
     
    #366 Mausili

  8. TV-Tipp: "Der stumme Sommer. Warum sterben die Insekten?"
    Heute, Mittwoch, 08.07.2020, ab 20:15 Uhr im SWR


    Immer weniger Insekten - Wissenschaftler und Umweltschützer sind alarmiert. Das betrifft-Team recherchiert bei Insektenkundlern, Landwirten, renommierten Wissenschaftlern, Chemiekonzernen und in der Politik bei ihrem Kampf, die Ursachen des Insektensterbens aufzudecken...




    [​IMG]
     
    #367 Mausili

  9. Dürre, Gift und Schottergärten - Schmetterlinge werden weniger


    Das Bienensterben ist inzwischen allseits bekannt, doch auch um Schmetterlinge steht es schlecht. Naturschützer machen sich Sorgen: Selbst viele weit verbreitete Arten sind vom Aussterben bedroht...



    [​IMG]
     
    #368 Mausili
  10. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Weltweites Bienensterben!“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden