Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Weltweites Bienensterben!


  1. "Rettet die Bienen": Auf zur Abgabe der Unterschriften


    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    erst einmal Danke! Wir haben nun Briefumschlage geöffnet, Formulare gezählt, Kommunen um Beglaubigung Eurer Unterschriften gebeten und sind derzeit dabei, alles ordentlich in Kisten zu verpacken. Denn am Freitag, 26.07.2019 geht es mit dem Lastenfahrrad zum Innenministerium an die Willy-Brandt-Straße in Stuttgart, um endlich unser Volksbegehren zu beantragen. Um 14 Uhr möchten unsere Initiatoren David Gerstmeier und Tobias Miltenberger unterstützt von unseren engen Bündnispartnern, den Landesverbänden von BUND, NABU, Demeter, Naturland, Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft und ÖDP sowie Slow Food Deutschland, Fridays for Future, Bodan, Bäuerlicher Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall, GLS-Bank, Waschbär und Naturata Innenstaatssekretär Wilfried Klenk den Antrag und Eure Unterschriften überreichen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns auch dabei begleitet...



    [​IMG]
     
    #301 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Bienenschutz ade: EU will weniger Tests für Pestizide


    Wie lange ist das "Volksbegehren Artenvielfalt" in Bayern jetzt her? Vor nicht einmal vier Monaten stimmten 1,8 Millionen Bayer*innen für einen besseren Insektenschutz. In Brüssel ist diese Botschaft nicht angekommen: Trotz großen Kampagnen und alarmierenden wissenschaftlichen Gutachten über die letzten Jahre wollen die EU-Mitgliedsstaaten die bisherigen guten Standards der "Bee Guidance" aufweichen und nicht mehr prüfen, ob Pestizide eine Gefahr für Insekten darstellen. Dieser Lobby-Erfolg der Agrarkonzerne ist eine Katastrophe für die Artenvielfalt! Wir werden mit aller Macht dagegen vorgehen und für Verbote der umweltschädlichsten Pestizide kämpfen. Bitte unterstützen Sie uns dabei mit Ihrer Bienen-Patenschaft...



    [​IMG]
     
    #302 Mausili

  4. Wie in Utrecht: Erste deutsche Stadt hilft Bienen mit Bushaltestellen


    Die niederländische Stadt Utrecht ließ für den Artenschutz 316 Wartehäuschen bepflanzen. Doch nicht nur dort freuen sich Insekten über die „Bee-Stops“ – auch deutsche Städte wollen mehr Grün auf den Bushaltestellen...



    [​IMG]
     
    #303 Mausili

  5. Artenschutz: Der Kampf für die Biene - nur Augenwischerei?


    Die Biene ist heute ein beliebter Werbeträger geworden – quasi ein Symbol für den Umwelt- und Artenschutz. Und auch die Politik setzt auf die Biene. Wie glaubwürdig ist das alles?

    Schon seit Menschengedenken dient das kleinste aller Nutztiere als Symbol für alles Gute in der Welt: für Fruchtbarkeit und Heilkraft, Gemeinschaftssinn und Fleiß, für Überfluss und die Freuden der Liebe. Die Biene Maja ist sicher die populärste Vertreterin des Bienenvolkes, erfunden vor über 100 Jahren von Waldemar Bonsels...



    [​IMG]
     
    #304 Mausili

  6. Offener Brief an die Kanzlerin: Retten Sie Insekten!


    „Kanzlerin Merkel, nutzen Sie Ihre Richtlinienkompetenz ‒ retten Sie Insekten!“, das fordert der Vorsitzende des BUND, Hubert Weiger, jetzt in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin. Was sich seit Wochen in den Verhandlungen zu einem Aktionsprogramm Insektenschutz abspielt, ist ein unverantwortliches Gezerre auf Kosten der Artenvielfalt. Obwohl die Bundesregierung im Koalitionsvertrag ein solches Aktionsprogramm festgeschrieben hat und Eckpunkte sowie konkrete Maßnahmenvorschläge vorliegen, verschleppt sich die Verabschiedung im Kabinett Woche für Woche...



    [​IMG]
     
    #305 Mausili

  7. Volksbegehren zum Artenschutz in Baden-Württemberg kann starten


    Innenministerium macht Weg für "Rettet die Bienen" frei

    In Baden-Württemberg können die Bürger in einem Volksbegehren über einen Gesetzentwurf zum Artenschutz entscheiden. Das Innenministerium des Landes teilte am Mittwoch in Stuttgart mit, dass das Volksbegehren "Rettet die Bienen" über Änderungen im Naturschutz- sowie im Landwirtschafts- und Landeskulturgesetz zugelassen werde. Es handelt sich demnach um die erste Entscheidung dieser Art in Baden-Württemberg...



    [​IMG]
     
    #306 Mausili

  8. "Rettet die Bienen" - bald geht's los


    Diese Woche war eine dreifach gute Woche: Für die Artenvielfalt, die Landwirtschaft und die Demokratie in Baden-Württemberg. Denn das Innenministerium hat uns am Mittwoch Bescheid gegeben, dass unser Antrag auf das Volksbegehren Artenschutz – „Rettet die Bienen“ genehmigt und unser Gesetzentwurf damit rechtlich zulässig ist. Als der Bescheid bei uns angekommen war, ist es uns einmal kurz ganz feierlich geworden: Schließlich ist es das allererste Mal, dass die Wahlberechtigten in Baden-Württemberg per landesweitem Volksbegehren ein Gesetz einbringen können...



    [​IMG]
     
    #307 Mausili

  9. Europaweit erste Genbank für Honigbienen


    Honigbiene ist nicht gleich Honigbiene: Allein die in Europa dominierende Art Apis mellifera besitzt rund 25 Unterarten – einige davon sind jedoch akut bedroht. Deshalb haben Forscher nun mit dem Aufbau einer ersten europäischen Genbank für Honigbienen begonnen. Die dort eingefrorenen DNA-Proben sollen eine Art „Notfallreserve“ für die Zukunft bilden und die Genvielfalt dieser wichtigen Insekten auch auf lange Sicht hin erhalten helfen...



    [​IMG]
     
    #308 Mausili

  10. Bedrohte Vielfalt – ein starker Widerstand gegen das Insektensterben


    Ohne all die fliegenden und summenden Insekten würde unsere Welt um einiges ärmer sein. Doch noch ist es nicht zu spät, ihre Artenvielfalt zu erhalten und somit auch unser Leben zu schützen...



    [​IMG]
     
    #309 Mausili

  11. BUND kritisiert: Unkonkret, unambitioniert und unzureichend.


    Aktionsprogramm Insektenschutz wird Herausforderung nicht gerecht

    Berlin. Das Insektensterben hat dramatische Ausmaße angenommen. Die von der Bundesregierung im Koalitionsvertrag getroffene Vereinbarung, ein Aktionsprogramm Insektenschutz zu verabschieden, hat lange auf sich warten lassen. Mehr als ein Jahr haben die Ministerien über die vom Bundesumweltministerium vorgelegten Maßnahmenvorschläge verhandelt. Das Ergebnis ist enttäuschend...



    [​IMG]
     
    #310 Mausili

  12. Erfolg nur bei schneller Umsetzung


    Aktionsprogramm Insektenschutz ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung

    Die Bundesregierung hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Schulze Eckpunkte für ein Aktionsprogramm Insektenschutz beschlossen. Auf Basis der Eckpunkte wird das Bundesumweltministerium das Aktionsprogramm nach einer breiten öffentlichen Diskussion fertigstellen und anschließend unverzüglich mit den Maßnahmen beginnen...


    [​IMG]
     
    #311 Mausili
  13. TV-Tipp: "Bedrohte Vielfalt: Rettet die Insekten"
    Sonntag, 08.09.2019, ab 20:15 Uhr im SWR


    Insekten sind in die Schlagzeilen geraten. In manchen Gebieten ist ihre Zahl in den letzten Jahrzehnten um 75 Prozent zurückgegangen. Vom Insektensterben ist die Rede...



    [​IMG]
     
    #312 Mausili

  14. Schulze: "Wir können das Insektensterben stoppen"


    Bundeskabinett beschließt umfangreiches Aktionsprogramm für den Insektenschutz

    Das Bundeskabinett hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze das "Aktionsprogramm Insektenschutz" beschlossen. Es handelt sich um das bisher umfangreichste Maßnahmenpaket der Bundesregierung zum Schutz von Insekten und ihrer Artenvielfalt. Mit konkreten Maßnahmen in neun Handlungsbereichen adressiert das Programm alle wesentlichen Ursachen des Insektensterbens, unter anderem mit deutlich strengeren Regeln zum Einsatz von Pestiziden. Der Bund stellt künftig jährlich 100 Millionen Euro mehr für den Insektenschutz und die Insektenforschung zur Verfügung...



    [​IMG]
     
    #313 Mausili

  15. Zwei Tage noch - dann geht es los


    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    unser Volksbegehren „Rettet die Bienen“ stößt ja zum Glück überall im Land auf Interesse – und dringend nötige Diskussionen an. So kommt man ganz schön herum im Ländle, um mit allen, die Interesse, Anregungen, Kritik haben, im Gespräch zu bleiben. Dabei waren wir in der abgelaufenen Woche auf zwei sehr unterschiedlichen Veranstaltungen, die doch zum ähnlichen Ergebnis führen: Es wird Zeit, dass unser Volksbegehren am Dienstag mit der Unterschriftensammlung endlich losgeht und wir aktiv etwas gegen das Artensterben und für die Agrarwende tun können...



    [​IMG]
     
    #314 Mausili

  16. Was, wenn Summen und Brummen endgültig verstummen?


    Das Insektensterben nimmt besorgniserregende Ausmasse an. Es ist Zeit für den Plan B und ein unverzügliches Handeln.

    Das Problem des Insektensterbens hat sich in den letzten Jahren zunehmend verschärft. Eine intakte Biodiversität und eine lebendige Insektenwelt sind für unsere Ökosysteme und auch für unsere Landwirtschaft aber unabdingbar...



    [​IMG]
     
    #315 Mausili

  17. "Rettet die Bienen": Große Gemeinschaftsaktion - Eure Hilfe benötigt


    Auch Dank Euch ist die Aktion Bienenrettung diese Woche schwungvoll angelaufen. Viele von Euch haben überall im Land schon mehrere tausend Unterschriften gesammelt. Vielen Dank dafür.

    Doch wir brauchen mehr, damit wir möglichst schnell auf die geplanten eine Millionen Unterschriften kommen. Nichts ist so motivierend und strahlt nach außen so sehr ab wie gute Nachrichten. Deswegen wollen wir Richtung Wochenende nun einen Gang zulegen – und die erste große gemeinsame Unterschriftensammelaktion starten. Dafür brauchen wir Euch!



    [​IMG]
     
    #316 Mausili

  18. Volksbegehren Artenschutz -->> AKTION


    Zur Zeit werden in Baden-Württemberg Unterschriften für das Volksbegehren Artenschutz gesammelt. Unter dem Motto "Rettet die Bienen!" soll ein Gesetz geschaffen werden, um den Spielraum des Landes beim Schutz der Artenvielfalt zu nutzen. Die konkreten Forderungen des Volksbegehrens sind:...



    [​IMG]
     
    #317 Mausili

  19. TIPPS FÜR BIENENFREUNDLICHES GÄRTNERN


    Herbstarbeit für die Bienen

    Auch wenn das Summen mit sinkenden Temperaturen verschwindet, ist es bei der Herbstarbeit im Garten wichtig, an die Bienen zu denken. Denn wer alles abschneidet und wegräumt, macht es den Bienen schwer. Lassen Sie lieber Stauden stehen, in deren hohlen Stängeln die Bienen im zeitigen Frühling ihre Eier ablegen können. Auch die markgefüllten Zweige von Brombeern und Himbeeren sind beliebte Nistplätze für so manche Bienenart. Und schneiden Sie einfach ein paar Stängel ab, die Sie aufheben und zum Winterende in die Nisthilfen füllen können. Vielleicht haben Sie noch Platz für Wildobststräucher oder Blumenzwiebeln, an deren Blüten sich die Bienen im Frühling laben können?...



    [​IMG]
     
    #318 Mausili

  20. "Rettet die Bienen": Peter Wohlleben und 3 Mythen über das Volksbegehren -->> VIDEO


    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    lassen wir zu Beginn dieses Newsletters mal eine andere Stimme sprechen: „Es ist fünf vor zwölf, vielleicht auch schon zwölf. Es sterben weltweit Arten. Auch bei uns in Deutschland. Es wird Zeit, dass wir endlich etwas gegen das Artensterben tun“, mit diesen eindringlichen Worten hat sich Peter Wohlleben, Deutschlands wohl bekanntester Förster und erfolgreichster Natur-Autor, in den vergangenen Tagen an die Baden-Württemberger*innen gewandt. „Deswegen kann ich nur alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufrufen, dieses Volksbegehren zu unterzeichnen.“ In seiner Video-Botschaft sagt Wohlleben mit Blick auf das Artensterben weiter: Es sei Zeit, die Landwirtschaft dabei zu unterstützen, artenfreundlicher zu arbeiten...



    [​IMG]
     
    #319 Mausili

  21. "Rettet die Bienen": Warum wir die Chance zum Dialog nutzen wollen


    Wir haben in den vergangenen Wochen in Baden-Württemberg mit unserem Volksbegehren Artenschutz – „Rettet die Bienen“ richtig etwas bewegt. Noch nie haben so viele Menschen diskutiert, wie wir das Artensterben bremsen können. Nie wurde politisch mehr um Lösungen für diese riesige ökologische Misere gerungen. Dabei habt Ihr uns wahnsinnig unterstützt...



    [​IMG]
     
    #320 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Weltweites Bienensterben!“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden